Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 20 Kommentare

Konkurrent für den IPOD ?

Mit dem Archos 32 und dem Archos 28 veröffentlicht Archos demnächst Tablets in "Handflächengrößen" mit dem Betriebssystem Android 2.2, die mit Preis und Leistung eine ernsthafte Konkurrenz für den Apple IPod Touch werden könnten. 

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
1233 Teilnehmer

Da rollt ( hoffentlich) was auf den IPod zu.

Rein prinzipiell gesehen ist der IPod Touch ja eigentlich nicht mehr, als ein kleines IPad, dementsprechend ein kleiner Tablet PC, wenn man das so sagen darf. Zwar fehlen einige Funktionen, die für mich einen PC ausmachen, aber das ist ja auch egal, in dem Maße als Computer verwenden tut die Dinger wahrscheinlich eh niemand. Also bleibt noch im Internet surfen und Musik hören. Und genau da setzt Archos jetzt mit dem Androidplayer an, der ab Oktober mit Froyo erscheinen soll.

Laut Herstellerangaben spielt das Ding so gut wie alle Musik- und Videoformate ab und solle eine Akkulaufleistung von bis zu 24 Stunden haben (als Musikplayer verwendet), dass allerdings ist dann nicht so das Glanzstück, das schaffen die Smartphones ja nun auch.

Den Archos gibt es dann in zwei Varianten, den Archos 28, wahlweise mit 4 GB und mit 8 GB internem Speicher und den Archos 32  mit 8 GB internem Speicher, wobei das dann doch nicht ganz mit dem IPOD Touch mithalten kann, aber wer braucht bei einem mobilen Gerät schon mehr als 8 GB Speicher ? Der Archos 28 hat eine leicht verkürzte Akkulaufzeit im Vergleich zum Archos 32, nämlich 16 Stunden als reiner Musikplayer.

Beide Geräte beherrschen im Großen und Ganzen das Gleiche, kommen mit Froyo und daten sich automatisch up, wobei ich jetzt nicht weiß, ob das heißt, dass die Dinger sich auf Android 3.0 hochjuxen lassen, welches ja laut Wikipedia glaube ich, ausschließlich für Tablets sein soll. ( Ich hoffe ich setzte jetzt keine falschen Gerüchte in die Welt) .

Für mich sind beide Geräte auf jeden Fall sehr interessant, wobei mich der 32er aufgrund der längernen Akkulaufleistung eher interessiert. Der ist dann allerdings mit 149€ auch 50€ teurer als der 28er mit 4 GB( 99€ ) und 30€ teurer als der 28er mit 8GB (119€) [Anm.Lars: Kleine Rechenhilfe für M. Schaumann - oder ne, dann erkennt man ihn an dem Nachnamen; also Markus S.]. Aber alle drei Preise nehmen sich im Gegensatz zum IPod Touch doch sehr human aus. Bleibt abzuwarten, ob Google den Market, wenn sie Entwicklung der Minitablets weitergeht, auch wie bei Itunes, mit einer Audio un Videosektion versieht.

 

Ende meines allerersten ( und je nach Kritik auch letzten :)) Blogs

Quelle: Computer Bild

20 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Also wenn es nur um Musik geht reichen meiner Meinung nach ja wohl 32 GB klar gibt es welche die eine gigantische Musiksammlung auf dem PC haben, aber wollt ihr eure komplette PC Sammlung mitnehmen und euch dann nicht entscheiden können was ihr hört?
    Viel wichtiger wär für mich der Speicher für Apps, Videos, Navigation. Da müssten es dann schon so 100GB aufwärts sein. Für Filme wenn man ewig im Zug sitzt. Oder alte klassiker a la Monkey Island auf dem Gerät.

    Am besten also ein Ipod Touch mit Android. :)


  • Fab 18.09.2010 Link zum Kommentar

    16Gb... das löst das Problem nicht. 120Gb, da beginne ich zu glauben, dass die Wünsche von Musikliebhabern ernst genommen werden. Und dies entspräche auch dem technisch absolut machbarem.


  • ich hoffe bei den playern ist dann auch ein equalizer dabei.. nicht so wie aktuell beim meinen 2.2er Desire


  • Ich finde das auch ein wenig lächerlich... ich geh jetzt mal von einem standart mp3 album aus das hat, bei guter Qualität, mal eben knappe 100mb bei der 8GB version passen also n Stück über 70!!! Alben rauf... jetzt mal im ernst wer von euch hört tatsächlich alle 70 Stück?? Okay ich habe auf meinem rechner auch knapp 17gb an musik aber auf meinem mp3 player/milestone habe ich "nur" 3gb davon da es meist eh nur bestimmte titel sind die ich toll finde... 80gb... lol leute das über 700 alben Oo und ich als film narr mit knapp 250 dvd (alles original) weis wie unglaublich geldintensiv alleine das ist...

    Wem 8gb zuwenig ist soll halt auf die 16gb version zurückgreifen und denkt immer dran umso mehr musik man hat desto schwerer fällt einem die auswahl und umso langer muss man nach dem wunschtitel suchen...


  •   15

    Ja, hätte reingehört. Geb ich unumwunden zu


  • Ich finde, es sollte noch erwähnt werden, dass der Android Market beim Archos nicht verfügbar ist, sondern nur auf einen speziellen Archos-Market zugegriffen werden kann. Das schränkt dann doch ganz schön ein.


  •   15

    Dann bedanke ich mich für die konstruktive und mit Masse gute Kritik. Die angesprochenen Punkte werde ich beachten, wobei ich das mit der Sprache wohl nicht ändern kann, da ich schreibe, wie mir der Schnabel gewachsen ist. :)


  • sorry aber wer seine ganze mp3 Sammlung bei sich haben will der sollte sich nen mp3 player kaufen welcher dann auch 50 std Musik spielt


  • Sehe ich auch so, 8 GB sind ein Witz. Mein Desire allein besitzt schon eine 16 GB MicroSD und für meine MP3-Sammlung trotzdem nicht ausreichend. Habe das Prinzip vom iPod Touch eh nie verstanden, der Speicher ist einfach zu klein. Hätte da lieber gern ein gutes Androidpendant zu meinem iPod Classic mit 80 GB.


  • Fab 17.09.2010 Link zum Kommentar

    8Gb reichen vielleicht den "mainstreamkids", dem Freund qualitativ hochwertiger und abwechslungsreicher Musiksammlungen ringt das nicht mal mehr ein müdes Lächeln ab. Ohne Wechselspeicherkarte also für mich erst mal höchstens ein netter Ansatz.


  • maximal 24 akkulaufzeit? das ist ein Witz von archos oder. wenn nicht dann bleibt das wohl nen ladenhüter


  •   33

    @Markus Schaumann: habs für dich "ein wenig" verbessert - besser so? ;)

    Gruß,
    Lars


  • "mit 149€ auch 50€ teurer als der 28er mit 4 GB und 30€ teurer als der 28er"

    Zum Wochenende noch eine leichte Rechenaufgabe? Finde ich lustig, allerdings finde ich vieles lustig..

    Den Blogeintrag finde ich jedoch gut und gut finde ich wiederum nicht sehr viel. Also weiter so ;)


  • Ich denke mal damit hat sich dieser Androidmp3 Player von Samsung wohl erledigt. Dieser hier ist wesentlich günstiger.

    Ein sehr schöner Blog!


  • Ich fände es besser einige Fotos von den Geräten in den Blog einzufügen.
    Nur Text ohne Eyecatcher lädt in meinen Augen nicht wirklich ein draufzuklicken.
    Außerdem sieht man auch auf den ersten Blick um was es sich bei dem Eintrag handelt.

    Sonst ein interessanter Bericht. Habe davor nicht wirklich was davon mitbekommen. Könnte aber daran liegen, dass ich mich nichtmehr für "normale" mp3player interessiere, sondern ein Gerät für alles bevorzuge :)


  •   33

    @Sascha M. =) ich find eine so lockere Sprache zwischendurch mal angenehm und erfrischend^^ up zu daten ... ok^^ aktualisieren wäre auch meine Wahl gewesen, aber finde das schon ok!


  • Also ich würde ein bisschen an der Sprache arbeiten, weniger Umgangssprache, mehr richtige Ausdrücke. Z.B. "daten sich up" da kann man auch aktualisieren schreiben


  • Letzter Absatz für = Für???

    Mehr Kritik bekommste von mir nicht....*g*


  •   15

    Danke. :)


  •   33

    ;) machst ja ganz schön Druck wegen Kritik;)

    Spaß beiseite: hab nen paar Flüchtigkeitsfehler verbessert (siehe PN ;)) aber ansonsten echt ein Prima Blog!

    Gruß,
    Lars

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!