Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK


Es ist schon eine Weile her, dass ich das letzte mal den TOP 5 Artikel auf meinem Eee Pad Transformer und dem optionalen Keyboard-Dock geschrieben habe. Heute nutze ich den eventuell letzten einigermaßen freundlichen "Endsommer"-Tag und beende die aktuelle Arbeitswoche - politisch unkorrekt vor mich hin rauchend und die TOP 5 schreibend - auf meiner Terrasse. Nur zu gerne hätte ich das Motorola Atrix, ebenfalls mit optionalem Tastaturdock, dazu genutzt, diesen Artikel zu schreiben, jedoch habe ich unser Testgerät diese Woche zurückschicken müssen.

Das Motorola Atrix bietet sich übrigens auch an die Brücke zu dem - mit Abstand - am meist angeklickten Artikel dieser Woche, also der absoluten TOP 1, zu schlagen. Denn obwohl das Atrix meiner Meinung nach das innovativste Android-Phone dieses Jahres ist, ist ein anderes Gerät das "TOP Android Device" des Jahres in Sachen Beliebtheit und Verkaufszahlen. Um dessen Nachfolger geht es in unserer TOP 1 Meldung, aber zuerst einmal die 10 meist angeklickten Beiträge in unserer Übersicht:

10. [Gerücht] Ein Twitter-Gedicht, das Informationen über das Nexus Prime verpackt
09. [Video] Logitech Harmony Link – Android als Universal-Fernbedienung nutzen
08. Samsung Galaxy S Plus lässt sich dank Mod induktiv laden
07. [Update] HTC Rhyme offiziell vorgestellt, kommt bald nach Deutschland, mit Pressemitteilung
06. Samsung macht bada zu Open-Source und greift damit Android an
05. Samsung, Apple, Südkorea und das iPhone 5
04. [Gerücht]: Konzept des flexiblen Samsung Galaxy Skin wird Wirklichkeit
03. Ice Cream Sandwich Launcher 2.4: Für alle, die einfach nicht mehr warten können
02. Update: Doch nicht? | iEmu iOS-Emulator für Android tot, bevor er lebte
01. [Gerücht] Neue handfeste Gerüchte zum Galaxy S3!!!








Samsung Galaxy S 3

Das Gerät, das ich in der Einleitung angesprochen habe, ist natürlich das Samsung Galaxy S2 und der Artikel über vermutete Daten des Nachfolgers, des Galaxy S3, wurde mittlerweile fast 10.000 mal aufgerufen. Auch wenn ich mein Galaxy S2 wieder zurückgeschickt habe, kann ich verstehen, dass dieses Gerät so extrem beliebt und begehrt ist, dass es schon fast etwas "too much" ist. Samsung hat mit dem SGS2 ein tolles Gerät auf den Markt gebracht, keine Frage. Ich dürfte einer der wenigen sein, den es nicht "gepackt" hat, was vor allem damit zu tun hat, dass ich einfach kein Fan der "Samsung Haptik" bin, wenn man dies so nennen kann. Das Atrix hat mir unter anderem gezeigt, dass sich ein Smartphone für mich anders anfühlen und in der Hand liegen muss. Aber bevor ich zu sehr vom Thema abschweife, es geht je hier um das Galaxy S3, hier die vermuteten technischen Daten des nächsten High-End-Androiden von Samsung:

  • 2.0 GHz Quadcore Prozessor von Samsung selbst
  • 1,5 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • 4,65 Zoll großer Super-Amoled III Display; Auflösung: 1280x1024 Pixel oder 1280x720
  • 2250 mAh starker Akku
  • 10MP Kamera
  • Videoaufnahmen mit 1080p
  • "metal-body", 9mm dick
  • eingebauter NFC-Chip
  • Als Betriebssystem Android 4.0 Ice Cream Sandwich mit TouchWiz 5

Gegen ein Gerät mit solch einer "Power" hätte ich natürlich auch nichts, auch wenn ich der Meinung bin, dass sich die Performance bei aktuellen Smartphones seit es 1 GHz CPUs mit ausreichend RAM (ab 786MB) gibt, nur noch in kleinen Schritten - zumindest fühlbar - steigert. Der Performance-Unterschied zwischen meinem DHD und dem SGS2 war zumindest für mich nicht so extrem wahrzunehmen, wenn natürlich auch vorhanden. Dies wird sich allerdings mit Sicherheit noch ändern, vor allem wenn immer mehr Apps gebrauch von der CPU-Power machen, die ein Handy mittlerweile bieten kann. Das Samsung Galaxy S3 steht auf jeden Fall jetzt schon ganz oben auf der Wunschliste von einigen Android-Fans und wenn sich die Gerüchte bewahrheiten, erwartet uns eventuell nächstes Jahr ein weiterer Verkaufsschlager von Samsung.

iEmu iOS-Emulator

Schon interessant, dass ein Artikel über einen iOS Emulator der am zweitmeisten angeklickte Artikel auf einer Android-Seite ist. Allerdings ging es in dem Artikel ja nicht nur um den Emulator an sich, sondern auch um die (zuerst vermutete) Tatsache, dass Spenden für dieses Projekt eingesammelt wurden, der Emulator jedoch nicht entwickelt würde. Der Entwickler selbst hat sich ja dazu geäußert und das Projekt, bzw. der Emulator, soll wohl doch irgendwann das Licht der Welt erblicken. Die grundsätzliche Frage, die ich mir dabei stelle ist, braucht jemand iOS Apps auf einem Android-Gerät, oder auch unter Windows? Ich muss ja zugeben, dass ich immer noch nicht mit iOS in Form eines iPhones oder iPads auf Tuchfühlung gegangen bin, was ich einfach mal tun müsste, um selbst den direkten Vergleich zu haben. Vielleicht kann ich das ja spätestens dann nachholen, wenn der iOS-Emulator fertig gestellt ist.

[Gerücht]: Konzept des flexiblen Samsung Galaxy Skin wird Wirklichkeit

Interessant finde dich das Konzept eines Smartphones mit biegsamem Display definitiv, auch wenn ich mir denke, es müsste doch größer als 4" sein, damit man - wenn man es ausklappt - ein noch um einiges größeres Display zur Verfügung hat? Dass wir nächstes Jahr ein solches Gerät in der Realität zu sehen bekommen werden, kann ich mir durchaus vorstellen, es hapert - wie gesagt - noch etwas am Vorstellungsvermögen, was mir das genau bringt? Wer dazu einen "sinnigen" Gedanken hat, kann diesen ja mal in den Kommentaren mitteilen.

Samsung, Apple, Südkorea und das iPhone 5

Wäre ja auch zu schön gewesen, wenn das Thema Patente mal keine Rolle in den TOP 5 gespielt hätte. Allerdings ist es dieses mal wieder nicht Apple, der klagt, Samsung scheint jetzt doch so langsam die Faxen dicke zu haben, was ja durchaus auch verständlich ist. So ist nämlich Samsung nicht nur der Hersteller, der am meisten Hardware für die iPhones liefert (wenn ich mich nicht täusche, besteht ein iPhone zu mehr als 50% aus Samsung-Hardware), Samsung hat auch selbst das ein oder andere Patent, hat nur bisher noch nicht so damit "herumgetrollt". Wenn es also wirklich der Fall wäre, dass Apple Technologie von Samsung unberechtigterweise in das neue iPhone eingebaut hat, könnte dies natürlich dazu führen, dass Samsung Apple die eigene Medizin schmecken lässt, den Verkauf des iPhones 5 (welches aktuellen Gerüchten zufolge allerdings nicht mehr dieses Jahr auf den Markt kommen soll) unterbinden kann. Das wäre dann wohl ein klassischer "Patt"?

Samsung macht bada zu Open-Source und greift damit Android an

Samsung und bada, da war doch was. Allerdings frage ich mich schon seit langem, was sich Samsung bei Bada denkt/gedacht hat. Jedoch konnte Samsung den Erfolg, den der Hersteller mit Android-Geräten erzielt hat, ja wohl auch nicht voraussehen und somit ist es nicht ungewöhnlich, dass ein eigenes Betriebssystem an den Start gebracht wurde, um eventuell irgendwann selbst mal bei den Großen mitzuspielen. Die Großen scheinen momentan allerdings für die nächsten Jahre schon festzustehen, und bada dürfte wohl nicht dazugehören. Also eigentlich sehr unwahrscheinlich, dass Samsung nicht weiter vor allem das das Pferd setzt, das schon ganz vorne mitläuft, Android natürlich. Soweit zumindest meine Meinung zu dem Thema, Fabi sieht die Sache ja beispielsweise etwas anders, wie man auch im entsprechenden Artikel nachlesen kann.

Epilog:

So, es ist mal wieder fast vollbracht und hat mich persönlich auch um eine Erfahrung reicher gemacht. Die TOP 5 auf dem Transformer zu schreiben hat nicht soo schlecht funktioniert, aber im Direktvergleich mit dem Motorola Atrix inkl. Lapdock und Firefox-Browser, diese Kombination habe ich ja bis vor Kurzem ausgiebig getestet, muss ich sagen, Android hat noch ein paar Hausaufgaben zu machen, damit man z.B. mit der Transformer/Tastaturdock-Kombi möglichst produktiv arbeiten kann.

Aber woran hings?

Diesen Text wollte ich eigentlich im Android-Browser direkt in Google Docs schreiben, da ich dort schon ein Dokument mit den Themen inklusive Links zum Nachschlagen und Nachlesen vorbereitet hatte. Im Standard-Androidbrowser ging das überhaupt nicht (warum auch immer, eigentlich funktioniert das ja durchaus), weswegen ich zur Google Docs App umgestiegen bin. Auf dem Atrix mit Lapdock hätte ich alles, also das Schreiben und das Nachschlagen, im Firefox-Browser problemlos erledigen können, wenn auch mit etwas Geduld, da der Firefox nicht die Performance bietet, die man vom normalen Laptop kennt. Um Links aus meinem Google Doc auf dem Transformer aufzurufen, musste ich diese mit "copy and paste" zum Browser weiterreichen, wobei dieser nicht immer in der Liste der zuletzt verwendeten Apps zu finden war (bin ich eigentlich der Einzige, der dieses Feature unter Honeycomb als eher suboptimal empfindet?) ich also manchmal den Weg über den Homescreen nehmen musste. Letztendlich ist es mir natürlich gelungen den Artikel auf dem Transformer fertig zuschreiben, es war ja auch nicht das erste Mal, dass ich das getan habe, aber nachdem ich mich an die Webtop-Anwendung des Atrix gewöhnt habe, fielen mir die manchmal doch etwas nervigen Aktionen, die das Arbeiten unter Android mit sich bringt, deutlicher als zuvor auf.

Lange Rede, kurzer Sinn: Obwohl das Samsung Galaxy S3 augenscheinlich momenten fast jeden Android-User sehr interessiert (wie man auch an der "TOP 1 Position" sieht), sind mein Thema aktuell eher die innovativen Android-Konzepte und aus diesem Grund wird mein nächstes Gerät wohl ein Atrix, Atrix 2 oder anderes Motorola-Device mit Webtop-Kompatibilität sein. Aber genau das ist ja das schöne an Android - es ist für jeden Geschmack und jedes Bedürfnis was dabei. 

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Thanx für das positive feedback, hoffe ihr habt auch noch ein entspanntes Wochenende, bald geht der ernst des Lebens ja wieder los. ;-)

  • Danke für den schönen Blog...
    ...hätte die Antwort auch gerne auf einem Atrix plus Dock geschrieben :D. Zumindest bin ich nicht der einzige dem diese Atrix/Dock oder EePads noch beschäftigen.
    Ist eigentlich was neues bekannt zu dem Laptop/Pad/Smartphone Konzept von der Ifa (mir ist leider der Name des Koreanischen Herstellers entfallen)?War auch ne klasse Idee.

    Zu den Patentstreitigkeiten. Samsung hat auch in Holland geklagt. Interessanter war aber ein Bericht in einem Onlineableger einer Tageszeitung, glaube auch bei Chip. Da ging es um die sogenannten Patenttrolle. Sie lauern unter einer Brücke und verlangen von jedem Wegzoll der vorbei will (also ein Produkt verkaufen will auf dem Unternehmen X Patente hat). Interessant war es da es zwar im Kontext der Apple/Samsung Streitigkeiten geschrieben wurde. Sich allerdings auf eine andere Industrie bezog. Eine die sich nur von den Patentstreittigkeiten nährt. Beispielhaft ging es darum das Firma X nicht direkt Firma Y verklagt. Sondern ein Unternehmen T, der Firma X das Angebot macht Firma Y zu verklagen. Kann nochmal danach suchen. War aber recht interessant.

    Zum flexiblen Display, habe vor ner Zeit mal Konzepte gesehen wo das Device aufklappbar war. Bei Öffnung war ein Durchgängiges Display zu sehen. Ebenso wäre ne idee ein flexibles Display um einfacher schreiben zu können. Daher beim Telefonieren ist es gerade und beim schreiben L förmig. Natürlich mit Flexiblem Case. Irgendwie sowas.... xD

  • Ein Dankeschön für den tollen blog
    auch von meiner Wenigkeit

  • Kann mich dem nur anschließen,toller Blog.tolle AndroidPit App¡!
    Weiter so und ein schönes We...MfG

  • Von mir auch. Schöner Blog :)

  • Ludwig H.
    • Mod
    24.09.2011 Link zum Kommentar

    Danke für die TOP5, Michael! :)

  • Also ich kann mir den Einsatz von flexiblen Displays schon recht gut vorstellen. Beispielsweise der Begriff "e-Paper" oder "e-Book" bekommt eine ganz neue Bedeutung. Asus hatte bei der CeBIT 2011 @Hannover etwas ähnliches als Konzept vorgestellt. Als Smartphone-Ersatz würde ich es nicht nutzen - sondern ist es ein ähnliches Nischenprodukt wie Tablet-PCs á la Ipad und Galaxy Tab. Man könnte außerdem "Ultraflat-Flatscreens" in Gebäuden installieren für Bilder, Videos und News verwenden.
    Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt, allerdings finde ich die Vorstellung, statt einem Aluminumgehäuse beim Telefonieren/Surfen einen Displaylappen in der Hand zu halten mehr als absurd.

    Ich freue mich auf Neuigkeiten diesbezüglich. Kostenpunkt wäre auch interessant. Könnte es im Massenmarkt die traditionelle Zeitung ablösen?

    Ein schönes Wochenende

  •   20

    [ironie]
    @Marcus: Danke für die verständliche Erklärung.
    [/ironie]

  • Na was wohl? Plastik natürlich :D Ja ich weiß es ist Hightech-Kunststoff, trotzdem fühlt es sich meiner Meinung nach billig an. ( aber doch etwas besser als beim S1)

    Das S2 ist ein großes Smartphone und trotzdem sehr leicht+ die Haptik des Kunststoffs = komisches Gefühl ^^

  • Danke & schönes Wochenende @ All :)

  • Na ganz einfach: Samsung + Haptik = Paradoxum

    -sage ich als S2 kurzzeit-Nutzer

  •   20

    Was ist mit der "Samsung Haptik" gemeint?

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!