Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 71 Kommentare

Xperia XZ2: Reicht das LCD-Panel von Sony in einer von OLEDs dominierten Welt noch aus?

Sony hat sich endlich getraut die Designsprache seiner Smartphones drastisch zu überarbeiten. In Sachen Display-Technologie setzt der japanische Hersteller zwar auf das trendige 18:9-Format, aber verharrt bei der LCD-Technik. Wir haben das Display des Sony Xperia XZ2, eines der letzten Geräte, das die LCD-Panel-Flagge hochhält, gründlich getestet.

Zunächst erstmal ein paar Daten… 

Seinem neuen Spitzenmodell für die erste Jahreshälfte von 2018 spendiert das japanische Unternehmen ein 5,7-Zoll-Display mit dem aktuell angesagtem Formfaktor von 18:9, das immerhin 76% der Frontfläche abdeckt.

Das Panel schafft eine maximale Auflösung von FullHD+, d.h. 1.080 x 2.160 Pixel. In Kombination mit der Bildschirmdiagonalen ergibt das eine Pixeldichte von 424 ppi. Bei genauer Betrachtung fällt auf, dass die Bildschirmecken, dem neuen abgerundeten und organischen Ambient Flow Design zu trotz, rechtwinklig ausfallen. Immerhin haben Notch-Kritiker eine unverbaute Sicht auf das Display des Xperia XZ2.

AndroidPIT sony xperia xz2 front cam h5c
Die Bildschirmecken wurden nicht künstlich abgerundet und es gibt keine Notch. / © AndroidPIT

Bei der eingesetzten Panel-Technologie setzt Sony, wie schon Eingangs erwähnt, seinen Kurs fort. Kein OLED, wahrscheinlich ist ein entsprechendes Panel mit den von Sony gewünschten Spezifikationen noch nicht in konkurrenzfähiger Qualität vorhanden. So muss das Xperia XZ2 mit dem IPS-Triluminos-LCD-Bildschirm samt X-Reality Engine vorlieb nehmen.

HDR-Inhalte stehen im Mittelpunkt 

Das Panel unterstützt 24 Bit Farbtiefe und ist HDR-zertifiziert. Auf diesem Smartphone lassen sich nicht nur HDR-Videoinhalte auf YouTube ansehen, sondern auch HDR-Videos, die lokal auf dem Smartphone vorliegen. Hier sogar in 4K HDR 10 Bit aufgenommene Videos, was wahrlich nicht schlecht ist.

AndroidPIT sony xperia xz2 Dynamik vibration edit hv4
Das HDR-fähige Display und das Dynamic Vibriation System machen aus dem Xperia XZ2 ein Multimedia-Smartphone hoher Güte. / © AndroidPIT

Wenn das Xperia XZ2 mal einen Nicht-HDR-Inhalt abspielen soll, kann es per Upscale-Feature diesen in Quasi-HDR-Inhalt umwandeln. Diese Funktion klingt spektakulärer als es in der Realität aussieht. Man bemerkt Verbesserungen, aber man darf auch keine Wunder erwarten, schließlich kann das XZ2 bei fehlenden Informationen auch nur Näherungswerte erreichen.

Helligkeit und fast tadellose Farben, aber eben kein OLED

Bei unseren Messungen haben wir festgestellt, dass das Display besonders hell ist, wenn auch nicht auf dem Niveau des iPhone X oder Galaxy S9. Das Display des Xperia XZ2 erreicht fast 620 nits in Weiß. Obwohl es nicht das hellste Display auf dem Markt ist, gibt es absolut keine Probleme, den Inhalt auch bei direkter Sonneneinstrahlung zu betrachten. 

Bei Schwarz erreicht das Sony-Smartphone eine sehr gute gemessene Helligkeit von 0,456 nits, wenn man nur die Konkurrenz zu anderen LCDs betrachtet. Im Vergleich zu einem mit OLED ausgestattetem Smartphone kann es in Sachen Kontraste nicht mithalten. Der Kontrast, den wir unter normalen Bedingungen messen, beträgt 1.356:1 und kann sich beim Betrachten von HDR-Inhalten deutlich erhöhen.

xperia xz2 color
Alle Messungen wurden in der Redaktion mit einem Spyder 5 Elite durchgeführt. / © AndroidPIT

Die Farbkalibrierung beim XZ2 ist gut und deckt den sRGB-Farbraum mehr als ausreichend ab. Bei unseren Messungen haben wir festgestellt, dass das Display bei der Darstellung von Weiß ins blaue tendiert, aber das lässt sich über die Einstellungen manuell ausgleichen. Es gibt außerdem drei vorkonfigurierte Displaymodi:

  • Professional Mode: weniger gesättigte Farben und 100% sRGB-Bereich abgedeckt
  • Standardmodus: Größter Farbraum des Triluminos-Displays
  • Super-Vivid-Modus: ein extra gesättigtes Farbprofil für starke Farben
Capture 1
Das weiße Dreieck zeigt den Farbraum unserer Messung, während das schwarze Dreieck den sRGB Raum darstellt. / © AndroidPIT

Insgesamt betrachtet erfüllt das Display des Xperia XZ2 die Erwartungen, die wir an ein einem modernen LCD-IPS-Panel in 2018 setzen: Gute Helligkeit, starker Kontrast und ebenfalls gute Farbdarstellung. Sonderfunktionen wie HDR und Upscaling von Nicht-HDR-Content sind schicke Zugaben, aber trotzdem kommt das Display nicht an OLED-Panels heran.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • SonyFan329 vor 5 Monaten

    Ich habe das Xperia XZ Premium und das hat einen Triliminos LCD Display.
    Die Farben sind einfach genial und fast wie bei einem OLED Display. (hab es mit einem S8 Display verglichen)
    Aufjedenfall sind Sony's LCD Displays richtig gut geworden und können es locker mit Oled aufnehmen.

71 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich persönlich hasse 18:9 Displays, ich hoffe dass die es irgendwann wieder ändern oder neue Smartphones sind Geschichte für mich. Mein Smartphone hat auch noch ein LCD IPS Display, ist vollkommen ausreichend.


  • Weiß Jemand was eine Notch ist? ( hier im Artikel ist die Rede davon )

    Danke für die Antwort im Vorraus 😺 !


  • Dieser Beitrag is Nutzlos ich find das Designe zwar genau so schlecht wie das davor aber ihr tut so als ob Sony nie ein Oled Gerät gebaut hätte... Dabei sind die im TV Bereich sogar sehr gut auch wenn das Panel von LG ist sehen die TV,s schon Optisch besser aus.


  • Ich habe das Xperia XZ Premium und das hat einen Triliminos LCD Display.
    Die Farben sind einfach genial und fast wie bei einem OLED Display. (hab es mit einem S8 Display verglichen)
    Aufjedenfall sind Sony's LCD Displays richtig gut geworden und können es locker mit Oled aufnehmen.


    • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      kommt halt immer drauf an
      Zumindest beim Kontrast und Schwarzwert wird LCD niemals mit OLED mithalten, dafür ist der Weißwert teils deutlich besser.
      Das mit den Farben ist zudem ja Einstellungssache. Beim S8 und glaube auch dem Xz Premium kann man die Farben ja justieren. Bei Samsung nicht ganz so toll, aber naja


  • Wie hier einfach einige versuchen ständig jeden ihre Meinung auf zu zwingen
    😂👍

    Schon mal was von eigener Meinung gehört?


  • Was soll an LCD so schlecht sein ?

    Siehe Nokia 8 QHD LCD ,700nits ,satte helle Farben 🤔

    www.m.gsmarena.com/nokia_8-review-1644p3.php


  • LCD am Aussterben? Wohl ehr nicht, der Trend zum OLED ist aus meiner Sicht nicht LED-Bedrohlich .... gibt genug Geräte mit LED am Markt, auch neue.


  • Mir ist es egal... Hauptsache scharf, gute Farben, gute Helligkeit so das es auch bei Sonnenlicht gut lesbar ist. Mein s8 hat ein sehr gutes Display aber spiegelt trotz voller Helligkeit im Sommer. Das zieht natürlich Akku


  • Sebo vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Solange die Blickwinkelstabilität gegeben ist und ich alles darauf erkenne und ich einfach als gut empfinde ist es mir egal.
    Ich habe OLED und LCD hier, schwarz ist halt schwarz und die Farben wirken einen Tick knalliger aber bei modernen LCDs ist der Unterschied recht gering.
    Wenn ich mei iPhone neben mein Samsung lege sieht man natürlich einen Unterschied, aber ich kann nicht sagen ob und was schlechter ist.

    Eingebranntes hatte ich bei OLED noch nie, auch nach 6-7 Jahren nicht. Und ich hatte einige davon. Kann beim nächsten Gerät natürlich anders sein....


  • A. K. vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Das Einbrennen ist ein sogar bei den Herstellern bekanntes Problem, das kann man doch nicht leugnen. Es kann per Software entgegengewirkt werden aber je nach Nutzungsverhalten kann es bei dem einen mehr und bei dem anderen weniger auftreten.

    Ich bleibe ebenfalls bei LCD, schreibe gerade von einem Z2 und das ist Top, auch wenn es "messbare Defizite" gibt.


    • Es liegt am Nutzung verhalten, ich habe seit dem S2 OLED und bei kein Handy ist was eingebrannt, das Note 4 nutze ich auch als navi selbst da ist nach 3 Jahren nichts eingebrannt und ich schau da schon genau hin.


    • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Die Hersteller geben sowas nur an, um sich rechtlich abzusichern...
      Das ist kein gravierendes Problem.

      Alle, die wegen diesem Einbrennen rumheulen, haben scheinbar ein völlig falsches Verständnis davon... Selbst wenn das Display (wenn dann meistens Onscreen-Tasten (bzw. der Bereich) oder Statuszeile) eingebrannt ist, sieht man das bei normaler Nutzung quasi nie... Für sowas muss man das gesamte Display mit einer Farbe (blau oder grau) darstellen lassen und dann ganz genau hinsehen...
      Und sowas fällt deutlich weniger auf, als bspw. Ausleuchtungsfehler oder Lichthöfe bei LCD, die vom ersten Tag an vorhanden sein können, nicht erst Nach Jahren


      • "Alle, die wegen diesem Einbrennen rumheulen, haben scheinbar ein völlig falsches Verständnis davon... Selbst wenn das Display (wenn dann meistens Onscreen-Tasten (bzw. der Bereich) oder Statuszeile) eingebrannt ist, sieht man das bei normaler Nutzung quasi nie... Für sowas muss man das gesamte Display mit einer Farbe (blau oder grau) darstellen lassen und dann ganz genau hinsehen...
        Und sowas fällt deutlich weniger auf, als bspw. Ausleuchtungsfehler oder Lichthöfe bei LCD, die vom ersten Tag an vorhanden sein können, nicht erst Nach Jahren"

        Da merkt man, dass du das Problem noch nicht hattest und nur dumm darüber reden kannst, weil du davon ein Falsches Verständnis hast.

        Man sieht es DEUTLICH. Fast immer. der Name "Laura" meiner Freundin ist zu 80% immer lesbar gewesen bei meinem letzten Samsung. Ebenso wenn man auf Apps die viel Weiß im Design haben.. zb. Alles was mit Google zu tun hat, war die Tastatur sichtbar. Ebenso sind die Pixel der Notifikationsleiste um einiges Heller, was beim Videos schauen ebenso nicht zu übersehen ist. Aber hey, ich habe ja laut du ein falsches Verständnis dafür.

        Schon verrückt wie hier versucht wird, das Problem klein zu reden.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern