Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 66 Kommentare

Keine Updates für SE Xperia X10 Reihe über Android 2.1 hinaus

Dies lies zumindest Sony Ericsson über ihren englischen Twitter-Channel verlauten. Damit zeigt man wohl, dass man sich nun eher auf die Entwicklung von Updates für die neuen Topmodelle wie das SE Xperia Arc konzentriert (es gibt ja bereits erste Anzeichen für ein Update, lange vor Marktstart).

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
5626 Teilnehmer


(Bild von Engadget.com)

das dürfte zum einen eine positive Nachricht für die kommenden Besitzer eines Xperia Arc sein, vorallem aber ein Schlag ins Gesicht der meisten bisherigen Besitzer eines Geräts aus der Xperia-Reihe!

Und ganz ehrlich: die Aussage, dass das bereitgestellte Android 2.1 ja durch eigene Modifikationen in vielen Dingen besser sei, als ein AOSP (unverändertes) Android ist ein ziemlliches Armutszeugnis. Kein Flash aus dem Market, kein Apps2SD und vorallem kein JIT was das System beschleunigt - zumindest Android 2.2 wäre für alle X10 Besitzer wünschenswert gewesen - jetzt bleibt für manche nur der Griff zum Custom Rom.

Traurig: Ich hatte gehofft, dass durch die sich immer mehr ähnelnde Produktreihen der Hersteller, in Zukunft mehr Wert auf Bestandskundenpflege gelegt würde - also auch ein vergrößertes Augenmerk auf zügige Updates gerichtet sein würde. Hoffentlich agieren andere Hersteller nicht genauso!

66 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Moin,Moin,

    Ich war auch über Jahre ein großer Fan von SE. Hat sich bei mir aber auch geändert. SE macht sich selber das Leben schwer. Wie kann man immer so dahinterher sein! Ist in meinen Augen nicht zu verstehen!
    Ich bin jetzt zu HTC abgewandert und mit den Geräten gut zufrieden. SE muß sehr aufpassen das sie sich nicht noch ihre letzten Anhänger vergrault.

    Gruß


  • @Simon F.: Nein, es gibt jeden Juni/Juli ein Upgrade für mindestens alle Geräte die keine 2 Jahre alt sind. bug fixes gibt es noch zwischendurch.

    Apple hat hier zwei Vorteile: Du weist wann das Upgrade kommt: Juni/July. Du weist wie lange du für dein alt Gerät Upgrades erwarten kannst: 2 Jahre.

    d.H. nicht unbedingt häufiger aber mit Planungssicherheit. Und Planungssicherheit ist nicht zu unterschätzen.


  • Gibts bei Apple denn öfters Updates?


  •   11

    @Becky G: Wenn du meinst, das läge an Android, dass SE und Motorola nicht updaten, hast du nichts begriffen. Viel Spaß im goldnen Käfig. Und verlasse dich nicht auf den Wecker beim EiFöhn... :-)


  • Was ich bedenklich finde ist, dass auch Sicherheitsupdates nicht zur Verfügung gestellt werden. Beim Computer würde man es als fahrlässig bezeichnen wenn Anwender keine Updazes einspielen. Bei Smartphones werden es gar keine angeboten. Unverantwortlich sowas.


  • HTC Magic mit 1.5? dann hast du irgendwas verkehrt gemacht... :D das 1.6update ist schon lange draußen und kam per OTA ;)


  • @Luemel: Mitnichten! Ich habe (hatte) ein HTC Magic (ungebrandet) und darauf läuft noch immer Android 1.5 (!). HTC ist also nicht unbedingt besser mit den Updates.
    Ich habe zwar wieder ein HTC und bin super zufrieden damit (Desire HD). Ich hoffe einfach, dass die Zahl der User viel grösser ist, sodass es sich für HTC lohnen wird, noch Updates rauszubringen.


  • Man muss sich immer mehr überlegen, bei welchem Hersteller man sich sein Smartphone kauft.


  • @ Sebastian H. "HTC hätte zB für seine ersten Android-Handys auch ruhig bis Eclair updaten können, denn Eclair läuft auf dem G1 noch sehr sehr gut"

    Hätte Htc auch getan wenn sie für das G1 verantwortlich gewesen wären, sind sie aber nicht, sondern T-mobile wie sie schon einige Male kund getan haben.

    @Becky G
    Viel Spaß mit Itunes ^^


  • Nee, nee.
    Mein Haupthandy ist das Milestone - gekauft Nov. 2009.
    Mein Zweithandy ist ein Sony Ericsson xperia mini pro - gekauft Nov. 2010.
    Es war die Rede von Freiheit, tolles Betriebssystem und Updates.

    Jetzt reicht es mir!!! Ich hab die Nase so was von gestrichen voll!!
    !!!!SCHEISS AUF ANDROID!!!!
    (sorry für die Wortwahl aber mir würden auch noch andere einfallen... *grrrr)

    Werde mir jetzt ein Iphone kaufen - passt eh besser zu meinem Mac.

    Allen anderen wünsche ich weiterhin viel Freude, viele "Bastelstunden" und viel Zeit beim warten auf Updates....

    (-;


  • Als bei mir die Kaufentscheidung anstand war das X10 in der engeren Wahl. Bin ich jetzt froh mich für das Desire entschieden zu haben.


  • Waere ja alles nicht so schlimm wenn es stabile custom roms gaebe...
    Gibts aber nicht. Der bootoader ist immer noch nicht gecrackt.
    Für mich war es das jetzt auch mit se!


  • kann dilectus-droid auch nur zu stimmen.
    als HERO besitzer weiß ich gut wie nervig die ganze update politik sein kann. bin mit meinem custom ROM jetzt zufrieden und hole mir wohl das nexus s, da ich da sicher sein kann.

    aber wie erwähnt. dem "normalen" nutzer ist es ziemlich scheiß egal ob noch ein update kommt, sofern er mit dem handy beim kauf zufrieden ist und es flüssig läuft.


  • @andy

    Das es einen Performance-Schub zwischen 2.1 und 2.2 gab, glaub ich dir. ABER was nützt mir der Perfomance-Schub, wenn ich diesen durch andere Teile des Betriebssystem wieder zu nichte mache (zB anderer Launcher usw, Galerie). HTC hätte zB für seine ersten Android-Handys auch ruhig bis Eclair updaten können, denn Eclair läuft auf dem G1 noch sehr sehr gut. Ähnlich wird es mit den noch aktuellen Geräten sein, aber einer bestimmten Android-Version macht es keinen Sinn mehr, die Geräte aktuell zu halten. Man verbrät dann in der Entwicklung wesentlich mehr Resourcen als bei der Entwicklung zukunftiger leistungsstärkerer Geräte.


  • ich finde herstellern wie se und motorola un sonstigen herstellern mit schlechten standards sollte google android gar nicht mehr zur verfügung stellen dann wär auch die streuung nicht so groß und die app entwickler hätten es auch einfacher


  • Dad mit SE war klar. Mit Symbian war das genauso - für jede Version ein neues Gerät.


  • naja, wir die in dem thema drin sind stoßen uns den kopf. aber mal im ernst, 99% der android-benutyer wissen doch erst seid ihrem startbildschirm das sie ein gerät mit android haben. und der normale verwender weiß dann erst recht nicht welche version er drauf hat. ich musste schon einigen leuten erklären, dass nicht nur ihr handz so eine oberfläche hat. früher (also vor 1-2 jahren) hat sich doch auch keiner beschwert, das es für sein handz kein update gibt. ich ärgere mich natürlich auch, dass es von moto kein fertiges frozo gibt. aber meinem arbeitskollegen mit seinem stein ist das sowas von egal, da er yu den 99% gehört.


  • Root und gut!

    Custom Rom nutzen und fertig.


  • Achja, das playstationphone ist ja auch von sony!
    Und ich hab mich schon so drauf gefreut :-(

    Hoffe es gibt irgendwann gute alternativen...


  • Wer updates haben möchte darf eben kein motorola und jetzt auch kein sony mehr kaufen!

    Ist es aus sicht der hersteller echt so extrem aufwendig ein update raus zu bringen?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!