Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Apex Legends: Respawn feiert 50 Millionen Spieler mit grandiosem Video
Games 2 Min Lesezeit 1 Kommentar

Apex Legends: Respawn feiert 50 Millionen Spieler mit grandiosem Video

Vor einem Monat erschien der neue Battle-Royale-Shooter Apex Legends von den Titanfall-Machern. Jetzt knackt das Spiel die Marke von 50 Millionen Spielern und Respawn Entertainment feiert das mit einem grandiosen Video.

Die Macher von Apex Legends zeigen mit dem neuesten Video erneut, dass sie nicht nur die eigene Community kennen, sondern auch die MEME-Szene im Blick haben. Denn hier wird nicht nur mit coolen Szenen aus dem Battle-Royale-Spiel die 50-Millionen-Spieler-Marke gefeiert, sondern es werden auch interessante Statistiken gezeigt sowie der ein oder andere Scherz versteckt.

So zeigen die Entwickler in dem nur 75 Sekunden langen Video, dass seit Release des Spiels 1,23 Milliarden Ultimates aktiviert wurden und 31 Milliarden mal gepingt wurde und 170 Millionen Respawns über die Bühne gingen. Aber auch über sich selbst und die aktuelle Situation einer ganz bestimmten Waffe macht man sich ein bisschen lustig.

Die Mozambique oder liebevoll auch Mozamweak (weak = schwach) genannt, wird nämlich von den meisten Spielern aktuell als schwächste Waffe im Spiel angesehen und daher selbst von Respawn Entertainment besonders wenig, wenn nicht sogar nur ein einziger Kill zugesprochen. Nichts im Vergleich zu den drei No-Scope-Kills mit der Triple Take vom Streaming Grandpa.

Großer Dank an die Apex Legends Community

Am Ende geht auch ein großer Dank aber an die Community, die Apex Legends bereits als Basis für unzählige Artworks, Memes oder sogar Lieder nutzt. Eines der Songs, dessen Text ausschließlich aus den Sprüchen der Legende Lifeline besteht, dreht sich auch um die bereits erwähnte Mozambique, die mittlerweile nur noch als Running-Gag in Spielen angepingt wird:

Unklar bleibt weiterhin, wann die erste Season in Apex Legends beginnt und wie teuer ein entsprechender Battle Pass wohl werden wird. Auf Twitter und im Reddit baten die Entwickler zuletzt noch um Geduld. Immerhin sei das Spiel erst vor einem Monat gestartet und man arbeitet aktuell fleißig an neuen Inhalten, dem Balancing und an der Fehlerbehebung.

Persönlich kann ich nur empfehlen, mal einen Blick in Apex Legends zu werfen. Besonders allen, denen es wie mir ging und Fortnite immer zu kindisch, aber PUBG wiederum zu "langsam" war. Oder seid Ihr bereits auf Kings Canyon unterwegs?

Facebook Twitter 3 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern