Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
5 Min Lesezeit 75 mal geteilt 86 Kommentare

Apple iPhone 8: Preis, Release, technische Daten

Kurz nach dem Start des Samsung Galaxy S8 mehren sich die Leaks zum kommenden neuen iPhone. Apple wird wohl gleich drei neue Modelle auf den Markt werfen, und vor allem das Jubiläums-Modell iPhone 8 könnte dabei so richtig interessant werden. Hier erfahrt Ihr alles, was wir schon zum Preis, den technischen Daten, Design und Release des Apple iPhone 8 wissen.

Ist Dir eine Schnellladefunktion wichtig oder egal?

Wähle Schnellladen oder egal.

VS
  • 1772
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Schnellladen
  • 1024
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Springt direkt zum Abschnitt

Apple iPhone 8: Preis und Varianten

Das Apple iPhone 8 wird mit ziemlicher Sicherheit kein Schnäppchen werden. Das Jubiläumsmodell des Kult-Handys aus Cupertino soll als exklusive Alternative zum "normalen" iPhone 7S und iPhone 7S Plus erscheinen. Während die beiden Allerwelts-iPhones dem aktuellen Preisschema folgen dürften, ist zu erwarten, dass Apple mit dem iPhone 8 an der 1.000-Euro-Grenze kratzt. Folgende Preise scheinen möglich:

  • Apple iPhone 7S: ab 759 Euro (UVP)
  • Apple iPhone 7S Plus: ab 899 Euro (UVP)
  • Apple iPhone 8: vermutlich 999 Euro (UVP)

Apple iPhone 8: Präsentation im September

In den vergangenen Jahren hatte Apple die neuen iPhones stets im September präsentiert und kurze Zeit später auf den Markt gebracht. Das iPhone 8 wird vermutlich ebenfalls im September präsentiert. Es könnte aber etwas länger als üblich dauern, bis jeder Apple-Fan das iPhone 8 kaufen kann. Unter anderem BGR berichtet, dass die für Apple komplett neuen Komponenten im Jubiläums-iPhone dazu führen, dass das iPhone 8 erst im Oktober oder November in ausreichender Stückzahl vorhanden sein wird, möglicherweise gar erst im Januar 2018. Ob die Fans sich so lange gedulden werden, bleibt abzuwarten.

Apple iPhone 8: Technische Daten im Überblick

Zu den technischen Daten des iPhone 8 gibt es noch keine wirklich verlässlichen Informationen. Es ist davon auszugehen, dass Apple dem neuen Smartphone einen stärkeren Prozessor spendiert, vermutlich Apple A11 genannt. Gerade das Jubiläums-Modell dürfte viel Speicher mitbringen und auch mit 256 GByte angeboten werden.

Apple iPhone 8: Kamera

Apple wird beim iPhone 8 eine Dual-Kamera verwenden, vielleicht sogar zwei: Es gibt Gerüchte über eine zweite Linse sogar für die Facetime-Kamera auf der Vorderseite. Die Hauptkamera wird in jedem Fall zwei Objektive und Sensoren und einen ähnlichen Aufbau besitzen wie beim iPhone 7 Plus. Allerdings zeigen mehrere Leaks, dass Apple das Kameramodul um 90 Grad dreht und die beiden Linsen nun übereinander statt nebeneinander sitzen. Das soll die Qualität der Fotos verbessern. Große Sprünge in der maximalen Auflösung der Kamera sind indes nicht zu erwarten und auch nicht notwendig. Welche Vorteile und Möglichkeiten solche Dual-Kameras bieten, erklären wir Euch in diesem Artikel.

Apple iPhone 8: Display

Das Display des iPhone 8 wird ein Highlight des neuen Apple-Smartphones werden, da sind sich alle Experten einig. Ähnlich wie Samsung beim Galaxy S8 wird Apple beim Jubiläums-iPhone die Ränder rund um den Bildschirm extrem schrumpfen lassen. Während die Auflösung des Displays noch nicht bekannt ist, gilt es als sicher, dass Apple dem iPhone 8 ein OLED-Panel spendieren wird, während die 7S-Modelle ein LC-Display erhalten. Fingerabdrucksensor, Hörmuschel, Kamera und Sensoren sollen beim iPhone 8 hinter das Displayglas wandern. 

iphone 8 leak
Kaum Rand und Fingerabdrucksensor hinter Glas - wird das das iPhone 8? / © KK Sneak Leaks

Apple iPhone 8: Design

Das iPhone 8, das Jubiläums-Modell zum zehnten Geburtstag des Kult-Handys aus Cupertino, scheint technisch vieles anders zu machen als die bisherigen Modelle. Wie ein aktueller Leak zeigen soll, wird Apple auf ein nahezu randloses Display setzen und den klassischen Homebutton streichen. Rund um den Bildschirm sollen die Ränder überall nur 2,6 Millimeter dünn sein. Während die beiden anderen neuen iPhones, wohl iPhone 7S und iPhone 7S Plus benannt, weiter auf das konservative Design mit Homebutton und breiten Rändern setzen, stellt das iPhone 8 offenbar einen kompletten Stilwechsel dar.

Mit diesem Design bekämen die Apple-Ingenieure allerdings harte Aufgaben. Denn neben den Fingerabdrucksensor im Display, den es so noch nicht gibt, müssten auch die Frontkamera, die vermutete zusätzliche 3D-Kamera und die Sensoren schließlich ebenso in das Glas und das Display-Panel integriert werden. Für die Hörmuschel gibt es bereits Ansätze, etwa die piezoelektronische Variante, die Xiaomi und Gigaset bereits nutzen. All diese Schwierigkeiten, zusammen mit dem erst spät kommenden Unter-Glas-Sensor von Synaptics, sorgen nach aktuellen Informationen dafür, dass Apple den Launch des iPhone 8 erst im November, statt wie üblich im September angehen wird.

Klar ist spätestens jetzt: Es wird mit dem neuen iPhone ein richtig spannender Kampf um die Smartphone-Krone. Wenn Apple es schafft, sein Design auf neue Füße zu stellen, ohne die Fans zu verprellen, könnte das Jubiläums-iPhone der erhoffte große Wurf werden.

Apple iPhone 8: Besonderheiten

Bei einem so speziellen Smartphone wie dem 10-jährigen Jubiläums-iPhone dürfte sich Apple einige Besonderheiten ausdenken, die auch das Zubehör betreffen. Dass Apple es drahtlos mag, wird auch beim iPhone 8 zu sehen sein, das etwa bei den Kopfhörern vor allem auf Funkverbindungen setzt. Auch beim Akku könnte das Kabel bald Vergangenheit sein. Zuletzt sind bei Zulieferern wie Powermat, die auf drahtlose Ladetechnologie spezialisiert sind, wieder entsprechende Hinweise aufgetaucht.

Apple iPhone 8: Zubehör

Gut möglich, dass Apple dem iPhone 8 die drahtlosen AirPods als Beigabe spendiert statt die üblichen EarPods mit Kabel und Lightning-Stecker. Eine Docking-Station mit ähnlichen Funktionen wie Samsungs DeX-Dock ist jedoch nicht zu erwarten.

Apple iPhone 8: Fingerabdrucksensor

Eine Besonderheit wird der Fingerabdrucksensor des iPhone 8 werden, denn erstmals wird wohl ein Hersteller diesen Sensor unsichtbar unter dem Glas des Displays verstecken. Das hätte auch Samsung beim Galaxy S8 gerne gemacht, doch Zulieferer Synaptics arbeitet noch immer an der Technologie. Das iPhone 8 wird also einen komplett neuen Sensor statt des altbekannten Homebuttons besitzen. Das ist Chance und Risiko zugleich, denn so ein zentrales Bauteil muss einwandfrei und problemlos funktionieren. Dieses Detail des iPhone 8 wird in jedem Fall spannend!

Top-Kommentare der Community

  • Tim Leven vor 1 Woche

    Finde es wirklich schön das die Kommentare (bis jetzt) hier alle sachlich sind ohne in das übliche Apple Android gebashe zu gehen. Wirklich Top :) Daumen hoch!

  • M.E.0815 vor 1 Woche

    Apple müsste weitaus mehr bieten als ein randloses Display um meine Gunst zu gewinnen.
    Bei solch einem Display stellt sich dann auch die Frage des Akkus. Mein letztes iPhone war das 6plus. Die Laufzeit war für mich sehr gut. Das dürfte aber bei solch einem Display kein Vergleich sein.

    Auch der Arbeitsspeicher. Androide laufen inzwischen mit 6 GB durch die Gegend. Wieviel wird das 8 bekommen?

    Wird man nun endlich wenigstens durch einen USB Stick Musik, Videos und Fotos sowie andere Daten auf das iPhone spielen können?

    Wird man endlich à la Nova, alternative Launcher nutzen können? Oder Klingeltöne von Zedge direkt aufs Telefon laden und sie auch direkt nutzen können?

    Es fielen mir bestimmt noch mehr Fragen ein. Diese lasse ich an dieser Stelle mal weg.

    Solange die oben genannten Punkte nicht kundenfreundlicher gestaltet werden, ist ein iPhone für mich wirklich nicht das Geld wert.

86 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Flavius vor 5 Stunden Link zum Kommentar

    Selbst mein Laptop hat mehr Speicherplatz und bessere Hardware und Software und kostete nicht soviel, wie diese iPhone Dinger, viel zu teuer und Preis - Leistungsverhältnis nicht wirklich gut.

    • Mogwai vor 4 Stunden Link zum Kommentar

      Mal davon ab das dein Vergleich völliger Unsinn ist,was Du eigentlich selbst wissen solltest ... Kannst Du mit deinen Laptop auch telefonieren ? :D


      Ich werde das 8er wohl überspringen ,noch bin ich ganz gut mit dem 6s bedient und wenn das noch bis 2019/20 Updates bekommt,reicht mir das alle mal .

      Erst dann schau ich mal weiter .

      Und nicht nur bei Apple ist die Preislage so ,Samsung ist auch nicht besser und macht es leider ebenso nach,siehe dem S8 Plus und mehr kann es auch nicht am Ende . ;)

      • Dafür fällt der Preis bei Samsung auch extrem schnell und sie sind ihr Geld durchaus wert, was man ja von Apple ganz und gar nicht behaupten kann; im Gegenteil.

      • julsi vor 2 Stunden Link zum Kommentar

        Naja ich würde sagen, dass beide keinen Wert von über 700€ haben...nicht Mal 500. Der Preisunterschied ist eigentlich der, dass Android Geräte vom Preis stark fallen.

      • Mogwai vor 1 Stunde Link zum Kommentar

        Gut das mag sein ,aber das liegt ja am Service und längeren Support ,das die Geräte nicht so dem Preisverfall unterliegen .

        Was hat man nach einem Jahr noch von diesem Gerät ,wenn nichts mehr kommt dafür?

  • Ich warte auf das iPhone mit Vanilla Android😬

  • C B vor 6 Stunden Link zum Kommentar

    Der Artikel wird falsch liegen – und zwar beim Preis: die kleinste 8er-Version wird bestimmt über 1000 Euro liegen... Wieder nichts für mich, tolle Technik, ein gut abgestimmtes System, aber halt viel zu teuer.

  • Adrian vor 6 Stunden Link zum Kommentar

    OHHH GEIL APPLE ! SABBER GEIL GEIL HYPE HYPE...nicht...kommt mal runter. Noch ein Teures Spielzeug was nichts besser kann als der Rest.

  • wenn mein samsung s7 kaputt geht..werde ich aufjedenfall iphone 8 kaufen...es zieht mich rüber...weil s8 einfach nichts hat was ich jetzt schpn besitze...lächerlich....was los mit samsung !!!

  • schaut nicht so gut aus, die Proportionen stimmen nicht 😱

  • Sieht auf jeden Fall toll aus!

  • Also in meinen Augen und bei der ganzen Erwartungshaltung, kann Apple mit dem neuen Jubiläums iPhone nur enttäuschen. Wieviele geniale Renderbilder schon im Netz kursieren.....da waren soviele schöne Geräteideen dabei aber Apple hat sich davon doch noch nie was angenommen, schade eigentlich. Sollten lieber manche User mit den Ideen als Ingenieure anstellen, dann könnte das was werden. Wäre natürlich schön, wenn was noch nie da gewesenes käme aber glaube nicht so wirklich daran. Egal, die Leute werden es so oder so kaufen. Was ich aber eigentlich persönlich sehr schade finde sind die vorab Leaks vor den eigentlichen Präsentationen, denn Wochen vorher ist über die Geräte meist schon soweit alles bekannt, so dass der Überraschungseffekt nicht mehr gegeben ist. Ist aber bei allen Herstellern so und bedaure diese Entwicklung wirklich sehr.

  • Malerisch, aber wenn ich Netflix verwenden oder surfen, was passiert dann? 'Bezel' und ein kleines Bild.

Zeige alle Kommentare
75 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!