Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Apple iPhone 7: Test aus Sicht eines Android-Nutzers

Apple iPhone 7: Test aus Sicht eines Android-Nutzers

Als AndroidPIT-Redakteur lernt man alle Android-Top-Geräte kennen. Dem entsprechend liegt es irgendwann nahe, im Licht dieser Erfahrung das iPhone 7 zu testen. Wie schlägt sich das Apple-Gerät, wenn man Android-Smartphones gewohnt ist? Der iPhone-7-Test versetzt Euch in die Perspektive eines Umsteigers und führt Ihn durch die Vor- und Nachteile der schönen heilen Apple-Welt.

Bewertung

Pro

  • Schönes Geräte-Design
  • IP67 zertifiziert
  • Hohe Qualität der Apps
  • Vollständiges Backup
  • Langfristige Update-Versorgung

Contra

  • Kein Klinkenanschluss
  • Hoher Preis für geringe Leistung
  • Niedrige Akkulaufzeit
  • Apps nur aus einer Quelle
  • Schlechte Anbindung an fremde Ökosysteme (Google)

Apple iPhone 7: Preis und Verfügbarkeit

Das iPhone 7 ist in den Farben Diamantschwarz, Schwarz, Silber, Gold oder Roségold und mit 32, 128 oder 256 GByte internem Speicher erhältlich. Die Preise liegen zwischen 759 und 979 Euro. Auf Android-Seite erhält man für so viel Geld ziemlich viele Smartphones. Wenn es genau so teuer sein soll, greift Ihr am besten zum Google Pixel oder zum Huawei Mate 9.

Apple iPhone 7: Design und Verarbeitung

Das iPhone präsentiert sich gewohnt schick. Im Test hatten wir das silberne und das diamantschwarze Modell hier. Letzteres ist neunfach eloxiert und poliert und glänzt wie ein Piano. Sowohl die glänzenden als auch die matten Modelle sind anfällig für Fettfinger und Kratzer, nutzen sich also im Laufe der Zeit sichtbar ab. Zumindest die Fingerabdrücke könnt Ihr dank IP67-Zertifizierung mit klarem Wasser abwaschen.

AndroidPIT iPhone 7 review 2926
Das iPhone 7 hat das runde Profil des iPhone 6 übernommen. / © AndroidPIT

Mit 138,3 x 67,1 x 7,1 mm und 138 g ist das iPhone kleiner und leichter als alle aktuellen Android-Top-Geräte. Falls der kompakte Formfaktor Euer Kaufkriterium ist, lohnt der Blick auf Konkurrenten wie das Xperia Z5 Compact oder X Compact von Sony. Mit beiden Geräten würdet Ihr ähnlich zufrieden sein und mit einer Akkuladung weiter kommen.

AndroidPIT iPhone 7 review 2920
Wie aus einem Guss: Das diamantschwarze iPhone 7 ist eine Augenweide. / © AndroidPIT

Das Design des iPhone 7 unterzieht sich einer Minimalisierung. Klinkenstecker und Homebutton-Mechanik entfallen. An deren Stelle tritt ein Adapter für den Lightning-Port respektive Vibrationsfeedback für den jetzt Kapazitiven Button.

AndroidPIT iPhone 7 review 2930
Ihr könnt nur eine Nano-SIM-Karte einlegen. / © AndroidPIT

Der Schieberegler zum schnellen Stummschalten des iPhones hingegen bleibt: Legt ihn um, damit Tastentöne, Vibration und Klingeltöne abgeschaltet werden. Dieses Feature finden wir bei Android lediglich im OnePlus 2 oder OnePlus 3.

AndroidPIT iPhone 7 review 2923
Die Wippe zum Stummschalten ist praktisch. / © AndroidPIT

Als Zubehör liegt dem iPhone 7 ein Headset, ein Lightning-Kabel sowie ein Adapter Lightning-auf-Klinke bei. Wie man das iPhone beim Musikhören aufladen will, ist mir allerdings schleierhaft. Es gibt immerhin bei Apple einen Adapter von Belkin - der aus einem Lighning-Anschluss zwei Lightning-Anschlüsse macht.

AndroidPIT eric iphone 7 0274
Der Klinkenstecker findet beim iPhone 7 leider keinen Abnehmer mehr. / © AndroidPIT

Also könnt Ihr erst den Lightning-zu-zweifach-Lightning-Apdapter und daran den Lightning-zu-Klinke-Adapter anschließen, um Euer Klinken-Headset und das Lightning-Ladegerät gleichzeitig zu verbinden. Simpel, oder? Bei Android haben die meisten Smartphones noch einen Klinken-Anschluss und immer mehr Geräte zusätzlich den exzellenten Typ-C-Anschluss nach USB-Standard.

AndroidPIT iPhone 7 review 2868
Apples Kabel sind minderwertig und teuer. / © AndroidPIT

Ganz zu schweigen von dem Umstand, dass Apples Kabel keinen guten Ruf genießen. Sollbruchstellen an den Enden und teurer Ersatz frustrieren den Android-Nutzer, der dank Micro-USB nahezu allgegenwärtiges Ladezubehör gewohnt ist. Mit den verschärften Spezifikationen von USB-Typ-C steigt dessen Qualität zudem an, sodass Kabel länger halten und die elektrische Sicherheit erhöht wird.

AndroidPIT eric iphone 7 0262
Das ist kein Button. / © AndroidPIT

Eine schräge Design-Entscheidung von Apple war das Streichen des Homebuttons. Er wurde durch einen Force-Touch-Button ersetzt. Quetscht Ihr den Kreis unter dem Display, klopft der Vibrator von innen gegen Euren Daumen. Im Einrichtungsassistenten stellt Ihr ein, wie fest er das tun soll; abschalten lässt sich das Vibrationsfeedback nicht. Ich habe die Funktion einigen Leuten gezeigt, und alle waren von dieser Funktion irritiert. Auch nach vielen Wochen habe ich mich mit dem Vibrationsknopf nicht wohlgefühlt.

Apple iPhone 7: Display

Das Display des iPhone 7 stagniert auf dem Entwicklungsstand der vergangenen Generationen und reißt in Sachen Schärfe, Helligkeit oder Kontrast keine Bäume aus. Android-Geräte von Samsung oder Sony haben da deutlich mehr zu bieten und liefern interessantere Alternativen.

AndroidPIT iPhone 7 in house 2829
So richtig knallig ist das Display nicht. / © AndroidPIT

In Zahlen handelt es sich um ein 4,7 Zoll großes IPS-Panel mit 1.334 x 750 Pixeln. Damit kommt es auf ausreichende 325 ppi; für den Einsatz in einem VR-Headmount eignet sich diese Auflösung nicht - weshalb Apple dieses Feature nicht anbietet. Android-Smartphones hingegen werden derzeit zunehmend mit dem VR-Feature Daydream ausgestattet und somit zum VR-Spielzeug.

Apple iPhone 7: Software

Das iPhone 7 wird mit iOS 10 ausgeliefert. Im Verlaufe des Tests erhielt es zwei System-Updates und befindet sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Tests bei Version 10.1.1. Die Software ist tief ins Apple-Ökosystem integriert und kommuniziert über Schnittstellen wie Apple Home, Health, Siri oder Wallet mit Drittanbieter-Apps und -Diensten.

Durch die Erweiterung der Schnittstellen konnte Apple in Ansätzen zu der Offenheit aufschließen, die man von Android kennt. Es gibt auffallend viele Funktionen, die man bereits von Android kennt. So könnt Ihr Inhalte wie Links, Bilder oder Zitate über ein Teilen-Menü in eine andere App übertragen. Ihr könnt Siri inzwischen sagen, dass es die Nachricht mit Telegram und nicht mit iMessage absenden soll. Und Ihr habt einen Widgets-Bereich, der ähnlich wie Google Now proaktive Benachrichtigungen liefert.

Sowohl Apples iPhone als auch Googles Android-Smartphones erfordern es, dass Ihr viele Daten an den Hersteller preisgebt. Erst dann werden die Online-Dienstleistungen für Euch verwendbar. Dann werdet Ihr schon morgens gewarnt, dass auf Eurer Pendelstrecke Stau ist und Ihr früher oder auf einer alternativen Route fahren solltet. Überdies behält das Smartphone die Termine im Auge und wird zu Eurem digitalen Sekretär.

AndroidPIT iphone 7 vs google pixel 0806
Siri bekommt vom Google Assistant Konkurrenz. / © AndroidPIT

Unerfreulicherweise machte ich als Umsteiger von Android die Erfahrung, dass Apple das alte Google-Konto nur stiefmütterlich einbindet. Falls Ihr dauerhaft umsteigt, lege ich Euch nahe, das Google-Konto stillzulegen und in die iCloud zu wechseln. Diese integriert sich erheblich besser mit dem iPhone, beschleunigt die Einrichtung und auch die Migration, wenn Ihr ein Backup erstellt und auf einem anderen iPhone wiederherstellt.

Das iCloud-basierte Backup-System von Apple ist grandios, vollständig und einfach zu bedienen. Android-Smartphones können da nur eingeschränkt mithalten. Samsungs Backup-System kommt noch am nächsten heran und kann auch die Anordnung Eurer Homescreen-Symbole vom alten aufs neue Smartphone übertragen. beim iPhone hingegen werden alle Daten und Einstellungen übertragen, also Hintergrundbild, SMS, Anrufliste, Kontakte, Apps, App-Einstellungen, Log-ins, Homescreen-Anordnung und System-Einstellungen.

AndroidPIT iphone 7 vs google pixel 0751
Dir gefällt die App-Übersicht im iPhone nicht? Pech gehabt. / © AndroidPIT

Weniger Freiheit

Android hingegen bietet mehr Freiheiten, die man beim iPhone vermisst. Ihr habt nur genau eine SMS-App und das ist und bleibt iMessage. Ihr habt nur genau einen Launcher, der keine App-Übersicht bietet und Euch zum Ordnen der Symbole zwingt. Ihr habt nur genau eine Kamera-App, die aus den Systemeinstellungen heraus konfiguriert wird.

Ihr könnt nicht einfach das iPhone per USB-Kabel mit dem Computer verbinden und Dateien darauf kopieren. Der überzeugte iPhone-Kunde fragt dann: "Warum würdest Du das tun wollen?", aber das Recht auf Freiheit sollte nicht hinterfragt werden.

Apple iPhone 7: Performance

Das iPhone ist noch immer sehr schnell, schneidet in Benchmarks so gut ab wie Android-Top-Geräte und eignet sich für Spiele, Bildbearbeitung und intensives Websurfen. Die Vergrößerung des internen Speichers im kleinsten Modell auf 32 GByte gibt Euch mehr Spielraum, Fotos und Apps auf dem iPhone zu lagern. Zuvor kam es oft zu Problemen mit vollem Speicher, der sich im Gegensatz zu vielen Android-Smartphones nicht per MicroSD-Karte erweitern lässt.

Die Stärke des iPhones liegt im globalen LTE-Support (Bänder 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 27, 28, 29, 30) und der flotten Leistung. Im Test des iPhone 7 mit LTE-SIM-Karte von O2 hatten wir auffallend kurze Ladezeiten an allen möglichen Orten. Auch die Sprachqualität ist super. VoLTE von Telekom oder Vodafone werden nativ unterstützt; das bei Android oft nötige Provider-Branding ist bei dem Apple-Gerät nicht nötig.

Apple iPhone 7: Audio

Der interne Lautsprecher liefert Mono-Sound und ist nur als Freisprech-Lautsprecher geeignet; weniger für YouTube oder Musik. Das mitgelieferte Headset liefert einen guten Klang, sitzt aber aufgrund seiner harten Plastikköpfe nicht in jedem Ohr gut. Die Telefonqualität ist zu jeder Situation gut.

Apple iPhone 7: Kamera

Die iPhone-Kamera liefert scharfe, gute Fotos. Die interne Nachbearbeitung von Nachtaufnahmen, das Zusammensetzen von Panoramas und die Bildstabilisierung arbeiten zuverlässig. Die meisten Schnappschüsse geraten scharf und detailreich. Ähnlich gute Qualität erhaltet Ihr bei Android allenfalls im Nexus 5X, Google Pixel, HTC 10 oder Huawei Mate 9.

Das iPhone 7 hat eine 12-Megapixel-Kamera mit f/1,8er Blende und vierfachem Dual-Tone-LED-Blitz. Sie wird unterstützt von einem optischen Bildstabilisator, biet HDR und zeichnet Zeitlupenvideo in 1080p mit 120 fps oder 720p mit 240 fps auf. Damit liegt es technisch auf Augenhöhe mit dem Google Pixel. Die Stabilisierung des letzteren hat sich im direkten Vergleich jedoch als kompetenter erwiesen.

AndroidPIT iPhone 7 review 2911
Die knubbelige Kamera verrichtet gute Arbeit. / © AndroidPIT

Apple iPhone 7: Akku

Die Akkulaufzeit des iPhone 7 ist schlecht. Auch die Android-Smartphones haben eine vergleichbar schlechte Akkulaufzeit. Mit sieben Messengern, aktiver SIM-Karte, regelmäßigen Einsatz als Kamera oder Navigationssystem und gelegentlichem Herumlümmeln auf Facebook muss man das iPhone nachmittags nachladen, damit es dem Heimweg nach der Arbeit übersteht.

Der 1.960 mAh große Akku wird binnen zwei Stunden vollständig aufgeladen. Ein Schnellladefeature, wie man es vom Samsung Galaxy S7 oder von etlichen Android-Smartphones mit Typ-C-Anschluss gewohnt ist, fehlt dem iPhone noch immer. Auch drahtloses Aufladen mit einem Qi-Charger ist nicht vorgesehen. Der Akku lässt sich nicht austauschen. Wenn also Euer iPhone in zwei Jahren aufgrund von Abnutzung noch weniger Akkulaufzeit hat, braucht Ihr ein externes Akkupack oder ein neues Smartphone.

Apple iPhone 7: Technische Daten

Abmessungen: 138,3 x 67,1 x 7,1 mm
Gewicht: 138 g
Akkukapazität: 1960 mAh
Display-Größe: 4,7 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 1334 x 750 Pixel (326 ppi)
Kamera vorne: 7 Megapixel
Kamera hinten: 12 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: Nicht vorhanden
Benutzeroberfläche: Nicht vorhanden
RAM: 2 GB
Interner Speicher: 32 GB
128 GB
256 GB
Wechselspeicher: Nicht vorhanden
Anzahl Kerne: 4
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.2

Abschließendes Urteil

Ich habe dieses Jahr schon viele teure Handys ausprobiert, getestet, lange verwendet, gequält und bewundert. Aber das iPhone 7 zählt mit Sicherheit nicht zu den letzteren. Die Nutzererfahrung mit dem Gerät ist mittelmäßig und man fühlt sich in vielerlei Hinsicht eingeschränkt, wenn man Android gewohnt ist.

Das erste Kaufargument für das iPhone bleibt der Halo-Effekt, der vom ihm ausgeht. Ähnlich wie Brillenträger immer ein bisschen intellektuell aussehen, sehen Apple-User mit dem iPhone ein bisschen moderner aus. Natürlich ist beides Unsinn, aber unterbewusst funktioniert das wunderbar.

Hinzu kommt, dass der Apple-Service einen guten Ruf genießt, die Software aufgrund ihrer Einschränkungen einfacher zu bedienen ist und das Ökosystem zuverlässig integriert ist. Das Android-Ökosystem hat die Schwierigkeiten seiner Gerätevielfalt nie überwunden und dies macht sich in abstürzenden Apps, fehlerhaft dargestellten Websites und Malware bemerkbar. Beim iPhone kommt das nicht so oft vor, doch kann ich nicht empfehlen, deswegen gleich doppelt so viel Geld auszugeben.

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tim 09.11.2016

    1. "Hoher Preis für geringe Leistung"
    Was ist damit gemeint? Die reine Rechenleistung von dem Ding übersteigt JEDES Android-Gerät mit großem Abstand. Da kommt kein S7, kein Pixel XL oder sonst was ran...
    2. Das 7 hat Dual-Speaker, keinen Mono-Lautsprecher.
    3. Mir ist neu, dass es nur eine einzige Kamera-App gibt... es ist eine vorinstalliert, ja, das ist bei Android auch nicht anders. Und die Stock-App von Google bietet auch nicht mehr Einstellungen.
    4. Die schlechte Anbindung an andere Ökosysteme von bspw. Google.. da ist jetzt die Frage, wer daran Schuld ist. So stur, wie Google sein kann, glaube ich nicht, das nur Apple daran Schuld ist ^^
    5. Beim Akku kann man es auch umgekehrt sehen... die Laufzeit ist so, wie bei vielen Android-Konkurrenten. Aber das iPhone hat nicht mal 2000 mAh, viele ebenbürtige Konkurrenten haben um die 3000 mAh und halten wie gesagt nicht wesentlich länger.
    Ist also viel mehr ein Kritikpunkt an Android, dass es so schrecklich ist, was Effizienz angeht... Das Google da irgendwie einen Pfiff drauf gibt, wissen wir ja.
    6. Genauso wie halt beim App Store. der Play Store könnte genauso qualitative Apps bieten, wenn Google den endlich mal ausmisten würde und die Entwickler irgendwie unterstützen würde. Aber selbst Google versorgt die eigenen Apps bei iOS besser und das spricht eig. Bände...

  • Yiruma 09.11.2016

    Moin,

    gestern habe ich Euch noch gelobt, aber dieser Bericht ist einfach nur dümmlich.
    Wie kommt man darauf so einen Käse zu schreiben?
    Sorry, aber da habt Ihr wohl einen unsachlichen verpeilten Fanboy an die Tasten gelassen.

    Habe ein Pixel Phone und ein iPhone 7 hier, und was die Performance angeht liegt das iPhone 7 um einiges vorne.
    Hey, und der Akku hält auch noch länger. Display und Kamera sind auch nicht schlechter als beim Pixel.

    Ihr habt noch vergessen, dass Apple User alle über den Tisch gezogen werden und ein iPhone nur den Zweck eines
    Statusobjektes erfüllt. Ach ja, und man kauft es nur um dazu zu gehören und nicht wegen der Technik.

    Was bitte wurde verabreicht bevor der Bericht geschrieben wurde?

  • Edik 09.11.2016

    Der Versuch einen Verleich zwischen Android und IOS findet aus meiner Sicht oft (auch in diesem Artikel) unter ungleichen Bedingungen statt. Es wird nämlich ein IOS Gerät mit 20 Android Geräten verglich. Der Widerspruch liegt darin, dass bei Android oft Vorteile einzelner Smartphones aufgeführt und verallgemeinert werden. Beim Preis wird mit einem Huawei verglichen, beim Wechselakku wird LG herangezogen, Softwareupdates vom Pixel, Performance und Display von Samsung und Verarbeitung von HTC. Aber kaum ein Android Smartphone vereint alle im Artikel aufgeführten Vorteile. Es gibt durchaus gute Android Smartphones man sollte jedoch nicht versuchen alle Rosinen heraus zu picken und diese in einem Vergleich als generellen Vorteil auslegen.

  • Simeon S. 09.11.2016

    Ich finde es nicht subjektiv.
    Aber es ist auch eine Meinung eines Redakteurs der seine persönliche Erfahrung teilt. Wie soll das groß objektiv sein?

  • Lyonel Cole 09.11.2016

    Fazit des Artikels:

    Die Komponenten EINES iPhones werden mit den Komponenten VIELER Android-Smartphones verglichen.

    Letztlich hat also KEIN Android-Smartphone das Gesamtpaket wie das iPhone. Ja ich vermisse manche Android-Features am iPhone, aber dafür hat das iPhone viele Features die egal welches Android-Gerät nicht hat!

    Und das Gesamtpaket ist es doch wieso ich mich für ein Smartphone entscheide. Nicht nur aufgrund einer guten Fotolinse oder eines guten Lautsprechers....

167 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hab mir jetzt mal im Aktionsangebot ein iPhone 7 bestellt, um in der Zukunft dem IOS System etwas näher zu kommen.

    Dies wäre dann mein zweites iPhone im Leben, hatte nämlich mal ein 4S gehabt neben dem Galaxy Note 1 (optisch gesehen wie David vs Goliath) 😜📱


  • was ein selten dämlicher Test. Mir war schon vor lesen (später nur noch überfliegen) klar, dass von einem Android Fanboy nur Hate kommt.
    -Leistung hat es um LÄNGEN jedes Android Smartphone geschlagen, selbst was ein halbes Jahr später auf dem Markt kam, auch ein S8 kommt nicht ran (Antutut beide um die 170.000) Singlecore Leistung deutlich besser.
    -Stereo Lautsprecher
    -gibt sehr viele Kamera Apps, die gab es schon damals beim 3GS
    -Bildschirm wurde von Displaymate zu Release als bestes Smartphone Display was die bisher getestet haben ausgezeichnet

    habt ihr ja viel "journalistisches" Können, NICHT!


  • Haha, das Recht auf Dummheit sollte nicht hinterfragt werden👏


  • C. F.
    • Blogger
    05.06.2017 Link zum Kommentar

    Könnt ihr den Artikel nochmals neu schreiben (und vorher bitte genau testen) ? iPhone 7 vs. Google Pixel oder S8? Aber nicht iPhone7 vs. Android?

    "Schlechte Anbindung an fremde Ökosysteme (Google)"....Wenn ich mir ein iPhone respektive iOS zulege, möchte ich gerade DAS nicht. Da könnte ich auch bei Android bleiben...


  • Witzig, wie die einen Behaupten, bei Apple könnte man nichts verstellen und bei Android würde man nur die ganze Zeit "rumbasteln". Mal ehrlich, weder das eine noch das andere ist der Fall, ich kann mir bei iOS auch super Sachen einstellen, habe Zugriffe auf Apps die ich z. B. beschränken kann und bei Android raste ich auch nicht aus und fange an 1000 Modifikationen vorzunehmen, was übrigens der Großteil der Käuferschicht auch nicht tut.


  •   19
    Gelöschter Account 12.11.2016 Link zum Kommentar

    Ein subjektiver, einseitiger Artikel ohne jedwede journalistische Qualität. Und dann versucht der Autor das ganze noch mit einem (mit Verlaub) "Fratzenbild" aufzupeppen. Oh mein Gott.

    Inhaltlich fragwürdige technische Vergleiche.

    Und wie schon andere bemerkt haben ist das iPhone der klare Sieger. Da es das einzige Gerät ist welches alle Disziplinen mindestens mit gut abliefert.

    Ich gehe nur auf einen technischen Punkt ein: Klinkenstecker.
    Ganz ehrlich, die Ohren des Autors sollten jetzt dringend zum TÜV. Über den lightning gibt es Digital-Sound vom feinsten. Das soll die Klinge mal machen.


  • "Der Interne Lautsprecher liefert Mono-Sound"

    Ein weitere trauriger Artikel, wenn du das Gerät schon nicht nutzt guck dir doch wenigstens mal die Keynote oder im für aller niedrigsten Aufwand die Website des iPhone 7. Man kann mir nicht erzählen, das man sowas aufschreibt wenn das Gerät genutzt hat. Sinnloses Apple-Bashing für Klicks.
    Ja ich nutze ein iPhone und nein ich finde Android nicht scheiße, sondern ebenfalls ziemlich geil, aber ich bin ein furchtbarer Perfektionist, der nichtmal mit dem Gedanken klar kommt, da es 2 Musik Apps auf dem Handy gibt, dennoch ein absolutes High-End Gerät nutzen möchte, also nur iPhone oder Pixel. Und das Pixel ist mir einfach zu teuer, ja das iPhone kostet auch so viel ist aber mehr als doppelt solange auf dem aktuellen Stand und somit auch beim Verkauf deutlich mehr wert.

    "Hoher Preis für geringe Leistung"
    Bitte erklär mir das. Was meinst du mit Leistung, den Akku, den Chip, das Display?

    Zu dem Display: Nur weil ein Display knallig ist, ist es nicht gut ;) Und nein das Samsung Display ist auch Supergeil und das Gegenteil wollte ich damit nicht ausdrücken.

    P.S.
    Von einem langen Android Nutzer auf dem iPhone getippt :p. Und nein das iPhone ist nicht besser als die anderen, es passt nur zu einem Perfektionisten-Spinner wie mir besser, da ich eine totale Einheitlichkeit sehr schätze bei einem OS. Ach und ich mag aktuell IPS mehr als OLED, aufgrund von nachleuchten etc.


  •   19
    Gelöschter Account 12.11.2016 Link zum Kommentar

    Ich bin mit dem 7 plus mehr als zufrieden... für mich das beste u schönste Smartphone dieses Jahr, in Diamant!
    Apple hält bewusst einiges an Entwicklung zurück u hat die letzten 2 Jahre in meinen Augen nur s Modelle raus gebracht. Apple wird zum 10 Jubiläum angreifen u alles an Entwicklung u Innovationen raus hauen. Bin mir sicher das iPhone 8 bzw vielleicht auch 10 wird Bären stark.


  • Hmm also ich habe schon neben der ganzen Galaxy Reihe, aktuell das S7 auch ein IPhone 5 gehabt und fand es voll in Ordnung.


  • Habe zwar das UMI Super, super ist aber nur meine Enttäuschung. Und zwar in doppelter Hinsicht.
    Einmal aufgrund Eures Hochlobens dieses Herstellers und dann wegen der miserablen Qualität eben dieses "Phablets".
    Wie gesagt, habe es aufgrund Eures Berichts gekauft und war anfänglich wegen des zugegebenermaßen unschlagbaren Preises für so viel verbaute "Top-Komponenten", des gelungenen Designs und der tollen Haptik auch zufrieden.
    Nur die Display-Qualität blieb weit hinter den Erwartungen zurück. Nach kurzem Gebrauch fing es dann auch an zu flackern bis hin zu nur noch bunte Streifen zu zeigen.
    Ich dachte es sei lediglich ein Wackelkontakt des On/Off-Buttons mit dem ich wohl leben könnte.
    Nach und nach fuhr das Gerät dann aber von selbst an zu rebooten, oder auch ´mal die Einstellungen zu ändern, bis es vorgestern plötzlich gar keine Anzeige mehr hatte. (nur noch Grauschleier)
    Anfragen bei Repair-Centern sind zwecklos, da diese keine Chinas-Mobiles zur Reparatur annehmen.
    Nach China zurück schicken und/oder auf Reparatur/Austausch zu hoffen ist wegen der damit verbundenen hohen Kosten ebenfalls keine Option.

    Meine Bitte: Wenn ihr euch schon für bestimmte Marken so weit aus dem Fenster hängt, vorher unbedingt intensiv die Qualität des Produkt zu prüfen.

    Es scheint nicht nur mein Problem zu sein, zahlreiche andere "Tester" haben ähnliche Erfahrungen gemacht.
    Ich bin erstmal bedient und lege mir wieder ein Marken Fabrikat zu , vielleicht ja das LG.


    • Tja, liebe Redaktion.
      Guter Rat ist teuer...

      Offensichtlich ist das UMI SUPER nicht preiswert sondern nur billig und geschenkt noch zu teuer.
      Wenn ihr schon im Auftrag des chinesischen Herstellers einen gesponserten Artikel schreibt, habt ihr bestimmt für Sara eine passende Telefonnummer, E-Mail oder Adresse, wo ihr geholfen wird?
      Darüber schreibt ihr dann hoffentlich einen Erfahrungsbericht (der eine positiven Ausgang für Sara beschreibt).

      Das wäre ein prima Beispiel für den investigativen Journalismus!
      Und darüberhinaus viel authentischer als gekaufte Zeilen.


