Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
5 Min Lesezeit 4 mal geteilt 10 Kommentare

Alcatel One Touch Idol X, S & Mini im Hands On: Gut und günstig

Der Druck auf die etablierten Smartphone-Hersteller von der Billig-Konkurrenz aus China nimmt stetig zu: Huawei und ZTE, Xiaomi oder Oppo heißen die Hersteller, die gute Hardware zu günstigen Preisen anbieten. Auch der ehemals französische Hersteller Alcatel, der mittlerweile unter der Flagge des chinesischen Konzerns TCL fährt, drängt mit Billig-Smartphones auf den europäischen Markt. Auf der IFA hatten mein Kollege Toni und ich die Gelegenheit, die kommende Generation der "One Touch Idol"-Reihe anzutesten.   

Ich suche gerade nach einer neuen beruflichen Herausforderung.
Stimmst du zu?
50
50
9761 Teilnehmer
alcatel one touch idol x 6
Das One Touch Idol X ist das Alcatel-Vorzeigemodell für das vierte Quartal 2013. / © AndroidPIT

Bisher ist Alcatel bei uns nur ein kleiner Name im Smartphone-Sektor, doch unter dem Branding "One Touch Idol" möchte sich der Konzern als Anbieter von guter Hardware zu guten Preisen etablieren. Im Herbst kommen drei neue Idol-Geräte auf den Markt, vom Einsteigermodell bis zum gehobenen Anspruch. Markenzeichen sind extrem dünne und leichte Gehäuse, außerdem werden alle Modelle in zahlreichen Farben angeboten. 

One Touch Idol X

Bevor im kommenden Jahr das Idol Alpha erscheint, ist das Idol X das Top-Smartphone im Alcatel-Portfolio. Es vereint ein 5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung, eine 13-Megapixel-Kamera, einen Quad-Core-Chipsatz mit einer Taktrate von 1,5 Gigahertz, 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte internen Speicher bei der Dual-SIM-Variante oder 8 Gigabyte in der Single-SIM-Version plus microSD-Steckplatz.

alcatel one touch idol x ifa 2
Kantig und schlank: Das Idol X ist auch in Sachen Design in der Lage, mit anderen Top-Smartphones mitzuhalten. / © AndroidPIT

Die Eckdaten zeigen schon, dass Alcatel mit dem Idol X in Richtung Premium-Segment schielt. Dagegen sprechen nur der MediaTek-Prozessor, der mit 1,5 Gigahertz der aktuellen Konkurrenz hinterherläuft, der geringe Speicherplatz sowie die mit 2.000 Milliamperestunden recht knapp bemessene Akkulaufzeit. 

Das Idol X ist sehr leicht und wirkt dadurch fast etwas billig, doch in meinem Kurztest konnte mich das Smartphone überzeugen. Das Display ist hell und knackscharf, der Rahmen um den Bildschirm schön schmal. Die Bildqualität der Fotos ist auch im schummrigen Messelicht gut, die Benutzeroberfläche, die mir schon beim One Touch Idol gefallen hatte, wurde noch einmal weiterentwickelt. Beim Idol X setzt Alcatel wie Huawei auf ein System mit nur einer Ebene und ohne App-Drawer - das ist Geschmackssache, gefällt mir aber ganz gut. Laut einer Alcatel-Vertreterin ist das Idol X auch LTE-fähig.

One Touch Idol S

Das Mittelklasse-Smartphone mit 4,7-Zoll-HD-Display ist der direkte Nachfolger des One Touch Idol, das mir in meinem Test gut gefiel. Die Veränderungen am Design sind gering, die technischen Daten wurde etwas aufgefrischt. Das Gehäuse wirkt mit seinen angerundeten Ecken nicht ganz so hochwertig wie das etwas kantigere Idol X, ist mit 7,4 Millimeter aber fast genauso dünn.

alcatel one touch idol s 2
Schlankes Gehäuse, runde Ecken. Das Idol S. / © AndroidPIT

Der Quad-Core-Chipsatz taktet mit 1,2 Gigahertz, 1 Gigabyte Arbeitsspeicher gibt es dazu, der interne Speicher ist mit 4 Gigabyte äußerst knapp bemessen. Pluspunkt ist der Akku, der genau so große wie beim Idol X ist. Auch das Idol S soll LTE-fähig sein. Die Benutzeroberfläche ist ähnlich wie beim Idol X, allerdings gibt es beim Idol S zusätzlich einen klassischen App-Drawer, wie man ihn auch von anderen Android-Geräten kennt.

One Touch Idol Mini   

Mit diesem Smartphone folgt Alcatel dem Mini-Trend. Das Idol Mini ist der kleine Bruder der beiden anderen und für die Einsteigerklasse gedacht. Mit seinen 96 Gramm wirkt es in der Hand wie ein Spielzeug, das 4,3-Zoll-Display bietet nur eine Auflösung von 480 x 854 Pixeln. Auch Prozessor und Arbeitsspeicher, Kamera und Akku sind dem Einsteiger-Anspruch entsprechend weniger gut, das Idol Mini ist in allen Belangen eine verschlankte Version des Idol S.

alcatel one touch idol mini 1
Pink, klein und leicht: Das Idol Mini ist eher etwas für die Android-Einsteiger. / © AndroidPIT
  ONE TOUCH IDOL X ONE TOUCH IDOL S ONE TOUCH IDOL MINI
System Android 4.2 Android 4.2 Android 4.2
Prozessor 1,5 GHz, Quad-Core, MT6589+ 1,2 GHz, Quad-Core  1,3 GHz, Dual-Core, MT6572
Arbeitsspeicher 2 GB 1 GB 512 MB
Interner Speicher  8 GB + microSD bis 64 GB (Single-SIM) / 16 GB (Dual-SIM) 4 GB + microSD 8 GB
Display 5 Zoll, Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) 4,7 Zoll, HD (720 x 1.280 Pixel)  4,3 Zoll, (480 x 854 Pixel)
Kamera 13 MP (hinten), 2 MP (vorne) 8 MP (hinten), 1,3 MP ( vorne) 5 MP
Konnektivität 3G und 4G, Wi-Fi, Bluetooth 4.0 3 G und 4 G, Wi-Fi, Bluetooth 4.0 3G, Wi-Fi, Bluetooth
Akku 2.000 mAh 2.000 mAh 1.700 mAh
Abmessungen 140,4 x 67,5 x 6,9 mm 133,5 x 66,8 x 7,4 mm 127,1 x 62 x 7,9 mm

Fazit

Im Gegensatz zu anderen China-Wettbewerbern hat Alcatel den Vorteil, dass es unter französischer Flagge segelt und also hier auf eine Marke aufbauen kann. Allerdings ist der Name Alcatel im Bewusstsein der meisten Smartphone-Nutzer ganz weit hinten abgespeichert, bei den Erinnerungen an die frühe Handy-Ära mit Geräten wie dem One Touch Easy. Als ich einem technikaffinen Freund von den Alcatel-Smartphones erzählte, sagte er ganz überrascht: "Ach, die bauen auch Smartphones?" Die Bekanntschaft der Marke allein reicht also nicht aus. Alcatel wird seine Kunden vor allem über den Preis finden müssen. Alle drei Smartphones haben eine Reihe von guten Argumenten, bieten aber nicht genug, um wirklich aus der Masse herauszustechen - es sei denn mit einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis. Gegen Mitte der Woche werden wir erfahren, was die Idol-Reihe kosten soll. Ich gebe ihr durchaus eine Chance und könnte mir vorstellen, dass gerade das Idol X als direkter Konkurrent zum Huawei Ascend P6 seine Käufer finden wird.

Wenn Ihr die Smartphones noch einmal live sehen wollt, schaut Euch unser Hands-On-Video an, das Toni und ich am Wochenende am Alcatel-Stand auf der IFA gedreht haben. 


Link zum Video

4 mal geteilt

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Btw. für das TCL Idol X (unter diesem Namen läuft das Gerät in China) zaht man aktuell ca 320,-$, denke mal das wird auch ca. 1:1 der Preis sein für den man das Alcatel gelabelte Gerät hier hinlegen muss. 320-349,-€ ist meine Schätzung.


  • Da der Mediatek, meines Wissens nach, kein LTE unterstützt dürfte das wohl eine Fehlinfo sein. Die "Alcatel Vertreterin" dürfte eher eine Messehostes ohne wirkliche Einweisung gewesen sein ;)


  • *man


  • Das One Touch Idol S wäre da das interessanteste für mich. 5 Zoll sind mir doch zu Groß. Mann ich will dieses Wetterwidget und den Hintergrund den man auf dem ersten Bild sieht *_*


  • Da bin ich mal auf die Preise gespannt.

    Ein LG x4 mit mehr internem Speicher und höherer Taktung geht derzeit für 250€ über den Tisch. Wie da ein Idol S positioniert wird?


  • Das ONE TOUCH IDOL X sollte mindestens 16 GB internen Speicher haben und ein paar mAh wären auch nicht schlecht.


  • Sieht schon billig aus.
    Die minderwertige Hardware, schreckt mich vom kauf ab.
    Da kaufe ich mir lieber ein Nexus


  • Die Dinger machen echt was her! Haben sich echt hochwertig angefühlt! Die kleineren Dinger waren hingegen billig irgendwie


  •   10

    Ich hab ein Alcatel 5020d M'Pop und bin sowas von zufrieden. War zuerst skeptisch was Alcatel betrifft aber jetzt. :-)


  • was sollen die dann ca kosten?

    ich kann mich noch errinnern wie mein Vater ein Alcatel Handy hatte^^ das war so ein Kloppper mit Antenne (aus heutiger Sicht)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!