Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

3 Min Lesezeit 206 mal geteilt 34 Kommentare

So könnt Ihr WhatsApp auf zwei Geräten nutzen

Ihr könnt WhatsApp nur auf einem Handy gleichzeitig nutzen. Wollt Ihr WhatsApp auf mehreren Geräten verwenden, müsst Ihr Tricks anwenden. Wir zeigen Euch, was Ihr tun könnt und empfehlen Alternativen. Denn um ehrlich zu sein, ist der Aufwand unnötig.

Springt zum Abschnitt

WhatsApp auf zwei Geräten: Harte Restriktionen

WhatsApps Support ist eindeutig bei dem Thema. Zur Frage, ob man "[e]inen WhatsApp Account auf mehreren Telefonen oder mit mehreren Nummern verifizieren" kann, heißt es ganz klar:

Zu diesem Zeitpunkt kann WhatsApp nur mit einer Nummer, auf einem Gerät verifiziert werden. Wenn du ein dual-SIM Telefon besitzt, musst du eine Nummer auswählen, auf der du dich mit WhatsApp verifizieren möchtest. Es gibt keine Möglichkeit, einen WhatsApp Account mit beiden Telefonnummern zu verwenden.

Wenn du deinen WhatsApp-Account ständig zwischen verschiedenen Geräten wechselst, kann es sein, dass du irgendwann vom Verifizierungsprozess ausgeschlossen wirst. Bitte wechsle nicht häufig zwischen mehreren Geräten oder Nummern.

Verwendet eine zweite Nummer

Also muss eine andere Nummer her. Die habt Ihr meistens schon im Haus. Die Festnetznummer ist wunderbar für den Trick geeignet. Falls die SMS mit dem Verifizierungscode nicht ankommt, kann WhatsApp auf den Anruf ausweichen - und dieses Manöver machen wir uns hier zunutze.

whatsapp two accounts landline number
Tippt Eure Festnetz-Nummer ein, wenn Ihr WhatsApp einrichtet. / © AndroidPIT

Schnappt Euch also Euer Festnetztelefon und das Telefon, auf dem Ihr das zweite WhatsApp einrichten wollt. Tippt dann in WhatsApp die Festnetznummer ein. Anschließend gibt es eine Fehlermeldung, dass irgend etwas mit der SMS nicht geklappt hat. Drückt dann auf Anrufen und nehmt am Festnetzapparat ab. Hört dem Roboter zu, der Euch die Ziffern auf Englisch diktiert.

whatsapp two accounts landline number proof
Lasst Euch anrufen, um WhatsApp auf dem zweiten Gerät zu aktivieren. / © AndroidPIT

Achtung: Mit dieser Methode nutzt Ihr WhatsApp auf dem zweiten Gerät mit einer anderen Nummer als auf Eurem ersten. Das wird einige Eurer Kontakte irritieren, wenn sie Eure Festnetznummer nicht kennen. Sendet vielleicht vorher mit dem primären WhatsApp-Handy einen Broadcast mit Eurer Festnetznummer an Eure Freunde, damit sie Bescheid wissen und Euren zweiten WhatsApp-Account nicht als Spam markieren.

Ihr wollt WhatsApp auf dem Tablet nutzen?

Natürlich könnt Ihr WhatsApp auch auf Tablets installieren, aktivieren und verwenden. Es gibt dafür mehrere Methoden. Eine davon nutzt WhatsApp-Web. Damit könnt Ihr das bereits gestartete WhatsApp des Hauptgerätes von einem zweiten Gerät fernsteuern. Mit etwas Geschick lässt sich WhatsApp Web auch auf einem zweiten Smartphone starten, jedoch ist die Methode enorm umständlich und hässlich. Wir raten Euch also direkt zu einer Alternative.

whatsapp web on phone
WhatsApp Web auf dem Smartphone ist ein schlechter Witz. / © AndroidPIT

Was sind die Alternativen?

Es ist eleganter, gleich auf eine WhatsApp-Alternative auszuweichen. Facebook Messenger und Telegram kommen hier infrage. Beide Dienste haben in etwa gleich viele Nutzer, sodass Ihr all Eure Freunde damit erreichen solltet. Bessere Synchronisierungs-Features und weniger Restriktionen machen die Parallelnutzung auf mehreren Geräten mit den Alternativen zur Freude. Ihr werdet WhatsApp nicht vermissen.