      • Wenn das Gerät über china bestellt wurde, und die Einspruchszeit noch nicht abgelaufen ist, würde ich vorschlagen erstmal einen paypal-fall aufzumachen (ich hoffe es wurde mit Paypal bezahlt)


  • Für Zubehör kann man schon einiges auslegen. Dem stimme ich durchaus zu. Jedoch hab ich vor 2 Wochen auf Amazon 2 originale Apple USB-Kabel gekauft. Um 9 Euro pro Stück. Was mich für Appleverhältnise jetzt nich schreckt.^^


  • Der Artikel liest sich wie ein Fanboy- Kommentar.. Ich selber nutze ein Android Smartphone aber auch ein Ipad.. Ich kann nur sagen, dass die Anbindung an Google meines Erachtens einwandfrei funktioniert. Die Gmail Adresse kann man als Apple ID benutzen und Kontakte und Kalendereinträge können ebenfalls vom und mit dem Google Konto synchronisiert werden.
    Natürlich gibt der Autor hier auch nur seine Meinung wieder, aber im Großen und Ganzen finde ich ein paar negative Punkte dramatischer dargestellt als sie sind.


  • Irgendwie bin ich nach der Lektüre des Artikels ratlos.
    So viele negative Punkte (kein Schnellladen, keine 3,5 mm Klinke, kein USB, sehr durchschnittliches Display, keine Speicherweiterung, schwacher Akku und, und, und...)
    Aber trotzdem knapp 4 Sterne 🙊

    IPhone und ich werden nie Freunde werden.
    Für mich ist ein IPhone wie die Air Max Schuhe oder eine Helly Hansen Jacke. Teuer und protzig aber trotzdem peinlich.
    Als Ausgleich für sonstige fehlende Werte.


  • @Eric
    Gewiss, Du schreibst in der Überschrift "aus Sicht eines Android-Nutzers". Aber mir kommt es so vor, als wenn Dein Fazit schon vor dem Test feststand. Du erwartest, dass Du ein iPhone genauso nutzen kannst wie eine Android-Handy. Aber das kann ja gar nicht sein. Es handelt sich nun einmal um verschiedene Systeme und dazu gibt es hier unten und im ganzen AP-Forum genügend Threads.

    Bei mir drängt sich schon wieder der Verdacht des massiven Klick-Baitings auf. Soviel zum Thema "Wir wollen bei AP die Qualität verbessern." Nur hohle Worte.

    Sinnvoll wäre IMHO gewesen, einen eingefleischten Windows-Phone-User einen Test mit dem iPhone und meinetwegen einem Pixel machen zu lassen. Das würde uns allen mal neue Einblicke gewähren.


    • Ich kenne selbst nur einen Nutzer von Windows Phone und dieser ist ebenfalls vor einiger Zeit zurück zu Android gewechselt. Da er vorher aber ebenfalls Android genutzt hat, wäre das vermutlich auch kein guter Einblick aus dieser Perspektive. Mich würde diese Sicht auch irgendwie interessieren, die Umsetzung wird nur schwierig. :)

      Gelöschter Account


      •   32
        Gelöschter Account 10.11.2016 Link zum Kommentar

        Warum das,wenn man fragen darf ?

        Es gibt doch das 950 und 950XL ,was eigentlich keine Wünsche Technisch gesehen offen lässt .

        Austauschbaren Akku ,eine Top Kamera und die Hardware ist auf einem Technisch guten Stand noch ,dazu agiert MS sehr gut mit Updates was die Geräte ebenfalls erhalten und Software aus einer Hand (die zunimmt) mit ihren Öko System,was keine Fremd Apps groß benötigt .


      • Na ja, ein Windows-Phoner würde vermutlich die Kamera-Apps, die AppStores, Vielfalt und Qualität der Apps, die Einbindung der Umfelder usw. aus ganz anderer Perspektive beurteilen.


      •   32
        Gelöschter Account 10.11.2016 Link zum Kommentar

        Nicht wirklich ,er wird dir sagen ihm fehlt an nichts und warum benötigt man mehr Apps ,wenn es doch aus einer Hand diese Apps gibt ,er benötigt auch keine Dinge wie Snap Chat und tausenden Launcher und Taschenlampen Apps.

        Momentan ist es ehr so, das Neue Hardware fehlt bei Windows mobile,die Marktanteile sinken und nicht wirklich was nachkommt ,MS schweigt dazu .

        MS sagte ja dazu selbst , das dieses Jahr der Fokus nicht auf die Hardware,sondern auf die Software liegt .

        Es gibt zwei-drei Geräte die wirklich gut sind, wie das 950/950 XL ,das HP Elite x3 und das Alcatel 4s mit WM ,das Letztere kommt aber leider nicht nach Deutschland,wie es momentan aussieht .


      • Es geht doch nicht um die Beurteilung von Windows-Phone, das ich persönlich kaum kenne, sondern um einen relativ neutralen Vergleich zwischen Android und iOS.

        Gelöschter Account


      •   32
        Gelöschter Account 10.11.2016 Link zum Kommentar

        Auch da wird jeder nur das Beste dazu schreiben,weil wirklich gibt es da kaum was zu vergleichen .

        "Wenn du kein iPhone hast, dann hast du kein iPhone"


      • Ich bin von Android zu Windows Phone und jetzt zu iPhone. Muss sagen, dass ich die Entscheidung nicht bereut habe. Nach dem Umstieg zu Windows Phone war mir klar, dass kein Android mehr in Frage kommt. Ich mag es einfach, wenn alles einheitlich ist. Deswegen kam jetzt auch der Schritt zum iPhone, auch wenn ich die Kamera von meinem 950XL manchmal vermisse, aber ich bin noch nie (egal welches Smartphone) mit einer Akkuladung über den Tag gekommen, mit dem iPhone jetzt schon. Und mein Nutzerverhalten hat sich nicht geändert. Würde Google die ganzen verschiedenen Herstellerzusätze ala Touchwiz verbieten und seine Desingrichtlinien härter durchsetzten, wäre vielleicht Android wieder eine Alternative


      • " Würde Google die ganzen verschiedenen Herstellerzusätze ala Touchwiz verbieten und seine Desingrichtlinien härter durchsetzten"

        Nexus oder Pixel kaufen. Fertig.


      •   27
        Gelöschter Account 10.11.2016 Link zum Kommentar

        dann lasst mich was für euch schreiben. ich war ein Jahr in die Apple-Welt abgetaucht, ein Jahr habe ich mich Windows verschrieben und bin dennoch zu Android zurückgekommen. nicht nur das... mittlerweile habe ich mich ganz dem Googleversum verschrieben, mit Android, ChromeOS, Chromecast, ... fehlt nur noch GoogleHome


      • Was ist denn "ehr"?


      •   32
        Gelöschter Account 10.11.2016 Link zum Kommentar

        Chrome OS schön und gut ,ja das wird auch wesentlich besser gepflegt,trotz der Verschiedenen Hardware .


      • Wäre Pixel früher gekommen, dann vielleicht. Den Zug hat Google m.E. nach verschlafen.
        Und dann bist in der "Applewelt" mit zwei Geräten und der große "Vorteil" der Vielfalt von Android ist dahin....
        Bei Android Wear geht es doch auch, dass sie das verbieten....


      • vor pixel gab es nexus.


      •   32
        Gelöschter Account 11.11.2016 Link zum Kommentar

        Die es jetzt auch noch gibt und sicher noch bis 2018 Bestand haben werden,das sie gepflegt werden .

        Aber was ist danach ?

        Denke kaum das die Preise so schnell fallen und auf 400€ runtergehen werden ,für das Pixel .

        Und ob Google es dann auch noch so mit dem pflegen dieser Geräte hat,bleibt abzuwarten .

        Es ist wie es ist ,Google hat sich mit diesen hohen Preis kein Gefallen getan mit dem Pixel ,in dieser kurzen Zeit wo es nur Updates bekommt .


      • Nexus war aber nie ein High-End Gerät.....


      •   32
        Gelöschter Account 11.11.2016 Link zum Kommentar

        Das Nexus 6p nicht? Was war es dann,Mittelklasse? 😯


  • "Eine schräge Design-Entscheidung von Apple war das Streichen des Homebuttons. Er wurde durch einen Force-Touch-Button ersetzt. Quetscht Ihr den Kreis unter dem Display, klopft der Vibrator von innen gegen Euren Daumen. Im Einrichtungsassistenten stellt Ihr ein, wie fest er das tun soll; abschalten lässt sich das Vibrationsfeedback nicht. Ich habe die Funktion einigen Leuten gezeigt, und alle waren von dieser Funktion irritiert. Auch nach vielen Wochen habe ich mich mit dem Vibrationsknopf nicht wohlgefühlt."

    Das fällt wohl unter Geschmackssache.
    Ich war zunächst skeptisch, komme damit aber inzwischen gut zurecht und mit eher irritert, wenn ich bei Kollegen mal das iPhone 6(s) mit herkömmlichen Homebotton nutzen muss.
    Was mich eher wundert ist, dass sich jemand der sonst Android verwendet über das streichen des (herkömmlichen) Homebuttens aufregt, viele Androidphones (anders als mein vorheriges Galaxy S4) haben doch einen solchen gar nicht.

    Die Vorteile des neuen Homebuttons sind jedoch nicht weg zu diskutieren, kein Verschleiß beim drücken (war bei iPhones wohl tatsächlich ein Problem) und besser abzudichten.


    • Der "nicht drückbare" Homebutton fühlt sich in der Tat erstmal komisch an, hat aber eine Menge Vorteile dem herkömmlichen Homebutton gegenüber. Wie du schon geschrieben hast, kein/weniger Verschleiß, bessere Dichtigkeit etc.
      Einen "FT"Button hätte ich an meinem S7 edge auch gerne.


  • Im Vergleich zum iPhone 7 sieht das Pixel noch viel hässlicher aus, obwohl das iP7 auch keine Schönheit ist... Das Galaxy S7 wäre besser als Vergleichsgerät geeignet gewesen.


  • “Samsungs Backup-System kommt noch am nächsten heran“. Dann kennst du die Geräte von Huawei/honor offensichtlich nicht. Man kann hier alles sichern Apps inklusive Daten, Kontakte, Einstellungen, Browserlesezeichen, Alarme... Besser ist nur Titanium Backup aber das benötigt Rootrechte.


    • Das was du schreibst, was das Huawei kann, macht Samsung doch genau so. Ergo hätte es heissen müssen "Samsung und Huawei kommen dem noch am nächsten!" ;) Kleiner Tip > HELIUM Backup. Ohne Root Rechte Apps einfrieren/sichern und zurück spielen...


    • Bei Samsung braucht man weder Root noch Helium oder Titanium Backup. Geht alles ganz einfach mit Kies. Auch da kann man alles sicher und bei Bedarf wieder herstellen.


  • "Hinzu kommt, dass der Apple-Service einen guten Ruf genießt, die Software aufgrund ihrer Einschränkungen einfacher zu bedienen ist und das Ökosystem zuverlässig integriert ist."

    Ersteres kann ich bestätigen und zweiteres ist genau das Argument, was meine Frau überzeugt. Es soll laufen, nicht mehr und nicht weniger :)


    •   32
      Gelöschter Account 10.11.2016 Link zum Kommentar

      Könnte man selbiges auch von Google Chrome OS Geräten behaupten .

      Sie sind einfach einzurichten man muss sich nicht erst mit unzähligen Einstellungen beschäftigen,Firewall und AV Programmen ,dazu werden sie ständig gepflegt von Google und leider so muss man es auch sagen,nicht so Stiefmütterlich behandelt wie ein Android OS.

      Gelöschter Account


  •   40
    Gelöschter Account 10.11.2016 Link zum Kommentar

    Der Beitrag ist durchaus gelungen und berechtigt.
    Mein Fazit unter diesem Beitrag wäre: Apple ist sicherer weil eingeschränkter. Weil eingeschränkter leichter zu bedienen. Leichter zu bedienen für Leute die damit nur gewisse Dingen machen wollen u. weniger Technik affin sind. Um diese Beschränkung nicht als billig erscheinen zu lassen hält der Marken Name Apple den Preis hoch, was Qualität u. Luxus (Made in China) suggerieren will und dem Käufer ein Gefühl von Mitglied in einem erlesenen Club zu sein gibt.
    Mit dem "Stecker u. Kabelsalat iPhone 7" haben sie jedoch bewiesen nicht mehr inovativ zu sein u. haben den Pfad der einfachen Handhabung verloren. Manch einfach gestrickte Käufer werden sich nun im "Luxus Artikel" verheddern.
    Es kann noch so einfach sein, aber "There is a cable for everything", oder "Adapter-Revolution"


    •   33
      Gelöschter Account 10.11.2016 Link zum Kommentar

      Warum besitzen Apple User eine geringere Technik Affinität?
      Diese Aussage erschließt sich mir nicht.

      Ist der Fahrer eines PKWS mit Automatikgetriebe oder Elektromotor dies ebenfalls?

      Ich denke, dass User sich lediglich das für sie entsprechende System und hier ganz besonders das Gesamtpaket aussuchen. Android besitzt mehr Eingriffsmöglichkeiten, doch diese beinhalten auch die von allen immer wieder bemängelten Nachteile.
      Hier ist die extrem schlechte Update Politik zu nennen, die unübersichtliche Hardware Ausstattung und die unsäglichen Eingriffe der Provider mit ihren eigenen UI und vieles mehr.

      Apple User sind vielleicht pragmatischer, suchen die Perfektion, die Sicherheit und ganz bewusst ein System mit einer grossen Beständigkeit, über viele Jahre. Aber sie besitzen ganz sicher nicht weniger Technik Affinität, vielleicht ist sogar das Gegenteil der Fall.


      • Ich stimme dir vollkommen zu, ich würde mich selbst z.B. definitiv als technikaffin beschreiben, nutze dennoch auch Apple Produkte :)


    • "Leichter zu bedienen für Leute die damit nur gewisse Dingen machen wollen u. weniger Technik affin sind."

