Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
8 Min Lesezeit 94 mal geteilt 151 Kommentare

Apple iPhone 8: Preis, Release und technische Daten

Update: Wireless Charging und Wasserdichtigkeit bestätigt

Kurz nach dem Start des Samsung Galaxy S8 mehren sich die Leaks zum kommenden iPhone. Apple wird wohl gleich drei neue Modelle auf den Markt werfen, und vor allem das Jubiläums-Modell iPhone 8 könnte dabei so richtig interessant werden. Update: Der CEO von Wistron, die neben Hon Hai Precision Industry und Pegatron, ebenfalls für Apple iPhones fertigen, bestätigt in einem Interview zwei Features für die kommende neue iPhone-Generation.

Aktuelle Änderungen hervorheben

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 28940
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 24543
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Springt direkt zum Abschnitt

Apple iPhone 8: Preis und Varianten

Das Apple iPhone 8 wird mit ziemlicher Sicherheit kein Schnäppchen werden. Das Jubiläumsmodell des Kult-Handys aus Cupertino soll als exklusive Alternative zum "normalen" iPhone 7S und iPhone 7S Plus erscheinen. Während die beiden Allerwelts-iPhones dem aktuellen Preisschema folgen dürften, ist zu erwarten, dass Apple mit dem iPhone 8 an der 1.000-Euro-Grenze kratzt. Folgende Preise scheinen möglich:

  • Apple iPhone 7S: ab 759 Euro (UVP)
  • Apple iPhone 7S Plus: ab 899 Euro (UVP)
  • Apple iPhone 8: vermutlich 999 Euro (UVP)

Apple iPhone 8: Präsentation im September

In den vergangenen Jahren hatte Apple die neuen iPhones stets im September präsentiert und kurze Zeit später auf den Markt gebracht. Das iPhone 8 wird vermutlich ebenfalls im September präsentiert. Es könnte aber etwas länger als üblich dauern, bis jeder Apple-Fan das iPhone 8 kaufen kann. Unter anderem BGR berichtet, dass die für Apple komplett neuen Komponenten im Jubiläums-iPhone dazu führen, dass das iPhone 8 erst im Oktober oder November in ausreichender Stückzahl vorhanden sein wird, möglicherweise gar erst im Januar 2018. Ob die Fans sich so lange gedulden werden, bleibt abzuwarten.

Inzwischen gibt es widersprüchliche Aussagen zur Verfügbarkeit des iPhone 8. Während manche Gerüchte gar dahin gehen, dass das Jubiläums-iPhone erst 2018 verkauft werden kann, meldet die Digitimes aus Asien, dass es keine Probleme bei den Zulieferern gebe und das neue iPhone wie geplant kurz nach der Präsentation zu kaufen sein wird. Ende offen.

Apple iPhone 8: Technische Daten im Überblick

Zu den technischen Daten des iPhone 8 gibt es noch keine wirklich verlässlichen Informationen. Es ist davon auszugehen, dass Apple dem neuen Smartphone einen stärkeren Prozessor spendiert, vermutlich Apple A11 genannt. Gerade das Jubiläums-Modell dürfte viel Speicher mitbringen und auch mit 256 GByte angeboten werden.

Apple iPhone 8: Kamera

Apple wird beim iPhone 8 eine Dual-Kamera verwenden, vielleicht sogar zwei: Es gibt Gerüchte über eine zweite Linse sogar für die Facetime-Kamera auf der Vorderseite. Die Hauptkamera wird in jedem Fall zwei Objektive und Sensoren und einen ähnlichen Aufbau besitzen wie beim iPhone 7 Plus. Allerdings zeigen mehrere Leaks, dass Apple das Kameramodul um 90 Grad dreht und die beiden Linsen nun übereinander statt nebeneinander sitzen. Das soll die Qualität der Fotos verbessern. Große Sprünge in der maximalen Auflösung der Kamera sind indes nicht zu erwarten und auch nicht notwendig. Welche Vorteile und Möglichkeiten solche Dual-Kameras bieten, erklären wir Euch in diesem Artikel.

Apple iPhone 8: Display

Das Display des iPhone 8 wird ein Highlight des neuen Apple-Smartphones werden, da sind sich alle Experten einig. Ähnlich wie Samsung beim Galaxy S8 wird Apple beim Jubiläums-iPhone die Ränder rund um den Bildschirm extrem schrumpfen lassen. Während die Auflösung des Displays noch nicht bekannt ist, gilt es als sicher, dass Apple dem iPhone 8 ein OLED-Panel spendieren wird, während die 7S-Modelle ein LC-Display erhalten. Fingerabdrucksensor, Hörmuschel, Kamera und Sensoren sollen beim iPhone 8 hinter das Displayglas wandern.

iphone 8 leak
Kaum Rand und Fingerabdrucksensor hinter Glas - wird das das iPhone 8? / © KK Sneak Leaks

Apple iPhone 8: Bilder und Design

In China soll die Produktion der nächsten iPhone-Generation begonnen haben. Zwei Fotos sind geleakt, zu sehen sind dabei die Rückseiten drei unterschiedlicher iPhones sowie ein Frontglas. Die drei Rückseiten unterschieden sich sowohl in der Größe als auch in der Kamerakonfiguration.

iphone 8 leak 2
iPhone 7S / 7S Plus / 8: Drei unterschiedliche Rückseiten / © Reddit-User kamikasky

Mutmaßlich gehören die beiden linken Rückseiten zum iPhone 7S und 7S Plus, während das Frontglas und die rechte Rückseite dem iPhone 8 zuzurechnen sind. Letzteres gibt es als eigenständiges Bild mit einem besseren Blick auf die Details.

iphone 8 leak
Zwei Kompnenten des iPhone 8? / © Reddit-User kamikasky

Das iPhone 8, das Jubiläums-Modell zum zehnten Geburtstag des Kult-Handys aus Cupertino, scheint technisch vieles anders zu machen als die bisherigen Modelle. Wie ein Leak zeigen soll, wird Apple auf ein nahezu randloses Display setzen und den klassischen Homebutton streichen. Rund um den Bildschirm sollen die Ränder überall nur 2,6 Millimeter dünn sein. Während die beiden anderen neuen iPhones, wohl iPhone 7S und iPhone 7S Plus benannt, weiter auf das konservative Design mit Homebutton und breiten Rändern setzen, stellt das iPhone 8 offenbar einen kompletten Stilwechsel dar.

Mit diesem Design bekämen die Apple-Ingenieure allerdings harte Aufgaben. Denn neben den Fingerabdrucksensor im Display, den es so noch nicht gibt, müssten auch die Frontkamera, die vermutete zusätzliche 3D-Kamera und die Sensoren schließlich ebenso in das Glas und das Display-Panel integriert werden. Für die Hörmuschel gibt es bereits Ansätze, etwa die piezoelektronische Variante, die Xiaomi und Gigaset bereits nutzen. All diese Schwierigkeiten, zusammen mit dem erst spät kommenden Unter-Glas-Sensor von Synaptics, sorgen nach aktuellen Informationen dafür, dass Apple den Launch des iPhone 8 erst im November, statt wie üblich im September angehen wird.

Klar ist spätestens jetzt: Es wird mit dem neuen iPhone ein richtig spannender Kampf um die Smartphone-Krone. Wenn Apple es schafft, sein Design auf neue Füße zu stellen, ohne die Fans zu verprellen, könnte das Jubiläums-iPhone der erhoffte große Wurf werden.

Zum Design gibt es zwei neue Leaks, die sich in einem Detail unterscheiden. In neuen Konstruktionszeichnungen taucht zum wiederholten Male das Design mit Fingerabdrucksensor auf der Rückseite und gedrehter Doppelkamera auf. Entsprechende Renderbilder zeigen auch erneut das raumgreifende Display auf der kompletten Vorderseite des iPhone 8. An der Oberseite gibt es dabei eine Aussparung für die Hörmuschel, Frontkamera und Sensoren des Apple-Handys.

iphone 8 design
Das iPhone 8 könnte den Fingerabdrucksensor hinten haben. / © CSLA / Benjamin Geskin

In einem inoffiziellen Konzeptvideo zeigt The 90s Robot, wie das iPhone 8 mit Fingerabdrucksensor hinter Glas statt auf der Rückseite aussehen könnte. Apple ist hier weiterhin davon abhängig, dass Synaptics die Technologie schnell genug, funktional und in großer Stückzahl liefern kann.

Apple iPhone 8: Besonderheiten

Bei einem so speziellen Smartphone wie dem 10-jährigen Jubiläums-iPhone dürfte sich Apple einige Besonderheiten ausdenken, die auch das Zubehör betreffen. Dass Apple es drahtlos mag, wird auch beim iPhone 8 zu sehen sein, das etwa bei den Kopfhörern vor allem auf Funkverbindungen setzt. Auch beim Akku könnte das Kabel bald Vergangenheit sein. Zuletzt sind bei Zulieferern wie Powermat, die auf drahtlose Ladetechnologie spezialisiert sind, wieder entsprechende Hinweise aufgetaucht.

Apple iPhone 8: Zubehör

Gut möglich, dass Apple dem iPhone 8 die drahtlosen AirPods als Beigabe spendiert statt die üblichen EarPods mit Kabel und Lightning-Stecker. Eine Docking-Station mit ähnlichen Funktionen wie Samsungs DeX-Dock ist jedoch nicht zu erwarten.

Apple iPhone 8: Fingerabdrucksensor

Eine Besonderheit wird offenbar der Fingerabdrucksensor des iPhone 8 werden, denn erstmals könnte ein Hersteller diesen Sensor unsichtbar unter dem Glas des Displays verstecken. Das hätte auch Samsung beim Galaxy S8 gerne gemacht, doch Zulieferer Synaptics arbeitete zu jener Zeit noch an der Technologie. Das iPhone 8 wird also einen komplett neuen Sensor statt des altbekannten Homebuttons besitzen. Das ist Chance und Risiko zugleich, denn so ein zentrales Bauteil muss einwandfrei und problemlos funktionieren. Dieses Detail des iPhone 8 wird in jedem Fall spannend!

Apple iPhone 8: Wireless Charging und Wasserdichtigkeit

Eine gute Quelle für Informationen rund um ein Smartphone sind die Zulieferer von Komponenten oder im Falle von Apple auch einer der drei Auftragsproduzenten. Auch wenn diese zu Verschwiegenheit verpflichtet sind, können hin und wieder wichtige Features oder Funktionen versehentlich geleakt werden. Im Fall rundum die Gerüchte zu Wireless Charging und der Wasserdichtigkeit der kommenden iPhone-Generation verplapperte sich Wistrons CEO Robert Hwang  im Gespräch mit Journalisten anlässlich einer Aktionärsversammlung. In diesem Gespräch erwähnte er, dass sich die zwar die Herstellungsprozesse für die neuen iPhones kaum gegenüber dem der Vorgänger geändert haben, aber die neuen Besonderheiten wie kabelloses Laden und Wasserdichtigkeit Anpassungen beim Prozess und bei der Qualitätskontrolle bedeuten.

Die Aussage von Robert Hwang kann man als Bestätigung für eines der neuen iPhones ansehen, denn Wistron fertigt nicht alle Modelle der kommenden neuen iPhones. Laut den Analysten Jeff Pu von Yuanta Investment Consulting und Arthur Liao von Fubon Securities wird bei Wistron, wie auch bei den zwei größeren Konkurrenten Hon Hai und Foxconn, ein 5,5 Zoll iPhone mit flachem Display produziert. Das bedeutet zum einen, dass es sich sehr wahrscheinlich um das iPhone 7S Plus handelt, dass bei Wistron produziert wird, aber auch, dass diese zwei Features ebenfalls im iPhone 8 zu finden sein werden.


