Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit Keine Kommentare

Der Anfang vom Ende der klassischen Handyherstellung

Wie das Wallstreet-Journal heute berichtet, steigt Dell nun doch schneller in das Handygeschäft ein, als anfangs vermutet.

Schon im Feburar 2009 sollen erste Ergebnisse zu begutachten sein, so das Fachblatt.

Damit setzt sich m.E. der Trend fort, dass die "reine" Handyherstellung nicht mehr nur den "Handyhardwarespezialisten" vorenthalten ist, sondern im Grunde jeder Hardwarehersteller, sei es nun, wie in diesem Falle Dell, (s)eine etablierte Infrastruktur (auch) für die Produktion von Mobiltelefonen nutzen kann.

Ich vermute, das ist erst der Anfang vom Ende der klassischen "Handy-Hardwareherstellungsära", wie diese heute von z.B. Nokia, SonyEricsson oder auch Motorola betrieben wird.

Und zu schaffen machen wird das, so vermute ich, vorallem den "Großen" mit den hohen Marktanteilen, denn der "Mobilkuchen" wird nicht in dem Maße wachsen, wie neue Hersteller den Markt betreten, vorallem nicht in Zeiten von Wirtschaftskrisen.

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!