Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Xiaomi: Zwei neue Smartphones mit Android One in Arbeit
Hardware Xiaomi 2 Min Lesezeit 8 Kommentare

Xiaomi: Zwei neue Smartphones mit Android One in Arbeit

Xiaomi bietet seinen Nutzern in der Regel Smartphones mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Allerdings gehört die MIUI-Oberfläche nicht gerade zu den Beliebtesten. Während die Software im Laufe der Jahre verbessert wurde, bevorzugen viele immer noch die Einfachheit von purem Android. Der chinesische Hersteller ist sich dieser Situation bewusst und entwickelt deswegen auch dieses Jahr wieder zwei Smartphones mit Android One.

Xiaomis Mi-A-Reihe ist Teil des Android-One-Programms, sodass die Modelle mit fast purem Android daherkommen. Nun liegt der Release des Xiaomi Mi A2 und A2 Lite schon bald 9 Monate zurück und erste Gerüchte zum Release des Nachfolgers machen die Runde und werden in den kommenden Monaten erwartet.

XDA-Developers zufolge hat Xiaomi damit begonnen, drei neuen Geräten zu testen, von denen zwei mit Android One bespielt sind. Die Codenamen für die Geräte sind "bamboo_sprout" und "cosmos_sprout", wobei "sprout" ein Hinweis auf das pure Android-System ist, da der Beiname bei allen Modellen zu finden ist, die Teil des Android-One-Programms sind.

AndroidPIT xiaomi android one 2039
Xiaomi könnte bald zwei neue Geräte mit Android One vorstellen. / © AndroidPIT

Alle drei Geräte enthalten zudem das Akronym "fod", mit dem der in das Display integrierte Fingerabdrucksensor gemeint ist. Allerdings ist zu beizweifeln, dass es sich hier um Qualcomms Ultraschall-Sensor handelt, der im Samsung Galaxy S10 zu finden ist. Stattdessen werden diese wohl bei allen drei Smartphones die optische Abtastung nutzen. Sehr wahrscheinlich handelt es sich zudem um Mittelklasse-Smartphones, die mit Chipsätzen wie dem Snapdragon 636/660 oder sogar Snapdragon 675 oder 710 bestückt sind.

Wie die Geräte heißen und wie teuer sie werden sowie ein Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht. Aber da solche Hardwaretests in der Regel lange im Voraus durchgeführt werden, werden die Smartphones wahrscheinlich noch etwas auf sich warten lassen.

Facebook Twitter 1 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Stimmt es denn eigentlich, das man bei Xiaomi Werbung in den Einstellungen/ im System hat? Ich habe da mal was gelesen, weiss aber nicht, ob es stimmt. Wenn ja, dezent oder störend?


    • Man kann bei der Einrichtung des Gerätes die Werbung abschalten. Hab im Umkreis noch keine Beschwerden wegen Werbung mitbekommen.


  • Wirklich schön das Xiaomi die Android One Reihe fortsetzt. Werde mir das A3 sicher nicht kaufen, da das A2 sicher locker für mehr als 2 Jahre gut ist, aber die Quali stimmt einfach und der Preis erst. Zwei meiner Nachbarn haben sich mittlerweile auch das A2 angeschafft und sind absolut begeistert. Ich und meine Frau haben den Kauf ebenfalls noch keinen Tag bereut.

    Ich glaube fest, das Xiaomi mit diesen Geräten in Europa viel Boden gut machen kann und dann vielleicht auch Kunden für sein Miui Geräte begeistern kann.


  • Also für mich sind aktuell nur noch die Chinesen interessant. Preis-Leistung teilweise noch in Ordnung, 2-3 Jahre Updates (Beispiel Oneplus), super Verarbeitung, top Displays und Akkus. Und das für die Hälfte der mittlerweile üblichen Preise.
    Dass USA und EU diese Konkurrenz nur noch mit der Spionage Keule schlecht reden können, weil die Hardware nicht schlechter als die der "Premium" Smartphones ist, kann ich mir vorstellen. Aber: vergesst nicht die NSA Affäre. Die US Geheimdienste und die US Unternehmen
    sind immer noch ganz vorne dabei!


  • Mi A2 (Lite) schon 9 Monate alt😱? Boah wie die Zeit rennt. Dann wird es wirklich Zeit gleich den Nachfolger raus zu bringen. Alle 6 Monate wäre besser. Selbst das Galaxy S10 und IPhone XS zählt mittlerweile zu den altbackenen Geräten, wo man denkt, es stammt noch aus der DDR. Android 9 macht den Eindruck wie Windows 3.1...😅


  • Dass das MiUI hier in Deutschland nicht verbreitet ist heißt nicht, dass es "nicht zu den Beliebtesten" gehört. In anderen Ländern sieht das ganz anders aus. Wenn Xiaomi Smartphones in Europa weiter Verbreitung finden, werden viele Leute auch hierzulande die Vorzüge des BS kennenlernen. Sehr sparsam im Energiehaushalt, viel detailreichere Konfigurationsmöglichkeiten, sehr stark individualisierbar sind nur ein paar Vorzüge. Die Optik kann man variantenreich anpassen, es gibt unzählige Designs. Viele, die aus dem Flasherbereich kommen, ziehen sich das System auf ihr Gerät, weil man damit viel mehr Eingriffe ins System vornehmen kann, auch ohne Root. Ich kann deshalb der Aussage nicht zustimmen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern