Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
12 Min Lesezeit 71 mal geteilt 37 Kommentare

Diese WhatsApp-Tipps und -Tricks können Dir weiterhelfen

Update: Live-Standort teilen hinzugefügt

Der beliebteste Messenger ist mit über einer Milliarde Nutzern WhatsApp. An dieser Stelle findet Ihr alle Tipps und Tricks zu alten Funktionen und wir halten Euch mit Updates zu neuen WhatsApp-Features auf dem Laufenden. Update: Mit der Funktion Live-Standort teilen zieht WhatsApp ein lange überfälliges Feature nach. 

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
3124 Teilnehmer

Springt zum Abschnitt:

Live-Standort mit Freunden teilen

Was mit Google Maps, Facebook Messenger und bei iOS per Freunde-App möglich ist, schaltet WhatsApp seit Mitte Oktober 2017 frei. Die Rede ist von der Möglichkeit seinen Standort in Echtzeit mit seinen Freunden zu teilen. Wie Ihr diese Funktion nutzen könnt, erklären wir Euch im folgendem Artikel: 

Nutzt die neuen Formatierungsmöglichkeiten

Ihr könnt Eure eingegeben Texte nun auch auf verschiedenste Möglichkeiten formatieren. Markiert dazu den Text, den Ihr anders gestalten möchtet und klappt das angezeigte Kontextmenü auf. Hier findet Ihr verschiedene Formatierungen wie Kursiv, Fett, Durchgestrichen und sogar Monospace.

whatsapp new formatting menu
Die Formatierung geht jetzt einfacher via Kontextmenü. / © AndroidPIT

Versendet Dateien aller Formate

Seit kurzem könnt Ihr nun endlich Dateien jeglichen Formates über WhatsApp versenden. Einzig die Größe der Datei beschränkt das Versenden. Bei einem Android-Smartphone liegt die Grenze bei 100 MByte. Klickt zum Versenden einfach wie bisher auf die Klammer im Eingabefenster und wählt "Dokumente". Hier könnt Ihr nur die gewünschte Datei einfach auswählen und hochladen. Die Verschlüsselung greift auch beim Versenden der Dateien.

So verwaltet Ihr den flüchtigen Status

Seit Ende Februar 2017 hat auch WhatsApp das Snapchat-artige Feature des flüchtigen Status. Ein wenige Sekunden kurzes Video oder ein Standbild wird für 24 Stunden für Eure Kontakte sichtbar. Nur wenn Ihr den Schnappschuss mit jemandem teilt, wird er im Chatverlauf gesichert. Ansonsten verschwindet er für immer.

whatsapp status share delete de
Die Zahl der Segmente des Kreises um den Status zeigt, wie viele Teile er hat. / © AndroidPIT

Ihr könnt diesen Status durch weitere Schnappschüsse ergänzen und so eine Art Geschichte erzählen. Die Elemente Eures Status sind für Eure Kontakte chronologisch abrufbar, wobei die ältesten Einträge nach 24 Stunden gelöscht werden. Ihr könnt jeden dieser Schnappschüsse auch vorher aus dem WhatsApp-Status löschen. Tippt dazu auf die drei Punkte neben Mein Status, haltet ein Element gedrückt und tippt dort auf das Mülleimer-Symbol.

whatsapp status datenschutz de
Verbergt Euren Status vor manchen Kontakten. / © AndroidPIT

Verwaltet am Besten auch die Sichtbarkeit Eures Status'. Der Status-Bereich in WhatsApp hat dazu einen eigenen Menüeintrag Status-Datenschutz. für einen Großteil der Nutzer unsichtbar machen. Wenn aber einer Eurer Kontakte auf den alten Status reagiert hat, wir dieser ihn für die ganzen 24 Stunden noch abrufen können, auch wenn Ihr ihn bereits überschrieben habt.

whatsapp status draw pictures de
Passt die Icons perfekt in Euer Bild ein. / © AndroidPIT

Verziert Euer Bild oder Video mit Icons und Pfeilen. Diese könnt Ihr frei drehen und verkleinern. Leider ist die Bedienung mit zwei Fingern kompliziert. Immerhin könnt Ihr die Größe der Icons durch einen Trick verändern: Tippt zweimal kurz nacheinander auf das Icon und haltet beim zweiten Mal den Finger auf dem Display. Zieht ihn jetzt nach oben oder unten, um das Icon zu verkleinern respektive zu vergrößern.

So macht Ihr Video-Anrufe

Viele Wege führen zum Video-Anruf. Inzwischen könnt Ihr die meisten Eurer Freunde per Video-Call in WhatsApp erreichen. Wir erklären Euch separat, wie WhatsApp-Video-Anrufe funktionieren, und wie viele Daten die Videotelefonie in WhatsApp oder in Alternativen verbraucht.

AndroidPIT whatsapp video call 0043 3
Oha, Videochats in WhatsApp sind plötzlich ein Ding. / © AndroidPIT

Bekommt als erste neue Features im WhatsApp-Beta-Programm

Wenn Ihr vor den offiziellen Update-Veröffentlichungen die kommenden Version des Messengers haben wollt, könnt Ihr sie mit dem Beta-Programm von WhatsApp vorher haben. Auch diese Version wird offiziell über den Play Store aktualisiert. Den Button für die Anmeldung findet Ihr auf der Play-Store-Seite von WhatsApp.

WhatsApp Messenger Install on Google Play

Die WhatsApp-Beta soll bald schon in der Lage sein, versendete Nachrichten zurückzuholen. Bisher liegen dazu aber nur Gerüchte vor, die wir in einem anderen Artiekl abhandeln.

Weist Spammer ab, blockiert Kontakte in WhatsApp

Ihr könnt in WhatsApp Nachrichten von unbekannten Nummern blockieren und als Spam melden. Sofort nach Eingang einer Nachricht von einer unbekannten Nummer erscheint die Option. Trudeln zu viele Beschwerden zu der betreffenden Nummer bei Whatsapp ein, wird jene für aus dem Dienst ausgeschlossen.

WhatsApp beta 2 16 139
Euch unbekannte Nummern könnt Ihr blockieren und als Spam melden. / © AndroidPIT

Natürlich könnt Ihr auch jeden anderen Eurer WhatsApp-Kontakte blockieren, wenn sie Euch belästigen. Die sanfte Methode ist, sie stummzuschalten. Die harte Methode erfolgt ebenfalls im Chatmenü unter Mehr, wo Ihr den Eintrag Blockieren findet. Dann kann der WhatsApp-Kontakt Euch auch nicht mehr anrufen.

In den Einstellungen unter Konto, Privatsphäre seht Ihr Blockierte Kontakte. Hier könnt Ihr entweder weitere WhatsApp-Kontakte zum Blockieren hinzufügen oder sie wieder freigeben, die Blockade also aufheben.

Formatiert Text in WhatsApp

In WhatsApp könnt Ihr Sätze oder Wörter sowohl fett oder kursiv schreiben sowie durchstreichen. Damit eine WhatsApp-Nachricht fett/kursiv/durchgestrichen formatiert, müsst Ihr vor das Wort oder den Satz im Markdown-Stil in Sonderzeichen fassen:

  • Sterne für *fette Wörter*
  • Unterstriche für _ kursive Wörter_
  • Sterne und Unterstriche für *eine _Kombination_*
  • Tilden für ~durchgestrichene Wörter~
whatsapp formatting de
Nur im Editor von WhatsApp erkennt Ihr die Formatierungszeichen. Im Chatfenster landet dann der fertig formatierte Text. / © ANDROIDPIT

Verbergt Profilbild, Status, zuletzt online und deaktiviert blaue Haken in WhatsApp

Wenn Ihr in öffentlichen Gruppen-Chats unterwegs seid solltet Ihr Bild, Status und Zuletzt Online verbergen.

  • Geht dazu in Einstellungen >Account >Datenschutz.
  • Hier könnt Ihr angeben, ob “Jeder”, “Niemand” oder nur “Meine Kontakte” etwas sehen.

Markiert WhatsApp-Nachrichten nachträglich als ungelesen

Ihr habt eine lange WhatsApp-Nachricht erhalten, angesehen, konntet sie aber noch nicht durchlesen? Markiert den ganzen Chat als ungelesen, um Euch später daran zu erinnern. Beachtet jedoch, dass die als ungelesen markierte Konversation nicht beim Absender als ungelesen erscheint. Solltet Ihr die blauen Haken also aktiviert haben, wähnt der Absender die Nachricht weiterhin für gelesen.

whatsapp mark unread de
Haltet den Chat gedrückt und markiert ihn als ungelesen. / © ANDROIDPIT

Ihr könnt eine WhatsApp-Nachricht als ungelesen markieren, indem Ihr im Hauptfenster lange auf den Absender tippt und seine letzte Nachricht im sich öffnenden Fenster markiert. Ein grüner Punkt signalisiert Euch, dass sich hier ungelesene Nachrichten befinden.

Beantwortet Nachrichten schneller mit Pop-ups

Dank der sogenannten Pop-up-Benachrichtigungen bekommt Ihr sofort Bescheid, wenn Euch ein Freund schreibt. So könnt Ihr ihm unverzüglich antworten.

whatsapp popup de
Aktiviert Pop-ups und bleibt auf dem Laufenden. / © ANDROIDPIT

Die Pop-ups wecken Euer Smartphone sogar aus dem Standby, wenn Ihr das wünscht. Wenn Euch jemand eine Nachricht schickt, wird sofort die Nachricht und ein Antwortbereich angezeigt.

notificacao pop up whatsapp
Das Pop-up weckt Euer Smartphone aus dem Stand-by. / © ANDROIDPIT

In Android Nougat erübrigt sich der Aufwand mit den Benachrichtigungs-Pop-ups. Hier könnt Ihr die Benachrichtigung einfach aufklappen und die Antwort darin tippen. In den vorherigen Android-Versionen Lollipop und Marshmallow konntet Ihr das Antwort-Pop-up über die Heads-up-Benachrichtigungen hervorholen und darin WhatsApp-Nachrichten beantworten, ohne WhatsApp selbst zu öffnen. Eine Frage der Zeit also, wann WhatsApp die Pop-up-Option, wie wir sie oben beschreiben, aus seinem Menü streicht.

whatsapp answer in notification area
Klappt in Nougat einfach die Benachrichtigung auf, dann kommt die Eingabezeile für die schnelle Antwort. / © AndroidPIT

Favorisiert WhatsApp-Nachrichten

Speichert lustige Nachrichten, Bilder oder wichtige Informationen als Favoriten. Unter Mit Stern Markierte findet ihr diese Nachrichten schneller wieder. So findet Ihr die besten Witze, schönsten Bilder und wichtigsten Momente auf einen Blick.

WhatsApp Beta favoriten
Das Favorisieren von Nachrichten geht in der Beta 2.12.338 von WhatsApp und sorgt für Übersichtlichkeit. / © ANDROIDPIT

Nutzt WhatsApp per Sprachbefehl

Nutzt Ihr Google-Sprachkommandos? Dann könnt Ihr damit auch WhatsApp steuern. Der Sprachbefehl "OK Google" gefolgt von "Sende Paul eine WhatsApp" oder "Sende eine WhatsApp an Paul" öffnet einen Nachrichtendialog. Anschließend diktiert Ihr die Nachricht. Wenn alles richtig erkannt wurde, bestätigt Ihr den Versand mit einem "Ja".

