Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 39 Kommentare

ASUS Eee Pad Transformer 2 heißt „Prime“, wird am 9. November offiziell vorgestellt

(Bilder: Allthingsd.com)

Nachdem es gestern einen ersten Teaser zum nächsten Eee Pad Transformer zu sehen gab, hat Jonney Shih, Aufsichtsratsvorsitzender von ASUS, auf der AsiaD Konferenz ein zwei weitere Details zu dem Gerät verkündet.

So wird das Tablet „Transformer Prime“ heißen, 1.2 Kilogramm (wahrscheinlich Tablet und Tastaturdock) schwer und 8.3 Millimeter dünn (wahrscheinlich nur das Tablet) sein. Das 10“ Tablet verfügt über einen Nvidia Quadcore Prozessor, USB-Anschluß und mini-HDMI-Ausgang.

In Bezug darauf, ob schon Ice Cream Sandwich auf dem Gerät laufen wird, gibt es von Shih leider keine konkrete Aussage:

What about Ice Cream Sandwich? Will it be on tablets by the end of the year?
“Maybe earlier than that,” Shih said.

Das Transformer Prime soll laut Shih am 9. November offiziell vorgestellt werden, dann wissen wir diesbezüglich Genaueres.

Auch zum Padfone, einer Kombination aus Smartphone und Tablet, über das es schon länger keine Informationen mehr gab, wurde Shih eine Aussage entlockt – dieses Gerät soll im ersten Quartal 2012 mit Ice Cream Sandwich erscheinen.

Von Engadget gibt es einige Bilder, die einen näheren Blick auf das Eee Pad Transformer Prime erlauben:

 

Quelle: Bestboyz.de

39 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • KGL 17.11.2011 Link zum Kommentar

    Zum Training der Entscheidungsfindung bietet sich ein Gang zu Starbucks an. Wenn man das dann hinter sich hat und einen ganz simplen Kaffee getrunken hat, dann verfällt man sicher in die notwendige Ruhe und Gelassenheit eine Entscheidung zu treffen. Ich beobachte schon seit 5 Monaten den Markt um meinen Laptop auf Reisen zu ersetzen. Jetzt erst einmal bei dem Telefon vom N900 (Linux) zu Samsung SG2 gewechselt, das war alles OK (bis auf die unsägliche AVM App), geflashed, gerooted und gut ists. Die Sache ist doch eigentlich einfach: Was soll das Teil leisten ? Es soll flott sein, einen Arbeitstag ohne Steckdose überstehen, mir den Arm nicht abreissen wenn ich es nutzen will, 32 GB, G3 / UMTS etc bieten, WLAN, BT und die Möglichkeit eine SD Card / USB FP anzuschliessen und mit einem Adapter an einen in 99 % der Tagungsräume vorhandenen VGA Beamer anzuschliessen sein, eine Frontkamera für Skype haben, eine vernünftige Kamera hinten (die man eh kaum nutzt, da gibt es ja noch das Telefon). Also fallen schon mal ein paar Produkte aus. Samsung 10.1 war bis vor Kurzem erste Wahl, da wieder mal nur ein einzelner Steckplatz für einen eigenen Anschluss da ist, war das ein KO Kriterium als der ASUS Transformer Prime angekündigt wurde. Also warte ich jetzt bis das Teil verfügbar ist, dann schauen wir mal was so alles geboten wird und dann kann eine Entscheidung fallen. Und wenn Morgen etwas Neues rauskommt ? Jo, so what, solange das was ich habe seinen Dienst für mich perfekt verrichtet ist mir das egal. Das alte Telefon hatte ich 2 Jahre, den Laptop 2 Jahre, nur die Software hat sich gelegentlich geändert und das ist für solch eine Anschaffung erst einmal zweitrangig, da kann man ja rooten flashen und was sonst noch so geht. Also in der Ruhe liegt die Kraft und irgendwann muss mal der Hammer fallen, das ist wie im richtigen Leben, sonst bleibt Ihr ewig Juggesellen.

  • ASUS Eee Pad Transformer 2 heißt „Prime“, wird am 9. November offiziell vorgestellt

    heute ist der 17.11. gibts inzwischen mal Fakten zu dem Gerät?
    Hatte eigentlich gehofft das ASUS das Weihnachtsgeschäft noch mitnimmt?

  • seit wann muss man denn die Kommentare von unten nach oben lesen?

    Voll doof.

  • @ ruddy

    Ich sage definitiv asus transformer... Denn asus ist hingegen zu toschiba (z.B. Thrive oder so) mit dem service , updates , performens unschlagbar!!! Und mit dem keyboard dock erst recht

  • sry @manuel

  • @ michael Ich denk er hat recht... ich habe mir für 650 € Das tf101 mit keydock geholt und jetzt wieder ein neues?? Das stellt meins sehr alt hin... Aber sonst ist das "PRIME" sehr cool wenn man am gewicht arbeitet

  • Sieht echt schick aus. Asus stellt ja recht vernünftige Hardware her. Es kommen aber eindeutig zu viele interessante Geräte raus. Das überfordert langsam mein Hirn xD.
    Auf jedenfall sind diese Kombi Lösungen von Asus, Moto oder den Koreanern (Das Handy als all in one Lösung für Tab,Laptop usw.) wahnsinnig interessant und heben sich vom Einheitsbrei ab. Ich träume ja noch von dem Tag an dem eine solche Kombi, ein Notebook ablösen kann.

  • @ Ruddy Wenn du einen neuen PC kaufen willst, wie schaffst du das? Nach ein paar Wochen kommen immer neuere rein.

    Einfach mal ein paar ausprobieren und dann entscheiden. Ich denke gerade im Tablet-Markt kommen die nächsten 2-3 Jahre immer bessere auf den Markt. Die Entwicklung ist in dem jungen Segment sehr schnell. Und einmal entscheidet man sich eben. Wie beim Smartphone, Fernseher oder auch PC.

    Ich schaue für mich dann mal den Preis an und vergleiche es mit dem alten Model. Dann treffe ich die Entscheidung.

  • @ Manuel

    Ja klar es nervt mich auch aber ich kann nix dagegen Ttun aund aufregen bringt auch nix, aber recht hast du, ich hab mir damals das Milestone 2 gekauft, top gerät, wenig später kamen alle handys mit dual core etc. meins ist veraaltet keine updates mehr oder erst spät...aber grad wenn die Firmen konkurrieren wollen müssen die so viel releasen, jedenfalls wenns die anderen auch machen. Würden die sich einigen auf pro halbes Jahr 2-3 Geräte, ich denk dann wärs nicht so schlimm, aber so ist es nunmal nicht, wieviele HTC-Geräte gibts atm die aktuell sind?^^

  • Der ganze Tablet-Hype geht mir immernoch sowas von am Arsch vorbei, ich kann darüber nur schmunzeln xD

  • @Lupo S.
    Nun ist ja praktisch schon angekündigt das es ICS noch dieses Jahr für das Transformer gibt, deine Befürchtung als unbegründet.

    Und Technikfreaks die unbedingt das neueste haben müssen? Die sind doch selbst daran Schuld. Das ist doch deren Problem und nicht das von Asus bzw. der normalen Kunden.

    Und wer technische Geräte, erst recht in diesem Bereich, als "Wertanlage" sieht, dem ist eh nicht mehr zu helfen.

  • Ich bin auch angepisst!!!

    Erst wollt ich mir das Xoom kaufen... doch da wurde schon das Galaxy Tab 10.1 angekündigt dann wollte ich das Samsung!
    Dann kam das Samsung hier einfach nicht an und das Toshiba AT200 wurde angekündigt... ich war/bin sofort Feuer & Flame und wollte unbedingt jetzt im November das Toshiba AT200 haben...

    Jetzt kündigen die Penner von ASUS dieses Hammer Teil an und ich weiß schon wieder nicht was ich machen soll!!!

    Toshiba AT200 oder ASUS Transformer Prime???

    So eine Scheiße :-(

    Edit: Mich wundert es echt nicht das soooo viele Android Tablets verkauft wurden... da wird jede Woche ein "noch geileres" angekündigt. Wie soll man sich da entscheiden??

  • Also ich kann Manuel nur Recht geben!
    Ein Nachfolger ist immer auch ein Preisdrücker für das Vorgängermodell. Und wer nun, für teuer Geld, ein Transformer gekauft hat, im glauben ein aktuelles Gerät erworben zu haben, kann jetzt zusehen wie der Preis des nun alten Modells ins bodenlose fällt.

    Schlimmer noch: Technikfreaks, die nun schon nach einem halben Jahr das verlangen spüren, auf das neue Teil upzudaten, werden bei ebay mit Wertverlusten rechnen müssen, die normalerweise erst nach einem Jahr in kauf genommen werden müssten.

    Und noch ein Aspekt sollte man nicht außer acht lassen: Asus wird sich Gedanken machen, wie man das Prime vom Vorgänger besser absetzen kann. Ein probates Mittel ist, wenn man das alte Gerät, zumindest Zeitweise, auf Honeycomb belässt.
    Bei Motorola hat man das so ähnlich ja schon bei Milestone gemacht, da mussten die Kunden über ein halbes Jahr auf das versprochene und längst überfällige Frojo warten, nur damit dem Neukunden der Unterschied zum Milestone 2 groß genug erscheint.
    Das hat natürlich auch Auswirkungen auf den Werterhalt.

    Ich finde es daher auch nicht gut, wenn die Hersteller die Modellzyklen verkürzen.

  • > Benötigen, um zufrieden zu sein? Das ist eine Unterstellung.
    > Persönlich ist es mir egal Aus politisch-ökonomischer respektive aus
    > Konsumentenperspektive ist es mir nicht egal.
    Das war eine Vermutung. Warum sollte man sich sonst durch die Vorstellung eines neuen Produkts verarscht fühlen.

    Wenn du gleich geschrieben hättest das du es bedenklich findest, das 5 Monate alte Produkte keine neue Software bekommen oder nicht mehr repariert werden oder es kein Zubehör mehr dafür gibt, dann ist das was anderes. Das finde ich auch bedenklich, scheint beim Asus Transformer aber ja so auch nicht der Fall zu sein.

    > Demnächst bekommt ein Neuwagen fünf Monate nach Release weder
    > Wartung noch Ersatzteile, weil alle sechs Monate das Modell erneuert wird?!
    Und, ist es beim Asus Transformer so?

    > Bzw. freut ihr euch, wenn alle sechs Monate euer Auto bereits "veraltet" ist?
    > Grundsätzlich egal! Dennoch ein dezentes Gefühl der "Verarsche".
    Ich habe schon öfter ganz bewusst Auslaufmodelle von Autos gekauft. Meistens billiger und ausgereift, da dort auch während der Serie das ein oder andere geändert wird. Man bekommt meist mehr fürs Geld.

    Und auch beim Handy habe ich mir nicht das neueste Top-Modell gekauft, da ich finde das etwas ältere das bessere Preis-/Leistungsverhältnis haben.

  •   16

    Ich finde es sogar sehr gut das asus jetzt schon ein quadcore raus bringt, denn mit der Leistung des tf01 war ich jetzt nicht so zufrieden. Aber mehr braucht Android zumindest im tablet Bereich eine bessere Bedienbarkeit so wie Windows, solange das nicht ist kommt mir kein tab ins haus

  •   17

    Das mit dem Dock befürchte ich auch, aber ich hoffe das Beste, schlimmstenfalls werd ichs wohl verhöckern.

  •   17

    Das hat aber mit der Technischen Entwicklung zu tun, die schreitet nun mal in einigen Bereichen schnell voran, siehe jetzt zb den Quadcore, ob man den jetzt wirklich braucht sei mal dahingestellt... Viele würden dann nen Quadcore Tablett von meinetwegen Motorola dem "alten" Transformer vorziehen.

  • @Nicholas: Zum Dock:
    An und für sich behauptete Asus imho, das TF1-Dock wäre auch für künftige Tablets verwendbar. Scheint mir aber nun nicht mehr so.

  • @Nicholas:
    Da hast du 100%ig recht. Aus Unternehmersicht ganz klar.

    Nur ein kleiner Widerspruch, wenn du erlaubst:
    An sich muss ich es nicht aus Unternehmer-, sondern aus Verbrauchersicht sehen.
    Demgemäß sollte das Unternehmen von Beginn an ein Topprodukt vermarkten, dass auch konkurrieren kann - ODER von Beginn an eine Top- und eine Diskont-Linie vermarkten.
    Jedenfalls kann der Konsument nichts dafür, wenn das Unternehmen konkurrenzschwache Produkte alle paar Monate überarbeiten muss.

  •   17

    Das einzige bei der Geschichte wo ich mich verarscht fühlen würde, wäre wenn sie das versprochene Asus Dock (nicht Tastaturdock) nicht mehr veröffentlichen.würden weil sie jetzt nur noch Zubehör fürs Prime produzieren.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!