Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 33 Kommentare

Andy Rubin leakt erstes Bild zum ersten Smartphones seines Startup Essential

Andy Rubin, der Erfinder des Android-Betriebssystems, hat schon vor Monaten angekündigt, dass sein neues Startup Essential ein High-End-Smartphone auf den Markt bringen will. Dieses Smartphone soll es mit Googles Pixel-Smartphones aufnehmen können und ebenfalls über eine ähnliche KI wie den Google Assistant oder Amazon Alexa verfügen. In einem aktuellen Tweet zeigt Andy Rubin schon jetzt ein erstes Bild zum kommenden randlosen KI-Smartphone von Essential.

Der geistige Vater von Android, Andy Rubin, hat sich nicht zur Ruhe gesetzt, sondern hat seit seinem Ausscheiden bei Google Ende 2014 neue Projekte in Angriff genommen. Sein neustes Projekt führt Ihn wieder zurück zu seinen Wurzeln, denn das Startup Essential wird noch in diesem Jahr ein erstes Smartphone auf den Markt bringen, das es mit den Pixel-Phones seines alten Arbeitgebers aufnehmen soll. Einige spekulierte Eckdaten zum Essential-Smartphone haben wir schon vor zwei Monaten zusammengetragen, aber seitens Andy Rubin oder seinem Startup gab es keine Aussagen oder Bestätigungen zu den Eckdaten. 

Jetzt gibt es aber in einem Punkt zum noch unbenannten Smartphone von Essential eine quasi offizielle Bestätigung, und das sogar direkt von Andy Rubin selbst. Das Smartphone wird ein rahmenloses Display a la Xiaomi Mi Mix erhalten. Rubin hat in einem aktuellen Tweet ein erstes Bild dazu gepostet, auf dem die rechte Smartphone-Ecke zu sehen ist. Begleitend dazu schreibt er, dass er begeistert ist, wie sich alles zusammenfügt und es kaum abwarten kann, bis noch mehr Leute das Produkt in die Hände bekommen. 

Neben dem Tweet von Andy Rubin soll das Essential-Smartphone auch schon in der Datenbank von Geekbench gesichtet worden sein. Aus der Datenbank heraus lässt sich schließen, dass dieser getestete vermeintliche Prototyp über einen Snapdragon 835 verfügt und mit Android 7.0 Nougat betrieben wird. Aber wir haben Euch schon vor längerer Zeit in einem Artikel gezeigt, dass sich Benchmark-Datenbank-Einträge leicht fälschen lassen, so dass diese Information mit Vorsicht zu genießen ist.

Wie ist Eure Meinung zum kommenden Essential-Smartphone? Ist allein schon der Gedanke, wieder ein Andy-Rubin-Smartphone, also des geistigen Vaters von Android, in der Hand zu halten und zu nutzen, schon ein Kaufargument? Oder wartet Ihr lieber ab, wie sich das Essential-Smartphone im Vergleich zu der Konkurrenz schlägt. Diskutiert mit uns hier in den Kommentaren.


Das Artikelbild am Anfang des Artikels zeigt das Xiaomi Mi Mix, dass allen Anschein nach vom randlosem Display-Design dem Essential-Smartphone ähnelt.

Quelle: Twitter

Top-Kommentare der Community

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel