Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 3 Kommentare

Google veröffentlicht I/O App für die Konferenz 2010

Für einige von euch wird diese Nachricht unter Umständen nichts Neues mehr sein, denn die Veröffentlichung der App liegt nun doch schon einige Tage zurück. Aber da es nicht mehr allzu lange hin ist bis in San Franciso die Google I/O beginnt, genauer gesagt noch knapp 3 Tage, möchte ich allen Interessierten und vielleicht sogar einigen Besucher der Konferenz diese sehr hilfreiche App nicht vorenthalten. Die App soll es um ein Vielfaches leichter machen, sich auf der Veranstaltung zurechtzufinden.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
3943 Teilnehmer

Die offizielle Google I/O App bietet nicht nur einen Plan, welcher die einzelnen Events und Konferenzen anzeigt, sondern es können zusätzlich noch detailierte Tagungsinformationen abgerufen werden. Das Verpassen eines wichtigen Events wird somit faktisch unmöglich. Damit man sich auf der großflächigen Konferenz nicht verläuft, ist auch ein Plan der einzelnen Räume und Lokalitäten mit an Bord.

Um bei der Masse an Informationen nicht den Überblick zu verlieren, wurde eine Notizfunktion bereits in die App integriert. Und für die ganz Ungeduldigen unter euch hat Google sogar einen Countdown zum Start der I/O in die App integriert.

Gründe für die Vorfreude gibt es schließlich genug: Als ob die Vorstellung von Android 2.2 (Froyo) nicht schon genug wäre, soll sich auch einiges im Bereich Android-TV tun. Weiters gibt es jeden Tag, über den ganzen Tag verteilt, Entwickler-Sessions, bei denen sich Interessierte austauschen und informieren können. Mit von der Partie: Google Wave. Für jede Session ist eine richtig tolle "Wave" geplant, bei der man zahlreiche zusätzliche Infos auslesen kann. Ein kurzes Google-Wave-Tutorial soll euch den Einstieg etwas erleichtern:

Alles in allem ist die Google I/O App definitiv ein Muss für diejenigen, die entweder an der Konferenz teilnehmen oder die das ganze Geschehen per YouTube-Stream verfolgen. Wer nun Interesse an der Google-App hat, kann einfach den folgenden QR-Code einscannen und los geht's!

Quelle: Android Central

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!