Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Wo ist mein Smartphone? Verlorene oder geklaute Handys orten

Wo ist mein Smartphone? Verlorene oder geklaute Handys orten

Wenn Ihr das hier lest, ist es vielleicht noch nicht zu spät. Euer Smartphone ist weg und Ihr wollt es orten? Mit Online-Diensten könnt Ihr es auf eigene Faust suchen. Zusammen mit der Polizei und Eurem Netzbetreiber geht es gelegentlich auch per IMEI-Nummer. Oft gelingt es und Ihr bekommt Euer verlorenes Smartphone zurück. Im neuen Abschnitt machen wir uns an die Prävention gegen Taschendiebstahl, so dass Euer neues Smartphone hoffentlich nicht mehr gestohlen wird.

Zu den Abschnitten

Smartphone selbst orten

Ihr habt Euer Handy irgendwo liegen lassen und findet es nicht mehr? Ihr könnt das verlorene Handy auf mehrere Arten selbst orten. Dazu müssen jedoch einige Voraussetzungen erfüllt sein. In der Google-Hilfe werden unter anderem aufgelistet:

  • Das Gerät muss eingeschaltet sein.
  • Sie müssen darauf in einem Google-Konto angemeldet sein.
  • Das Gerät muss mit einem mobilen Datennetz oder WLAN verbunden sein.
  • Das Gerät muss bei Google Play sichtbar sein.
  • Die Standortermittlung muss aktiviert sein.
  • Die Funktion "Mein Gerät finden" muss aktiviert sein.

 

Der Android-Gerätemanager findet Euer Smartphone

Nutzt Ihr auf Eurem Smartphone ein Google-Konto, wird damit auch ein Ortungsdienst verknüpft. Diesen könnt Ihr von einem beliebigen anderen Gerät aus über die App Android Gerätemanager oder über die Website abrufen. Leider funktioniert der Log-in mit Eurer E-Mail-Adresse und Eurem Passwort nur problemlos, wenn Ihr keine Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert habt. Nutzt Ihr jedoch einen zweiten Faktor wie etwa eine Bestätigungs-SMS, dann springt zum entsprechend Abschnitt weiter unten.

Mit dem Android-Gerätemanager oder per Google-Suche nach "Telefon suchen" könnt Ihr Smartphone bei maximaler Lautstärke klingeln lassen, selbst wenn es stummgeschaltet war. So könnt Ihr ein zuhause verlorenes Handy schnell orten. Wenn es woanders liegt, könnt Ihr es in Echtzeit lokalisieren und dort dem Finder eine Nachricht hinterlassen.

google telefon suchen 2019 12 04
Mit Google könnt Ihr Euer Smartphone finden. / © AndroidPIT

Nutzt Ihr Google Assistant auf Eurer Smartwatch oder einem WLAN-Lautsprecher wie Google Home Mini, könnt Ihr ihn einfach Fragen: "Wo ist mein Handy?" Voraussetzung ist, dass Ihr bei dessen Einrichtung Voice Match aktiviert hattet. Denn nur so kann er anhand Eurer Stimme Euer Google-Konto erkennen und das damit verbundene Smartphone finden.

android device manager anti theft
Die Gerätemanager-App lässt sich auch auf dem Smartphone eines Freundes installieren. / © AndroidPIT

Meldet Euch am Web-Interface des Android Geräte-Managers mit Euren Google-Zugangsdaten an, um Eure (gestohlenen) Geräte zu orten, anzurufen oder aus der Ferne zu löschen.

Einzelne Hersteller und Apps bieten ähnliche Dienste an. Um ein Samsung-Smartphone zu orten, nutzt Ihr Find my Mobile, siehe unten.  Ansonsten gbit es noch Motorola Device Manager Sony myXperia, sowie einige weitere Hersteller-Dienste. Dies ist eine gute Ergänzung, falls Ihr kein Google-Konto habt oder nicht darauf zugreifen könnt.

samsung find my mobile mar 2019
Samsung bietet mit "Find My mobile" das gleiche an wie Google. / © AndroidPIT

Im Play Store finden sich zahlreiche Dritt-Apps wie Cerberus, Avast oder Android Lost. Manche davon wie Cerberus kommunizieren auch per SMS mit Eurem Smartphone. So könnt Ihr auch ohne Internetverbindung Kommandos an Euer Smartphone senden, so lange das Gerät eingeschaltet und die SIM-Karte eingelegt ist. Außerdem können mache Apps den Dieben die Möglichkeit nehmen, das nicht entsperrte Smartphone auszuschalten, was Euch oder der Polizei bei der Ortung hilft.

Geklautes Handy orten und wiederfinden

Wenn Euer Smartphone geklaut wurde, gelten ganz andere Spielregeln. Denn mit dem Handy verliert Ihr auch eine Menge privater Daten, Kontakte, Bilder und so weiter. Wie Ihr den Verlust oder Diebstahl des Smartphones mit möglichst wenig Schaden übersteht, und vielleicht das verlorene Handy wiederfindet, verraten wir Euch in diesem Abschnitt.

Zum Orten eines geklauten Smartphones könnt Ihr theoretisch dieselben Werkzeuge verwenden, wie oben beschrieben. In der Realität jedoch wird der Dieb zuerst versuchen, Euer Smartphone auszuschalten. Dies lässt sich noch durch Vorbeugung verhindern (siehe unten). Doch wahrscheinlich wird der Dieb zusätzlich die SIM-Karte entfernen.

Gelingt Euch noch eine Verbindung, könnt Ihr mit dem Gerätemanager aus der Ferne den Sperrbildschirm mit einer Nachricht versehen, sodass ein etwaiger Finder Euch schneller unter einer anderen Nummer anrufen kann. Ihr könnt aber auch aus der Ferne alle Daten auf dem Gerät löschen und die Reaktivierungssperre scharfschalten.

androidpit sony xperia x sim sd slot
Entfernt der Dieb die SIM-Karte, wird die Ortung kompliziert. / © AndroidPIT

Tricks der Diebe

Oft haben es Diebe recht leicht, an Euer Smartphone zu kommen. Im Restaurant liegt es einfach auf dem Tisch. Auf offener Straße und in Bus oder Bahn haltet Ihr es lässig in einer Hand. Die Bundespolizei beobachtet auf Bahnhöfen immer wieder Taschendiebstahl. Im ihm vorzubeugen, hat die Behörde einige Informationsvideos erstellt. Dort seht Ihr typische Szenarien, in denen Diebe nach Smartphones greifen.

Die modisch fragwürdigen Trageschaufen-Schutzhüllen für Smartphones sind also absolut sinnvoll, da Smartphone-Diebstahl mit ihnen deutlich schwerer zu verstecken ist.

phone sling
Nicht die schönste Konstruktion, aber wenigstens eine kleine Hürde für Diebe. / © ZVE, Amazon

Diebstahl vorbeugen

IMEI und Seriennummer notieren

Die Berliner Polizei empfiehlt in einem PDF-Dokument, die 15-stellige IMEI-Nummer des Handys zu notieren, die Marke und das Modell zu wissen und die eigene Kundennummer beim Netzbetreiber sowie dessen Telefon-Hotline-Nummer aufzuschreiben. Mit diesen Daten fällt es dann leicht, ein Gerät als gestohlen zu melden und die SIM-Karte zu sperren.

Denn selbst wenn die SIM-Karte entfernt, aber das Smartphone danach wieder verwendet wird, lässt es sich über die IMEI orten. Ihr könnt die IMEI ablesen, indem Ihr *#06# in die Telefon-App eintippt. Bei manchen Modellen wird dann auch gleich die Seriennummer Eures Gerätes angezeigt. Diese Daten sind vor allem für Handy-Versicherungen relevant.

Daten regelmäßig sichern

Ihr solltet Bilder und Daten nicht ausschließlich auf Eurem Smartphone behalten. Besonders Kontakte und Bilder solltet Ihr so schnell und oft wie möglich in der Cloud sichern. Nicht nur Google bietet dafür kostenlose Dienste an. Normalerweise sollte diese Synchronisierung schon beim Einrichten Eures Smartphones starten. Schaut aber noch einmal in Einstellungen > Konten > Google > [Konto] > Synchronisierung nach, ob Kontakte aktiviert ist. Startet auch die "Fotos"-App und aktiviert wenigstens die Sicherung ist "hoher Qualität".

2FA-Ersatzcodes und Passwörter bereithalten

Für den Gerätemanager müsst Ihr Euch an einem Rechner mit Eurem Google- oder Samsung-Konto anmelden. Verwendet Ihr die Bestätigung in zwei Schritten, seid Ihr auf Ersatz-Optionen angewiesen, um Euer geklautes Smartphone zu orten. Haltet also neben den Passwörtern auch entsprechende Ersatz-Codes vor, damit Ihr Euch im Fall der Fälle nicht aussperrt.

google 2fa optionen 2019 12 04
Richtet so viele Alternativen wie möglich ein, um bei der Suche nach dem gestohlenen Smartphone nicht an der "Bestätigung in zwei Schritten" zu scheitern. / © AndroidPIT

Optional könnt Ihr eine zweite Telefonnummer hinterlegen, an die die Bestätigungscodes gesendet werden sollen. Verliere ich also mein Smartphone, kann ich den Bestätigungscode an die Nummer meiner Frau senden lassen. Dann klappt der Log-in wieder.

Handy für Diebe unbrauchbar machen

Sperrt Euren Bildschirm mit PIN, Passwort oder Muster. Legt bei der Einrichtung fest, dass der Code schon beim Einschalten des Gerätes eingegeben werden muss. So können Diebe Euer Smartphone nicht zurücksetzen, da der interne Speicher komplett verschlüsselt ist und nur Ihr es entschlüsseln könnt.

eric lockscreen hero galaxy s5
Treibt Diebe mit der Displaysperre zur Verzweiflung. / © ANDROIDPIT

Verwendet Ihr ein Google-Konto und eine Display-Sperre, ist automatisch die Reaktivierungssperre aktiv. Diese sorgt dafür, dass das Smartphone auch nach vollständigem Zurücksetzen eine Reaktivierung mit Eurem Google-Konto erfragt. Kennt der Dieb nicht Euer Google-Konto, ist und bleibt das Gerät für ihn wertlos. Eine vergleichbare Funktionalität hatte laut Reuters-Berichten bereits im iPhone die Zahl der gemeldeten Diebstähle nachweislich reduziert.

Den Smartphone-Dieb mit Cerberus verfolgen

Mit dem Root-Tool Cerberus könnt Ihr den Power-Button deaktivieren. So können Diebe das Smartphone nicht einfach abschalten und gewinnt Zeit, es mit Online-Diensten zu orten. Das Anti-Diebstahl-Tool nistet sich als versteckte System-App ein und erlaubt es sogar, den Dieb regelrecht auszuspionieren. Dies wird in einem Kurzfilm eindringlich veranschaulicht.


Wir haben den Artikel um die Tipps der Bundespolizei erweitert, neue Screenshots eingebaut und den Teil der Zwei-Faktor-Authentifizierung um einen wichtigen Tipp ergänzt.

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

95 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich bin wirklich entsetzt, wer klaut denn heutzutage noch ein Smartphone?! Die sind super abgesichert gegen Diebstahl und völlig unbrauchbar. Vorallem kosten die ja nicht mehr viel und es gibt über Abonnemente super günstige Angebote und Abzahlungsmethoden. Zudem ist es für die Polizei ziemlich einfach gestohlene Mobiltelefone zu lokalisieren. So ein geklautes Handy ist also praktisch unbrauchbar und kaum was Wert...


  • Hallo,
    mein Name ist Swantje und mir wurde vorgestern mein Handy Huawei Honor 8x( 1Jahr alt) gestohlen. Ich bin hier in einer beschützten Klinik und jetzt habe ich versucht das Handy wieder zu bekommen aber ich finde es nicht nicht und auch die Pfleger dürfen hier nicht einfach die Schränke der Leute durchsuchen,und auch die Polizei darf das nur wenn man einen konkreten Verdacht hat aber das habe ich leider nicht. Jetzt wollte ich hier mal fragen was kann ich tun,wie kann ich es orten? Aber es ist aus. Ich habe es mit McAfee probiert aber da bekomme ich nur so ne komische Meldung die ich nicht verstehe.
    Bitte helfen sie mir ,bitte.
    Meine ganzen Bilder von meinen Kindern ab 1999 und von meinem verstorbenen Pa sind da drauf und ich hab leider keine Kopien da ich dabei war die ganzen Daten von meinem uralten PC auf meinen neuen Laptop machen wollte und das ging dann nur über das Handy.Bin leie.
    Bitte was kann ich tun damit ich mein Handy wieder finde.es ist auch 3 fach gesichert also kann derjenige eigentlich garnix mit anfangen.Ich hoffe so sehr dass sie mir helfen können oder wenigstens einen Rat oder Tip geben können.

    Danke Swantje


  • Hallo, ich habe mein komplett zurückgesetztesHandy verloren. Habe es nicht einmal eingerichtet bekommen. Also noch nicht einmal eine sim Karte drin gehabt. Wie kann ich mein Handy wiederfinden


  • Hallo,
    Eine frage!
    Wie kann ich meine hendy mit IMEI untätig machen?


  • Hallo,gester habe ich meine handy verluren,alse jemand hat es geklaud.
    Ich habe IMEI code schön bei mir.
    Wie kann ich es finden?
    Können Sie mir helfen bitte?!


  • EASI vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Kann ich über "Google mein Gerät finden" die Optionen "Gerät sperren" und "Daten von Gerät löschen" auch ausführen, wenn die Standorterkennung ausgeschaltet ist? Das ich den Standort dann nicht ermitteln kann, ist ja klar. Aber funktionieren die anderen beiden Optionen?


  • Wahrscheinlich schon beim Händler im Ausland...


  • Hallo
    Mein Handy wurde gestern geklaut, besteht die möglichkeit dass ich es trotzdem Orten kann? Dass einzige was an ist ist die Standort einstellung.


  • Hallo ich suche Hilfe. Also ich hab mein defektes Handy verkauft und nun warte ich auf das Geld nicht viel aber trotzdem. Der Käufer meldet sich nicht. Er wollte es reparieren und mir dann das Geld überweisen. Jetzt meldet er sich nicht mehr. Kann ich das Handy über die IMEI Nr sperren damit er es nicht nutzen kann?


  • Sehr viel mist geschrieben.

    Natürlich lässt sich ein Smartphone per Recovery zurücksetzen.
    Dieses angeblich tolle Reaktivierungssperre bzw Google FRP lässt sich einfach umgehen.

    Habe ein gebrauchtes Smartphone mal gekauft und es hatte Google FRP aktiviert.
    Nach 10 Minuten hatte ich es umgangen.


  • Ich frag mich aber , wenn man ein neues Android z.b Samsung kaufe ohne Vertrag, und das neue Gerät kein Google Konto anmelde , Find my phone deaktiviert ist . Und es mir geklaut wird , trotzdem eine Möglichkeit habe das Handy zu ortnen oder die Polizei. Und zwar mit der IMEI . Der Dieb kann es ja zwar zurücksetzen und neu Aktivieren und wenn er ein Google Konto vergibt wird doch bestimmt die IMEI mit übertragen ? Auch wenn der Dieb eine Simkarte einsteckt wird doch die IMEI mit übertragen ?


    • Die IMEI Ortung ist ein Mythos.
      Zwar kannst du die IMEI der Polizei mitteilen aber es wird nicht viel bringen.

      Wenn eine Person durchsucht wird und das Handy mit der IMEI gefunden wird ist das was anderes.


      • Vor einigen Jahren wurde ich in Kroatien bestohlen. Die Polizei fragte, ob ein Handy bei den Sachen sei, man könne es sogar ohne SIM Karte und in ausgeschaltetem Zustand orten. War aber keins dadurch war das vom Tisch. Angeblich lässt sich die Ortung nur dich Entfernen des Akkus verhindern.


  • Super Artikel 👍...das Handys geklaut werden liegt in der Schuld der Besitzer die ihr Smartphone in die Potasche bzw A🙊schtasche stecken wo jeder leicht rankommt.Da schon mal kein Mitleid.


  • Puh... Klar, ALLE(!) Gelegenheitshandydiebe sind natürlich Hacker und im Rooten von Android höchst erfahren. Deshalb ist es natürlich auch klar, dass schon alleine der Versuch, ein abhanden gekommenes Smartphone zu orten verblödeter nicht sein könnte...

    Hört Ihr Euch manchmal selber zu? Comment section, this goes out to you!


  • Kann man ein Smartphone eigentlich noch nachträglich orten lassen? Oder geht das nur nach einer bestimmten Zeitspanne? Meine Frau hat ihrs vor 4 Monaten verloren und wurde nicht zurück gegeben also im Grunde geklaut bzw unterschlagen. Wir haben dank Google schnell ein Factory Reset gemacht damit wenigstens die Daten gelöscht sind.


  • Also die Anleitung ist zwar schön und gut aber total überflüssig. Der/Die Dieb/e, die sowas machen sind ja nicht blöd. Die klauen das Handy schalten das gerät aus. Da ist nichts mehr mit Orten etc. Gehen in die Recovery vergeben root rechte via Odin etc.... Flashen eine Rom und anschließend die normale bzw Stock- Software.
    Und das kann man in ca 1 Stunde machen. Nichts der punkte würde mehr funktionieren. Keine Ortung kein garnichts.
    Es bringt bei Android geräten eben nichts da es von Google einfach zu offen ist. Zwar kann man auch ein Iphone Jailbraik machen. Wenn der nutzer aber sein Iphone aktuell hält dauert es monate bis der Dieb das Handy benutzten kann.
    Wenn ich zb. IOS 11.xxx installiere, muss der Dieb monate warten bis der Jailbreak für die installierte Version erscheint. Es ist nicht möglich zwei oder mehr versionsnummern bei IOS downzugraden.

    Ich nutze seit Jahren beide OS und muss sagen das es nichts über ein geschlossenes System gibt. Obwohl ich auf meinem S7 Edge LineageOS habe. Bei meinem Diensthandy (Iphone 7 Plus) ist es deutlich einfacher das Gerät zu sichern.
    Darum wird ein Dieb immer Android bevorzugen.


    • Ich kenne mindestens 8 Fälle von geklauten Äpfeln. In keinem Fall ist es wieder aufgetaucht, also dürfte es auch da Mittel geben es nutzbar zu machen. Auch die Ortung über Apfel hat in keinem Fall mehr funktioniert.


    • Genau so sehe ich das auch! Wer sich auch nur ein wenig mit dem rooten und dem flashen im Android Universum auskennt, kann alle Tricks umgehen... 99% der Nutzer sind aber einfach zu naiv sowas zu verstehen und glauben den Mist den sie lesen.. Traurig aber wahr..


  • Handy für Diebe unbrauchbar machen
    ..... Legt bei der Einrichtung fest, dass der Code schon beim Einschalten des Gerätes eingegeben werden muss. Die Option gibt es bei meinem S4 mit Android 5.0.1 nicht. Man sollte erwähnen ab welchem Android das klappt. Und dann bleibt noch die Frage ob das auch vor dem >Affengriff< (Recovery Mode) schützt. Falls nicht ist ja wohl ein Hard Reset problemlos möglich......

    Da bleibe ich lieber bei meinem Avast Anti Theft und sperre damit aus der Ferne das Handy. Da kann ein Dieb Hard Reseten soviel er will. Und original Rom flashen bringt auch nix, damit werden ja keine App's gelöscht.


  • Gegen ein "factory reset" im Recovery kommt keine Absicherung an! Nur so nebenbei! Also immer fein auf eure Lieblinge achten!


    • Du gehst am Rande deines Wissens spazieren. Cerberus und Avast Anti Theft lassen sich unter gewissen Umständen so installieren, dass sie einen Factory-Reset überleben. Außer, es wird eine neue ROM geflasht und dabei /system gelöscht, dann nutzt dies auch wenig.


      • Was meinst du mit "unter gewissen Umständen" ? Mich würde interessieren, wie man die Avast Anti Diebstahl Software so installiert, dass sie einen Reset überlebt. Merci


  • Das bild ist echt gruselig, so stelle ich mir ein total misslungenen abend in der bar mit kumpels vor^^

    Gelöschter AccountManWebWar


    •   26
      Gelöschter Account 04.03.2019 Link zum Kommentar

      Stimmt! Die sitzen alle noch beim ersten Bier...gruselig!


    • Auf dem Bild sind doch die Smartphone-Diebe die gerade ihre Beute resetten :)


  • Smartphones sind mittlerweile so teuer, die sollten echt einen GPS-Chip oder sowas haben. Etwas womit man die auch im ausgeschaltetem Zustand orten kann.
    Die beste Ortungs-App ist hinfællig bei Diebstahl, sobald das Phone zurückgesetzt wurde. Wie das geht weiss ja nun echt jeder. Gut, die Daten sind dann gelöscht und keiner kann auf die Daten zugreifen, aber das Eigentliche ist doch das Phone selbst.


    • Wenn ich so an die abgestürtzten Flugzeuge denke, wo man die Telefone nicht orten konnte, weil auf offenem Meer keine Internetverbindung besteht (für die Rückmeldung des GPS Standortes nötig), stelle ich mir das nicht so einfach vor wenn das Telefon ausgeschaltet ist.


    • Kauf halt ein Telefon das bezahl- und ersetzbar ist ohne sich zu verschulden.


  • ich hatte bisher immer das Glück nur Sachen zu verlieren die man nicht orten kann, wie Portemonnaies :(


  • Denke das man ein Phone nicht sogenau orten kann, daß man genau weiß wo es ist eine Sperrfunktion ist da sinnvoller wenn die 100% funktioniert.


  •   32
    Gelöschter Account 27.01.2016 Link zum Kommentar

    "Bars sind der Lieblingsort für Smartphone-Diebe"

    Und ich dachte immer in Bars geht man, um sich mit realen Leuten zu unterhalten.


    • Das eine schließt jetzt das andere aus, oder was?


    • Nee siehste doch oben auf dem Bild, da sitzen 3 Typen und jeder Hämmert auf Seinem Dingen rum anstatt sich mit dem Nachbarn zu unterhalten oder der Kellnerin hinterherzuschauen, was für ne bekloppte Welt ist das heute nur.
      Wenn ich mich mit Jemandem unterhalte und der schreibt dabei Nachrichten stehe ich auf und gehe.


      • Weil Diebe in der Regel das Smartphone klauen, wenn man es grade in der Hand hat und drauf tippt.


      •   32
        Gelöschter Account 27.01.2016 Link zum Kommentar

        Direkt über dem Bild:

        "Auf offener Straße und in Bus oder Bahn haltet Ihr es lässig in einer Hand. Ob beim Internetbrowsen, Facebooken, Twittern oder beim Telefonieren - Diebe können schnell danach greifen."
        Das mag nicht die "Regel" sein, aber ob jemand auf der Straße im Vorbeirennen das Telefon greift oder in der Kneipe beim Hinausstürmen, macht keinen Unterschied.

        Und ja, mein Kommentar bezog sich auf das Bild. Und wenn es nicht so ist, warum dann dieses Bild zeigen? Bei Shutterstock hätte es auch Bilder von Telefonen auf Kneipentischen gegeben, die nicht in der Hand gehalten werden.


      • Mein Reden...


  • Ihr habt wieder vegessen das Textupdate zu markerien.


  • Muss das handy an sein um es zu orten ? Mein handy wurde in der schule gestohlen (in der klasse) und es ist nun aus . habe auch keine installierten ortungs-apps drauf . ich weis nicht was ich sonst machen soll ich koennte nur meine handynummer angeben und e_mail ich kenne mich leider nicht so gut aus kann mir jemand helfen ??


  •   5
    Gelöschter Account 01.01.2016 Link zum Kommentar

    Bei sowas bringt auch das beste Ortungssystem nichts mehr.


  • @ Eric Herrmann

    Das was du hier geschrieben hast, kann richtig sein, muss aber nicht.

    Wenn du dein Handy verlierst und der jenige sich auskennt, wie man einen Factory Reset durchführt, ist dein Handy für immer weg.
    Oder auch, wenn man das Mobile Datenvolumen ausschaltet.

    Klar sind die Daten gelöscht worden, aber dennoch ist dein teures Smartphone weg.

    Deshalb sind eigentlich ALLE Apps die ein Handy Orten können völliger Unsinn.

    Man müsste eine App haben, mit der man den Powerbutton nicht abschalten kann. Dann hat der Dieb zumindest keine Chance das Handy bei nicht wechselbaren Akku das Smartphone auszuschalten.

    Also beispielsweise LG G4 und anderen Smartphone desen Akku abnehmbar sind, sind in solchen Fällen nicht mehr zu retten.


    • Das stimmt nicht ganz Volkan.
      Wenn man ein aktuelles Android-Gerät ausserhalb des Betriebssystem zurücksetzt, sprich im Recovery, dann fragt es nachher zuerst nach dem alten Google-Account, und wenn du diesen nicht kennst, dann lässt sich das Gerät nicht mit einem neuen Account in Betrieb nehmen und du kannst es nicht weiter nutzen.

      https://support.google.com/nexus/answer/6172890?hl=de


      • Und dennoch ist das Smartphone für immer weg. Und damit es sich für den Dienst lohnt, verkauft er es.

        Beim iPhone ist das Sperren am besten. Es gelingt sobald das Smartphone mit dem Internet verbunden ist und da ist es egal mit welchem Account.


      • Mein Nexus 5X ist gerootet und hat Cerberus im /System drauf. Das bleibt bei einem Werksreset bestehen und es kann damit geortet werden. Bei mir haben also Diebe keinen Erfolg.


      • Izzy
        • Blogger
        01.01.2016 Link zum Kommentar

        Auch so eine Schein-Sicherheit. Wenn jemand sein eigenes Passwort vergessen hat, ist er damit ebenfalls ausgesperrt. Und der "Finder" spielt nach dem Factory-Reset halt eine neue ROM auf.


