Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 2 mal geteilt 26 Kommentare

Sind Apple und Android bald bessere Freunde?

Apple und Android in love?

Entertainment am Smartphone im Fitnessstudio ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 656
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1509
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Die Entwicklungen zwischen Google/Motorola und Apple werden irgendwie immer bizarrer. Gestern erst haben wir berichtet, dass Googlerola Apple Einsicht in die eigenen Unterlagen gewähren soll. Die Patentstreitereien zwischen Apple und den verschiedenen Android- Geräteherstellern haben ein unüberschaubares Maß angenommen. Doch das jüngste Gerücht könnte daran einiges ändern, denn so soll das Unternehmen aus Cupertino Samsung und Motorola angeboten haben, Lizenzgebühren für deren Smartphones/Tablets an Apple abzutreten. Ist das der Anfang vom Ende der wahnwitzigen Patentstreiterei?

Vielleicht. Aber jetzt heißt es erst einmal abwarten. Es handelt sich ja wie bereits erwähnt bisher nur um ein Gerücht, das von ungenannten Quellen in einem Gespräch mit Dow Jones Newswire übermittelt wurde.

Demnach habe Apple Samsung und Motorola angeboten, pro verkauftem Gerät einen Lizenz-Betrag zwischen 5 und 15 Dollar an Apple abzutreten. Das Angebot solle aber keinesfalls allen Herstellern von Android-Geräten gemacht werden. Sollte sich dieses Gerücht bewahrheiten, wäre das ein massiver Strategiewechsel seitens Apple, denn unter der Führung von Steve Jobs ging es bisher immer darum, alles dafür zu tun, um Android zu „vernichten“. Ich kann nur sagen, dass ich dieses Gerücht für äußerst interessant halte und sehr gespannt bin, wie sich diese Sache in der Zukunft entwickeln wird.

Quelle: nasdaq.com

2 mal geteilt

26 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich finde es dreist von Apple. Gut, wer offensichtlich kopiert, sollte dafür zahlen. Google jedoch hat Android in eine ganz andere Richtung laufen lassen als Apple sein iOS. Den Markt abzocken und so leerzukaufen, grenzt an Schutzgeldmethoden. ^^

  • So ein Schwachsinn. Apple soll mal zusehen, wie sie auf anderen Wegen ihr Geld eintreiben, z.B. durch überzeugende Produktinnovationen. Das iPäd3 ist ja wohl ein Witz. Frage mich nur, wann die Kunden erkennen, dass sie dort mächtig vera**** werden, denn jedes Jahr wird quasi das selbe Produkt mit geringen Neuerungen zum überteuerten Preis den Konsumenten angedreht. Ahh, ich reg mich doch schon wieder nur auf -.- ich sollte aufhören, die Blogs vorm Ins-Bett-Gehen zu lesen

  • dann kauf ich keine dieser geräte mehr.. Apple zahle ich keinen Cent

  • ...ich sehe dieses Angebot seitens Apple als taktisches Manöver der Anwälte, denn Google/Moto haben ja auch Patentansprüche an Apple zu laufen und ich denke beide Seiten werden sich irgendwo im Bereich der Mitte treffen...wie diese "Mitte" aussehen wird, werden wir ja noch lesen...beide Seiten wären aus meiner Sicht gut beraten, wenn sie sich möglichst schnell einigen, denn Microsoft steht ja schon in den Startlöchern mit ihrem Win8 auf Tablets und wenn sich diese beiden nicht schnell einigen, dann freut sich bekanntlich der "Dritte"...MS wird mit Win8 auf Tablets nach meiner Einschätzung eine ganz große Nummer werden...ich jedenfalls würde mir lieber ein Tablet mit Win8 kaufen, als eines mit einem OS, welches nicht alle gängigen Progs und Scribte ausführen kann...in diesem Sinne: "shake your hands Apple & Google"...

  • so verdient Apple an jeden verkauften Handy weltweit. Da würd ich mir schnell aktien kaufen :) aber was wäre wenn samsung und co die Handys ohne software verkaufen und in der anleitung zb über kies erst was draufzaubert. wue wird das dann mit Costun Roms?

  •   18

    waaaaaaaaaassssssss apple u android ?? im leben nicht , ne never ever bäh pfui die solln mal schön unabhängig von einander ihr süppchen kochen!!!

  • ich würd das nicht einsehen als android kunde apple indirekt mitzufinanzieren. aus prinzip schon nicht!

  • Theoretisch möglich wäre sowas nur für sog. FRAND-Patente - dafür aber pro Gerät 5-10 USD haben zu wollen ist völlig überzogen. Hier geht es ja doch meist um Patente wie z.B. "Fortschrittsbalken" oder "Wischgeste zum Entsperren" die IMHO ins nächste Klo gehören - aber das ist wohl eher eine politische Entscheidung.

  • Apple & Google könnten sich aber auch allgemein wieder näher kommen, es wäre nicht das erstemal das streitereien mit einem Technologie transfer abkommen beigelegt werden. So wäre es zumindest denkbar das z.B. Facetime auf ein Android Gerät läuft und Apple dafür z.B. Faceunlock bekommt. Träumen darf man ja, aber im Moment wäre mir alles recht was diese andauernde Patent hier Patent da Politik beider Seiten beendet.

  •   14

    Am Ende sind es Patente für die Apple erst geklagt hat, die dann für Android abgesprochen wurden. Und jetzt soll dann wohl Google das Zeug kaufen, was Apple ursprünglich von Android geklaut hat.

  • MHH 07.03.2012 Link zum Kommentar

    Ich sehe das eher als Anzeichen, daß Apple Angst bekommt, daß in Folge der Prozesse die strittigen Trivialpatente für nichtig erklärt werden könnten. Also lieber den Prozeß abwürgen und stattdessen kassieren.
    Bleibt zu hoffen, daß sich keiner darauf einläßt und stattdessen die Löschung der Apple'schen Trivialpatente angestrengt wird.

  • wenn sie das machen...werde ich mit nie wieder ein Gerät von den kaufen die lizensgebühren an Apfel bezahlen....

  • Teile und herrsche, oder was ?
    5-15 Dollar, also ca. 3-10 € bei Verkaufpreisen von 250 € an aufwärts für die betroffenen Gerätetypen sind relativ kein großes Volumen für beide Seiten, wobei der Aufschlag natürlich voll an die Endkunden weitergegeben wird.
    Ich deute dieses Gerücht als mögliche Strategie von Apple, vielleicht bröckelnde Marktanteile der nach-Jobs-Ära zu begrenzen, da man einen Status halten will.
    Lassen wir uns überraschen, was dran ist.

  • "… so soll das Unternehmen aus Cupertino Samsung und Motorola angeboten haben, Lizenzgebühren für deren Smartphones/Tablets an Apple abzutreten …"

    "Demnach habe Apple Samsung und Motorola angeboten, pro verkauftem Gerät einen Lizenz-Betrag zwischen 5 und 15 Dollar an Apple abzutreten …"


    Was sind denn das für Schachtelsätze? Wenn ich nicht wüsste worum es geht, wäre ich nach dem lesen dieses Beitrags nicht schlauer.

    Ich biete Dir an, dass Du mir Geld zahlen darfst? Nein, ich fordere Lizenzgebühren und biete sie nicht an!

  • Sollte Samsurola (^^) die Gebühren bezahlen, passiert meiner Meinung nach nichts weiter, als das um diesen Betrag die VK-Preise angehoben werden. Schuld hin oder her. Das interessiert wie schon angesprochen den Endkunden NULL.

    Btw: wenn man bedenkt mit was Samsung und Motorola noch Geld verdienen, könnte man gegen Apple noch ganz andere Strategien fahren :devil:

  • Die Forderungen scheinen mir vor allem sehr überzogen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so einen Deal ein Hersteller eingeht.

    Aber um welche Patente geht es hier eigentlich?

    @Hans:
    Die Hersteller gestehen doch ein, dass die Rechte bei MS liegen, deshalb zahlen sie auch die Lizenzen. In diesem Fall aber nicht.

  • mei... der Kamal wieder...

  • Schuldeingeständnis?? :o das is doch blödsinn, dann ist es also auch ein Schuldeingeständnis gegenüber von MS, denen zahlen ja auch diverse Hersteller Lizenzgebühren ... Also sorry, das is doch einfach dummfug. Ich fände es gut, wären die ganzen Patentstreitereien endlich mal beendet, geht mir echt tierisch auf den Keks, sowohl als Android als auch als Apple User...

  • Das ist absoluter Käse. Apple bekommt die derzeit mitkonkurierenden Smartphone Hersteller definitiv nicht klein. Und selbst wenn diese besagten Hersteller Einsicht in Unterlagen gewähren bzw. Kosten an Apple abtreten, passiert nicht viel mehr. Das einzige was mir Angst macht, sind die anfallenden Kosten der jetzt schon zu teure Geräte...
    Wie sagt man so schön? Der Klügere gibt nach, und das ist in diesem Falle die Android Seite. Eine hinreichende Partnerschaft kann nur positiv zur Ökonomie beitragen.

  • das muss man mit den Zahlungen an microsoft summieren. ein Hinderniss für viele Hersteller auf Android zu setzen, da hohe fixkosten zu den entwicklungskosten hinzu kommen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!