Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 8 mal geteilt 50 Kommentare

Offizieller UVP für das Galaxy Nexus in Deutschland veröffentlicht

 

Samsung hat eben die unverbindliche Preisempfehlung für das Galaxy Nexus veröffentlicht. Die Preisempfehlung fällt anders aus als viele wahrscheinlich erwartet haben. Vor kurzem gab es noch Spekulationen, das Galaxy Nexus würde für rund 600 Euro zu haben sein. Einige Anbieter haben das Gerät sogar für 529 Euro angeboten.

Die große Überraschung dürfte nun sein, dass Samsung den UVP für das Galaxy Nexus nun bei 679 Euro in Deutschland angesiedelt hat. Damit liegt der Preis für das erste Smartphone mit Android 4.0 / Ice Cream Sandwich nun deutlich höher als all die Angebote, die es bereits im Markt gibt. Das Samsung Galaxy Note wird im Vergleich dazu einen UVP von 699 Euro haben. Das Note wird heute Abend in London offiziell vorgestellt. 

Ob und wie sich der neue Preis auf die günstigen Angebot für das Galaxy Nexus auswirken wird, ist nicht bekannt. 

8 mal geteilt

50 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich hoffe dass es auch bald nach Österreich kommt. Das Galaxy Nexus ist ja ein MUSS für alle Android Fans! Sollte ich kein Galaxy Note gewinnen, liegt auf jeden Fall ein Galaxy Nexus unter dem Weihnachtsbaum. *g*

  • Beste Unterhaltung hier! :DDD

  • oh man lupo...willst nicht vielleicht mal ne therapie machen?

    wayne interessiert ob was teuer ist, so statussymbol futzis lache ich und jeder der nur ein kleines bisschen in der birne hat einfach nur aus.
    ist fast so gut wie irgwendwelche kinder die sich schön zu tode verschulden mit irgendwelchen finanzierungen zu super lifestyle produkten.

    bin echt froh das ich einen freien kopf habe und nicht von ner marke sondern von der produktqualität und design mir selber aussuchen kann was ich mit meinem gut gefüllten bankkonto kaufe.

    aber im grunde soll es mir ja recht sein, so bekomme ich die guten produkte billig und kann mir noch mehr kaufen...und die idioten zahlen für scheisse schön drauf.

  • @Lupo: Die UVP dient lediglich den Providern als toller Vergleich, um zu zeigen, wie günstig sie es so doch anbieten. Der tatsächliche Marktpreis hat schon am Tag der Veröffentlichung nichts mehr mit der UVP gemeinsam.
    Für mich sind die Hersteller Premium, die die besten Produkte herstellen. Und auch du verstehst scheinbar den Unterschied zwischen Dixi-Klo Plastik und hochwertigem Kunststoff nicht. Beim Galaxy S II wurde hochwertiges Polycarbonat verwendet, mit einem 10%igem Glasfaseranteil.
    Und dieses Material ist nicht billiger, als Glas oder Alu.

  • Mir liegt es fern, Werbung für Apple zu machen. Ich mag die Firma nicht.
    Dennoch muss man Neuerscheinungen an dem absoluten Marktführer messen.
    Und wenn das Produkt nicht vergleichbar ist, darf es nicht denselben astronomischen Preis haben!

    Trotz der Plastik, würde ich gerne ein Nexus haben. Und wenn die das Ding für realistische 450€ anbieten würden, hätte ich schon eine Vorbestellung getätigt.
    Mich regen nur diese Mondpreise auf.

  • @Lupo: zum Teil gebe ich dir Recht. Apple macht das wertigere Smartphone. Aber wir sind nunmal in einem AndroidBlog.

    Aber nun zu Rolex und Porsche. Bei beiden Produkten gibt es zwei weitere Aspekte. Zum einen welche Materialien werden verwendet. (Ich mein HTC steht Apple was die beschaffenheit des Gerätes angeht in garnix nach). Zum anderen und das ist viel wichtiger, wer steht auf der Gehaltsliste... Eine Rolex wird in Europa in Manufaktur hergestellt. Ein Porsche in Europa und in den USA entwickelt und zum Teil auch dort gefertigt.
    Beim iPhone oder jedem anderen Smartphone wird Entwicklung und Herrstellung in Niedriglohnländern durchgeführt.

    Der Rest allein ist Markenpositionierung

  • Dann erzähl mal: Wie definierst Du Premium?

  •   5

    Erst hat zwar viel geredet doch nichts gesagt ;)

  • Kommt mir doch jetzt nicht mit so einen Futzizeug....
    Wen interessiert es wer was wo produziert?!?!?

    Premium Marken gibt es nicht viele, wenn es viele wären, wären sie einfach nicht mehr Premium. Ein Premium Hersteller zeichnet sich nicht danach aus, wie toll deren Produkte sind, sondern wie viele Begehrlichkeiten die Produkte und die Marke in der Bevölkerung erzeugt.

    Eine voll ausgestattete Casio Armbanduhr kann meinetwegen die Weltzeit per Funk auf einen Tausenstel genau anzeigen, einen Kompass haben, und Kaffee kochen, trotzdem kostet eine schlichte Rolex, die nur die Uhrzeit anzeigt, mehr als das tausendfache.
    Casio ist hier der billige asiatische Billighersteller.

    Ein Nissan GT-R kann ja gerne damit werben, schneller auf dem Ring zu sein, als ein Porsche Turbo. Und viele Tester attestieren ihm -technisch- auf Augenhöhe mit Porsche zu sein.
    Und obschon der Nissan nur die Hälfte kostet, gibt es auf einem GT-R, hunderte Porsche.
    Nissan ist im Vergleich zu Porsche auch nur ein asiatischer Billighersteller.

    Bei Apple stehen bei jedem neuen Modell tausende Manschen in der Schlange um eins zu ergattern. Samsung korrigiert fünfmal den Preis nach unten, bis man meint zumindest halbwegs Absatz zu bekommen.


    Aber was soll’s, legt euer Geld in Plastik an! Rennt los, bestellt euch das Ding. Ergötzt euch an Benchmarktest und versucht allen zu erklären, dass ihr das Beste vom Besten habt.
    In einem halben Jahr hat Samsung schon zwei Nachfolgermodelle raus gebracht und euer Topteil ist nur noch ein Handy unter vielen!
    Trotzdem wird jeder auch die Nachfolger mit dem alten iPhone vergleichen, weil das Apple Teil immer noch dasselbe kostet und weiterhin als Premium angesehen wird. Und ihr habt ein olles Ding in der Tasche, welches man bei MediaMarkt im Angebot für 199€ ergattern kann.

  • Aber die Ramschware ist heutzutage in allen Kategorien und bei nahezu allen Herstellern gängig. Unsere alte Sony Röhe hält immernoch, seit über 15 Jahren...

  • Naja ich würde die Qualität heutzutage nichtmehr am Hersteller festmachen.
    Selbst Firmen wie Siemens und Bosch haben ihre Komponenten nicht aus Deutschland (z.b. Waschmaschienen).

    Aber wenn mein Smartphone nach einem halben Jahr nur noch die hälfte oder ein viertel wert ist, das hat nix mit Entwicklungskosten oder Premiumqualität zu tun.

    Zudem solle man sich mal überlegen was so alles entwickelt wird. Die Hardware kommt zum großen Teil von der Stange (lediglich das Display ist wirklich was besonderes) und bei Android muss lediglich ein vernünftiges BSP her.

  • Man sieht der Lupo hat voll Ahnung.... :-)

  •   5

    Was genau produziert Apple nochmal?
    ......achja die lassen ja produzieren!
    Und woher kommen die Teile?
    .......die kommen von Koreanischen und Chinesischen "Dixi Klo Recyclern"
    Und wo lassen sie das produziern?
    ......achja in Chinas PREMIUM Fabriken von glücklichen PREMIUM Arbeitern :-)
    Alles in Allem ein WIRKLICHES Premiumprodukt!

  • Die Leute die Apple als Premiumhersteller und Samsung als asiatischen Billigheimer bezeichnen, sollten vielleicht mal beachten, dass Samsung einer der wichtigsten Zulieferer von Apple ist. Ganz klar, koreanischer Hersteller 2. Klasse!

    Abgesehen davon, was ist ein Premiumhersteller genau? Bekannter Name drauf, Verpackung etwas schöner, 50% Aufpreis? Ach ja, und das Gefühl dem modernen Lifestyle zu entsprechen.

  • hätt schon gerne ice cream aber sehs nicht ein so viel für nen samsung plastikbomber zu zahlen

    schade das das nexus nichtwieder von htc kommt

  • Samsung ein Premiumhersteller? Also bitte...
    BO ist ein Premium Hersteller, Loewe ist ein Premium Hersteller und auch Apple ist ein Premium Hersteller.
    Samsung ist ein asiatischer Billigheimer, der Elektronikprodukte aus recycelten Dixie-Klos zusammenbaut.
    Als Marke ist Samsung an Hauwei deutlich näher dran, als an Apple.

  • Aber mal ganz ehrlich, der hohe Preisverfall hat nun garnix mit der veralteten Hardware zu tun. Diese hohen UVP dienen lediglich leute mit Vertrag oder Handyoption und Early Adopter abzuernten.

    Ich meine wer heute ein Smartphone, Fernseher und so weiter braucht der will das gerät auch heute kaufen und nich ein halbes jahr davon Träumen um auf dem richtigen Preis zu warten... Natürlich kann ich die zeit mit einem 30€ Nothandy überbrücken...
    Und wenn man das Gerät dann gekauft und Pech hat kann der Preis bereits in einem Monat um 25% gesunken sein... Da freut sich der Kunde...

    Man kann Apple vieles nachsagen, aber der konstante Preis und der feste Jahresrythmus lässt zumindest zu den Wertverlusst einzuschätzen.

  •   5

    @Jowblob

    Ich find Dein "Mein Eierphon kann Dies mein Eierphon kostet noch das" echt extrem nervig.


    l"ol...was eine uvp... ich lach mich weg...

    was denkt samsung eigentlich momentan zu sein? premiumhersteller? ..."

    Naja mindestens so Premium wie andere In der Preisklasse.

    Und nu spiel Du weiter mit Deinem Obst und gut is es.

  • Schaut euch mal diesen Link hat, hier kostet es nur 541€

    http://www.fonmarkt.at/handys/samsung/samsung-i9250-galaxy-nexus.htm?caid=117

  •   10

    Die Markteinführung ist doch eine Katastrophe - da sollte man tatsächlich mal einen Kurs bei der iSekte machen.
    Ist es so schwer, einen Termin, eine UVP (für alle Speicher-Varianten) und ein offizielles und vollständiges Datenblatt raus zu geben?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!