Google Now kann WhatsApp vershicken
Schreibfaul? Sprecht einfach per Google die WhatsApp-Nachricht ein. / © ANDROIDPIT

Macht ein WhatsApp-Backup mit Google Drive

Ihr plant in nächster Zeit den Kauf eines neuen Android-Smartphones, wollt dabei aber nicht Eure WhatsApp-Chats verlieren? Dann könnt Ihr in den Einstellungen von WhatsApp sämtliche Chats und geteilte Medien wie Fotos und Videos ganz bequem in Google Drive sichern. Es gibt folgende Voraussetzungen:

  • Ein aktiviertes Google-Konto auf dem Smartphone
  • Google Play-Dienste von Google Play auf dem Smartphone installiert (ab Android 2.3.4 verfügbar)
  • Genug freier Speicherplatz auf Google Drive
  • Genug Platz auf dem Smartphone-Speicher für ein Backup

Die Wiederherstellung erfolgt auf dem neuen Handy automatisch während des Setups. Auf dem neuen Smartphone sucht WhatsApp in Eurem Google-Konto nach Sicherungen. Achtet darauf, WhatsApp vorher die nötigen Berechtigungen zu erteilen, denn sonst schlägt die Wiederherstellung Eurer Chats fehl. In den WhatsApp-FAQ findet Ihr alle Lösungsansätze.

Falls Ihr Eure Daten lieber offline sichert, empfehlen Wir Euch einen Blick in unsere separate Anleitung:

WhatsApp Backup
Backups können in WhatsApp nun endlich in Google Drive abgelegt werden. / © ANDROIDPIT

Beantwortet WhatsApp-Nachrichten am PC oder auf dem Tablet

Mit der Zusatz-App Pushbullet könnt Ihr WhatsApp-Nachrichten am PC beantworten. Der Dienst lässt sich leichter und auf mehr Geräten gleichzeitig einrichten als WhatsApp Web. Richtet die App einfach in Eurem Smartphone und im Browser Eures PCs, dem Tablet, einem weiteren PC und noch mehr Geräten ein und zeigt Benachrichtigungen zu WhatsApp, Anrufen oder SMS synchron auf allen Geräten an und beantwortet sie auf einem der Geräte.

Pushbullet - SMS on PC Install on Google Play

Brecht Sprachaufzeichnungen ab

Ihr habt Euch verhaspelt und wollt die Sprachaufzeichnng abbrechen? Wischt bei der Aufnahme nach links, weg vom Mikrofon-Button. Dann wird die bisherige Aufnahme verworfen.

whatsapp messages vocaux
Nach links wischen, Aufnahme abbrechen. / © ANDROIDPIT

Hört Sprachnachrichten leise ab

Sprachnachricht in WhatsApp müsst Ihr nicht so anhören, dass jeder mithört. Damit das nicht passiert, drückt Ihr auf Play und haltet das Smartphone ans Ohr. So wird der große Lautsprecher deaktiviert und nur Ihr hört die Nachricht nur leise am Ohr, wie bei einem Telefonat.

Androidpit on the smartphone anna 6866 a
Falsch: Ihr müsst das Smartphone für WhatsApp-Sprachnachrichten nicht wie ein Knäckebrot halten. / © AndroidPIT
Androidpit on the smartphone anna 6842 a
Richtig: Ganz überraschend hört Ihr die empfangene WhatsApp-Sprachnachricht auch so. / © AndroidPIT

Exportiert die ganze Unterhaltung als E-Mail

Um eine WhatsApp-Unterhaltung mit allen Nachrichten per E-Mail zu versenden, geht Ihr ähnlich vor: Tippt einfach länger auf den gewünschten Kontakt in der Konversationsliste und wählt "Chat per E-Mail versenden" aus. Der Chat-Verlauf wird dann automatisch als E-Mail-Anhang hinzugefügt. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr sogar alle geteilten Medien anhängen. Ideal, wenn Ihr einem Freund die Daten schicken möchtet, wenn er kein WhatsApp mehr verwendet.

whatsapp e mail konversation
Schickt Euren Freunden das komplette WhatsApp-Protokoll als E-Mail. / © ANDROIDPIT

Ruft alle je versendeten und empfangenen Medien auf

Um alle Bilder und Videos aufzurufen, die Ihr mit einem Kontakt ausgetauscht habt, müsst Ihr nicht erst umständlich im Datei-Manager herumsuchen. Tippt einfach im Chat-Verlauf auf die Menütaste und steuert Medien an, dann seht Ihr alle Bilder und Videos. Achtung: MP3-Songs werden dort zwar auch abgelegt, nicht aber die verschickten Sprachnachrichten. Diese findet Ihr direkt im WhatsApp-Ordner unter Media > WhatsApp Voice Notes nach Datum sortiert.

whatsapp gruppen medien
Alle Medien-Dateien auf einem Blick. / © ANDROIDPIT

Löscht WhatsApp-Bilder, gebt Speicherplatz frei

Bei akuten Platzmangel auf Eurem Smartphone bietet es sich an, dass Ihr die gesammelten Fotos vom Smartphone auf einen anderen Speicher auslagert oder löscht. WhatsApp legt all Eure Bilder im öffentlichen Speicher Eures Smartphones ab. Das ist unsicher, aber aus Nutzersicht bequem. Denn so könnt Ihr mit jeder Galerie-App die Bilder finden.

delete whatsapp images videos
Die WhatsApp-Bilder und -Videos könnt Ihr hinterher löschen. / © AndroidPIT

Teilt die Bilder und ladet sie in einem Cloud-Speicher hoch. Am Computer findet Ihr die Fotos im Verzeichnis /WhatsApp/Media/WhatsApp Images/. Schneidet sie aus und speichert sie woanders.

Nutzt WhatsApp ohne SIM-Karte

WhatsApp lässt sich mit einem Trick auch ohne SIM-Karte und Handynummer im WLAN-Netz nutzen. Dazu könnt Ihr beispielsweise eine Festnetznummer registrieren. Der Bestätigungscode wird eigentlich per SMS zugesendet, aber nach etwa fünf Minuten kann man sich den Code auch telefonisch mitteilen lassen. Gebt den Code einfach ein und schon lässt sich WhatsApp auf einem Gerät ohne SIM-Karte nutzen. Die Nummer kann allerdings wie auch bei Mobilfunknummern nur für genau ein WhatsApp-Konto verwendet werden.

Das heißt im Umkehrschluss, dass WhatsApp keine physische Verbindung zu der SIM-Karte mit der registrierten Nummer braucht. Sollte Ihr also einmal im Urlaub die SIM-Karte wechseln, wird Euch WhatsApp daraus keinen Strick drehen: Ihr chattet einfach unter der alten Kennung weiter. Erst bei einer neuen Aktivierung muss Eure alte Nummer für den Bestätigungscode erreichbar sein. Andernfalls müsst Ihr die Nummer mit dem in WhatsApp integrierten Assistenten wechseln und Eure Kontakte per Broadcast über Eure neue Nummer informieren.

Stellt gelöschte Chat-Verläufe wieder her

Falls Ihr Eure Chat-Verläufe einmal versehentlich gelöscht habt, gibt es einen einfachen Weg, sie wiederherzustellen. Dazu müsst Ihr nur WhatsApp deinstallieren und anschließend nach der Registrierung bei der Frage nach der Wiederherstellung Eurer Chatverläufe auf Wiederherstellen tippen. WhatsApp erstellt nämlich im Hintergrund automatisch alle 24 Stunden ein Backup, das auf dem Smartphone gespeichert ist. Startet Ihr vor einem solchen Backup und nach dem Löschen des Chatverlaufs wie Wiederherstellung, gelangt Ihr zum alten Stand. Zwischenzeitlich entstandene Chatverläufe werden allerdings durch das alte Backup überschrieben.