      Das bestreite ich als derzeitiger Apple-User!
      Ich bin durchaus technikaffin und probiere auch gerne mit Hard- und Software Dinge aus (mein PC ist selbstgebaut, etc.), aber nach drei Jahren Android fehlt mir jetzt bei Apple nichts, was für mich einen nennenswerten Mehrwert hätte.

      Welche Beschränkung wäre das, welche für Dich so schwer ins Gewicht fallen könnte?

      Auch den "Stecker u. Kabelsalat iPhone 7" kann ich nicht bestätigen, den gibt es wohl nur in der Theorie.
      An meinem iPhone befindet sich (wie auch zuvor bei meinem Galaxy S4) meist entweder ein Ladegerät (dann bin ich zu Hause) oder ein Kopfhörer (dann bin ich unterwegs), insoweit ist für mich nur die theoretische Möglichkeit entfallen gleichzeitig Musik zu hören und zu laden (was ich in der Praxis aber nicht mache und daher auch bisher keinen Adapter benötigt habe).
      Für andere User mag dies ein Problem sein, aber für die gibt es zum Glück alternativen. Diese Pauschalisierungen wie in Deinem Beitrag sind einfach Unsinn.

      Wie Memento M schon sagte, für jeden muss das persönliche Gesamtpaket stimmen!
      Für stimmt es derzeit bei meinem iphone und in drei bis vier Jahren wird neu entschieden.


      •   40
        Gelöschter Account 10.11.2016 Link zum Kommentar

        Gesamtpaket? Ja. Das bekommt man bei Apple und bestätigt damit was ich bereits schrieb.
        Alles fertig, alles einfach, alles beschränkt. Was hat das mit Technik affin zu tun? Nichts. Wer nicht frickeln kann oder will, begnügt sich mit fertigen Lösungen. Die bekommt man bei Apple. Ihr seit deswegen trotzdem nicht Technik affin, sondern schlicht faul oder bequem. Click & Use. Keine eigene Idee, keine eigene Meinung, kein eigener Geschmack. Nehmen was einem auf den Tisch gestellt wird. Das ist Apple.
        Leute! Ist dies hier Androidpit oder Applepit? Es ist so wie ich es gesagt habe. Wenn ihr das in Zweifel ziehen wollt ist das OK. Ich höre mir eure Einwände gerne an, irgendwo, aber unterm Strich bleibe ich bei meiner Meinung. Unsinn ist hier von Pauschalisierung zu reden. Wer ein fertiges Produkt will mit dem er nur machen kann was Aufrgund von Beschränkungen vorgegeben ist, ist nicht Technik affin, sondern lediglich abhängig von den Möglichkeiten der Vorgabe. Ich pauschalisiere nicht, ich stelle fest was Tatsache ist und rede mir nicht die Welt schön. Wenn euch das nicht genehm ist steht es euch frei den Apple Foren zu huldigen. Dies ist ein Android Forum und kein Apple Dojo. (und für die die immer noch Zweifel haben. Ja. ich habe auch Apple Geräte und langweile mich mit diesen extrem (wer Android u. Apple ausprobiert hat weiß was ich meine), weswegen ich mir keine neuen kaufen werde)


      •   33
        Gelöschter Account 10.11.2016 Link zum Kommentar

        Holger S. schreibt:
        Ihr seit deswegen trotzdem nicht Technik affin, sondern schlicht faul oder bequem. Click & Use. Keine eigene Idee, keine eigene Meinung, kein eigener Geschmack. Nehmen was einem auf den Tisch gestellt wird. Das ist Apple.
        Zita Ende

        Bei allem Respekt, aber habe selten so etwas sinnfreies gelesen, wie das hier.

        Ist das bei Android anders? Nein, dass ist es nicht. Da musst Du frickeln, wie Du schreibst. Und das findest Du gut? ich will ein sauberes System haben und das sollen die Firmen mir gefälligst liefern. Die Firmen sollen frickeln, denn dafür werden sie bezahlt, von mir und all den anderen Kunden. Und sie sollen es erst dann in den Markt qutschen, wenn es fertig ist.
        Bei Android bekommst Du ein System, dass beim Kunden reift, das von allen möglichen Prodidern und den Herstellern selbst verunstaltet wird und darüber hinaus mit viel GlücK 1-2 Updates erhält und diese meist nach vielen Monaten, wenn Du auch hier wieder sehr viel Geduld und Glück hast.

        Zahlen gefällig - gerne:
        Marshmallow Verbreitung: 10,1 % laut Golem (aktuell)
        Und wie lange gibt es das schon? Ach, *erst* seit Oktober 2015. Sind ja erst 13 Monate - ja dann verstehe ich die 10,1 % ;-)

        iOS 10 Verbeitung (das es erst wenige Wochen gibt): knapp unter 60 % und es wächst rasant weiter.

        Und wie gesagt, bei Google ist nach 1-2 Updates eist Ende, bei iOS nach 4-5 Jahre, können sogar 6 sein.

        Davon kann man bei Google nicht einmal ansatzweise träumen.

        Ich habe wichtigeres mit meiner Zeit anzustellen, als schnöde Telefone zu supporten und daran unnötige Zeit zu verschwenden.
        Das Ding muss funktionieren und das so perfekt wie nur irgend möglich.

        Das ist Apple!

        Und bitte bedenke, dass hier ist ein Apple Thread und daher wird auch hier darüber fröhlich und unbeschwert diskutiert.


      • Was würdest du sagen, wenn jemand beide Systeme nutzt? Dann würde ja dein Argument nicht greifen oder aber dich selbst mit einschließen...

        Dazu: Ist der Mond wirklich da, wenn niemand hochsieht am Abend? Philosophische Frage...


      •   33
        Gelöschter Account 13.11.2016 Link zum Kommentar

        Tja, ich nutze beide Systeme.
        Apple von Beginn an bis heute und vermutlich in alle Ewigkeit.
        Android /Google seit dem Galaxy S1, HTC HD 2 etc.
        Und solange Samsung eine derart hervorragende Hardware baut, bleibe ich vermutlich auch nebenher weiterhin bei Android/Google.
        Könnte mir momentan keine andere Android/Google Hardware vorstellen, als Samsung.
        Beide Welten haben Vor- und Nachteile. Ich sagte es bereits mehrfach.

        Und ja, ich schließe mich mit ein. Und ich sagte schon mehrfach, dass ich Apple immer vorziehen würde, wenn ich mich für ein System, eine Welt, entscheiden müsste.


  • Genau wie hier im Artikel, mehr Contra als Pro Punkte ist auch meine jahrelange Meinung und Erfahrung mit Apples IPhone. Einige Punkte sind ja wirklich sehr gut, wie Kamera, Performance oder das Display. Doch von einem sehr guten Gesamtpaket sind sie noch so weit entfernt wie Österreich als Fußballweltmeister.


  •   33
    Gelöschter Account 10.11.2016 Link zum Kommentar

    Schlechte Anbindung an andere System wie z.B. Google, schreibt ihr.

    Ja, ist ja auch Apple.
    Und ich sage dazu: Gott sei Dank und hoffentlich wird sich das auch niemals ändern.
    Apple ist wie es ist, es gefällt nicht jedem, aber das will es auch nicht und wollte es noch nie.

    Und daher soll es nirgends angebunden werden.
    Das Gesamtpaket spricht für sich, nicht für alle, sondern für die, die genau dies zu schätzen wissen. Ich schätze es sehr.


  • Dieses Zitat, trifft es perfekt:

    "die Software aufgrund ihrer Einschränkungen einfacher zu bedienen ist"

    Das iPhone ist für die stumpfe Masse, ein bisschen WhatsApp, etwas Facebook, ein Selfie machen und noch etwas telefonieren mehr wird nicht gebraucht.
    Dafür lebt man mit dem Umstand nur einen Launcher zu haben etc.


    • Was bedeutet stumpfe Masse ?
      Was ich damit interpretiere, trifft wohl zahlenmäßig auf noch mehr Android (Google) User zu. Und die Möglichkeiten die Apple bietet, mit denen fahren sie Android in Grund und Boden.

      Es trifft wohl eher die Bedürfnisse bestimmter Leute.


    • und genau damit hat's Apple auch genau richtig gemacht ^^
      Die Masse will nicht erst eine halbe Ewigkeit rumbasteln, bis das Gerät genau macht, was es soll und will nicht mit der Firmware rumspielen...
      Das man nur einen Launcher hat, stört wahrscheinlich die wenigsten ^^ Mehr als das Wallpaper ändern auch viele bei Android nicht...


    • "Das iPhone ist für die stumpfe Masse, ein bisschen WhatsApp, etwas Facebook, ein Selfie machen und noch etwas telefonieren mehr wird nicht gebraucht."

      Und wieder so eine pauschalisierung.

      Ich habe ein iPhone, bin ich als so in Deinen Augen stumpf (ohne das Du mich überhaupt kennst)?

      PS:
      - ich habe kein WhatsApp
      - ich habe kein Facebook
      - und Selfies finde ich doof.
      Und nun?

      Und dann stellt sich natürlich noch die Frage, was machst Du so tolles (sinnvolles), was Dich von der stumpfen Masse abhebt?


      • Dann ist ein Smartphone so oder so nicht das richtige für dich. Egal ob Android oder iPhone.


      • @Peter auch so eine ehrlich gesagt dumme Antwort.
        Weil er kein WhatsApp nutzt, ebenso wie Facebook, weil er vielleicht nichts micht Facebook zu tun haben möchte (deshalb evtl. auch kein WhatsApp) und keine Duckface-Bilder macht, ist ein smartphone nichts für ihn? Sorry. Ein Smartphone kann "etwas" mehr, als nur Selfies machen und whatsapp oder Facebook ntuzen.


      • Komisch, entweder gehört man zur stumpfen Masse, weil man diese Apps verwendet oder man braucht kein Smartphone... ich bin verwirrt.

        Ernsthaft, sind diese drei Dinge die einzigen, wozu man ein Smartphone braucht?
        Ich glaube nicht.

        Wie sieht es mit eMail und Terminverwaltung aus?
        Oder was ist, wenn man eine WhatsApp-Alternative nutzen möchte (Threema, Signal, etc)?
        Schon mal Fahrkarten für DB und ÖPNV auf Deinem Mobiltelefon gekauft und verwaltet?
        Navigation?

        Und jetzt stelle mir vor, wie ich mit einem "Dumbphone" versuche auf meine NAS zuzugreifen oder dort etwas zu steuern. Bestimmt funktional.

        Etc., Etc. .....

        Verzeihe mir die nun ebenso pauschale aber leider unumgängliche Frage: Bis Du sicher, dass Du ein Smartphone benötigst, wenn Du nur die Anwendungsfälle: WhatsApp, Facebook und Selfie kennst?


    •   33
      Gelöschter Account 12.11.2016 Link zum Kommentar

      @Schedenbomber,

      Genau das Gegenteil ist der Fall.
      Nicht für die *stumpe Masse* ist das iPhone oder iPad, sondern für Perfektionisten.
      Sie wollen nicht spielen, sondern produktiv mit einem Smartphone umgehen.


      • Würde eher sagen Minimalisten, die sich mit dem eingeschränkten System zufrieden geben, und die vielen Nachteile in Kauf nehmen und auf das Design stehen.


      • Wo ist das System nun wirklich so (relevant) eingeschränkt?
        Und wo sind die "vielen" Nachteile? Ich kenne Nachteile, aber eben nicht "viele".


  • Der Versuch einen Verleich zwischen Android und IOS findet aus meiner Sicht oft (auch in diesem Artikel) unter ungleichen Bedingungen statt. Es wird nämlich ein IOS Gerät mit 20 Android Geräten verglich. Der Widerspruch liegt darin, dass bei Android oft Vorteile einzelner Smartphones aufgeführt und verallgemeinert werden. Beim Preis wird mit einem Huawei verglichen, beim Wechselakku wird LG herangezogen, Softwareupdates vom Pixel, Performance und Display von Samsung und Verarbeitung von HTC. Aber kaum ein Android Smartphone vereint alle im Artikel aufgeführten Vorteile. Es gibt durchaus gute Android Smartphones man sollte jedoch nicht versuchen alle Rosinen heraus zu picken und diese in einem Vergleich als generellen Vorteil auslegen.


    • Edik, da hast du schon recht, aber so eine große Vielfalt bei Android ist halt auch ein großer Vorteil gegenüber Apple.


      • Genau so ist es. Erst die Produktvielfalt hat es den Android-Smartphones ermöglicht, mehr als 80 % Marktanteil zu erreichen, mit steigender Tendenz. Wer sich nur ein Einsteigergerät oder bestenfalls Mittelklassegerät leisten will oder kann, wird bei Apple erst gar nicht fündig. Und in den großen, noch ungesättigten Märkten der Schwellen- und Entwicklungsländer dürften das nicht wenige sein.


      • Korrekt muss man sagen, die Vielfalt ist Segen und Fluch zugleich.


  • Sehe ich da einen Bericht mit der Tendenz nach oben ?!
    ➡️und genau zum Apple iPhone 😋


  • Ich nehme eins falls ihr verlost 😎
    Adiö Google Phone


  •   27
    Gelöschter Account 09.11.2016 Link zum Kommentar

    "Das iPhone ist noch immer sehr schnell, schneidet in Benchmarks so gut ab wie Android-Top-Geräte und eignet sich für Spiele, Bildbearbeitung und intensives Websurfen. "

    aber auf der Minus-Seite schreibt ihr "Hoher Preis für geringe Leistung"?

    versteh ich nicht


    • Damit ist gemeint, daas das Preis-/Leistungsverhältnis nicht stimmt.


      •   27
        Gelöschter Account 10.11.2016 Link zum Kommentar

        das sollte es auch so beschrieben werden.


      • @Simon: Es steht aber nicht da "Zu hoher Preis, obwohl die Leistung selbst gut ist", oder "Zu geringe Leistung für den Preis", oder "Zu hoher Preis für die Leistung". Da steht "Hoher Preis für geringe Leistung" - was kaum anders zu lesen ist als "Die Leistung ist gering und dennoch zahlt man dafür einen hohen Preis". Im Artikel selbst wird dem Gerät aber eine Leistung bescheinigt, die etwa gleichauf mit Top-Android-Geräten liegt.

        Also entweder haben nach Meinung des Autors bei Android selbst die Top-Geräte eine geringe Leistung, oder aber der Punkt im Fazit ist - sei das nun versehentlich oder absichtlich - schlichtweg irreführend / falsch formuliert.


  •   27
    Gelöschter Account 09.11.2016 Link zum Kommentar

    ja, iPhones sind schweineteuer (Android-Flaggschiffe nicht?!)... gut, man kann ihnen Preisstabilität vorwerfen ^^
    was den Klinkenstecker angeht... naja, kann mich nicht erinnern wann ich den zuletzt benutzt habe. gibt genug gute BT-Hörer am Markt.
    das Phone am PC anstöpseln um Daten zu übertragen?
    auch das mach ich seit Ewigkeiten nicht mehr.
    Apple (wie auch Google) arbeiten in Richtung Drahtlosigkeit und Cloud. wer das nicht versteht wird zukünftige Geräte noch jahrelang kritisieren.

    mein letztes iPhone war das 6er und es war eigentlich (für mich) perfekt, bis auf einen Punkt und der bedeutete "Abschied":
    die Akkulaufzeit war vor 2 Jahren schon nicht zeitgemäß und wird es heute noch weniger sein


  • Immer dieses gemeckere es sei nicht objektiv genug sei.

    Das sagt mir doch schon die Überschrift...

    "Aus der SICHT eines Android-Nutzers."


    •   32
      Gelöschter Account 10.11.2016 Link zum Kommentar

      Dann sollte man auch wie im Fußball,unparteiisch agieren und nicht anfangen Geräte zu pushen mitten im Artikel, wie das Google Pixel,oder S7 Samsung und sich über den Fehlenden USB Typ C beschweren und nein Apple wird auch die nächste Zeit nicht abändern ,nur weil einige Leute es gerne so hätten!!

      Und vorher noch schwärmen davon, wie schön doch das SE ist .

      Der Akku lässt sich auch nicht bei einem Googel Pixel austauschen,welches sogar 1000€ kostet ,um es mal auf den Punkt zu bringen !

      Ebenfalls besitzt ein Samsung S7 nur ein 2.0 Micro USB Anschluss und hat noch nicht mal USB Typ C 3.1,aber das verrate ich dir natürlich nicht Lieber Eric Hermann ,wenn Du vorher etwas gründlicher Recherchiert hättest!

      www.inside-handy.de/handys/samsung-galaxy-s7/daten

      Vielleicht sollte man auch das mal mit aufführen,bevor man hier mit kleinkarierten Wirren Vergleichen aufwartet ?

      Traurig das AP anfängt,sich so langsam auf das Niveau von Heise.de zu bewegen,oder Computerbild. :(


      • Wenn ich meine Sicht der Dinge schildere, sehe ich keinen Grund dagegen auch parteiisch zu sein.

        Ich sehe mich selber z.b. als HTC Fan. Das ist hier und da, in meinen Kommentaren und Berichten lesbar und sehe nichts verwerfliches daran. ( selbst in einem obj. Bericht, solange man zum objektiven zurück kehrt )


      • nun alle IT-Medien leben insbesondere von Anzeigen der Wiederverkäufer und von den Sponsorengeldern, AndroidPit kostet gar 0,00 im Abbo - die haben es besonders nötig. Die anderen mit Zeitschriften/Digitalabbo kosten gar zusätzlich Geld um Reklame zu lesen dürfen


  • Moin,

    gestern habe ich Euch noch gelobt, aber dieser Bericht ist einfach nur dümmlich.
    Wie kommt man darauf so einen Käse zu schreiben?
    Sorry, aber da habt Ihr wohl einen unsachlichen verpeilten Fanboy an die Tasten gelassen.

    Habe ein Pixel Phone und ein iPhone 7 hier, und was die Performance angeht liegt das iPhone 7 um einiges vorne.
    Hey, und der Akku hält auch noch länger. Display und Kamera sind auch nicht schlechter als beim Pixel.

    Ihr habt noch vergessen, dass Apple User alle über den Tisch gezogen werden und ein iPhone nur den Zweck eines
    Statusobjektes erfüllt. Ach ja, und man kauft es nur um dazu zu gehören und nicht wegen der Technik.

    Was bitte wurde verabreicht bevor der Bericht geschrieben wurde?


  •   54
    Gelöschter Account 09.11.2016 Link zum Kommentar

    Es gibt Android-User, die aus Neugier mal ein iPhone, in diesem Fall das iPhone 7 ausprobieren wollen. Eric schlüpfte in die Rolle eines solchen Users. Sein Test animiert bestimmt einige AndroidPIT-Leser, selbst mal das iPhone 7 auszuprobieren...
    Kann sein, dass von diesen 'Testern' welche von Android-Smartphones aufs iPhone 7 umsteigen, so nach dem Motto: "Mal eine andere Platte auflegen"


  • 1. "Hoher Preis für geringe Leistung"
    Was ist damit gemeint? Die reine Rechenleistung von dem Ding übersteigt JEDES Android-Gerät mit großem Abstand. Da kommt kein S7, kein Pixel XL oder sonst was ran...
    2. Das 7 hat Dual-Speaker, keinen Mono-Lautsprecher.
    3. Mir ist neu, dass es nur eine einzige Kamera-App gibt... es ist eine vorinstalliert, ja, das ist bei Android auch nicht anders. Und die Stock-App von Google bietet auch nicht mehr Einstellungen.
    4. Die schlechte Anbindung an andere Ökosysteme von bspw. Google.. da ist jetzt die Frage, wer daran Schuld ist. So stur, wie Google sein kann, glaube ich nicht, das nur Apple daran Schuld ist ^^
    5. Beim Akku kann man es auch umgekehrt sehen... die Laufzeit ist so, wie bei vielen Android-Konkurrenten. Aber das iPhone hat nicht mal 2000 mAh, viele ebenbürtige Konkurrenten haben um die 3000 mAh und halten wie gesagt nicht wesentlich länger.
    Ist also viel mehr ein Kritikpunkt an Android, dass es so schrecklich ist, was Effizienz angeht... Das Google da irgendwie einen Pfiff drauf gibt, wissen wir ja.
    6. Genauso wie halt beim App Store. der Play Store könnte genauso qualitative Apps bieten, wenn Google den endlich mal ausmisten würde und die Entwickler irgendwie unterstützen würde. Aber selbst Google versorgt die eigenen Apps bei iOS besser und das spricht eig. Bände...


    • @Tim:
      Du wirst mir langsam unheimlich :)
      Das ist jetzt schon das zweite mal, das ich Dir einen Daumen hoch geben musste. Und diesmal hätten es sogar 2 oder mehr sein müssen.

      Lediglich beim Punkt Akkulaufzeit muss ich widersprechen. Der 3'000mAh Akku bei meinem Honor 8 hält deutlich länger (fast 2 Tage), als der des iPhone 7 meiner Frau (gut 1 Tag). Natürlich nutzen wir unsere Geräte unterschiedlich, aber gerade jetzt am Anfang (habe das Honor erst seit 1 Woche), nutze ich es viel intensiver. Sobald sich das “normalisiert“ dürften also locker 2 Tage drin sein.


    • Das iPhone 7 hat nur einen Lautsprecher, die zweite Lautsprecheröffnung ist nur verarsche von Apple.


      • Inwiefern?
        Ist es ganz leise und ksum bemerkbar, so dass man sie auch abdecken könnte und es gäbe keinen Unterschied?


      • Es ist einfach nur ein Lautsprecher verbaut (hinter der rechten Öffnung). Auf Youtube gibt es Videos wie es auseinander genommen wird (ifixit) für Leute die mir nicht glauben.


      • @Martin
        Der zweite Lautsprecher ist auch in der Hörmuschel und nicht an der Unterseite...


      • Warum gestaltet man dann auf der Unterseite eine weitere Öffnung die genau so aussieht wie die Lautsprecheröffnung? Um dem Kunden zu suggerieren es seien zwei Lautsprecher auf der Unterseite verbaut. Einen anderen Sinn kann ich darin nicht erkennen.


    • Also ich einen 3000 mah akku in meinem android...bei voller nutzung internet facebook...video stream....musikstream telefonieren whatsup und so weiter...start des telefons um 7.00 uhr morgens....ende der benutzung gegen 22.00 akkustand bei 50 % ca. Ohne ladung zwischendurch....!!! Iphone sieht super aus super design....beschissene hardware gut verpackt....und weit überteuert an den mann gebracht.....und das jedes jahr wenn ein neues rauskommt....apple hat seine sache gut gemacht.....geringster aufwand...teuer verkauft....hut ab für apple... die benutzer allerdings ne traurige gemeinde...


  • Wie war das mit dem Stresstest? Jetzt wäre der perfekte Moment mit dem iPhone;)


  • Uuuuuuund weg ist das Lesezeichen zu AP!

    Unklar was für Hetzberichte ihr hier schreibt, ihr wart mal Nummer 1 weil es objektiv hier zuging, sorry guys its enough!


  • Gestern hatte ich noch Hoffnung, dass sich AP doch etwas "verbessert". Die Kritiken der letzten Wochen und Monate machte eine Umstrukturierung erforderlich. Ich bin weder ein A-Fan, noch ein Android-Gegner. Ich nutze beide Systeme. Aber so schlecht, wie das A-Handy hier nun dargestellt wird, ist es keineswegs.

    Bei AP fehlt es an Neutralität und Objektivität.

    Ich lösche das Lesezeichen "AP" von meinem Computer. Ein weiterer Leser weniger. Ich hatte mir durch die Umstrukturierung mehr versprochen.

    Soetwas muss nicht sein.


  • Hoher Preis für geringe Leistung ?
    Kann mir einer sagen was das bedeuten soll ?
    Wenn also Euer iPhone in zwei Jahren aufgrund von Abnutzung noch weniger Akkulaufzeit hat, braucht Ihr ein externes Akkupack oder ein neues Smartphone.
    Ahso man kauft sich lieber ein komplett neues Smartphone statt sie für 79€ bei Apple direkt austauschen zu lassen ? Klingt natürlich logischer.
    Ich weiß es ist ein Android seite aber etwas mehr Recherche und qualität hätte diesen Artikel ganz sicher nicht geschadet.


  • Android oder Apple ?
    zuerst eimal basieren beide auf ein Unixderivat, das heisst der Prozess innendrin läuft gleichbedeutend ab im Kern . Bleibt das Äussere und die technischen Anschluesse und Leistungen generell und der Preis und das Motiv.
    Teures Geld bedeutet nicht gleich "besser als Preiswerteres", das müssten zumindest die Samsungliebhaber mit den Explosionserfahrungen minderwertiger Akkutechnik in teuren Geräten ja endlich wissen bzw. begreifen.
    Apple sieht stets schick aus, ähnlich wie Sony , doch Kleider machen keine Leute... ich brauche so ein Apfel nicht für Angeberei. Und vergleichbare Technik gibt es zum halben Preis.

    Eingefleischte AppleFans steigen eh nicht um, und mit dieser Käuferschichtkann man auch nicht fachlich über Gut und Schlecht und Teuer diskutieren. Deswegen bringt der Artikel so gut wie nichts in meinen Augen. Zudem, Android Pit wird sich auch nicht mit seinem Bericht auf Apples Seite schlagen. Sonst müsste das Unternehmen dann Androidapfel-Pit dann heissen.
    Apple ist in Sachen Display von Samsung abhängig und diesen Lizenzverträgen dazu , wobei Beide oft genug Krieg miteinander führen wegen Patentverletzungen, also einer beklaut den Anderen und baut das bei sich ein... so scheint es wohl zu sein....

    Und ich kaufe aus Prinzip nicht Marken Dinge wo ich weiss, den hohen Preis zahle ich für deren hohe Marketingausgaben zu swnwn ja auch Sponsorgelder gehören.... und dann noch dabei mit brutalem Ausnutzen von Menschen , die für einen Lohn unter der Gürtellinie deren Produkte zusammenbauen und die Familie nicht mal richtig ernähren können. Höherwertiges, da kann ich nur drüber lachen.

    Dirk1109Gelöschter Account


  • Apple oder Android - Beide haben recht ähnliche Leistungen. Ich kaufe meistens höherwertige Smartphones. Kaufentscheidend sind für mich ein wechselbarer Akku (in der Oberliega muss ich schon ganz schön danach suchen) gängige USB-Anschlüsse und Wechselspeicher. Wichtig ist für mich, dass mein Gerät nach mehrjährigem Gebrauch, nach einfachem Einlegen eines neuen Akkus, so aufgefrischt, einer weiteren Nutzung zugeführt wird. (Meine Geräte sende ich dann an eine mir bekannten Lehrerin einer philippinischen Schule in Cebu, die sie dann selber nutzt und ihren Vorgänger (ebenfalls von mir) dann an die Verwandtschaft oder ihrer Klasse weiter reicht. (Ähnlich verfahre ich auch mit meinen abgelegten Laptops, anstatt sie nutzlos in irgendeiner Ecke verstauben zu lassen oder sie via Ebay billig zu verticken). Die Entscheidung, ein Fon mit wechselbarem Akku zu wählen, kostet nichts zusätzlich. schließt aber Apple daher aus.


  • Interessant zu lesen :)
    Generell möchte ich den Autor aber bitten das ganze mal von beiden Seiten zu betrachten. Es wird sehr Android-lastig gewertet. Ich selbst hab vor einem Jahr mit Appel erstmals Berührungen gehabt (gebrauchtes 5c als Zweitgerät) und bin später auch von Android zu Appel gewechselt. Ich bezeichne mich durchaus als "Nutzer" - d.h. die Fähigkeiten eines Gerätes nutze ich meist fast vollständig. Bedauerlicherweise hat das bei Android immer etwas Frust erzeugt bereits mit der "reinen" Telefonienutzung (kein Netz/Verständigung schwierig) aber auch zahlreiche Abstürze wo ich öfters einen Reset machen musste und das leidliche Updateverhalten (T-Mobile-Branding). Für mich waren große Bedenken zu Appel zu wechseln (Akku ne wechselbar / geschlossenens Ökosystem / mein gesamtes Google-Erbe (Kalender/Kontakte/Mail)) - doch was soll ich über meine Erfahrungen mit dem Gerät sagen?
    Neben dem "zu teuer" werde ich mit dem Gerät über die Laufzeit (Android S4Active nach 3 Jahren unnutzbar geworden - das 5c ist immer noch voll einsetzbar) auch bei Android-Preisen über die Nutzungsdauer kommen wobei der Frust nahezu verschwunden ist! Ganze 2 Abstürze (wo ich das Handy per Neustart starten musste) - in 6 Monaten! Und die Updates! Als Androidnutzer ein Traum - ich habe nie fehler in meinem Gerät bemerkt, für mich war jedes Update eine Lieferung neuer Features; es ist als ob man ein neues Gerät KOSTENLOS bekommt wenn ein großes Update kommt :)
    Versteht mich nicht falsch - ich will nicht die Firma und das Betriebssystem heilig sprechen und bin beileibe kein Fan einer Marke - aber allein der praktische Nutzen und der Frust bzw Unanehmlichkeiten haben mich meinen Schritt nicht bereuen lassen. Und ja, ich nutze ausschließlich Googel Kalender und die Kontakte und meine Frau hat zeitgleich zu meinem 6S+ ein Galaxy S7edge gekauft - und da bin durchaus noch vergleichend auf beiden Systemen zuhause - doch wenn mich jemand nach einer Empfehlung fragt lautet meine Antwort: Wenn ihr das Geld habt - nehmt Appel....


  • Fazit des Artikels:

    Die Komponenten EINES iPhones werden mit den Komponenten VIELER Android-Smartphones verglichen.

    Letztlich hat also KEIN Android-Smartphone das Gesamtpaket wie das iPhone. Ja ich vermisse manche Android-Features am iPhone, aber dafür hat das iPhone viele Features die egal welches Android-Gerät nicht hat!

    Und das Gesamtpaket ist es doch wieso ich mich für ein Smartphone entscheide. Nicht nur aufgrund einer guten Fotolinse oder eines guten Lautsprechers....


    • Nunja, nur weil es im Artikel mit vielen Android-Geräten verglichen wird, heißt das nicht, dass kein anderes Gerät ein so gutes Gesamtpaket liefert, wie das iPhone. Denn das ist Quatsch.
      Ein Pixel oder S7 bietet ein weitaus besseres Gesamtpaket. Vor allem letzteres, da es noch mit kabellosem Laden usw. punkten kann. Mir persönlich fällt kein Punkt ein, wo das iPhone gegenüber einem Pixel oder s7 punkten könnte. Außer beim Support. Da sind Android-Geräte allesamt schrecklich (ja, auch die Pixel-Geräte.)

      benny


      •   40
        Gelöschter Account 09.11.2016 Link zum Kommentar

        @Tim

        "Außer beim Support. Da sind Android-Geräte allesamt schrecklich (ja, auch die Pixel-Geräte.)"

        Du weist aber schon, dass du eben von Gesamtpaket gesprochen hast und da zählt das oben von dir genannte dazu😉 Gerade das ist doch nicht unerheblich, denn Service und Support sind eines mit der wichtigsten Kriterien.


      • Positives Beispiel:

        ZTE A7 VIP Service

        In den ersten 12 Monaten kostenlose Reparatur des Telefons bei Displaybruch, Sturzschäden und Wassereinbruch.

        Und das bei einem Gerät das eine UVP von 449€ hat!


      • Aber Service und Support sind nur ein kleiner Teil des Gesamtpaketes. Hardware, Software und täglicher Gebrauch muss einfach passen.

        benny


      • Aber gerade das passt doch bei einem IPhone perfekt. Es hat nicht die zig-fachen Funktionen eines Androids-Smartphones. Aber um gut und effizient durch den Tag zu kommen braucht es das ja auch nicht - ganz im Gegenteil. Ein IPhone packe ich aus und es funktioniert, tut genau was es soll, nicht mehr nicht weniger.
        Und mich stören all die Einschränkung (bei einem Smartphone) nicht, obwohl ich selber sehr technikaffin bin.

        Dass Apple seit Generationen keine Nennenswerten Innovationen herausgebracht hat und desöfteren praktische Funktionen erst spät von anderen Herstellern aufnimmt ist keine Frage ;) Trotzdem erfüllt in meinen Augen kein anderes Smartphone derzeit seine Aufgabe effizienter und unkomplizierter :)


      • @Shaw La
        Definiere "seit Generationen". Ist Force Touch keine Innovation? Und – nein – Apple hat es doch erfunden, das Patent ist älter als ähnliche Features von anderen Herstellern.


      • Klar Force Touch ist eine nette Spielerei, ich nutze selber auch ein 6s und die Funktion hilft auch mir des Öfteren ;) Aber wirklich wahnsinnig ausgereift ist sie noch nicht. Sie mag die derzeit beste auf dem Markt verfügbare Lösung für drucksensitive Displays sein, aber kann eigentlich Apples Ansprüchen nicht genügen ;)

        EDIT: Die Funktion, die Tastatur in ein Touchpad zum Cursor verschieben zu verwandeln, ist wirklich nützlich. Ist mir grade so aufgefallen :D


      • Wieder was gelernt ;-)


  • "Wenn also Euer iPhone in zwei Jahren aufgrund von Abnutzung noch weniger Akkulaufzeit hat, braucht Ihr ein externes Akkupack oder ein neues Smartphone"

    Was ist denn das für ein Quatsch?
    Ich habe selbst bei einem Android-Gerät noch nie einen Ersatzakku benötigt, aber FALLS ihr wirklich mal einen bräuchte, dann kann man den im Geschäft austauschen lassen!
    Diese Aussage wäre selbst für Android-Geräte mit fest verbautem Akku quatsch!

    Während sich mein Apple-iCloud-Konto NICHT in Android einbinden lässt, lässt sich mein Google-Konto hervorragend und ohne weiteres in mein iPhone einbinden. Dazu muss ich EIN MAL mein Google-Konto in den Einstellungen eingeben und bin in allen Google-Apps angemeldet. Nichts mit 2 Ökosystemen etc.

    Leider werden hier im Artikel oft Behauptungen aufgestellt, die von jedem Zweitleser hinterfragt worden wären. Das hat auch nichts mit persönlicher Meinung zu tun, sondern sind schlichtweg falsch.


    • "Während sich mein Apple-iCloud-Konto NICHT in Android einbinden lässt, lässt sich mein Google-Konto hervorragend und ohne weiteres in mein iPhone einbinden. Dazu muss ich EIN MAL mein Google-Konto in den Einstellungen eingeben und bin in allen Google-Apps angemeldet. Nichts mit 2 Ökosystemen etc."


      Daran ist aber nicht Android oder Google Schuld sondern Apple !!!
      Die wollen doch gar nicht das du das in einem Android Gerät wiederherstellen kannst, sonst könntest du ja auf die Idee kommen einfach zu wechseln.
      Und wie du schon schreibst macht Google es dir ganz einfach dich zu Entscheiden welches Gerät du kaufst indem du dein Konto auf jedem Gerät wiederherstellen kannst.

      Google hat die Konten offen gelegt damit sie jeder implementieren kann, Apple hält alles verschlossen und lässt dich Google bei ihnen benutzen. Da kannst du doch nicht Google die schuld geben das sie dein iCloud Backup nicht wiederherstellen können.


    • "Wenn also Euer iPhone in zwei Jahren aufgrund von Abnutzung noch weniger Akkulaufzeit hat, braucht Ihr ein externes Akkupack oder ein neues Smartphone.
      Diese Aussage ist schon richtig, wenn auch nicht zwingend. Ich kenne eigentlich keinen, der in den letzten Jahren wenn der Akku nach rund 2 Jahren stark nachlässt sich den Akku teuer und umständlich wechseln lässt. Die meisten kaufen sich nach 2 Jahren oder noch öfter ein neues Smartphone, und da wird ans Akku wechseln gar nicht mehr gedacht.


  • Der Heilsbringer hat gesprochen! Punkt


  • Wie hier das iPhone verteidigt wird...

    Aber gut, zum Artikel:

    - Leider kein ausgewogener Test/Vergleich
    - Zu widersprüchlich
    - Erkennbare Engstirnigkeit

    Ich für meinen Teil kann behaupten beide bzw. alle 3 mobilen Plattformen gut zu kennen.

    Bevor jemand schreit, gute 75% meiner Kunden sind von Ihren Apple Geräten genervt, bemängeln die fehlende Symbiose zu anderen Plattformen, haben mit App X Y oder Z massive Probleme, können Mails löschen so oft wie sie wollen, die tauchen immer wieder auf (ist das ein Feature?) bemängeln nach Updates zum Teil massive Probleme (auch nach einem Werksreset) klagen über Akku Ausfälle zum Teil schon nach 6 bis 8 Monaten oder stark nachlassender Akkuleistung. Fluchen über die NICHT MEHR SO WERTIGE Verarbeitungsqualität, von den Kabeln ganz zu schweigen etc. etc.
    Diese Liste ist lang, sehr lang.

    Ich will hier keine Lanze für Android brechen, jeder das was er gerne mag. Habe selber Jahrelang Apple Produkte genutzt > bis mir immer mehr aufgestoßen ist. Als IT Techniker verweigerte man mir den „selbst Einbau“ einer Grafikkarte in meinen eigenen iMac! (tatsächlich habe ich schon hunderte iMacs zerlegt und repariert oder aufgerüstet) Für mein MacBook Pro gab es eine offizielle Rückrufaktion, die mir bestätigt wurde > eine Woche später hieß es dann „ihre Seriennummer“ zählt doch nicht dazu, zahlen Sie bitte 842,-€ für die Reparatur!?!

    Selbst zahlungswillige Kunden bekommen nach einer gewissen Zeit keine Ersatzteile mehr von Apple > Lapidare Antwort „zu alt!“ Dann versucht mal bitte die/das Ersatzteil irgendwo zu organisieren.
    Auch Android oder Windows Mobile sind keine Heilsbringer aber Android ist für mich, heute, das Beste aller Übel.
    DIE perfekte Plattform gibt es (noch) nicht und so müssen wir alle mit dem einen oder anderen Kompromiss leben. Es gibt schlimmeres.

    Schlimmer sind zB die ganzen Kommentare von Usern die IHR Gerät in den Himmel loben, IHRER Firma das erstgeborene Kind versprechen oder sich SAMSUNG, HTC, APPLE oder MICROSOFT auf den Allerwertesten tätowieren lassen.

    Geht’s noch Leute? Einfach mal tief Luft holen, in sich gehen, an das wichtige im Leben denken und nicht alles auf Produkte reflektieren!!!
    …und wenn es ans Eingemachte geht für irgendein Produkt, dann sollte die Frage nach Wertigkeit und Nachhaltigkeit als erstes auf der Wunschliste stehen.
    In diesem Sinne :)


    •   40
      Gelöschter Account 09.11.2016 Link zum Kommentar

      @ Andy G.

      Erstmal Danke für deine ausführliche Beteiligung deinerseits😉

      Wie ich ja bereits schrieb, haben sämtliche Systeme Ihre Vor- sowie Nachteile und es ist keines ganz perfekt. Weder IOS, Android, WP, Blackberry oder Ubuntu.

      Bin weder von dem einen, noch dem anderen komplett überzeugt aber die Objekttivität fehlte mir hier im Artikel. Wie soll die aber auch aufkommen, wenn man mit vorbehalten an etwas ran geht.

      Zu der einzelnen Kompunenten Thematik muss ich leider anmerken, dass die Leute auch selber meist Schuld an vielen Defekten sind. Handy immer permanent am Ladekabel, wo immer es auch nur geht. Die Geräte stehen nur noch unter Feuer, da sie im Dauereinsatz sind und zu Zeiten von Powerbänken ist das noch extremer. Wer lässt denn sein Handy noch wirklich mal leer werden und wartet, bis es komplett aufgeladen ist (zu denen zähle ich noch aber wohl ein Dino) ? Alle wollen Quick Charge, dass auch ja das Telefon in 15 Minuten am besten wieder aufgeladen ist und welcher Akku soll das denn auf Dauer alles mitmachen und wie will man da denn noch die einzelnen Ladezyklen bestimmen können? Dann werden die Geräte noch evtl. mit falschen Stromadaptern geladen, die eventuell eine ganz andere Stromstärke bzw.. Spannung aufweisen. Das betrifft aber nicht nur Apple, sondern alle Hersteller. Mit den Ladekabeln das selbe, die Leute packen nicht am Stecker an um es ab zu ziehen, sondern irgendwo am Kabel und wundern sich dann, dass die Dinger nicht lange halten.

      Wo ich dir natürlich zustimme, dass sind die heftigen Preise für den Ersatz bei Apple. Das ist wirklich maßlos und absolut nicht gerechtfertigt.


    • Ich kann die Motivation, die hinter Deinem Beitrag steckt, durchaus verstehen. Aber es hört sich so an, dass 75% Deiner iPhone-Kunden nicht zufrieden mit ihrem Telefon sind. Das sagt aber nun rein gar nichts über die Zahl der zufriedenen iPhone-Nutzer aus. Ich bin ziemlich sicher, dass auch 75% Deiner Android-Kunden mit ihrem Telefon nicht zufrieden sind. Du bist halt derjenige, der die defekten Geräte reparieren darf und bekommst so fast immer den Frust der Kundschaft zu spüren.


  • Umso mehr ich hier lese, umsomehr kommt es mir vor, als wenn in einem BMW-Forum ein Mercedes-Benz getestet (oder mit einem BMW "verglichen") wird (oder natürlich umgekehrt).

    Als S-4-Nutzer werde ich mir jedenfalls definitiv kein "Google"-Smartphone mehr kaufen, da kauf ich mir lieber ne` Trommel oder sende Rauchzeichen!
    Und den unsäglichen "Google-Zwang" der Android-Teile (auch des S-7) finde ich in diesem Test/Vergleich nirgendwo als "Minus" aufgeführt.


    • Naja bei Windows geht ohne Windows Konto nichts, bei Apple kommst du ohne Registrierung nicht in den Store... Ist doch überall das gleiche.

      Ansonsten hast du recht, ein sehr subjektive und wenig reflektierter Test. Kein Wunder das es hier so zugeht


  •   40
    Gelöschter Account 08.11.2016 Link zum Kommentar

    @ Eric Herrmann

    Zwei Fragen bewegen mich dann doch noch mal dich zu fragen.

    Du schreibst als Contra und ich zitiere :"Hoher Preis für geringe Leistung", schreibst aber dann, das iPhone wäre geeignet für Spiele. Bitte verbessere mich wenn ich falsch liege aber es verhält sich wie mit einem PC. Reicht ein Gerät für Spiele, dann reicht es auch für alles andere oder siehst du das anders?

    Und was ich überhaupt anhand dieses Artikels nicht verstehen kann ist, wie man jemandem das Pixel zu diesem exorbitanten Preis empfehlen kann!!! Zumal der Standard Updatezyklus von Google von nur 24 bzw. 36 Monate (wenn ich die Sicherheitspatches von 12 Monaten dazu rechne ohne aber Major Updates) bleibt und in meinen Augen bei diesem Preis als absoluter Witz zu bezeichnen ist. Verblüffender Weise kommt dann noch hinzu, dass ihr bereits soviel Androidtelefone in der Redaktion hattet und daher ja wissen solltet wie schnell diese im Wert fallen. Das wird auch beim Pixel nicht anders sein.

    Musste ich jetzt doch nochmal loswerden und würde mich sehr über eine Antwort freuen😉 Danke


    • Das Honor 8 hat vergleichare Leistung zum halben Preis - und einen MicroSD oder einen zweiten SIM-Karten Slot und eine vergleichbar gute Kamera.


      •   40
        Gelöschter Account 09.11.2016 Link zum Kommentar

        Mit dem zweiten SIM Karten Slot stimme ich dir zu, ebenso deinem Aspekt mit der fehlenden MicroSD aber das hat Apple doch noch nie angeboten, ebenso wie die Nexus Geräte beispielsweise. Und die hatten auch stets trotzdem ihre Anhänger. Wie misst man die Leistung ohne das Gesamtpaket zu betrachten? Möchte das Honor nicht als schlechtes Gerät bezeichnen aber der Vergleich hinkt doch ein wenig.

        Was mich bei IOS sehr beeindruckt und ich bin jetzt nicht der eingefleischte Apple Fanboy aber man muss einfach festhalten, dass deren System perfekt zur Hardware passt. Da stimmt einfach auch das Argument, alles aus einer Hand!

        Gerätselt habe ich aber wirklich über die Pixelempfehlung. Denn ein hoher Preis, macht für gewöhnlich noch kein Premiumgerät aus, zumal bei der Updatepolitik die Google selbst bei dem Gerät nicht ausgeweitet hat. Hinzu kommt, dass es keiner langen Zeit bedarf, bis die Geräte im Preis fallen. Das kann man wirklich bei allen Herstellern beobachten, dass die sogenannten Flagschiffe im Android Markt nur einen Weg kennen.....Nämlich nach unten!


      •   16
        Gelöschter Account 09.11.2016 Link zum Kommentar

        Nein Du bist kein Fanboy ... Dann lese dir mal Deine Kommentare durch. Die bestehen nur aus zwei Kern Punkte. 1. Wie Toll doch das Apple Universum ist und das im jedem Kommentar von dir. 2.Nur Kritik an Android Updates und immer wieder Updates und immer wieder die Gleiche Leier Updates... Man kann es nicht mehr Lesen... Und ich würde mal sagen wer solche Kommentare schreibt,der ist ein Fanboy vom Feinsten.


      • und selbst wenn er dann ein "fanboy" wäre,macht ihn das zu einem schlechteren menschen ? recht hat er doch trotzdem und dein gebaren lässt mich zwangsweise auf android fantussi schliessen


      •   16
        Gelöschter Account 09.11.2016 Link zum Kommentar

        Habe ich in irgendeiner Weise geschrieben das er ein Schlechter Mensch ist? Nein.. Habe nur meine Meinung geäußert.... Und wenn dir das nicht passt was ich schreibe, einfach ignorieren....


      • in direkter weise hast du das nicht aber die formulierung "fanboy" ohne erwiesene hintergründe ist schon eine herabwürdigung


      •   16
        Gelöschter Account 09.11.2016 Link zum Kommentar

        Aha ist also eine Herabwürdigung wenn ich ihn als Fanboy bezeichne... Dann Lese mal sein Kommentar nochmal richtig. Vielleicht Fällt dir ja was auf. Du darfst mich als Android Fantussi bezeichnen. Das ist dann ok? Oder machst Du da ein Unterschied zwischen Appel User und Android User?


      • @Ratte
        Deine Beiträge hier bestehen nur daraus, dich über einen anderen User aufzuregen, tragen aber nichts zur Diskussion bei. Bleib bitte beim Thema und lasse anderen ihre Meinung dazu.


      • Eric,
        "..und eine vergleichbar gute Kamera."

        Selten so gelacht

        Jo, stimmt:
        --Wasserdicht ist das Honor auch
        --Force Touch hat das Honor
        --Stereolautsprecher sowieso
        --Die Nachrichten kommen flüssig rein beim Honor
        --Der Strahlenwert ist beim Honor besonders niedrig.

        Das laute Lachen bekommen ich nicht mehr in den Griff


      • die bezeichnung fanboy o.ä. hatte noch nie eine positive bedeutung,deswegen sehe ICH das als herabwürdigung und das ich dich als 'fantussi' bezeichnet hab macht mich nat. nicht besser aber vielleicht merkst du dadurch was ich meine


      • Naja der Begriff "Fanboy" ist ja generell negativ behaftet. Natürlich hast du ihn nicht als schlechten Menschen bezeichnet, aber an sich ist Fanboy eher als Beleidigung zu verstehen, falls du das nicht so gemeint hast, musst du auf Deine Ausdrucksweise achten :)

        Zum Thema Android-Tussi: Vielleicht macht er kennen Unterschied zwischen Apple und Android, sondern hat nur getreu dem Motto: "Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es wieder heraus" gehandelt :))


  •   40
    Gelöschter Account 08.11.2016 Link zum Kommentar

    @ Eric Herrmann

    Das klingt mir ganz danach, schon im Vorfeld eine Abneigung gegen das System gehabt zu haben oder zumindest nicht ohne Vorurteile daran gegangen zu sein. War früher auch mein Fehler aber habe ich längst abgelegt. Stehe beiden Systemen offen gegenüber und beide haben Vor- als wie auch Nachteile. Perfekt sind beide nicht! Ist man voreingenommen, sucht man die Fehler und verkennt die ein oder anderen Vorteile.

    Was in meinen Augen hier komplett verkehrt wiedergegeben wird ist, dass mit dem einbinden des Google Kontos. Welche genauen Probleme hast du denn damit gehabt, klappt bei mir tadellos!

    Aber eigentlich hab ich mir schon anhand der Überschrift gedacht, dass das iPhone hier nicht wirklich gut wegkommt. Es werden zwar einige Sachen revidiert und dann doch als positiv geschildert aber dann doch wieder nicht so richtig. Ein wirklich gutes abschneiden hab ich hier auch jetzt nicht erwartet.


    • Deswegen die Überschrift: Aus Sicht eines Android-Nutzers. Google-Konto: Ich musste mich in jeder App separat, zum Teil mehrfach einloggen. Mit 2-Faktor-Authorisierung macht das keinen Spaß.


      •   40
        Gelöschter Account 09.11.2016 Link zum Kommentar

        Also deine Antwort bestätigt mir meine Annahme mit Vorurteilen an die Sache rangegangen zu sein. Man muss auch schon bereit sein, sich auf das Gesamtpaket ein zu lassen. Sonst ist ein solcher Versuch völlig sinnlos.

        Deine Probleme mit dem Google Konto kann ich nicht nach vollziehen, habe es immer noch mit eingebunden und funktioniert sehr gut. Das einzige was man noch installieren muss, ist beispielsweise Google Now um Google Prompt nutzen zu können. Und nur genau deswegen hab ich Now installiert, den Rest dieser App habe ich deaktiviert.

        Was man auch noch sagen muss, ist das sämtliche Apps von Google in Verbindung mit IOS viel runder laufen als auf dem eigenem System. Ist eh schon kurios aber Google gibt das ja auch selbst zu.


  • Ja so unterschiedlich sind die Geschmäcker und die Meinungen. Ich bin vom Galaxy S7 zum Iphone 7 gewechselt und was soll ich sagen...ich liebe dieses Iphone von Tag zu Tag immer mehr. Fast alle negativen Punkte die aufgezählt werden kann ich überhaupt nicht bestätigen...sicher kann man über einen fehlenden Klinkenanschluss oder den Preis streiten, aber die Qualität des Iphone 7 ist nahezu unerreicht. Das S7 von Samsung ist ein tolles Smartphone aber das Iphone macht vieles nocheinmal besser. Abschließend zum Akku, benutze das Iphone genauso viel wie vorher das S7, welches nach 14 Stunden leer war bei einem 3000 mAH Akku. Eben liege ich nach 14 Stunden Iphone Nutzung im Bett und was soll ich sagen, noch sage und schreibe 72 Prozent übrige Akkuladung. Man kommt bequem über 2 Tage, ich weiß echt nicht was der Tester falsch macht. Kurz und knapp, nach 6 Jahren Android mal Apple und ich wurde bis jetzt nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil.


    • Als ehemaliger Samsung S5, S6 und S7 Nutzer und vorher HTC Nutzer kann ich sagen, das ich bei dem jetzigen Umstieg auf das IPhone 7 mehr als Mega zufrieden bin. In allen Belangen bin ich sehr positiv überrascht, komischer weise hält bei mir der Akku auch mehr wie als 1 Tag, locker auch 1 1/2 Tage.

      Was als jahrelanger Android Nutzer am Anfang ungewohnt war, das ganze Apple Anmeldewirrwar um seine Daten von Android zu Apple zu bekommen.

      Nutze das Smarthone sehr viel,egal welches Gerät es auch war, ob beruflich oder privat. Bin beim Iphone 7 in allen Belangen besser zu frieden als im Gegensatz zum S6 und S7.

      Die Speichergrösse ist beim IPhone 7 jetzt natürlich besser geregelt mit den kleinsten 32GB, was mir persönlich vollkommen reicht, da alles in einer Cloud gespeichert wird um von überall Zugriff drauf zu haben beruflich.

      Ich kann nur sagen, das ich den Sprung vom Samsung S7 auf das IPhone 7 in keinster Weise bereue.


  • Lieber Eric! Sei bitte ehrlich: Du hast nicht wirklich einen iPhone-7-Test gemacht?! Kennst Du das Gerät überhaupt? Also so in echt? So mit Anfassen und so?

    Wäre die Überschrift "Showdown der Bügeleisen: Dampfmaster vs. Foggy 3000 – dieser Test wird Dich plätten", würde Deine Argumentationskette vielleicht nicht komplett ausgedacht wirken. Aber bei einem sooo populären Produkt wie dem iPhone?

    GERADE Google unterstützt seine Apps auf iOS viel besser – paradoxerweise. Schon mal "Motion Stills" ausprobiert oder "Hangouts" verglichen? Und was heißt "Ökosysteme" im Plural? Wenn mehrere an Bord sind: Dann auch erst recht bessere Unterstützung von iOS. Die Hersteller selbst (zum Beispiel die ganzen Geräte für Homevernetzung, die ganzen Hersteller von Zubehör und, und und) unterstützen nämlich Apples mobiles System deutlich besser als Android.

    Dann schreibst Du: "Das iPhone ist noch immer sehr schnell, schneidet in Benchmarks so gut ab wie Android-Top-Geräte". Sorry, aber das ist totaler Humbug. Das iPhone ist das schnellste Smartphone der Welt. Mit Abstand. Ob das im Alltag wichtig ist? Nö, überhaupt nicht. Ändert aber nichts an der Tatsache.

    Und die Akkulaufzeit ist schlecht vom 7er? Ebenfalls nö. Die ist mittelprächtig und etwas besser als beim Galaxy S7. Ich bin täglich mit beiden unterwegs (und dem Pixel), am Abend hat das Galaxy weniger Saft. Und das iPhone? Gleichauf mit dem Pixel. OK, meine Nutzung der drei variiert... eine empirische Studie kann ich nicht liefern. Can you?

    Und dann erwähnst Du noch Apps – nur aus einer Quelle. Ja, das ist doch einer DER großen Vorteile für uns Kunden. Wegen Konsistenz. Und Sicherheit und überhaupt. Zumindest schreibst Du in Deiner Headline "aus der Sicht eines Android-NUTZERS" und nicht "aus der Sicht eines Android-App-ENTWICKLERS". Und wie definierst Du Freiheit? Die größte, geprüfte Software-Auswahl aus einer einzigen Quelle gegen Kraut und Rüben aus diversen Töpfen...was ist da Freiheit? Also für den NUTZER?

    Last but not least: Kopfhörer nur über Lightning oder kabellos. Hurra, lieber Eric, hurra. Endlich ein Schwergewicht, das die Markt-Macht hat, die Entwicklung voranzutreiben. Damit wir endlich mal Bluetooth-Kopfhörer kaufen können, denen nicht täglich der Saft ausgeht. Bis die kommen: Adapter dauerhaft an den guten Klinken-Hörer dran. Funzt.

    Also, lieber Eric, wie Du siehst, hast Du Dir das wohl alles nur eingebildet. Macht ja nix. Gibt ja auch andere Produkte zum Testen.

    Wie wäre es mit Dampfbügeleisen? Die sind schnell und simpel zu erfassen. Und: Von denen darf man sich auch gerne umnebeln lassen. Ohne dass so ein Verrückter wie ich gleich so einen frechen Kommentar unter Deine Märchen-Zeilen klebt.


    • Stimme Dir hier voll und ganz zu. Habe Aufgrund des Note 7 Desaster zum iPhone 7 Plus gewechselt. Ich muss sagen, schade das ich nicht eher gewechselt habe. Die Integration der Google Apps ist fantastisch und wirklich weitaus besser und funktionsreicher als bei Android. Das gesamte System läuft geschmeidig, Backups sind ein Traum, der Akku scheint von Duracell zu sein...der hält und hält und hält. Klinkenstecker? Vermisst kein Mensch in Zeiten von Bluetooth und Streaming. Die Exchange Integration in iOS ist der von Android um Welten voraus und so könnte ich ewig weiter Dinge aufzählen, die das iPhone besser kann als Android Smartphones. Aber ich will ehrlich sein, etwas vermisse ich...Mein individuelles Kalender Homescreen Widget von Android, hier hinkt Apple tatsächlich etwas hinterher, aber die anderen Vorteile überwiegen so stark, dass ich mir das fehlende Widget einfach schön Rede.


      • Der Akku scheint von Duracell zu sein und hält und hält?? nur wenn man das Smartphone wenig bis gar nicht nutzt bzw. bei der Akkuverbrauchsstatistik Standby an erster Stelle ist. Kopfhöreranschluss braucht man nicht in Zeiten von Bluetooth und Streaming? Hatten wir schon oft diskutiert, und Streaming hat damit nichts zu tun. Bin mir sicher, wenn Apple mal beim iPhone das Display weglassen würde, dann kommt als Erklärung : in Zeiten von 150 Zoll 4k Flat Tvs zuhause braucht kein Mensch mehr ein kleines 5 Zoll Smartphone Display. (Zwar ironie, aber bei Apple wohl irgendwann traurige Wahrheit).


    • Zwei Statements kann ich beantworten. Ich hatte das Gerät einen Monat lang getestet. Hast du auf dem Galaxy S7 dieselben Apps installiert? Zweimal WhatsApp? Auf welchem browst du in Facebook? Der Rest deines Kommentars ist herabwürdigend und wird von mir nicht beachtet.

      Gelöschter Account


  • Tja, so unterschiedlich sind die Auffassungen. Ich brauche ein nicht zu großes, wasserdichtes Handy für tagelange Wanderungen und viele Fotos. Ich hatte dieses Jahr schon ein Samsung S7 und ein Sony Z5 compact - und jetzt eben ein iPhone 7.

    Das S7 hattte eine geniale Kamera und ein tolles Display. Das wars aber auch schon (für mich). Als Linkshänder hatte ich immer das Gefühl, es aus meinen (kleinen) Händen zu verlieren, wenn ich den Zurück-Button mit dem Daumen antippen wollte. Dazu trotz fettem Prozessor öfters mal Ruckeln in textlastigen News-Apps. Geht gar nicht!

    Das Sony Z5 compact lag schon viel besser in der Hand (flache, griffige Seiten) aber eben 'nur' Kunststoff. Aber auch wasserdicht - gut. Zwar nur HD-Auflösung - aber das störte mich nicht (wen interessieren PPI-Werte? Eindruck zählt). Wesentlich besserer Sound als beim S7. Die Kamera war dafür definitiv schwächer. Aber auch das Z5 ruckelte teilweise bei News-Apps und Webseiten. Verdammt!

    Das iPhone 7. Es liegt zwar nicht ganz so 'satt' in der Hand wie das Z5 compact - aber ansonsten vereint es nur Vorteile: Richtige Größe (für meine kleinen Hände), wasserdicht, absolut geniale Kamera, keine blöde Zurücktaste (man wischt einfach mit dem Daumen übers Display - und es ist dabei völlig egal wo er liegt, kein Verbiegen mehr). Klasse Display, super Stereo-Lautsprecher. Und egal, wie fett die Webseite auch ist, welche und wie viel Apps ich auch nutze: Kein Hakeln, kein Ruckeln, niemals! Morgens mit 100% Akku aus dem Haus, abends mit 60% wieder zurück. Akku hält am Stück 2 Tage. Alles mit einer Kapazität von 1.960 mAh (S7 Edge hat 3.200 und schafft gerade ähnliche Zeiten). Und das iPhone 7 hat nur 2 GB RAM - rennt aber jedem Android in den Tests weg. Auch in 5 Jahren werde ich noch mit aktuellen System-Updates versorgt und wenn ich es verkaufe, gibts noch ordentlich was dafür. Musik höre ich schon seit 1 Jahr über Bluetooth, die Klinke fehlt überhaupt nicht.

    Was bleibt da noch für S7 und Sony Z5 - für alle 'Nicht-iPhones', als das übliche trotzige "Aber mein Android kann ich dafür rooten, ich kann andere Launcher und Icons installieren und kann 200 GB mit einer SD-Karte rein hauen." Ich meine... nichts... absolut gar nichts... ;-)


    •   16
      Gelöschter Account 08.11.2016 Link zum Kommentar

      Wo rennt denn Dein IPhone hin? Ist das ein Neues Feature von Appel? Schon allein Deine Aussage über den Akku sagt eigentlich schon alles... Ich kenne keinen der das Schafft... Die kotzen alle ab die ich kenne und ein P7 haben über die schlechte Akku Laufzeit ... Und der Rest ist nur schön gerede nicht mehr und nicht weniger....


      • Lies mal weiter oben. Da gibts ähnliche Statements zum Akku.
        Auch schön: die regionalen Kleinanzeigen spiegeln recht gut die Wirklichkeit. Viele möchten ihre Androiden gegen ein iPhone tauschen, wenige gehen den umgekehrten Weg. Hätte ich nie ein S7 oder Z5 besessen, könnte ich den Vorwurf 'nicht objektiv' zu sein, nachvollziehen. So aber entlockt mir Deine Antwort ein Schmunzeln - bestätigt sie doch den letzten Absatz meines Ausgangspostings.


      • Ich habe abends bevor das Handy in den Flugmodus versetzt wird ca. 50-60% Akku am iPhone 7. Zwei volle Tage schaffe ich nur mit Müh und Not, aber solange ich absolut problemlos über den Tag komme passt es für mich. Das Handy an einem Tag vollständig zu entleeren habe ich noch nicht vollbracht.


    • Danke für die Gegendarstellung aus Sicht eines iPhone-Nutzers.


    • Da kommt es bei Android eben aufs Gerät an.

      Ich weiß nicht auf welchen News Seiten du unterwegs bist, aber ich kenne keine Seite die auf meinem HTC One M9, einem getesteten HTC 10 oder derzeitigen Huawei Nova je geruckelt hat.
      Die Akkulaufzeiten sind eben auch unterschiedlich und ich glaube nicht an 2 Tage bei mehr als durchschnittlicher Nutzung.

      Mein Nova hält aber eben auch sehr lange.


    • macmercy,dann solltest du mal das Xperia X Compact nehmen, denke das ist das Beste von den dreien.
      Noch schnellere Bedienung als beim iPhone.


  • Gut geschriebener Artikel! Kompliment!


  •   32
    Gelöschter Account 08.11.2016 Link zum Kommentar

    @ Eric Hermann

    Was soll man sonst machen,deiner Meinung nach ?

    Einfach dulden das die Hersteller zu faul sind ihre Geräte Vielfalt zu verkleiner und sie nicht pflegen wollen und diese Faulheit auch noch unterstützen?

    Oder 1000€ zahlen für ein Pixel ,was keinen Mehrwert bietet ?

    Schaut man mal auf die Seite der Android Updates auf 7.1, welche Geräte gerade mal dieses Update erhalten ,bekommt man Pippi in den Augen !

    Google pflegen ihr Hauseigenes Google Chrome OS intensiver und besser, wie manche Hersteller ihr Android ,das ist traurig !!

    Schaut man mal auf das Lenovo Moto Z (wo auch der Klinken-Anschluss weggelassen wurde) ,was ja auch Premium darstellen soll und vergleicht man das mit Updates des Herstellers Lenovo ,die ja eingeräumt haben das sie zeitnahe Updates nicht ausliefern können ,sieht es auch nicht besser aus .

    Folglich soll ich also viel Geld lieber für ein Moto Z ausgeben,mit diesen Sicherheitslücken und Malware leben ?

    Deine Einstellung zu Apple und deine Schlussworte irritieren mich ein bisschen ,da Du beim SE noch ganz anders geredet hast !!

    Schreibt ihr eure Artikel gerade so wie das Wetter ist ?

    So kommt es einen hier vor.

    Also entweder schreibst Du den Artikel wieder mit etwas mehr Qualität und Selbstkritischer ,oder Du stellst hier gleich einen Vergleich auf zum Google Pixel ,um dieses wieder zu pushen .

    Nur das kommt meist nicht gut an und führt am Ende nur zu endlosen Diskussionen ,Android -Apple ,das ist Besser,nein meines ist viel Besser und Android ist sowieso besser wie Apple ,außerdem sind wir ja auf einer Android Technik Seite und nicht irgendwo bei Apple !!


    • Monatliche Sicherheitsupdates gibt es auf weit mehr Geräten als das Nougat-Update. So werden Geräte sicher gehalten, auch wenn System-Updates sich verzögern. Aus Software-sicherheitstechnischer Sicht ist Android als Betriebssystem kein großes Problem und hat keinen Nachteil zu iOS.

      Gelöschter Account


      • Lachtlaut...., junge junge junge.


      •   32
        Gelöschter Account 09.11.2016 Link zum Kommentar

        @Eric Hermann

        Aha seltsam und was ist mit der Fragmentierung ,von der doch immer gesprochen wird bei Android ?

        Das ist eben die Freiheit,denke ich wofür man bezahlt und das ist ein großer Unterschied beider Systeme.

        Hinzu kommen die vielen Oberflächen der Hersteller ,wo jeder sein Süppchen kocht.

        Sicherheitsupdates kommen verzögert Lieber Eric,so hieß es doch auch bei Lenovo Moto und das sehe ich schon als ein Nachteil an ,gerade bei Hochwertigen teuren Geräten.

        Hinzu kommen die Provider,Hersteller Oberflächen ...ich weiß ja nicht .

        Die Sicherheit kann ich mir leider nicht mit teure Zusatzmodulen kaufen ,oder unnütze Kinkerlitzchen und Geräte wo sie dicke Hardware verbaut haben um damit meinen die Leute locken zu können !

        Im Prinzip könnt ihr euch doch dann eure Artikel über sichere Apps und einen Sicheren Umgang mit dem Smartphone sparen,das den Leuten aufzuführen ,wenn man solche Aussage hört das es nicht so wichtig sei,wenn Updates verzögert kommen.

        Welche Geräte sollen das sein,die pünktliche diese Security Patches erhalten?

        Das Pixel von Google ,die noch auf den Markt befindlichen Nexus Geräte,das S6,7,8 von Samsung,BB und da hört es auch schon auf .

        Und es ist ja keiner gezwungen sich das iPhone 7 zu holen, es gibt befindlich auf dem Markt das 5c,5,5s ,das 6er Modell ,6 plus,6s ,6s Plus ,SE die durchweg noch aktuell mit Updates versorgt werden und wo auch der Klinken Anschluss vorhanden ist.

        Bei einem veralteten Android ,kann ich diese Geräte höchstens noch als Wecken,Mp 3 Player und geben falls als Navigation-Ersatz nehmen,so sieht es doch aus leider.

        Und Google Assistant,sehe ich bisher als noch keine wirkliche Gefahr an für Apples Siri ,da liegen noch Meilen-weite Welten zwischen,außerdem ist dieses bisher nur für die Pixel exklusiv angedacht.

        Und System Updates sind unwichtig ,nein den :

        Schädliche Apps können Euer Passwort nicht mehr ändern Android 7.1

        Der Akku-verbrauch wird verbessert !!


      • Ich hab nicht alles verstanden, was du mir sagen willst.


      • Gut geschrieben, vor allem bei Android bekommt die ältere Generation kein Update mehr. Sicherheit wird halt groß geschrieben bei Apple + Updates sind ja immer Ruck zuck verfügbar. Im Gegensatz zu Android, da wartet jeder auf sein Provider modifiziertes Update. Das Samsung S5 - S7 sowie unzählige HTC's die ich vorher hatte, können in keinster Weise dem IPhone 7 was ich jetzt nutze das Wasser reichen in meinen Augen.

        Gelöschter Account


      • Wenn man es nur aus Updates beschränkt..


      •   32
        Gelöschter Account 10.11.2016 Link zum Kommentar

        Wenn ich direkt das Huawei P8 meiner Frau anspreche ,da wurde mir klipp und klar gesagt vom Support,das es keine weiteren Software Updates mehr für geben wird für .

        Das letzte was kam dafür war Android 6.0 und Security Patches sind da ebenfalls schlampig .


      •   32
        Gelöschter Account 10.11.2016 Link zum Kommentar

        @ Jörn Kühnaß

        So ist es leider und irgendwo ist es alles das selbe Bild ,bei MS bekommt man keine Hardware mehr geliefert aber dafür Updates ,bei Android hat man mehr als genug Geräte zur Auswahl ,aber bekommt keine Software und Security Updates mehr dafür nach kurzer Zeit,bis auf Ausnahme einiger weniger Geräte .


  • "Ihr könnt nicht einfach das iPhone per USB-Kabel mit dem Computer verbinden und Dateien darauf kopieren."

    aber mit dem lightning und copytrans geht das ganz easy

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!