Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
26 mal geteilt 19 Kommentare

Sony Xperia Z2 Tablet im Test: High-End in fast jeder Hinsicht

Auf dem Mobile World Congress 2014 hat Sony neben dem Xperia Z2 auch das dazugehörige Tablet vorgestellt. Das Tablet Z2 ist ein ultraflaches, wasserdichtes High-End-Tablet, das uns schon beim ersten Kontakt überzeugen konnte. Unser Test zeigt, ob das auch nach intensiver Beschäftigung so bleibt oder ob sich nach einer Zeit Ernüchterung einstellt.

Was streamst Du häufiger?

Wähle Serien oder Musik.

VS
  • 762
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Serien
  • 1027
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Musik

Bewertung

Pro

  • Design
  • Performance
  • Benutzeroberfläche
  • Wasser- und staubgeschützt

Contra

  • Akku etwas schwach

Sony Xperia Z2 Tablet: Design und Verarbeitung

Das kantige Industriedesign, das Sony mit dem Xperia Z unter dem Namen “OmniBalance” eingeführt hat, bestimmt auch beim Z2 Tablet das Aussehen. Ob es einem gefällt, ist natürlich Geschmackssache. Fakt aber ist, dass das Tablet mit seinem schlanken Gehäuse (6,4 Millimeter), dem Rahmen aus Aluminium und der gummierten, matten Kunststoffrückseite zu einem der edelsten und flachsten Tablets auf dem Markt gehört. Die Verarbeitung ist makellos, alle Teile sind perfekt in das Gehäuse eingepasst. 

Sony Xperia Tablet z2 Testseite 2
Mit nur 6,4 mm Dicke ist das Xperia Z2 Tablet eines der flachsten Tablets auf dem Markt. / © AndroidPIT

Obendrein ist das Design funktional sinnvoll gestaltet, alle Buttons sind gut zu erreichen, Power-Taste und Lautstärke-Wippe sind an der kurzen Seite angebracht, auf der langen Seite finden sich der Infrarot-Sender sowie die Steckplätze für Micro-SIM und microSD. 

Sony Xperia Tablet z2 Testseite 1
Auf dem Silbertablett: Das Z2 Tablet folgt mit seinem Alu-Rahmen dem edlen OmniBalance-Design von Sony. / © AndroidPIT

Die Ränder ums Display sind breit, ohne aber unnötig Platz zu verschwenden. Sie reichen gerade aus, um das Tablet auch im Hochformat angenehm halten zu können, ohne den Touchscreen zu berühren.

sony xperia z2 tablet angle 2
Breite Ränder, aber noch keine Platzverschwendung: Das Z2 Tablet. / © AndroidPIT

Sony Xperia Z2 Tablet: Display

Das Display des Z2 Tablet bietet mit seiner Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel etwas mehr als Full-HD, die Pixeldichte beträgt 224 ppi. Im Vergleich zu aktuellen Smartphones mag das wenig erscheinen, für Tablets ist dieser Wert aber in Ordnung. Wichtiger ist beim Z2 Tablet aber die Technologie hinter dem Display: Die Grafikverbesserung “X-Reality for mobile” gibt dem Bild eine Extra-Schärfe, die alle Inhalte noch etwas knackiger macht als auf vergleichbaren Displays. Wie stark dieser Effekt ist, konnten wir schon bei unserem Vergleich des Z Ultra mit dem Note 3 und dem One max feststellen. Auch sonst ist das Display gelungen, die Helligkeit ist ausreichend auch für Einsätze unter freiem Himmel, Sättigung, Kontraste und Blickwinkelstabilität sind gut.

Sony Xperia Z2 Tablet: Besonderheiten

Das Z2 Tablet hat einen Infrarot-Sensor, der nicht nur zur Bedienung des heimischen Fernsehers eingesetzt werden kann. Zentrales Alleinstellungsmerkmal ist aber die IP58-Zertifizierung: Das Tablet ist gegen Wasser und Staub geschützt. Bis zu 30 Minuten kann es unbeschadet unter Wasser überstehen (in bis zu 1 Meter Tiefe), Staub kann ihm ebenfalls nichts anhaben. Wichtig ist aber natürlich, die Klappen sorgfältig zu schließen.

Sony Xperia Tablet z2-Test trapes
Die Klappen müssen gut geschlossen werden, damit kein Wasser eindringen kann. / © AndroidPIT

Sony Xperia Z2 Tablet: Software

Die Benutzeroberfläche des Z2 Tablet ist Sonys Xperia UI, basierend auf Android 4.4.2 KitKat. Im Vergleich zu früheren Versionen des UI fällt die hellere Farbgebung auf, viele Menübereiche sind in hellem Grau gehalten, die Icons sind farbiger geworden, insgesamt wirkt das Interface freundlicher und aufgeräumt. Im App-Drawer gibt es jetzt ein Sidebar-Menü, das durch einen Wisch nach rechts geöffnet werden kann. Insgesamt ist die Oberfläche großteils mit der des Z2 identisch, im Schnellstart-Dock befinden sich aber bis zu acht App-Icons, das Symbol für den App-Drawer ist in die obere rechte Ecke gewandert, wo es für den Daumen besser zu erreichen ist.  

Neben den Sony-Apps (Walkman, PlayStation Mobile, FM Radio oder Track ID) sind beim Z2 Tablet vor allem die Mini-Apps sinnvoll, die man auch von anderen Smartphones kennt. Diese sogenannten “Mobile Widgets” gibt es für die Gmail-App, den Kalender, den Taschenrechner, den Browser oder die Fernbedienung. Sie können in einem separaten Fenster geöffnet und beliebig auf dem Bildschirm verschoben und platziert werden. Während das bei Smartphones aufgrund des kleinen Displays immer etwas überflüssig wirkt, macht das bei einem 10-Zoll-Display schon mehr Sinn.

Sony Xperia Z2 Tablet: Performance

Hier zeigt sich das Tablet von seiner besten Seite. Das System ist ordentlich optimiert und läuft jederzeit flüssig, Ruckler oder Aussetzer kamen in unserem Test nicht vor. Auch zum Gaming eignet sich das Tablet, merklich wärmer wird das Gehäuse auch bei hoher Beanspruchung nicht. Im AnTuTu-Benchmark erreichte es einen Wert über 30.000 Punkte.

Sony Xperia Tablet z2 AnTuTu Benchmark-Test
Antutu Benchmark-Ergebnisse für das Xperia Z2 Tablet. / © AndroidPIT

Sony Xperia Z2 Tablet: Kamera

Eine gute Kamera steht bei Tablets naturgemäß weniger im Fokus als bei Smartphones, entsprechend weniger Gewicht legt Sony auf die Knipse beim Tablet Z2. Statt der aktuell in den Xperia-Smartphones üblichen 20 Megapixel kommen im Z2 Tablet nur 8 Megapixel zum Einsatz, Videos in 4K sind ebenfalls nicht möglich. Softwareseitig kommen ähnliche Features wie beim Xperia Z2 zum Einsatz, HDR, Augmented Reality, ein Unschärfe-Effekt für den Hintergrund und der Timeshift-Burst-Modus für schnelle Serienaufnahmen stehen zur Verfügung. Die Qualität der Bilder insgesamt ist gut, als primäre Kamera taugt das Tablet aber natürlich nicht.

Sony Xperia Z2 Tablet: Akku

Hier liegt die Schwachstelle von Sony: Anscheinend schafft es der Konzern nicht, seinen Geräten ausreichend große Batterien mit guter Laufzeit zu verpassen. Was bei den Smartphones immer mal kritisiert wird, ist auch beim Z2 Tablet nicht anders. Mit einer Kapazität von 6.000 Milliamperestunden ist es im unteren Durchschnitt. Genauere Angaben zur Akkulaufzeit können wir noch nicht machen, aber um eine Idee zu geben: Der AnTuTu-Benchmarktest, der als batteriehungrig bekannt ist, kostete das Tablet 8-9 Prozent Akkuladung.

Sony Xperia Z2 Tablet: Technische Daten

Abmessungen: 172 x 266 x 6,4 mm
Gewicht: 439 g
Akkukapazität: 6000 mAh
Display-Größe: 10,1 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 1920 x 1200 Pixel (168 ppi)
Kamera vorne: 2,2 Megapixel
Kamera hinten: 8,1 Megapixel
Android-Version: 4.4 - KitKat
Benutzeroberfläche: Xperia UI
RAM: 3 GB
Interner Speicher: 16 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 801
Anzahl Kerne: 4
Max. Taktung: 2,3 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.0

Abschließendes Urteil

Sony bietet mit dem Z2 Tablet ein mehr als überzeugendes Gesamtpaket. Das lassen sich die Japaner aber auch einiges kosten, die Preise im Sony Store gehen bei rund 500 Euro los. Für das Tablet sprechen aber die flüssige Performance, die Benutzerfreundlichkeit und das generelle Benutzererlebnis, das deutlich über Wettbewerbern wie zum Beispiel Samsungs Tablets liegt. Design und Verarbeitung sind ebenfalls Pluspunkte, das Gerät ist stylisch, flach und leicht und angenehm zu halten. So ist das Z2 Tablet für alle, die ein High-End-Tablet mit Top-Hardware suchen, aktuell eines der besten auf dem Markt.

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich habe das Tablet jetzt seit ein bisschen mehr als einer Woche und kann nur sagen ich bin absolut begeistert! Wirklich ein absolutes spitzentablet und auch die Akkulaufzeit ist gut, ich habe im Durchschnitt Screen on Zeiten von bis zu 10 Stunden! :)

  • Ich habe mir das Tablet gekauft, ist wirklich ein super Gerät! Allerdings ist der Ton bei einigen Spielen (z.B. bei der gesamten GTA-Reihe) asynchron zum Bild. Ist das bei eurem Test auch aufgefallen?

    • Nein, das ist uns noch nicht aufgefallen, das muss ja ziemlich nervig sein! Wie groß ist die Verschiebung denn? Und kannst Du ein "System" dahinter erkennen?

      • Ca. 500 bis 700ms. Aufgefallen ist mir das bisher bei den Spielen Dead Trigger 1, Modern Combat 4, Riptide GP2 und der GTA-Reihe. Asphalt 8 hingegen läuft ohne Ton-Verzögerung. Könnte daran liegen, dass A8 vor Kurzem ein Update erhalten hat und die o.g. Spiele nicht.

        Entweder ist es ein Softwareproblem, das Sony beheben kann oder die Entwickler müssen ran (was dann wohl leider dauern wird - wenn es überhaupt passiert). Hardwaredefekt kann ich ausschließen, weil es nicht überall verzögert ist und der Ton auch keine Haker oder Aussetzer hat.

        Ist wirklich ein wenig schade, da das Gerät wirklich top ist und sich Dank des nativen PS3-Controller-Supports, des geringen Gewichts und der Größe des Bildschirms perfekt zum mobilen Zocken eignen würde.

      •   14

        Gibt es eigentlich einen Grund wieso Sony den Controller der PS3 und nicht den Controller der PS4 als kompatibelen Controller gewählt hat?

      • "Sony said work to integrate with the PS4's DualShock 4 controller is ongoing." (http://www.ibtimes.co.uk/sony-xperia-tablet-z2-worlds-thinnest-waterproof-tablet-1437534)

  •   22

    Hab mein Tab Z gestern verkauft und warte nun auf das Z2 Tablet - ein mehr als würdiger Nachfolger, vor dem sich aber das Tab Z nicht wirklich in die Flucht schlagen lassen muss. Hab das heute in der W-LAN Version bei einem Kollegen gesehen, die Grafik ist ne Bombe und - mit Verlaub - state of the art, dort kommt derzeit keiner ran. Lautsprecher sind jetzt vorn, und es hat ein Telefonmodul. Fazit: ick freu mir druff, habe bei Sony direkt bestellt und zähle die Tage. Die LTE Version, die ich gekauft habe, kommt etwas später als die Wi-Fi only Geräte. *seufz*

    • Das Fehlen der GSM-Telefonie und Vibration sind IMHO die zwei größten Schwachpunkte des Z Tab 1, vor allem wenn man vom GTab 10.1 N kommt, welches beides unterstüzt.
      Davon ab ist das Z Tab 2 sicher ein gutes Gerät, aber aktuell fährt man mit einem preisreduziertem Z Tab 1 wohl preiswerter.

      •   22

        Hi, Du :-) Im Grunde stimme ich Dir zu, aber ... und ja, es gibt mal wieder eins. Ich hatte ebenfalls bis letztes Jahr ein Galaxy Tab 2 10.2 mit Telefonfunktion. Gebe aber zu, dass ich die kaum benutzt habe ... habe 2 Smartphones und nen Blackberry (dienstlich) in meinen Handtaschen, da war das synchrone Gebimmel des Tabs in Teilen etwas nervig. ;-) Okay, kann man ausmachen. Oder erkennen, dass es ein nettes Feature ist, was bei einem Tab aber sicher nicht zu den Haupt-Prios gehört. Klar, gut zu haben ist es dennoch. Relevant beim Z2 Tab sind für mich eine deutliche Grafikverbesserung, der Schub an RAM, die aktuellste CPU sowie die vorne angebrachten Lautsprecher. Ich bin völlig bei Dir, dass das Tab Z immer noch ein sehr gutes Gerät ist. Ich hätte meins gar nicht verkauft (war gerade mal 3 Monate alt, ich bin bekloppt, ich weiß), wenn ich nicht gerade im mobilen Multimediasektor mein hauptsächliches Nutzerverhalten hätte, vor allem beim Tab. Mobiles Internet ist ebenso wichtig. Ich bin gespannt und weiß doch, dass hier kein Quantensprung zu erwarten ist. Aber schon eine Verbesserung, und zwar genau dort, wo sie mir entgegenkommt.