Schaltet Kontakte und Gruppen stumm

Ihr habt einen Kontakt, von dem Ihr nichts mehr hören wollt? Oder eine WhatsApp-Gruppe stört Euch gerade? Beide könnt Ihr vorübergehend oder dauerhaft stummschalten damit sie Euch nicht mehr ablenken. Tippt dazu innerhalb des Gruppen-Chats oben rechts auf die drei Punkte, dann Stummschalten. Wählt den Zeitraum aus und schon werden keine Benachrichtigungen mehr angezeigt. Bei einzelnen Kontakten verbirgt sich der Stummschalten-Button hinter Mehr.

whatsapp mute group de
Das Gruppengeplauder kann man abschalten. / © ANDROIDPIT

Alternativ wählt Ihr im Chat-Bereich mehrere Chats aus und schaltet sie stumm. Haltet dazu den ersten Chat länger gedrückt, tipp dann weitere an und tippt zum Schluss auf den durchgestrichenen Lautsprecher oben rechts. Zum Schluss wählt Ihr eine Dauer aus.

whatsapp block contacts de
Scahltget Chats am Batzen stumm. / © ANDROIDPIT

Versendet Nachrichten per Broadcast an viele Empfänger

Ihr wollt eine Nachricht an mehrere Empfänger senden, ohne dass diese sehen, wer sie noch erhalten hat? Zu dem Zweck hat WhatsApp das Broadcast-Feature eingeführt.

whatsapp broadcast de
Schickt dieselbe Botschaft an viele. / © ANDROIDPIT

So nutzt Ihr es:

  • Tippt in der Chat-Übersicht auf die Einstellungen (die drei Punkte oben rechts)
  • Tippt auf Neuer Broadcast
  • Gebt die Namen der gewünschten Empfänger ein
  • Tippt auf Erstellen
  • Schreibt Eure Nachricht und schickt sie ab

Erstellt Homescreen-Shortcuts für die Lieblingskontakte

Habt Ihr Freunde oder Gruppen, die Ihr häufiger anschreibt? Legt sie direkt auf dem Homescreen ab und spart Zeit.

  • Tippt in WhatsApp auf den Bereich Chats
  • Wählt den Kontakt aus und haltet ihn gedrückt
  • Im Pop-Up-Fenster tippt nun auf Chat-Verknüpfung hinzufügen
  • Nun wird auf Eurem Homescreen ein Shortcut in Form des Profilbildes des Kontaktes abgelegt, von dem aus Ihr künftig direkt in den WhatsApp-Chat springen könnt.
whatsapp add to homescreen de
Packt Eure Favoriten gleich auf den Homescreen. / © ANDROIDPIT
71 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  •   16
    Ronald U. 16.07.2016

    Du kommst mit Deiner Einstellung reichlich arrogant rüber. Mal ganz davon abgesehen, dass Dein Beitrag nutzlos ist, so verstößt er auch noch gegen die hier geltende Netiquette.

    Der Artikel handelt von Tipps zu WhatsApp; da Du die App nicht nutzt, frage ich mich und gerne auch Dich, was Du hier überhaupt suchst?

  • Ludy
    • Mod
    • Blogger
    vor 10 Monaten

    Es gibt auch neue User, die das nicht schon alles wissen oder gar so technisch versiert sind wie du. 😉

  • DiDaDo 17.07.2016

    Ich möchte aber nicht mit irgendwelchen Leuten schreiben, sondern mit mir bekannten.

    Und zum Thema "alte Leier" solltest du mal nicht so viele Steine in deinem Glashaus werfen.

  • DiDaDo 18.07.2016

    "Und wer tatsächlich so großen Wert auf Datenschutz legt, nutzt am besten kein Smartphone..."

    Amen.

37 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!