Telegram Install on Google Play Messenger Install on Google Play
206 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • P3rsona vor 10 Monaten

    Ich hab hier ja echt noch nie gemeckert, aber was ist das für ein Strunzdämlicher Artikel?

    Ich kann WhatsApp also auf 2 Geräten nutzen? Aha! Ich brauche dafür nur 2 verschiedene Telefonnummern? Wow! Wäre ich ja nie drauf gekommen.

    Ich spinne mal weiter: Wenn ich 3, 4 oder noch mehr Geräte habe und dazu die passende Anzahl an verschiedenen Telefonnummern, dann könnte ich auf jedem der Telefone ein funktionierendes WhatsApp haben?! Ich bin ein Genie!



    :P

  • Richard H vor 10 Monaten

    Total hilfreich, der Artikel! Im Ernst, was soll der Schwachsinn? Ich nutze im Wechsel zwei Smartphones mit der gleichen Nummer (MultiSIM), da wäre die Nutzung von WhatsApp auf beiden Geräten schon sinnvoll, nur hilft mir dazu aus diesem Bericht nichts weiter. Dann auch noch der mehr als schwachsinnige Tipp, einfach auf andere Messenger auszuweichen, ganz toll, wenn man ein breites Umfeld von WhatsApp Nutzern hat, das keinerlei andere Messenger kennt oder nutzt!?

  • Aries vor 10 Monaten

    Der Artikel beschreibt nicht das, was die Überschrift suggeriert. Mit beliebig vielen Rufnummern und ebenso vielen Geräten, kann ich WhatsApp und alle anderen Messenger beliebig häufig installieren. Wo ist da ein Trick? Dass eine Festnetznummer reicht? Toll!

    Und mal wieder als Alternative vom Regen in die Traufe...

34 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Wie kann ich einfach das smartphone und tablet für whatsapp nutzen,bitte in einfacher form erläutern,bin 81 jahre.


  • Einen so eingeschränkten Service kann sich echt nur Whatsapp leisten. Sogar Hangouts kann man auf verschiedenen Geräten laufen lassen und das beste: Wenn man das Hauptgerät wechselt, sind die ganzen Konversationen noch da!


  • Marvin vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn WhatsApp die Funktion einführen würde ware es um einiges besser. Werde mal WhatsApp anschreiben und fragen ob so eine Funktion irgendwann kommen wird. Solange muss man eben Web.Whatsapp.com nutzen....


  • Telegram?
    Weiß nicht, ob ich der einzige bin, aber ich hab noch nicht einmal den Satz gehört: "Kann ich deine/n Telegram Namen, Nummer, Addresse oder wie auch immer haben?" gehört.

    Wer nutzt Telegram? Sind das die selben seltsamen Menschen, die Snapchat, Uber und Selfiesticks benutzen?


  • Hallo, mir hat der Artikel geholfen, da ich WA auch auf dem Tablet nutzen will.... Ist bequemer als auf dem Handy.... Das mit WA-Web kannte ich vorher nicht, ich bin aber auch kein Freak.... Schön wäre es aber, wenn ich es auf drei Geräten, also Handy, Tablet und PC, nutzen könnte.... Aber, wie ich das sehe, geht es nur auf zwei Geräten und ich muss die Verbindung Handy/Tablet beenden, wenn ich die Verbindung Handy/PC nutzen will... Oder geht es auch mit drei Geräten.... Ich meine, alles natürlich nur mit dem einen Account... Danke! Rüdiger


  • Das mit der Multicard scheint auch nicht wirklich zu klappen oder es liegt an meinem Anbieter. Die zweite Karte hat eine andere Nummer, wie sich herausgestellt hat, obwohl ich über beide Karten unter der gleichen Nummer telefonisch erreichbar bin. Aber nun, einfach die zweite Nummer in die Gruppen aufnehmen lassen und die Kontakte informieren und das Thema ist durch...


  • Katy B. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Leider sehr irreführende Überschrift. Da hatte ich mich wohl zu früh gefreut.


  • KuroBang vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Euer Artikel ist so sinnfrei....zwei mal WhatsApp über zwei verschiedene Nummern....wie innovativ. Lasst euch eure Idee schnell patentieren, bevor es ein anderer tut


  • Richard H vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Total hilfreich, der Artikel! Im Ernst, was soll der Schwachsinn? Ich nutze im Wechsel zwei Smartphones mit der gleichen Nummer (MultiSIM), da wäre die Nutzung von WhatsApp auf beiden Geräten schon sinnvoll, nur hilft mir dazu aus diesem Bericht nichts weiter. Dann auch noch der mehr als schwachsinnige Tipp, einfach auf andere Messenger auszuweichen, ganz toll, wenn man ein breites Umfeld von WhatsApp Nutzern hat, das keinerlei andere Messenger kennt oder nutzt!?


  • Frauke N. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    WA auf 2 Geräten? Super dann kann man sich ja selbst was schreiben falls man keine Freunde hat. ;-P


  • M.E.0815 vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Sorry. Bitte was? Was ist das denn? Warum gibt es diesen Artikel?

    Und warum sollte ich ne Festnetznummer benutzen, wenn mein Zweitgerät ne andere Nummer hat?

    Ich habe ein Dualsim Handy mit der Möglichkeit des App Cloning. Ich also 2 mal Whats App oder FB benutzen. Es gibt also auch Standard Alternativen.


  • P3rsona vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Ich hab hier ja echt noch nie gemeckert, aber was ist das für ein Strunzdämlicher Artikel?

    Ich kann WhatsApp also auf 2 Geräten nutzen? Aha! Ich brauche dafür nur 2 verschiedene Telefonnummern? Wow! Wäre ich ja nie drauf gekommen.

    Ich spinne mal weiter: Wenn ich 3, 4 oder noch mehr Geräte habe und dazu die passende Anzahl an verschiedenen Telefonnummern, dann könnte ich auf jedem der Telefone ein funktionierendes WhatsApp haben?! Ich bin ein Genie!



    :P


  • Jörg W. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Wozu soll ich das brauchen ?


  • C. F.
    • Blogger
    vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Jetzt könnte der Eric Herrmann doch auch hier rüber mal einen Artikel schreiben:

    "Threema erreicht den Desktop (Beta)
    14.Dec 2016

    Der Web-Client von Threema geht heute in die geschlossene Betaphase (auf bestehende Tester beschränkt) und wird anschliessend allen Android-Nutzern zugänglich sein. Andere Plattformen werden zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

    Threema Web verbindet Browser und App auf dem kürzesten Weg mittels SaltyRTC. Das technische Konzept ermöglicht höchste Sicherheit und grösstmögliche Datensparsamkeit. Mehr dazu werden Sie in Kürze erfahren.

    Die Veröffentlichung von Threema Web ist für Anfang nächstes Jahr geplant. Wir werden informieren, sobald die Betaphase abgeschlossen ist."


    • MajorTom vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Ich wundere mich was threema betrifft schon lange.
      Das Interesse der Redakteure scheint nicht sehr groß zu sein an threema.
      Threema Desktop kam schon vor vielen Wochen über den Threema-Channel.
      Für mich ist es das besondere Produkt unter den bekannten Messengern. Auch wenn es nicht so viele nutzen, so ist es doch ein besonderes Stück Software.
      Auch wäre das XMPP einen Artikel wert. Conversations oder wie das dann am Ende genannt wird. Kuketz hat auch einen guten Artikel drin.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Einige user hier und ich nutzen conversations täglich. Wir haben einen channel, in dem wir uns ständig austauschen. Das ist ein Messenger, der kaum Wünsche offen lässt. Vielleicht kommt ja eines Tages mal ein Artikel darüber. Ob das wünschenswert wäre?

        Ich persönlich nutze mit allen wichtigen Kontakten Threema. Warum das hier so unter den Teppich gekehrt wird - vielleicht steckt eine gewisse Absicht dahinter?


      • MajorTom vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Spielt wohl mit eine Rolle. Aus wirtschaftlicher Sicht muss man viele Leute erreichen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu