Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
5 Min Lesezeit 2 mal geteilt 33 Kommentare

[Update] Motorola ACTV und Motorola RAZR – ein Android-Fitnessgerät und „das beste Smartphone der Welt“

 

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 33523
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 28622
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Welch ereignisreicher Tag. Erst die wirklich gelungene Präsentation des Galaxy Nexus und von Ice Cream Sandwich und nun noch eine wirklich schöne Veranstaltung von Motorola hier in Berlin, wo es auch zwei schöne Sachen zu sehen gab. Zum einen hätten wir da das RAZR, das auch schon gestern in New York vorgestellt und außerdem überraschenderweise auch noch das Fitness-Device MotoACTV, das Android mal ganz anders zeigt. 

Motorola RAZR:

Fangen wir mit dem größeren Gerät – dem Motorola RAZR – an. Die technischen Details, die wir gestern bereits erfahren haben, klangen schon gut, aber das schicke Gerät dann tatsächlich selbst in den Händen zu halten, ist dann doch noch etwas anders. Das Teil ist wirklich unglaublich leicht (127 Gramm), stabil (dank Gorilla-Glas, Kevlar-Material und Spritzwasserschutz durch Motorola Splash-Guard mit Nanotechnologie), extrem dünn (7,1 mm), sehr schnell (1,2 GHz Dual Core Prozessor und 1 GB RAM) und sieht dazu auch noch verdammt schick aus. Wem die technischen Details entgangen sind, hier sind sie noch einmal:

Motorola RAZR Specs

Natürlich soll auch Ice Cream Sandwich in Zukunft auf dem Gerät laufen, angepeilt ist das erste Quartal 2012.

Worüber wir allerdings noch nicht berichtet haben und was wir uns jetzt mehr oder weniger in Ruhe etwas anschauen konnten, sind die Motorola-eigenen Software Innovationen die wirklich sehr interessant sind und die eine ganze Menge aus dem Smartphone herausholen. Diese Features sind:

  1. Webtop-App
  2. Smart Actions
  3. MotoCast
  4. Business Ready

Durch die Webtop App wird der Firefox-Browser implementiert und eine dauerhafte Produktivität (zu jeder Zeit, an jedem Ort“ )versprochen. Viel interessanter finde ich persönlich aber sowohl die Smart Actions als auch MotoCast. Ersteres ist eine Anwendung, die dabei hilft, genutzte Funktionen so anzupassen, dass diese nur dann genutzt werden, wenn sie sollen und vollkommen automatisiert laufen. Größter Vorteil? Die Batterie-Laufzeit kann durch den richtigen Einsatz der Smart Actions um bis zu 30% verlängert werden. Zu den Smart Actions gehört etwa das automatische Ein- und Ausschalten von WLAN, Bluetooth etc. für bestimmten Uhrzeiten einzustellen. Hier gibt es aber noch jede Menge weitere Funktionen, wie etwa das automatische Antworten auf entgangenen Anrufe und vieles mehr.

MotoCast ist eine Art Cloud-Service, allerdings nicht im herkömmlichen Sinne, denn Daten können hierbei von anderen Rechner abgerufen werden, wozu die Rechner aber mindestens im Satnd-By-Modus sein müssen. Mit Hilfe von MotoCast können dann alle Dateien, die auf dem jeweiligen Rechner liegen, auf den das RAZR Zugriff hat, entweder gestreamt oder auch auf das Smartphone herunter geladen werden.

Wie der Name Business Ready bereits impliziert, handelt es sich hierbei um Anwendungen für Unternehmen, die diesen sicheren E-Mail- und Kalender-Zugang, sowie eine umfangreiche Office-Suite bietet. Erscheinen soll das RAZR noch Anfang November in Deutschland und Europa, die UVP liegt bei 549 Euro.

Ok, soviel noch zum RAZR. Ob das Gerät "das beste Smartphone der Welt" ist, wie Alain Mutricy - Senior Vice President Portfolio & Product Management - bei der Veranstaltung in Berlin gesagt hat, weiß ich nicht, aber es gehört definitiv zu einem der besten Geräte derzeit.. Wir freuen uns wirklich, dieses Teil bald noch einmal zu ausführlichen Testzwecken in die Hände zu bekommen.

Update: Wir haben außerdem zwei Hands-On Videos gedreht, hier ist nun endlich die deutsche Version:

 (Videolink)

 MotoACTV

Außerdem wurde, wenn auch nur kurz, dass MotoACTV vorgestellt, über das wir bereits im August berichtet haben (damals dachten wir noch, dass das Teil KORE heißt).

Leider hatten wir keine Gelegenheit, auch zu diesem Gerät ein Video zu drehen, aber dafür gibt es ein paar Fotos. Und was ist das Teil nun? Wie der Name schon vermuten lässt, geht es bei dem MotoACTV vor allem um Fitness. Das kleine Ding basiert auf fundamentalen Funktionen von Android und ermöglicht das Aufzeichnen allerlei Daten, die bei sportlicher Betätigung entstehen (wie etwa Kalorienverbrauch, Entfernung, Geschwindigkeit etc.).

Damit aber nicht genug, denn das MotoACTV ist außerdem auch ein Musikplayer. Und was hierbei sehr interessant ist: Durch den Abgleich von Musik und Sport-Ergebnissen kann das Teil lernen, bei welchen Liedern man eine bessere Leistung erzielt und so die Playlist automatisch anpassen. Neben dem Musikplayer gibt es außerdem noch ein FM Radio und einen Personal Trainer in Audio-Form. Das ganze wird dann noch mit einer Webseite namens motoactv.com synchronisiert, fertig ist eine äußerst interessante Kombination aus Fitness-Device und Musikplayer. Wenn das nicht zum Sport treiben animiert, weiß ich auch nicht.

Das Gerät ist mit einem 600 Mhz Prozessor und WLAN ausgestattet, ist Spritzwasser-geschützt, misst 46 x 46 mm und wiegt gerade einmal 35 Gramm. Außerdem gibt es das Gerät mit entweder 8 oder 16 GB internem Speicher. Ach ja, und mit dem RAZR kann das Teil auch noch gekoppelt werden, um damit etwa SMS oder Anrufe zu empfangen.

In den USA liegt die UVP derzeit bei $249 (180 Euro) für die 8GB-Version, doppelt so viel Speicher kostet dann $299 (216 Euro). Erscheinen soll das kleine Gerät im Januar 2012.

So, das wars jetzt aber, es folgen noch einige Bilder der Veranstaltung. Auf Wiedersehen.

MotoACTV

MotoACTV

MotoACTV Accessories

razr stuff

razr lapdock

razr compare

razr compare2

razr compare3

 

Quelle: AndroidPIT

2 mal geteilt

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • ich weiss nicht warum, aber Motorola gefällt mir einfach nicht mehr, is mir einfach unsymphatisch... naja

  • @ Andrej Das ACTV sollte auch kompatibel zum ANT+ Standard sein und kann somit auch mit Pulsgurten von z.B. Garmin oder Timex genutzt werden. Für mich ist das Teil jedenfalls echt nen zweiten Blick wert wenns da ist. Genau was mir gefehlt hat. So kann ich mir jetzt das Galaxy Nexus kaufen und muss dann das Riesen Teil nicht zum joggen mitnehmen.

  • m w 20.10.2011 Link zum Kommentar

    MOTOACTV: So etwas hat für Android definitiv gefehlt, damit es Erfolg hat, sollten aber alle Android-Geräte unterstützt werden. Ich warte auf die Testberichte.

    RAZR: Ich mag es etwas kantiger, sieht sehr chic aus und erinnert ein wenig an die neuen Nokia-Geräte. Mal abwarten, ob Google die Update-Politik im Hause Motorola umkrempelt.

  • Das Hands-On Video ist nun nicht mehr privat.

  • @Daniel resimic
    Danke für die Info. Die Frage ist jetzt, wie genau die Dinger sind. Ich schau mir das in diesem Fall beim Erscheinen mal an

  • Wiso deines Wissens ? Das ist einfach nicht richtig informiert ;)
    Schau mal auf die Website von dem teil. Da steht drin das es die Kopfhörer können und es ans gerät schicken.
    Ich denke das Teil werd ich mir nächstes Jahr wohl leisten :D

  • Kann der ACTV die Herzfrequenz messen?

    Meines wissens NOPE.

    heißt, kein Ersatz für die Polar!

  • "Das Video ist Privat" schade.......

  • Motorola + Update? hahahahahaha selten so gelacht.

  • zum Thema ICS auf dem neuen Motorola:

    WIRD NICHT PASSIEREN

    auf wenn die Daten wirklich gut sind und das gerät sehr anregend wirkt, werde ich es dank Motorolas Update Politik nicht kaufen

  • Die Stats lesen sich ja ganz nice... aber IMHO ist das Razr unglaublich hässlich! -_-
    Zum Glück ja Geschmacksache...

    Dieses Fitness-Teil find ich da schon interessanter. Wenn man das koppeln auch mit Geräten anderer Hersteller mittels App hinbekommt (siehe die Sony Ericcson Bluetooth Uhren) wäre das einen 2. Blick wert.

  • Ich finds irgendwie bezeichnend, dass auf dem Ding 2.3.5(!) installiert ist. Nichtmal die neuste Gingerbread Version bekommen sie anscheinend gebacken.

    Sieht schön aus und hat gute Specs aber die haben es sich so derbe versaut (bei mir) mit dem Support für das Milestone 2.

    Erste Quartal 2012 soll also ICS für das Teil rauskommen. Dann erinnern wir uns nun mal zurück, wie lange die Leute mit ihrem Atrix schon auf Gingerbread warten :D

    Ich sehs schon wieder kommen wie die Leute mit dem RAZR im Führjahr solangsam vollends ausrasten, weil jeder Hannes mit ICS auf seinem Handy rumläuft und die (dann ehemaligen) Top-Modelle von Motorola noch auf ein Update warten. Mal gucken wann das nächste Top-Modell von denen angekündigt wird, wo dann nativ ICS drauf ist (sodass sie das RAZR ja garnicht updaten brauchen, die Kunden können ja einfach ein neues Handy kaufen :) ). Wahrscheinlich in zwei bis drei Wochen :D

    Ja ich hasse Motorola :)

    Never again Motorola!!!

  • *Träum* das teil ist echt perfekt!!
    - vorausgesetzt es hat USB-OTG an Board..

  • Mist! Video ist immer noch auf privat!

  • Wenn das Update fürs erste Quartal angekündigt ist, dann kommt es bei Moto gegen August...

  • "Dieses Video ist privat" und nix läuft.....

  • Wieso ist das Video privat? El Presidente will das auch sehen!

  • Jo. Video ist irgendwie privat oO

  • Kann das Video nicht ansehen. Da steht es wäre Privat.

  • Ist das bei euch auch so, dass der videolink als privat markiert ist?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!