Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

5 Min Lesezeit 65 Kommentare

Es werde Nacht: 24 Stunden mit Samsungs neuer One UI

Auf der diesjährigen Samsung Developer Conference kündigte das südkoreanische Unternehmen eine völlig neue Benutzeroberfläche für seine Geräte an. Die One UI (so der Name) zielt darauf ab, die Software zu vereinfachen und gleichzeitig alles optisch ansprechender zu gestalten. Wir konnten die erste von Samsung zur Verfügung gestellte Beta auf unserem Galaxy S9+ ausprobieren und sind bereit, Euch nach 24 Stunden von unseren ersten Eindrücken zu berichten.

Restyling ganz im Google-Stil

Ich war wirklich beeindruckt von der neuen Benutzeroberfläche: Ich hätte nie erwartet, dass Samsung ein visuelles Restyling macht, das dem Material-Design von Google so ähnlich ist. One UI zeichnet sich durch die runden Menüpunkte auf weißem Hintergrund aus, sowie durch die Unterteilung in Registerkarten mit leuchtend blauen Akzenten. Zuerst hatte ich den Eindruck, ich würde auf die Stock Firmware von Android 9 Pie schauen. Besonders stark war er, als ich das neue Benachrichtigungs-Menü sowie die Schnelleinstellungen zum ersten Mal aufklappte.

Samsung One UI confronto
Die One UI (links) hat einen saubereren Look und ist ganz im Google-Stil gehalten; anders als die Samsung Experience (rechts) / © AndroidPIT

Samsung hat auch einige der Symbole in seinen Apps aktualisiert; eine Entscheidung, die mir ehrlich gesagt nicht sehr gefallen hat. Nicht so sehr, weil es nicht nötig gewesen wäre, sondern vor allem weil Samsung einfach bessere Icons hätte wählen können.

Samsung hat das Verhalten des App-Drawers hingegen nicht verändert. Auch in der One UI scrollt man dort weiterhin horizontal und nicht vertikal, wie es bei fast allen Android-Geräten oder alternativen Launchern üblich ist.

Samsung One UI confronto 2
Ob die neuen Icons (links) besser sind als die vorherigen (rechts), ist in erster Linie Geschmackssache. / © AndroidPIT

Carpe Noctem: Endlich ist der dunkle Modus da!

Eines der Features, auf das ich als Besitzer eines Samsung-Smartphones (zu) lange gewartet habe: der Dark Mode. Der Nachtmodus erstreckt sich auf die gesamte Benutzeroberfläche, sprich Systemanwendungen, Meldungen, Einstellungen, Schnelleinstellungen und sogar Bixby und er ist einfach fantastisch! Die Verwendung des dunklen Modus auf dem AMOLED-Display spart voraussichtlich auch Energie und verleiht der Benutzeroberfläche definitiv einen Look, den ich liebe.

Samsung One UI Dark Mode
Der Dark Mode erstreckt sich auf die gesamte Benutzeroberfläche, einschließlich Systemanwendungen und Tastatur. / © AndroidPIT

One UI mit tiefergelegten Buttons

Schon auf der hauseigenen Konferenz wurde gezeigt, dass die Menüs auch haptisch angepasst werden sollen. Interaktive Elemente und Buttons wandern also nun in den unteren Bereich, griffbereit für den Daumen. Im oberen Bereich hingegen verweilen Menü-Namen oder andere nicht-interaktive Elemente.

Zuerst wird Euch das auffallen, wenn Ihr durch die Benachrichtigen scrollt: Die obere Hälfte des Bildschirms zeigt nur Datum und Uhrzeit an, während der untere Teil alle Schaltflächen enthält. Dies holt nicht nur die Tasten in Reichweite Eures Daumens, sondern gibt der Oberfläche auch einen aufgeräumten Look.

Samsung One UI improvement
Samsung hat die meisten Bedienelemente in den unteren Bereich des Bildschirms verschoben. / © AndroidPIT

Neue, gewöhnungsbedürftige Gesten

Eine weitere bemerkenswerte Änderung sind die neuen Schaltflächen in der Navigationsleiste: Die Home-Taste wurde etwas abgerundeter gestaltet, während die für Multitasking bestimmte Schaltfläche nun durch drei vertikale Linien dargestellt wird. Wenn Ihr diese Tasten nicht verwenden möchtet, gibt Samsung Euch die Möglichkeit, mit Gesten durch die Oberfläche zu navigieren.

Beim Samsung One UI heißt das, die Navigationstasten werden durch vertikales Scrollen am unteren Bildschirmrand ersetzt. Die Idee ist gar nicht so schlecht; man muss sich bloß, wie immer bei Gestensteuerung, einfach daran gewöhnen. Das Einzige, was mir nicht gefallen hat, ist die Tatsache, dass die Geste mit der Back-Taste kein haptisches Feedback gibt. Aber möglicherweise bessert Samsung dieses Manko im Zuge der Weiterentwicklung von One UI noch aus.

Samsung One UI gesture
Der neue Gestenabschnitt (links) und das neue Multitasking (Mitte). Rechts erinnert Samsung uns daran, dass das One UI immer noch eine Beta-Version ist. / © AndroidPIT

Auch beim Multitasking finden wir ein völlig neues Design vor. Kürzlich verwendete Apps werden nun Karten angezeigt, in denen Ihr horizontal blättern könnt. Um zu einer App zu wechseln, streicht Sie einfach nach unten. Streicht Ihr nach oben, wird die App zum Beenden gezwungen.

Kleine, aber nennenswerte Neuerungen

Schließlich sind unter anderem die folgenden neuen Funktionen der One UI erwähnenswert:

  • Das Always On Display lässt sich so konfigurieren, dass es sich beim Antippen des Bildschirms oder beim Hochheben des Gerätes kurz einschaltet. Darüber hinaus zeigt es jetzt auch Informationen über das Aufladen an. Und es lässt sich in neuen Stilen darstellen.
  • Android 9 unterstützt das HEIF-Format für Bilder.
  • Die Samsung-Tastatur verfügt über eine Option, mit der Ihr sie an eine beliebige Position auf dem Bildschirm verschieben könnt. Außerdem passt sich ihre Farbe der aktuellen App an.
  • In der Kamera-App gibt es die Funktion "Szenenoptimierung". Sie erkennt das fotografierte Motiv und passt die Einstellungen der Szene automatisch an.
  • Bixby Home zeigt auch ein neues Design, aber in Bezug auf die Funktionalität nichts Neues.

Das Samsung One UI Beta ist derzeit für die Galaxy S9 und S9+ in Deutschland, den USA und Südkorea erhältlich. Wenn Ihr es ausprobieren könnt, seid gewarnt: In dieser allerersten Beta stürzen einige Apps ab oder starten gar nicht. Dasselbe gilt für das gesamte Betriebssystem.

Werdet Ihr das neue One UI sofort auf Eurem Gerät installieren oder wartet Ihr lieber auf die finale Version? Welche der Neuerungen gefällt Euch am besten und was hättet Ihr Euch noch von Samsung gewünscht? Hinterlasst einen Kommentar mit Euren Ideen!

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

65 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich nutze die offizielle Beta mit meinem S9 Plus. Sicherlich sind hier und da noch kleine Fehler aber das ist halt ne Beta. Trotzdem läuft sie ziemlich stabil und das was ich bis jetzt gesehen habe, lässt mich denken, dass sehr viele User sich freuen werden. Schon alleine der Nightmode ist einfach genial. Ich benutze den Novalauncher weil mir die Dockleiste im Original nicht gefällt. Mit Launcher hat man an dieser Stelle nun wenig bis garkeinen Abstand zum unteren Rand und durch die neue Gestensteuerung ein ganz anderes Navigationserlebnis. Ich finde es cool.

    Samsung liefert zur UI passende Apps. Vieles ist einfach stimmiger.

    Die Standardapps sind zwar doof, aber man kann nach wie vor pber den Themestore auf seine alten Samsungthemes oder Icons zugreifen. Ich stehe sowieso noch auf das alte Materialdesign. Von daher war dieses Problem am schnellsten gelöst.

    Ich lese immer wieder, dass es zu Akkuproblemen kommt. Ich muss sagen, dass ich sowas bei mir nicht bestätigen kann. Kurz nach dem Wechsel zur Beta habe ich einen Wipe der Cache Partition durchgeführt und alle unwichtigen Apps auf Standby gesetzt. Ich laufe meistens im Nightmode rum. Mein Akku hält daher sogar länger.

    Ich komme mit der Beta gut zurecht und finde es hat sich gelohnt upzudaten.

    Falco


  • Auch wenn das Design nicht ganz meinen Geschmack trifft (aber wiederum mehr als die Samsung Experience), würde ich das One UI sofort testen, wenn man es auch für das Note 8 bereits ausrollen würde. Aber so muss ich mich halt in Geduld üben. Ein Grund, zum Nachfolger zu wechseln ist es definitiv nicht ;)


  • Und ich habe mich schon gefragt, was wohl die neue gefunde Liebe, zw mir und Samsung wieder zerstören könnte. Das wäre dann wohl die neue UI.

    Echt traurig irgendwo, aber gibt noch andere Mütter (Hersteller) mit schönen Töchtern (Devices).

    Dabei war bzw ist Samsung mit Experience gerade auf der Note Serie durch das Eckige Design mehr als ansprechend und nicht so verspielt kindisch wie das abgerundetet Zeugs. Für mich war bspw das Note DER Kaufgrund aufgrund des eckigeren Designs im Gegensatz zur S-Serie. Mag dieses übertrieben abgerundetet überhaupt nicht. Und jetzt wird dir das praktisch via neuer UI zwanghaft vor die Nase geknallt, oder gerundet^^

    Noch dazu Runde Icons..nope, absolutes no go für mich. Da bin ich nur noch am flüchten wenn ich so was sehe^^

    Letzte Hoffnung die wohl bleibt, ist das ganze via Themestore halbwegs zu retten, wobei man nicht alle Designverfehlungen damit korrigieren wird können <.<

    Naja just my 2 Cents, wem das gefällt dem gönne ich natürlich durchaus die Vorfreude darauf.


    • Dann benutze doch einen Launcher. Da kannst Du auch allerhand Icons benutzen. Ich finde das jetzt irgendwie unnötig, deswegen Samsung so negativ darzustellen.


      • Ich habe Samsung nicht schlecht dargstellt, sondern nur meine persönliche Meinung zur neuen UI wiedergegeben. Außerdem habe ich am Ende extra dazu geschrieben, das ich jedem die Vorfreude gönne, wem es gefällt. Also wollte ich Samsung negativ darstellen, glaub mir, hätte ich das grundlegend anders aufgesetzt und formuliert, das jedoch war nicht mein Ziel ;-)

        Verfolgst du außerdem andere Beiträge von mir, weißt du, das ich Samsung i.d.R eher verteidige, da ich selbst seit Jahren Samsung gerne und als einziges Device nutze. Allerdings spreche ich auch ganz klar die Schattenseiten an, die mir persönlich missfallen.


      • Naja, trotzdem ist es bei Android extrem einfach, andere Icons zu nutzen.
        Verstehe nicht, wo das Problem ist, geschweige denn, wie man da direkt zu anderen Herstellern schwenken will oder von letzter Hoffnung spricht, wenn man die Marke eigentlich mag...


      • Lieber Frank, es geht mir doch gar nicht primär um Icons. Und wer hat gesagt das ich wegen Icons den Hersteller wechseln würde ?! ^^ Und die ''letzte Hoffnung'' bezieht sich irgendwie auch auf was vollkommen anderes^^

        Ich befürchte, du hast meinen Kommentar leider überhaupt nicht verstanden was ich sagen wollte, aber macht auch nix. Geschmäcker sind und bleiben nun mal, zum Glück, verschieden.


      • Man muss ja auch nicht alles verstehen, war halt ziemlich schwammig und theatralisch ausgedrückt, bin da eher für klare Worte...jeder wie er will^^
        Es gibt ja zum Glück genug Auswahl auf dem Markt, viel Glück bei der Suche nach der schönsten UI mit den richtigen Icons^^


      • Also ich lese das durchaus klar, aber mag schon sein das geschriebenes nicht immer so rüber kommt, wie man das eigentlich gemeint hat. Dafür ein SORRY :D

        Mir geht es im Grunde darum, das Samsung bisher mit seiner UI mehr auf Ecken gespielt hat, als auf abgerundete Schaltflächen und Icons. Da rede ich jetzt nicht von leichten rundungen an Kanten, ich meine bspw die Runden Icons um die Google Apps, diese Art der Rundung ist mit too much.

