Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 7 mal geteilt 72 Kommentare

Déjà-vu: 5,7 Zoll sind “viel zu groß” - sagt Apple

Apple und die Displaygröße - eine ewige Saga. Und wie wir mittlerweile wissen, sind jene Werte nie in Stein gemeißelt. Doch wie lange hält Apple diesmal an seiner “allgemeingültigen” Einschätzung fest?

Entertainment am Smartphone an der Haltestelle ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 1614
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 2463
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
Nexus6 vs iPhone6 plus 7
iPhone 6 Plus und Nexus 6: Beide sind in etwa gleich groß, doch das eine Gerät ist mehr als "viel zu groß". / © ANDROIDPIT

5,7 Zoll ist ein Wert, der vor drei, vier Jahren unser alle Haare hätte zu Berge stehen lassen. Im Jahr 2015 mag er zwar noch nicht absolut im Mainstream angekommen sein, Augenbrauen lässt er jedoch nicht mehr wirklich in die Höhe schnellen. 5,7 Zoll - das ist seit 2013 das Samsung Galaxy Note, Samsungs zweites großes Flaggschiff. Dass sogar 6-Zöller mittlerweile nicht unerhört sind, beweisen beispielsweise Huawei Ascend Mate 7 und zuletzt das mächtige Nexus 6. In jedem Fall sind 5,5 Zoll mittlerweile ein Standardwert für Androids Topmodelle.

Doch Apples Chef-Designer Johnathan Ive lebt in einem Paralleluniversum, das nicht nach den Regeln des Android-Marktes spielt, auch wenn es von diesen früher oder später immer eingeholt wird, wie iPhone 5, 5s, 6 und 6 Plus gezeigt haben. Das Problem: Einst war alles jenseits der 3,5 Zoll “zu groß”, dann zog Apple nach. Dann war alles jenseits dieser Grenze “zu groß”, doch letztlich revidierte Apple auch diese Realität wieder, diesmal sogar gehörig. Das iPhone 6 mit 4,7 Zoll und das iPhone 6 Plus mit 5,5 waren das Ergebnis.

Wie Ive dem New Yorker verriet, war ein iPhone 6 mit 5,7 Zoll einst geplant, doch dann realisierte er, dass dieses “viel zu groß” sei. Auch 5,6 Zoll waren seiner Ansicht nach noch zu groß - 5,5 dann offenbar nicht mehr, wobei der Unterschied zu den  “viel zu großen” 5,7 auffällig klein ist. Offenbar haben wir es hier wieder mit einer gehörigen Portion Marketing-Sprech zu tun.

Nexus6 vs iPhone6 plus
Nexus 6 (links) und iPhone 6 Plus: 5,95 Zoll vs. 5,5 Zoll bei fast gleicher Gehäusegröße. / © ANDROIDPIT

Ich persönlich mag Jonathan Ive zustimmen, mir persönlich sind 5,7 Zoll zu groß, schon 5,5 Zoll halte ich für grenzwertig. Doch Displaygröße ist einer der wenigen Aspekte auf dem Smartphone-Markt, die Apple nicht steuert. Hier ist Apple lediglich reaktionär, nicht Trend-Setter, denn hier geben die Android-Hersteller über die Masse den Ton an.

Von daher können wir Jonathan Ives Aussage getrost abtun, denn außerhalb der Apple-Blase ist sie nicht wahr oder zumindest nicht allgemeingültig. Und auch wenn davon auszugehen ist, dass Apple an den 5,5 Zoll als denkbarem eine Weile festhalten wird: Sollten sich 6-Zoll-Displays tatsächlich durchsetzen, wird selbst Jonathan Ive früher oder später seine Realität anpassen.

Via: Phone Arena Quelle: New Yorker

Top-Kommentare der Community

  • Maik 19.02.2015

    Mir wäre es viel lieber das sie die Akkus leistungsfähiger machen würden anstatt die Displays immer größer zu machen. Das man auch mal 3 Tage keine Steckdose brauch wie früher. Das wäre mal sinnvoll.

  • manudroid 19.02.2015

    Was der für Sch... labert, vergleich ich das Note 4 mit IP6 +, muss ich schnell feststellen, dass das "rießengroße" 5,7 Z. N4 kleiner ist als das IP6+ mit 5,5 Zoll!

  • Neocortex 19.02.2015

    Alles größer als 5 Zoll ist einfach zu unhandlich

  •   58
    Macdroid 19.02.2015

    Lass gut sein. AndroidPit hat mal wieder einen Artikel mit "Apple" in der Titelzeile lanciert. Inhalt ist hier zwar genau Null, aber er produziert wertvolle Klicks.

    Mission erfüllt.

  •   31
    Chris Black 19.02.2015

    er sagte, dass ein iPhone mit 5,7" zu groß geworden wäre. wo ist das Problem?! da wird nicht von Android oder allgemein Smartphones geschrieben, sondern Apples Chefdesigner meint, dass sein designtes Gerät in seiner Bauform bei 5,7" zu groß wäre.
    ...man kann echt alles als Attacke hindrehen ^^

72 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ab 5.5 Zoll fängt das Leben erst an. Alles was darunter ist, ist nicht nennenswerte.

  •   41

    6 Zoll sind viel, aber man gewöhnt sich ratz-fatz dran.
    Geschrieben mit meinem Mate 7

  • Apple hat jedes Jahr um die gleiche Zeit-ende der Weihnachtszeit -immer unheimlich viel zu sagen.Wahrscheinlich hat da jemand die Befürchtung man könnte Apple sonst vergessen.Jedes Jahr das gleiche und die Qualität der Aussagen werden dabei nicht besser.

    •   58

      Andere beschränken sich in ihrem Mitteilungsbedürfnis leider nicht auf die Zeit kurz nach Weihnachten...

  • Es war so klar, dass diese Aussage von Apple kommen wird. Ich kann nur lachen 😂

  • Seine Aussage stützt sich möglicherweise im Nachhinein auf die aktuellen Verkaufszahlen.
    Das kleine iPhone verkauft sich vielleicht deutlich besser als das Große.

    Mich würde es nicht wundern, denn mir sind selbst 5" schon viel zu groß.

  • Wir kombinieren ein Nokia Akku Paket und schieben es in die Androids rein :-) Ergebnis ist ein top Smartphone

  • Warum fetzt ihr Euch?
    Ich schau sehr selten auf den Autor, der den Artikel "verbrochen" hat, sondern lese ihn einfach.

    Fakt ist doch, dass viele Leute alles nur an Appleprodukten messen, nach dem Motto: Apple ist das Maß aller Dinge.
    Mir ist das komplett egal.

    • Recht hast du: egal in welcher Zeitschrift oder in welchem Blog usw. werden neue Produkte im Smartphone- und Tablet-Bereich immer denen von Apple gegenübergestellt und es wird spekuliert, welches Phone der z. B. "iPhone-Killer" ist oder sein wird. Ergo wird Apple als das Maß der Dinge stillschweigend akzeptiert. Ich finde auf die Schnelle keinen nennenswerten Artikel, der die Frage aufwirft "Kann das iPhone 6 mit dem HTC One M8 mithalten?" (kann man auch durch Samsung Galaxy S5, Sony Xperia Z2 usw. ersetzen). Selbst die eingefleischten Android-Anhänger vergleichen ihre Android-Endgeräte ständig mit denen von Apple.

  •   15

    Haha Holger das kenn ich 😀
    Mein Opo ist übrigens kleiner von den Gehäusemaßen als das iphone 6+ schon sinnvoll dann große Displayränder zu nutzen, da zieht man die Apple Fans magisch an 😂

  • Mittlerweile lese ich die Artikel bei AP gar nicht mehr. Die Kommentare sind viel viel besserer Lesestoff :-)

  •   19

    Ich kenne genug Iphone User die Android hatten und schon Sabber im Mund hatten, als die 4,7 und 5,5Zoll geleakt worden sind. Nur weil Apple mal gesagt hat 3,5Zoll sei Perfekt heißt es nicht das die Kunden das so gut fanden. Die Iphone verkäufe sind so extrem ich bin mal gespannt wie Apple seine Kundschaft bei Laune halten will.

  • Interessant wäre einmal das Seitenverhältnis des Displays (z. B. 16:9 oder 16:10) zu nennen, welches doch erheblichen Einfluss auf die Breite sowie Höhe des Gerätes hat. Zu beurteilen, ob ein Gerät "groß" ist, wenn man nur das Display betrachtet, greift zu kurz. Bspw. hat das iPad Mini ein Seitenverhältnis von 4:3 statt o. g. Verhältnisse. Ist also bei gleicher Displaydiagonale "breiter" vom Gehäuse her.

  • alles was unter 5 zoll ist ist mir zu klein.ich beforzuge große smartphones

  • Aber wir fallen ja auch immer wieder herrein.Solange wir darauf reagieren funktioniert es ja.Überhaupt noch sich über irgendwelche Zoll -Größen zu debattieren...was wir hier schon seit Ewigkeit tun...zeigt doch welchen Part daran wir hier einnehmen.Statt zu schimpfen sollten wir uns erst mal selbst kritisch hinterfragen.

    • Sollen wir uns selbst kritisch hinterfragen (wie du schreibst) oder sollen wir etwas bzw. einen Standpunkt kritisch hinterfragen? Bei erster Aussage kann man auch gleich die Frage nach dem Sinn des Lebens stellen. Alle Antworten darauf können richtig oder falsch sein.
      Die Frage ob Apple oder Android ist so sinnlos wie Pepsi oder Coca Cola.

      • Hinterfragen des eigenem Verhalten......hat weder was mit Apple...schon gar nicht um den Sinn des Lebens.War das zu kompliziert geschrieben? oder wie kommst du darauf ?

Zeige alle Kommentare
7 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!