      • Flash-all.bat bzw die Firmware neu flashen löscht die Abfrage nicht! Die Markierung dazu liegt auf einer speziellen Partition.


  •   39
    Gelöschter Account 16.11.2015 Link zum Kommentar

    Voraussetzung ist dafür aber, dass das Handy eine Datenverbindung (WLAN, mobile Daten) hat oder nicht?


  • *gelöscht*


  •   26
    Gelöschter Account 16.11.2015 Link zum Kommentar

    Der Witz ist versucht mal das Handy in na Groß Stadt zu Orten yuhu ich habe die Straße gefunden wo es ist... Und wo ist die hundertschaft die mir hilft die ganzen Hochhäuser und Wohnungen zu durchforsten? Den leider sagt er mir nicht, es liegt in Hausnummer 10 Rechte Erdgeschoss Wohnung...


  • Wo bleiben die Top 5 aus der Form?


  • Ich habs Avast, Samsung und Google^^ also hoffe das im Ernstfall irgendwas geht^^
    Gut wenn das ganze System gekillt wird vorher, bringt am Ende alles nix mehr. Also wenn es geklaut ist und nicht nur verloren ist


  • Mhh, ist schon was älter der Artikel gelle?


  • Der Dieb denk dann einfach ok ist (ein Samsung handy) ab nach hause Karte Raus schmeißen Handy am PC odin an factory Images laden installieren fertig einmal Daten anschauen Fotos Musik falls vorhanden einfach löschen und freuen das er ein neues Handy hat


    Denk nicht das so viele Leute Grade die Frauen es einstellen das man ihr Handy Orten kann meist wollen die Leute es einfach nur haben

    Weil so schnell komm die Leute erst garnicht drauf ihr Handy zu Speeren über PC das erste was man doch macht ist anrufen und anrufen geht keiner ran dann erstmal nachhause.
    ---
    Garry Trumann
    sites.google.com/site/handyspionageapps


    • Ich zitiere dich mal:
      "Denk nicht das so viele Leute Grade die Frauen es einstellen das man ihr Handy Orten kann meist wollen die Leute es einfach nur haben",

      nicht ganz klar für mich aber scheinbar kennst du nur Tussis :-) , ich kann alle meine Smartphones orten ;-P


  •   10
    Gelöschter Account 12.01.2015 Link zum Kommentar

    CM Security finde ich besser und klappt auch immer


  • Izzy
    • Blogger
    12.01.2015 Link zum Kommentar

    Hm, dieser Artikel ist doch bereits am 15.3.2013 erschienen (auch wenn die "alten Kommentare" nicht zu sehen sind) – seinerzeit vom Klaus Wedekind verfasst. Das Intro ist sogar noch identisch geblieben, auch wenn jetzt ein anderer Name drübersteht.

    Wäre schön, wenn so etwas klar erkennbar wäre. Insbesondere sollte man sehen, was jetzt neu ist an der Geschichte (und was warum entfernt wurde). Zitieren ohne die Quelle zu nennen ist IMHO auch ein "seltsam Ding" (Credits für das Intro gehen an Klaus).

    Schade, dass man sich bei AndroidPIT nicht mehr darauf verlassen kann, dass hinter einem verlinkten Post morgen auch noch das zu finden ist, für das man heute den Link gesetzt hat. Im ursprünglichen Artikel waren u.a. vorgestellt:

    * Samsung's "Find my Mobile"
    * Motorola's "MotoCast"
    * Sony's "MyXperia"
    * App-Alternativen wie "Where's my Droid"
    * Sicherheits-Suiten, die eine Ortungsfunktion beinhalten (Lookout, Kaspersky)

    Geben tut es diese noch (sonst würde dieser Artikel kaum die Links dazu enthalten). Warum wird der originale Artikel dann überschrieben, anstatt ihn zu verlinken? So gehen ständig wertvolle Informationen verloren. Und wer einen AndroidPIT Artikel verlinkt, läuft Gefahr, dass der Link dann nicht mehr hält, was er verspricht.


  • Bekomme beim Orten meines Nexus beim Geräte-Manager immer nur die Meldung "Standort nicht verfügbar".
    Aktiviert ist der Geräte-Manager aber bei mir auf dem Handy. Woran kann das liegen?


  • An dieser Stelle zu nennen ist denke ich auch noch Avast! Anti Thieft, damit könnt ihr per SMS euer Handy im Notfall Fernsteuern und so zB eine Alarmsirene anwerfen, sms übertragen, den Speicher löschen etc.


    • Und was kostet denn eigentlich "Avast Anti Theft" wenn man es sich über den Google-Play-Store besorgt @Marius K. Ich meine, kostenlos ist dieser "Allround-Diebstahl-Schutz" bestimmt nicht.


  •   22
    Gelöschter Account 12.01.2015 Link zum Kommentar

    dumme frage?
    bis jetzt haben alle sicherheitsapps/sicherheitseinstellungen einen nachteil für den NORMALUSER. daumen auf kamera und simkarte raus und schon ist es MEINS.
    WARUM LÄSST GOOGLE DAS ZU?
    wenn man sich für einen LOOKSCREEN entscheidet, warum bleibt dieser nicht unwiderruflich mit der Geräte ID verbunden? egal ob neue sim karte? diese kombination ist unauslöschlich. auch nicht mit root.
    bei verkauf wird das handy einfach OHNE lookscreen SPERRE versand.
    der nächste kann sie ja wieder einrichten: simkarte neu und looksperre neu. TOP KOMBINATION.
    why not?


  • Also eig ist es so wer ein Smartphone findet kommt meist erst so nicht ran da villt Pin oder Muster eingestellt ist

    Der Dieb denk dann einfach ok ist (ein Samsung handy) ab nach hause Karte Raus schmeißen Handy am PC odin an factory Images laden installieren fertig einmal Daten anschauen Fotos Musik falls vorhanden einfach löschen und freuen das er ein neues Handy hat


    Denk nicht das so viele Leute Grade die Frauen es einstellen das man ihr Handy Orten kann meist wollen die Leute es einfach nur haben

    Weil so schnell komm die Leute erst garnicht drauf ihr Handy zu Speeren über PC das erste was man doch macht ist anrufen und anrufen geht keiner ran dann erstmal nachhause.


    • lustiger wird es wenn du dann mit der imei eines weggefundenen Telefons Kontakt zur Polizei aufnimmst.
      eigentlich sollte es Standard sein, dass die imei in allen deutschen Netzen abgefragt wird und wenn gefunden, dann gibt's die Handy Nummer inklusive Anzeige, aber nicht in Deutschland, man hat einfach verschissen und gut is... :/


  • solange Internet Verbindung da ist, ist der Google device manager i. O.
    aber offline geht nur Android lost. (nutzt versteckze sms zur Kommunikation)


  • Ich würd gern die Dame von dem Bild orten ;-P


  • Ist Cerberus zu empfehlen? Hab gesehen das die Anwendung kostenpflichtig ist. Bevor ich bezahle, könnte jemand seine Erfahrungen mitteilen.


    • Ich kann die App empfehlen. Man kann so gut wie alles per Internetseite oder Sms steuern. Man kann sich jede Art von Informationen über den derzeitigen Zustand des Handys ansehen, einen Alarm am Handy starten mit Nachricht, eine Bildschirmsperre erstellen oder entfernen, Apps öffnen lassen und noch vieles mehr. Auch das App Icon kann man verstecken und verhindern das Usb debugging eingeschaltet wird oder die App aus der Administratorliste des Handys gelöscht wird. Ich hab schon vieles bei der App getestet und alles funktionierte. Einmal 5€ investiert und man hat ziemlich viele Möglichkeiten, wenn das Handy entwendet wurde, oder verloren gegangen ist. Von mir eine klare Kaufempfehlung :)


  • Ein gerootetes Handy und Cerberus ist die perfekte Lösung. Selbst ungerootet eine sehr gute Lösung :)


  • Wird das Handy auch geortet, wenn das Handy ausgeschaltet wird? Und gibt es auch ein Dienst welches ein Factory Reset überlebt?
    Den dies ist ja kein Problem für ein Dieb wenn er in den Recovery Mode bootet.


  • wusste nicht wo ichs jetzt drunter schreiben soll aber ich fände nen Artikel zu http://winfuture.de/videos/Hardware/Saygus-V-stellt-Smartphone-mit-ambitionierten-Spezifikationen-vor-13782.html ziemlich cool :)


  • ja wenn man die richtigen einstellungen nicht hat sieht das eher schwirig aus. meine freundin hat vor einiger zeit ihr g2 auf dem dach an einer raststätte liegen lass wor haben es erst nach ein paar km gemerkt. war aber leider nicht mehr zu finden. als wir am abend unser ziel erreicht hatten wollte ich es auch mit geräte manager orten und hab es in leider nur in einem 3 km radius um ca die raststätte orten können


  • Oh nein.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!