Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

1 Min Lesezeit 12 Kommentare

HTC Rhyme: Mittelsegment-Smartphone mit Beats by Dr. Dre-Technologie?

(Bildquelle: htcinside.de)

Demnächst wird Verizon in Amerika ein neues HTC Gerät aus dem mittleren Segment erhalten, das möglicherweise mit der neuen Beats by Dr. Dre-Technologie ausgestattet ist. Das zumindest impliziert eine Preisliste von Verizon, die die Leute bei Android Authority irgendwie in die Hände bekommen haben.

Wenn es nur dem Namen nach ginge, wäre das neue Gerät absolut prädestiniert, die neue Technologie in sich zu tragen, denn das Gerät scheint auf den Namen HTC Rhyme zu hören. Viel mehr ist dann aber auch noch nicht bekannt, außer, dass der Preis für besagtes Telefon bei 200 Dollar (ca. 140 Euro) liegt und das die Modellnummer ADR6330 lautet.

Anderen Gerüchten zufolge könnte es sich bei dem HTC Rhyme aber auch um eine für Verizon umbenannte Version des HTC Bliss handeln, das ebenfalls im mittleren Segment angesiedelt ist und auch demnächst auf den Markt kommen soll.

Wir sind gespannt, was es mit dem HTC Rhyme auf sich hat und wie die Beats by Dr.Dre-Technologie sich in der Praxis erweist.

 

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Mich würde auch interessieren, ob das Samsung Droid Charge (SCH-I510) nach Deutschland kommt. Das gefällt mir doch recht gut...


  • @Kemal Danke für den Link.

    Leider befindet sich dahinter, wie auch im Rest des Internets keine konkrete Information zur Technologie. Auf den meisten Seiten steht nur kopiertes Marketing-Geschwafel von wegen "Fette Beats" und "Incredible Sound Experiance". So etwas behauptet dummerweise jeder Hersteller von Audioequipment über seine Produkte.
    In einem Interview mit dem CEO von Beats beschwert er sich darüber, dass mit Einführung der CD 16 statt der im studio produzierten 21 bits verwendet werden. Gut, wenn´s ihm wichtig ist (mir nicht). Aber im nachhinein kann auch Beats-Technik im Phone die fehlenden 5 bit nicht wieder herzaubern.
    Also weitergesucht....
    HP, die ja auch mit der "Beats Technik" werben, verzichten bei Ihren Kopfhörerbuchsen auf die Verwendung von Metall(hoffentlich nicht komplett) um Störgeräusche zu minimieren. Desweiteren verwenden sie zur Energie und Signalübertragung ausserhalb des Prozessors Kabel statt Leiterbahnen. Ob ein extra Soundprozessor zur "Technik" gehört konnte ich nicht herausfinden. Dafür durfte ich wieder 50 offizielle Huldigungen der "Fetten Beats" und eine Usermeinung über den Gießkannensound der verbauten Speaker lesen. ;)

    Ganz ehrlich, wenn die Jungs mit einem Mehraufwand von 1€ für Material und Fertigungskosten hörbare Qualitätsunterschiede hinkriegen. Haben sie meinen Respekt. Dann sollen sie das Patentieren, und Kohle damit machen. Wenn sie einen anständigen Kopfhörer für 10€(Herstellunngskosten) dazulegen kann ich das auch nur unterstützen.
    Aber das die ganze Welt von der "Sagenhaften, unglaublichen, weltverbessernden Dr Dre Beats Technik" berichtet, jedoch keiner weis was es ist, klingt zu sehr nach des "Kaisers neue Kleider" oder Marketing ala "Retina Display".

    G
    M

    BTW: Ich kann und möchte nicht die Qualität von Monster Cable-Kopfhörern nicht beurteilen. Ich wundere mich nur, dass niemand hinterfragt, was HTC genau gekauft hat ausser Dr. Dre´s Namen.


  • Sorry, habe den Link gestern zur Erläuterung zu der Technologie vergessen, der ist jetzt aber eingefügt.


  • @Marcus: Den Stand hab ich gestern nicht einmal gefunden. XD

    Diese Technologie bei einem Smartphone um die 140 Euro riecht (oder besser gesagt stinkt) nach einer ansonsten nicht sonderlich prickelnden Erfahrung mit einem neuen Nischenprodukt. Nach dem Facebook Gedöhns, das dieses Jahr schon die Runde machte wäre das nicht so erfreulich für die Kunden wie auch HTC.
    Wenn der Sound dank Dr. Dre so toll ist, dann doch lieber in einem High End Gerät auf die Menschheit loslassen und wenn die Leute Nachfragen was billiges hinterher schieben, oder?


  • Das Frage ich mich allerdings auch. Wenn es nur Kopfhörer sind wäre HTC ganz schön bescheuert das Unternehmen für soviel Geld gekauft zu haben. Ich hoffe mal das der Soundchip geändert wird und die Digitalen Signale endlich mal vernümftig in Analoge Signale umgewandelt werden.


  •   4

    @Sven, sicher dass es ein dhd ist?


  • Was ist das für eine Technologie? Oder weiss man das noch nicht?


  • ich war vom htc-stand auf der IFA echt enttäuscht..


  • Bei einem preis von 200 dollar denke ich nicht das ein dr dre headset dabei ist . Alleine das headset würde ja schon fast den kaufpreis entsprechen.


  • Kann mir jemand auf die Sprünge helfen, und mich kurz aufklären, was es mit der "Beats by Dr. Dre-Technologie" auf sich hat? Legt HTC da jetzt einfach ein "Beats Electronics"-Headset dazu, oder wird auch das Telefon modifiziert?

    Thx
    M


  • Das wäre ja wirklich ein günstiges Smartphone. Mal sehen HTC wirft ja im moment viele Geräte auf den Markt, vllt kommen da noch mehr Mittelsegment Geräte.


  • Auf dem Bild ist aber ein DHD abgebildet!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu