Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 21 Kommentare

Xiaomi: Videos zeigen das Mi Mix 3 in Aktion

Das Xiaomi Mi Mix 3 ist das nächste Smartphone, das in Kürze den heißen Smartphone-Herbst weiter befeuern wird. Einen Ausblick auf das Gerät geben bis dato neue Videos und Bilder vom Gerät.

In der kommenden Woche, am 25. Oktober, stellt Xiaomi das Mi Mix 3 vor. Im Vorfeld hat der chinesische Hersteller bereits einiges über das Smartphone verraten. Teasern zufolge gibt es hier 5G-Unterstützung, bis zu 10 GByte RAM und eine besonders schnelle Gesichtserkennung. Auch ein Foto vom Gerät hat der Xiaomi-Chef persönlich bereits veröffentlicht.

Das Spannendste an dem Smartphone ist aber wohl zweifelsohne der Slider-Mechanismus, bei dem das Display nach unten gezogen wird, um die Dual-Frontkamera mit 24 Megapixel frei zu legen. Das geschieht aber nicht über einen Motor, sondern einen Mechanismus, wie er beispielsweise beim BlackBerry Priv zu finden ist.

Die Frontkamera des Mi Mi X3 bietet, wie bereits von Xiaomi angeteasert, eine Gesichtserkennung. Die scheint sich allerdings nicht nur zum Entsperren des Telefons nutzen zu lassen. Wie ein weiteres durchgesickertes Video zeigen soll, kann das Mi Mix 3 auch zum Entsperren des Windows-PCs eingesetzt werden.

Offen ist aber immer noch, wo beim Mi Mix 3 der Fingerabdrucksensor zu finden sein wird. Bislang gibt es keine Hinweise auf einen in das Display integrierten Sensor und das bewegliche Displaymodul scheint auch etwas zu dünn, um hier die biometrische Erkennung unterzubringen.

Kamera kommt natürlich mit Portät-Modus

Einen Ausblick auf die Kamera des Mi Mix 3 gibt Xiaomi-Mitgründer Lin Bin auf Weibo. Dort veröffentlicht er zwei Fotos, die mit Bokeh-Modus geschossen wurden. Anhand des Bildes lässt sich aber kaum eine Aussage zur tatsächlichen Kameraqualität treffen. Zum einen wurde es in einer sehr dunklen Umgebung geschossen, zum anderen wurde es beim Hochladen auf Sina Weibo komprimiert.

xiaomi mi mix3 camera samples xiaomi 02
Beispielfotos vom Xiaomi Mi Mix 3 / © Xiaomi

Seid Ihr gespannt auf den Launch des Mi Mix 3? Was haltet Ihr von der Lösung mit dem Slider-Mechanismus? Schreibt es uns in die Kommentare!

Quelle: Sina Weibo (1), (2)

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich wäre ja interessiert an den Xiaomi Phones aber die haben ein echtes Problem mit Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm. Man kann diese nie komplett lesen auf dem Sperrbildschirm und das ist echt etwas was mich tierisch stört....
    Ich hatte vor 3 Monaten ein Mix 2s. An sich tolles Handy aber das mit den Benachrichtigungen hat mich einfach gestört. Oder gibt es dieses Problem nicht mehr?


  • Und wenn ich die Kamera nutzen will, wenn das Display bereits eingeschaltet ist, dann öffne ich aus Versehen irgendne App?


  • So selten, wie ich die Frontkamera nutze, würde bei mir der Slider-Mechanismus wohl einrosten X-D


  • Mich hat die Frontcam beim MiMix2 unten noch nie gestört, im Prinzip kann ich auf die Selfiecam verzichten. Den Slider finde ich als Kompromiss, ich würde ihn kaum benutzen.
    Mal schauen, wenn das Gerät mal richtig zu sehen ist mit allen Spezifikationen. So erstmal neige ich zum Nichtkauf.


  • OMG, ICH finde das nur peinlich. Ich habe noch nie ein Selfie geschossen und werde das auch in Zukunft nicht tun.


  • Wenn der Mechanismus robust ist, würde ich sowas begrüßen, schon weil die Cam dann keine Aufnahmen machen kann, wenn ich das nicht will
    </alu-hut>


  • Es sieht für mich eher aus wie ein (sinnlos) verzweifelter Versuch etwas neues bringen zu müssen um der Langeweile entgegenzuwirken. Sinnlos deshalb, weil warum um alles in der Welt muss die Front frei von Sensoren sein?
    Dieser slide Mechanismus hat eigentlich nur Nachteile. Bei jeder Nutzung der Kamera muss man zusätzlich manuell die Kameraeinheit ausfahren. Und natürlich dann wieder schließen. Unter dem Mechanismus wird sich mit der Zeit Sand, Staub und sonstiges ansammeln. Ebenso bekommen Teile was beweglich sind mit der Zeit mehr Spiel. Das müsste man sich in einem Dauertest genau anschauen. Und natürlich kostet so ein Mechanismus auch Platz. Wertvollen Platz der zb. für einen größeren Akku fehlt.
    Leider konnte ich bisher noch nichts über genaue Displaygröße und Akkukapazität finden. Xiaomi ist eigentlich dafür bekannt große Akkus zu verbauen. Ob sie das beim Mi Mix 3 auch schafften bezweifle ich.


  • Solange man die Kamera nicht unters Display bekommt, ist die herausfahrbare Kamera für mich ganz klar die Zukunft. Wobei mir Vivos Lösung als die sinnvollste erscheint. Front herausfahrbar, Rear fix.


  • Dieses Sliderding ist nichts für mich. Wie läuft denn das dann mit den cases?


  • Wenn der Slider-Mechanismus lange hält und nicht nach und nach ausleiert, dann finde ich ihn besser als die Notch😀


  • Freu mich schon auf das neue Palm Smartphone in Scheckkarten Größe 🤙☺️💕.Ein Smartphone 3,3 Zoll Display mit wirklich echt guter Ausstattung um die 350€.Das könnte eher ein Renner werden.


    • Leider ist das Teil von Palm kein Smartphone sondern ist von einem abhängig um Konnektivität zu haben.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel