Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 17 Kommentare

Motorola Xoom ab April für € 700, die ersten drei Monat exklusiv bei Telekom

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
2149 Teilnehmer

Das Motorola Xoom Android 3.0 „Honeycomb“ Tablet wird ab Ende April für €700 bei der Telekom zu haben sein. Für drei Monate gibt es das Tablet dort exklusiv, allerdings nur die Version mit WLAN und UMTS. Eine „Wlan only“-Version wird es anscheinend in Deutschland vorerst nicht geben.

Das kann man nicht unbedingt als gute Neuigkeiten bezeichnen. Dass der Preis in den ersten drei „Exklusiv Monaten“ fällt, ist nicht zu erwarten, die günstigere Version ohne UMTS gibt’s erst mal gar nicht, zumindest hat es den Anschein. Immerhin ist es in diesem Fall nicht so, dass der Dollar Preis eins zu eins in Euro „umgerechnet“ wird, in den USA kostet das Tablet $ 800.

Quelle: Pressemitteilung per Email

Motorola Mobility kündigt Motorola XOOM™ bei Deutscher Telekom in Deutschland an

HANNOVER, CeBIT 2011 – 28. Februar 2011— Motorola Mobility Holdings, Inc. (NYSE: MMI) stellt heute Motorola XOOM™ (3G/Wi-Fi) vor, das im 2. Quartal bei der Deutschen Telekom angeboten wird. Das Tablet arbeitet mit Android™ 3.0 Honeycomb von Google™, das speziell für Tablets entwickelt wurde. Motorola XOOM ist vom 1. bis 5. März 2011 auf der CeBIT im Motorola Mobility Partner-Zentrum in Halle 19 und auf dem Stand der Deutschen Telekom in Halle 4, Stand D26 zu sehen. In Deutschland wird das Motorola XOOM in der Farbe Silber bei der Deutschen Telekom zum Preis von rund 699 Euro verfügbar sein (unverbindliche Preisempfehlung, ohne Kartenvertrag, inklusive Mehrwertsteuer).

„Motorola XOOM – so sollte ein Tablet sein. Ganz auf die Anwenderbedürfnisse abgestimmt, bietet es mehr Möglichkeiten, sich mit Freunden auszutauschen, Spaß zu haben und auch unterwegs arbeiten zu können“, so Ralf Gerbershagen, Geschäftsführer der Motorola Mobility Germany GmbH und Vice President & General Manager Europe. „Wir freuen uns, Motorola XOOM gemeinsam mit der Deutschen Telekom vorzustellen.“

„Das Motorola XOOM passt hervorragend in unsere Strategie für das beste Erlebnis im mobilen Internet“, so Niek Jan van Damme, Vorstandsmitglied Deutsche Telekom AG und Sprecher der Geschäftsführung Telekom Deutschland GmbH. „Wir freuen uns, unseren Kunden drei Monate lang exklusiv den Tablet-PC in der UMTS-Variante in Deutschland anbieten zu können.“

Motorola XOOM bietet dank seiner beiden Kameras, seiner Multitasking-Funktionen, der neuesten Google™ Mobile-Innovationen, des ultraschnellen Dual-Core-Prozessors mit 1 GHz und des 10,1 Zoll (25,65 cm) breiten HD-Displays im 16:9-Format vielfältige Möglichkeiten und Anwendungen.

Motorola XOOM-Features

Mit Motorola XOOM startet eine neue Ära mobiler Kommunikation: Auf dem 10,1 Zoll breiten HD-Display mit 1280 x 800 Pixel Auflösung lassen sich HD-Videos schärfer als je zuvor genießen. Via HDMI können Multimedia-Inhalte auf den HD-Fernseher übertragen werden. Perfekte HD-Videos nimmt die 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite des XOOM mit 720p-Signal auf. Video-Telefonie ist mit der 2-Megapixel-Frontkamera möglich. Grafiken werden blitzschnell und in bester Auflösung dargestellt. Gyroskop, Beschleunigungsmesser, Barometer, E-Compass und Blitz sind ebenfalls mit an Bord.

Der Dual-Core-Prozessor mit 1 GHz macht Android 3.0 Honeycomb zu einem besonderen Erlebnis. Mit der neuen Bedienoberfläche werden Android-Favoriten wie interaktive Widgets, Multi-Tasking-, Such- und Anzeigefunktionen sowie individuelle Anpassungsmöglichkeiten noch besser dargestellt. Dank Honeycomb gibt es auch die neuesten Google™ Mobile-Innovationen wie Google Maps™ 5.0 mit 3D-Darstellungen. Mit Hilfe des Adobe®Flash® Players surfen User mit uneingeschränktem Zugriff auf Videos und andere Web-Inhalte durchs Netz. Motorola XOOM unterstützt bis zu zehn Stunden Video-Wiedergabe.

Smarte Helfer*:
Das Standard-Dock: Videos sehen oder Musik über externe Lautsprecher hören, während das Gerät lädt.
Das HD-Audio-Dock: HD-Inhalte via HDMI direkt auf den HD-Fernseher übertragen oder Musik über zwei eingebaute Lautsprecher hören – so werden externe Lautsprecher überflüssig.
Die Bluetooth®-Tastatur: Per Bluetooth verbindet sie sich mit dem Tablet und macht Schluss mit lästigen Kabeln. Dank eigener Android-Tasten sorgt sie dafür, dass man alles, was man braucht, noch schneller findet.


17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Zumindest muss T-Online einen Preis nennen wenn man ohne Vertrag kauft. Das ist mittlerweile bei jedem Telefon so.

    Das wird allerdings ein Preis sein den man nicht bezahlen mag.


  • Laut heise.de ist der Preis für das Xoom für 699€ die nicht-subventionierte Version, also nicht vertragsgebunden.


  • ... was erneut beweist, dass das iPad - ganz im Gegensatz zum iPhone - nicht völlig überteuert ist.

    @ Martin, wo sollte so eine Verpflichtung herkommen? Vodafone hatte da mal vor drei Jahren eine einstweilige Verfügung gegen T-Mobile erwirkt wegen des iPhones. Aber die hielt auch nur ein paar Wochen und wurde dann von einem Gericht wieder gekippt.


  • das sicher nicht aber die werden nen branding drauf legen damit nich jede SIM rein kann.... naja kann man ja rooten dann hat sich das auch erledigt :D


  • Drei Monate exklusiv bedeutet das ich ein anderes Tab kaufe. Obwohl: Erst mal abwarten wie es in der Schweiz sein wird.

    Und überhaupt: Gab es nicht eine Verpflichtung das man auch ohne Vertrag anbieten muss?


  • Nja Preislseistung ist beim Ipad einfach Unschlagbar ;)


  • Wenn das Ipad 2 kommt, dann werden wohl eher die Preise für Android-Tablets massiv sinken, weil die sonst nur ein paar Android-Nerds haben wollen.


  • wenn das ipad 2 raus kommt und andoird weiter auf exklusiv anbieter setzt werden auch wieder viele das kaufen... verständlich


  •   17

    Ich sag ja treibt die Kunden nur zum Ipad...


  • Kein umts = uninteressant... Schade. Also warten...

    Wird langsam echt ein witz
    Xoom = telekom
    Galaxy tab = vodafone

    Alles mist...


  • Wieso können sie nicht wie alle anderen Hersteller die Geräte ganz normal nach Europa bringen?
    In den letzten Jahren war es ja ok, das wir in Europa viel länger warten mussten auf sowas aber Heutzutage sollte sowas nicht mehr geben.
    Globalisierung gibt es wohl für Moto und anderen Hersteller noch nicht...


  • @ Spooky: Die Ami-Version funkt im CDMA-Standard, sprich UMTS geht auf den Geräten in Europa nicht, ansonsten funzt alles.

    @ Sebastian: Die Einfuhrsteuer ist bei Tablets bei 0%, kommt nur MwSt dazu.


    PS zum Artikel: Das Display hat ne Aspect-Ratio von 16:10 nicht 16:9.


  • ich überleg echt gerade in ami land zu bestellen..
    sprache ist ja eh international drauf.. von daher..
    oder haben die ami versionen der geräte nachteile in deutschland? ..

    und garantie ist so eine frage.. ob amazon usa mit amazon ger da gleich zu stellen ist ist die frage


  • @spooky

    Jo, ganz realistisch kalkuliert denke ich.. und man müsste auch nicht mehr 2 Monate warten! Einziger Haken: Man bekommt nicht die schicke Metallrückseite :-)


  • hmm Bestellung bei amazon.com
    800$ = 579 €
    + 19% MWS = 689 €
    + Shipping .. ist relativ billig.. 10-30 euro, je nach art..
    kommt man auch auf die 700 ...


  • Bei den Dollarpreisen kommt noch die Steuer drauf. Kannste nich vergleichen. Ausserdem darf man Transportkosten und Einfuhrzölle nich unterschätzen. Mal abwarten was nach den 90 Tagen - die *ich* übrigens recht lange finde - so passiert, preismässig.


  • Ich glaub ich wandere doch nach Amerika aus..

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!