  •   14

    Was auch noch einzigartig und zudem auch sehr sinnvoll am Z2 ist, es verfügt über zwei NFC-Chips, einen hinten und einen vorne. So ist es einfacher, das Tablet mit Zubehör zu verbinden. Der Akku ist beim Tablet wirklich nicht groß, aber das Sony es generell nicht schaffen würde, ausreichend große Akkus zu verbauen kann man nicht sagen. Gerade die neuen Smartphones haben doch überdurchschnittlich große Akkus. (Z1 compact 1.200, Z1 3.000 und das Z2 sogar 3.200 mAh) das neue HTC one hat nur 1.600 mAh. Ich bin von der Akkulaufzeit des Z1c jedenfalls sehr begeistert und bin gespannt, wie sich das Z2 Tablet schlägt.
    Habe es mir heute auch bei Saturn angesehen und bin sehr beeindruckt wie dünn und leicht es ist. Es hat mir wirklich auf Anhieb gut gefallen.

    •   14

      Interessante Info bzgl dem zweiten NFC-Chip! Wo befindet der sich denn auf der Vorderseite? Auf der Rückseite ist ja immer das Logo "NFC" platziert. Auf der Vorderseite ist mir keine Kennzeichnung bewusst.

      • Links oben unter dem "Sony"-Schriftzug (also quasi an der gleichen Stelle nur vorne).

        Ist das aber wirklich ein zweiter Chip? Könnte es nicht an der "Dicke" des Tablets liegen, dass der Chip von beiden Seiten bedient werden kann?

      •   14

        Sony wirbt mit zwei, aber wo du es sagst, könnte natürlich auch an der extrem dünnen Bauweise liegen, dass man ihn auf beiden Seiten benutzen kann :) praktisch ist es in beiden Fällen

    • Hi, das Z1 compact hat sogar ganze 2300 mAh ;-)

  • Also wenn das Tablet nur annähernd die Akkuleistung meines Tablet Z erreicht, sollte man damit mehr als nur zufrieden sein.

    Ich finde auch das ganze Akkugelaber allgemein übertrieben, die Geräte können halt nicht mehr 2 Wochen ohne Aufladen halten, na und? Ich komme mit meinem Galaxy Nexus sogar noch gut durch den Tag, wobei andere bei der selben Akkuleistung hier sämtliche Orte mit ihrem Geflame und Geheule vollspammen würden...

  • Wie lange habt ihr das Tablet denn getestet, dass ihr noch keine Aussage über den Akku machen könnt? Gerade das ist bei Elektronikgeräten sehr wichtig und sollte in einem Test drin sein. Wie viel Stunden Screen-on-Time in Kombination mit der Standby Zeit habt ihr geschafft?

    • Ach komm ist doch für einen ersten Test völlig Ok. Der Akku braucht schon erstmal einige Ladezyklen bis man was erkennen kann.
      Dann ist das für die meisten eh nutzlos, da jeder ein anderes Nutzungsverhalten hat.
      Die Größe der mAh gibt auch nur eine grobe Richtung vor aber mein Ipad Air hat da schon mehr Reserven wie das Z2.

      Ansonsten ist es aber wie gewohnt ein Top-Gerät von Sony.

    • Hallo Frank, das Problem ist uns natürlich bewusst. Es ist so wie Soulfly auch schreibt: Es ist schwierig, direkt konkrete Angaben zur Laufzeit zu machen. Erstens ist das Nutzungsverhalten bei jedem anders, zweitens dauert es immer ein bisschen, bis ein Akku seine volle Leistung erreicht hat. Wir haben das Tablet recht frisch in der Redaktion und werden es in den folgenden Tagen noch ausführlicher nutzen. Dann reichen wir auch unsere Erfahrungswerte zur Akkulaufzeit nach, versprochen!

      • Hallo Johannes, finde ich gut das ihr die Erfahrungswerte nachreicht.
        Aber gerade deshalb sollte man kein verfrühtes fällen, Sony hat im Bereich Akku sehr zugelegt wie man beim Z1 Compact sehen kann.

        Unter Besonderheiten sollte man noch erwähnen das der PS DualShock 3 Controller verbunden werden kann.

        Außer­dem sollte MHL 3.0 wenigstens unter Konnektivität auftauchen.

26 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!