Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 7 Kommentare

Das sind die zehn heißesten Smartphones im Herbst.

Seit mehr als zwei Jahren dominiert das iPhone von Apple den Markt der Smartphones. Viele halten es gar für das beste Modell. Es gibt aber Top-Konkurrenten – und die sind nicht unbedingt schlechter, sagt Hannes Rügheimer von www.Zehn.de.

Das Galaxy S8 ist aktuell das beste Flagschiff.
Stimmst du zu?
50
50
10578 Teilnehmer

1. Palm Pre: Der neue Palm konnte schon deshalb viele Vorschusslorbeeren einheimsen, weil man dem ehemaligen Anführer und Schrittmacher des PDA-Marktes nach einer ausgeprägten Schwächephase ein Comeback von Herzen gönnt.

2. HTC Hero: Der taiwanische Hersteller HTC tanzt auf mehreren Hochzeiten und produziert neben Geräten für die traditionelle Windows-Mobile-Plattform auch Smartphones für das von Google initiierte Open-Source-Betriebssystem „Android“.

3. Blackberry 9520 („Storm 2“): Der Blackberry 9500 Storm war RIMs erster Versuch, in der neu entstandenen Disziplin der Smartphones mit reiner Touchscreen-Bedienung mitzumischen, um nicht zu sagen: in der iPhone-Klasse.

 

4. Samsung Galaxy i7500: Wie der taiwanische Mitbewerber HTC will auch der koreanische Shooting-Star Samsung keinen wichtigen Trend auf dem Mobilfunkmarkt verpassen. 

 

5. HTC Touch HD2: Traditionell besitzen Windows-Mobile-Smartphones einen so genannten resistiven Touchscreen, weil nur diese Variante für die Bedienung per Stift geeignet ist, um die man beim Microsoft-Mobile-Betriebssystem nicht herumkommt. 

 

6. Nokia X6: Erst Ende 2009 soll das Nokia X6 in deutschen Shops stehen. Nachdem die Finnen mit reiner Touchscreen-Bedienung bei einigen Geräten der XPress-Music-Serie experimentiert haben, soll das X6 einen selbstbewussten Auftritt bescheren... 

 

7. T-Mobile Pulse: Bei allen Vorzügen, die aktuelle Smartphones bieten, sind die Geräte sehr teuer. Um ihre Preise per Subvention auf weniger erschreckende Höhen zu drücken, müssen sie die Anbieter mit teuren Tarifen kombinieren... 

 

8. Toshiba TG01: Obwohl schon im Frühjahr 2009 vorgestellt, ist das Smartphone von Toshiba ein gefährlicher iPhone-Konkurrent. Seine Höhe von knapp einem Zentimeter, das große Display und der verchromtem Rand sorgen für ein überzeugendes Erscheinungsbild.. 

 

9. SonyEricsson Satio: Im Frühjahr 2009 überraschte Sony-Ericsson die Mobilfunkbranche und seine Mitbewerber, indem die Firma mit dem „Idou" (japanisch für „Fortschritt") ein Gerät ankündigte, das in allen Disziplinen Spitze sein soll. 

 

10. LG GD 510 Pop: Neben Samsung schließt auch der andere koreanische Hersteller, LG Electronics, zunehmend zur etablierten Schar von Handy-Herstellern auf. Touchscreen-Neulinge wie das KM900 Arena etablierten eine LG-eigene Benutzeroberfläche... 

Die Fotogalerie zeigt, wem die schmackhaftesten Resultate gelungen sind und welche Geräte im Herbst 2009 die besten Aussichten haben, dem iPhone gefährlich zu werden.

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • da kann ich mich ja glücklich schätzen, die beiden erstplatzierten mein eigen zu nennen.....

    aber mal ehrlich...NICHTS GEHT ÜBER ANDRIOD!!

    webOS ist noch ein bisschen fade

  • Well done ;-)

    Viel Android dabei ;-)

  •   2

    Kleine Korrektur: Das HTC Touch HD 2 wird als erstes WM-Device einen kapazitiven Touchscreen haben! ;-)

  • Ja, die wirklichen Konkurrenten kommen noch und hoffentlich haben diese dann auch Erfolg und können sich gegen das iPhone behaupten...

    BTW: Die News sind gut geworden ;)

  •   36
    Manfred Z.
    • Admin
    27.10.2009 Link zum Kommentar

    Hallo Helmut. Gratulation zu deinem ersten Blog - ist super geworden!

    Nur bin ich mir sicher, von den aufgezählten Smartphone ist kein einziger Konkurrent für das iPhone dabei..
    Die waren Konkurrenten kommen erst, Motorola, Acer, Sony Ericsson, Dell
    ich bin wirklich mal gespannt wie die Lage in einem Jahr aussieht.

    Gruß Manfred

  • ein paar gute geräte dabei.

    ANDROID RULEZZ

  •   5

    Mein ERSTER Blog, ich hoffe, er ist gut gelungen.

    Gruß Helmut

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!