Dieser Artikel wird laufend aktualisiert. Die letzte Aktualisierung wurde am 15. Juni vorgenommen, so dass ältere Kommentare ggf. aus dem Zusammenhang gerissen wurden.

Top-Kommentare der Community

  •   16
    Tim Leven vor 2 Monaten

    Finde es wirklich schön das die Kommentare (bis jetzt) hier alle sachlich sind ohne in das übliche Apple Android gebashe zu gehen. Wirklich Top :) Daumen hoch!

  • herrlich vor 1 Monat

    mein Beileid

  •   32
    Mogwai vor 1 Monat

    Die müssen auch erst einmal gepflegt werden jeweils und sehe ich nicht als das selbe an ,wie das Original vom Hersteller.

    Somit kein wirklicher Vergleich und außerdem droht dadurch auch ein Garantieverlust bei Android,zu mindestens bei Neuware .

  • Peter vor 1 Monat

    Aber genau aus dem selben Grund ist auch ein 600er AMG Mercedes teurer als ein Fiat Punto. Beide bringen einem aber von A nach B.

  • MajorTom vor 2 Monaten

    Sollte Apple es schaffen sowas umzusetzen, dann wird es ein Kracher und stellt das S8 weit in den Schatten.
    Nicht dass ich sowas unbedingt brauche, aber trotzdem nettes Design. Also ich kann genauso mit einem klassischen Design. Falls das iPhone so kommt wird es einschlagen wie ein Komet.
    Warten wir einfach ab. Möglicherweise alles nur Seemannsgarn oder auch nicht.
    Optisch bleibt optisch, ein Phone definiert sich für mich hinter dem Display. Die Software !

151 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Mir kommt auf jeden wieder ein iPhone ins Haus allerdings mal schaun ob es wirklich was kann. Da ich das Iphone auch nicht neu kaufe wirds bei mir sicher wieder etwas dauern bis ich es in der Hand habe, wenn die ersten es halt wieder verkaufen dann wirds soweit.
    Derzeit nehm ich halt noch vorlieb mit meinem Galaxy A5 2017 und meinem Iphone 6s. leider will mein Androidphone mit meinem Android Fernseher nicht so ganz da geht das Iphone 6s sogar besser leider funkt auch das A3 2017 meiner Frau nicht wirklich.

    Schade dass manch einer einen Hass auf Apple s IOS oder auf Android hat beides hat seine Vor und Nachteile.

    Mir gefallen beide.

  • Nach 5 min habe Bäuerchen gemacht und gut. Apple kommt mir nicht ins Haus das ist so klar wie das Armen in der Kirche, pasta. Jedem das Seine, mir das Meine > Note 8 < :-)

    • Ach, daher weht der Hase.

    • Wer auf explodieende Geräte und nicht vorhandene Update steht, der sollte unbedingt bei Samsung kaufen.

      Alle anderen sollten mal vorurteilsfrei beim Premium-Hersteller einen Blick riskieren, ob der Aufpreis nicht durch Produktqualität, Benutzererlebnis und lange Updates gerechtfertigt ist. Auch der Wiederverkaufspreis spricht für die Qualität.

      BTW: was ist von der UVP des S8 noch übrig? Was für ein Desaster...

      • Kasten K. Hier geht es um's IPhone8 und nicht um Samsung. Ist aber Schön wenn man jede Gelegenheit nutzen kann um gg Samsung zutrollen.... Übrigens Dein Kommentar ist ein Desaster!!!!

      • Hmm wenn die Qualität so hoch wäre, warum traut Apple sich nur ein Jahr Garantie zu?
        Beim Iphone meiner Frau ging eine woche über Garantie die Hörmuschel kaputt, Garantie abgelehnt weil abgelaufen.
        Echt toll...

      • Boah Karsten langsam nervst du aber wirklich. Jeder weiß was mit dem Note 7 passiert ist. Ja es war scheisse gelaufen für Samsung und aber dennoch haben sie klasse reagiert.
        wenn du weiter gegen Android/Samsung schiessen willst, weil du evtl so nen Apfelliebhaber bist, dann solltest du dich wirklich aus diesem Forum fernhalten.

  • Die Preise werden teuerer als momentan sein.

  • Ich war nie von der akkuleistung überzeugt, der Akku war immer zu klein hat bei intensiver Nutzung nicht mal 1 tag gehalten. Mal sehen wie es beim 8 wird.

    • Th K vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Bei intensiver (!) Nutzung hält kein Smartphone/Akku einen Tag durch.

      • Kommt drauf an, Umgangsprachlich 1 Tag für Vom Aufstehen bis zum Schlafen gehen, oder 1 Tag für 24h!

        Ersteres schaft mein Axon 7, und auch zuvor mein OP3 ohne Probleme, bei rund 7 - 9h SOT ...!

        Und genauso unterscheidet sich "Intensive" Nutzung für jeden! 🤗

      • Beim schlafen wird man ja wohl keine intensive Nutzung haben. Genau, intensive Nutzung ist ein sehr drehbarer Begriff. Dann kommt es auch drauf an wie man es nutzt. Zuhause mit WLAN und recht dunklem Display, oder draußen mit LTE und voller Displayhelligkeit.

  • MaWe vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Also vor weg, Kamerabuckel wie bei den derzeitigen Vermutungen beim 8er empfinde ich als sehr unansehnlich. Da wirkt die ja beim 6s noch als anmutend und das war schon ab der Serie nicht mehr schön. Diesbezüglich scheint ja Apple schon mal nicht auf seine treuen Anhänger gehört zu haben. Ich meine, gekauft werden sie ja trotzdem aber alle die ich kenne, stört es trotzdem.

    Was ich aber ausschließe ohne meine Glaskugel bemühen zu müssen ist, dass der Fingerabdrucksensor auf die Rückseite wandert. Das würden wohl sehr viele als einen großen Rückschritt sehen und ich auch. Hatte ich beim Nexus 5X, welcher auch teils nicht schlecht war und auch gut angeordnet aber angenehmer und praktischer empfinde ich ihn vorne.

    Zum Material. Ob nun Glas oder Alu, beides gleitet schnell aus der Hand. Die Ansichten gehen auch auseinander, was da nun hochwertiger wirkt aber ich muss sagen, dass egal welches der iPhones ich in der Hand hatte ich das iPhone 4/4s als am angenehmsten empfand. Das Handy hatte ein wahrnehmbares Gewicht, welches ich bevorzuge um zu wissen, dass man auch etwas in der Hand hält aber da werde ich wohl einer der wenigen sein. Immer leichter und dünner ist da wohl mehr gewollt.

  • Was beim iPhone schon längst überfällig ist, ist ein Pro Modus in der Kameraapp.

  • Andauernd diese Gerüchte. Es nervt!

  • Das iPhone ist mega geil, noch zwei Monate bis die Präsentation, und man kann es kaufen.

    • N'abend Ruslan, me too!
      Und wenn es uns wider Erwarten nicht so gut gefällt, können wir's mit wenig Verlust wieder verkaufen.

      • Guten Morgen,

        Das ist immer ein großes Plus! Apple ist immer teuer und man kann es immer wieder gut verkaufen, weil es ja wirklich viele Leute sind, die iPhone kaufen möchten.

        Guck mal auf Galaxy S8, zuerst der Preis war 900 hundert, dann 800 hundert und gerade, wenn ich recht habe, kostet es 599 Euro (Auf jeden Fall gemäß der Billiger.de). Und was sollen die Leute machen, die es z. B. für 800 Euro gekauft haben? Ich werde ein gebrauchtes nicht sogar für 650 kaufen, wenn man es ganz neu für 599 finden kann.

Zeige alle Kommentare
94 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!