        Vormals Touchwiz, jetzt Experience war Designmäßig nach meinem dafürhalten auch eher eckig als Rund ausgelegt. Das hat super harmoniert mit dem eckigeren Note.

        Sicher hattest du immer mal wieder Rundungen etc.
        Jedoch empfand ich das alles noch nicht so schlimm, wie das jetzt mit OneUi.

        Und sorry, aber wenn ich viel Geld für ein Smartphone ausgebe, kann es da sein, das ich gezwungenermaßen auf alternative Launcher & Co ausweichen muss ? Sicher mag jeder diesen Punkt anders sehen, den einen wirds egal sein, die anderen machen einfach und ich halte davon halt nichts, großartig rumzudesignen.

        Und bisher hat es Samsung durchaus geschafft, meinen Geschmack voll ins schwarze zu treffen mit ihrer Ui. Abgesehen vom Dark Mode, habe ich NIE was ändern müssen.

        Und ja, eben diese Punkte oben stören mich z.B total an anderen UI's und Co. Würde ich mir niemals nie kaufen, da mir schon die UI deutlich missfällt. Egal wie gut das Gerät im Endeffekt ist. Zu Kleinlich die Einstellung ? Maybe..Aber da bin ich auch schon wieder beim Thema Geschmack und mach halt den anderen Launcher drauf. Für wen das die Lösung ist, bitte^^

        So das war mein Versuch noch mal zu verdeutlichen, worauf ich hinaus wollte^^ Mir ist auch durchaus klar, das ich relativ alleine dastehe wohl mit der Einstellung, aber so ist das nun mal^^


    • Die abgerundeten Ecken sind einfach passender zum Rest des Designs.. zumal wenn Samsung ein Infinity O Display welches dann Randlos mit UPS (Under Panel Sensor) ist rausbringt, dann wird das ganze Bild, sowieso wie jetzt auch schon, abgerundet bleiben da Samsungs Geräte-Design diese Sprache spricht.


  • Mir persönlich gefällt das "neue" Betriebssystem und die Bedienoberfläche auf dem S9+ nicht schlecht. Ist letztendlich alles eine Geschmackssache. Meine Tochter z. B. mag es überhaupt nicht. Meinte, da hätte sie sich ja gleich ein IPhone holen können. Na ja, ganz falsch liegt sie nicht. Gewisse Ähnlichkeiten/ Parallelen zum IOS sind schon da. Letztendlich wird es "die Zeit zeigen". Erstaunt/ überrascht war ich jedenfalls, wie stabil die "Beta" läuft. Mal schauen, wie es weitergeht.


    • Bis jetzt... läuft die Beta bei mir super stabil. Und extrem smooth und schnell. Und der Akku hält gefühlt auch etwas länger


  • Was ist den hier neu? Welche Vorteile bringt es?


  •   12
    Gelöschter Account vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    sehr schön !!!!!


    • Einige Neuerungen sind nicht so umwerfend. Ob runde oder eckige Symbole ist mit so ziemlich egal. Was ich mir aber gar nicht wünsche, ist ein "Dark Mode".

      Hoffe, dass dieser Modus ein "kann" ist und kein "Muss". Ein tiefschwarzes Display mit kontrastierender Schriftfarbe stelle ich mir auf Dauer lieber nicht vor.


  • Die Icons finde ich schrecklich. Sieht ja aus, wie aus unterschiedlichen Themes gesammelt.


    • Ja weil es noch nicht für alle Apps neue icons gibt... in der Beta.. das liegt daran das Samsung einige Apps ausgelagert hat und Sie auch seperat im Playstore anbietet wie z.B. Samsung Music. Außerdem steht in der Bedienungsanleitung zur Beta.. das man einzelne Apps per hand updaten muss.. z.B. Notes oder Calculator...


    • Geh halt in Deinen Themestore oder lade Dir einen Launcher. Da gibts auch Iconpacks für.


      • Ist mir auch klar, benutze sowieso den Nova Launcher. Allerdings bisher wegen der Funktionen und nicht weil die Samsung-Icons hässlich wären.
        @Falco: Die Icons von Samsung sind ja offensichtlich teilweise schon neu. Bei Telefon und Nachrichten kann ich nur sagen: vorher war auch nicht grossartig, aber deutlich besser.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern