Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

#IO17 2 Min Lesezeit 5 Kommentare

Android Go: Google kümmert sich um neue Märkte

Auf der Google I/O 2017 hat Sameer Samat, Vice President Product Management, das neue Android Go präsentiert. Damit will Google auch auf schwach ausgestatteten Smartphones und in Ländern mit schlechter Infrastruktur ein komplettes Android-Erlebnis möglich machen.

Android Go startet mit Android O, wird künftig aber fester Bestandteil jeder Android-Version sein. Alle Geräte mit bis zu 1 GByte RAM können Android Go nutzen. Das Betriebssystem wird an verschiedenen Stellen optimiert, um den veränderten Bedingungen Rechnung zu tragen:

  • Android Go bekommt einen neuen Datenzähler, mit dem der Verbrauch an mobilen Daten besser überwacht werden kann.
  • Der Data Saver, der beim Sparen von Datenvolumen hilft, ist voreingestellt.
  • Im Play Store sind zwar alle Apps enthalten, aber für Android Go angepasste Anwendungen hervorgehoben.
  • Die Tastatur GBoard wird um neue Übersetzungsfunktionen erweitert.
  • Die Google-Apps wurden für schwächere Chips und langsamere Netze optimiert.
google io 2017 199
Bei YouTube wird vorher die benötigte Datenmenge angezeigt.  / © Screenshots: ANDROIDPIT

Die Maßnahmen zum Sparen von Datenvolumen sollen pro Tag gesammelt bis zu 750 TB weniger an Datenverbrauch erzeugen. YouTube Go enthält eine Vorschau-Funktion, um ein Video nicht “blind” starten und damit Volumen verbrauchen zu müssen. Videos können offline mit anderen Android-Go-Smartphones geteilt werden. Auch zahlreiche Drittanbieter haben ihre Apps bereits entsprechend angepasst. Das Ziel: Die Apps sollen weniger als 10 MByte groß sein und eine angepasste Performance sowie einen Offline-Modus besitzen.

UNSERE EMPFEHLUNG: DSL VOM TESTSIEGER

1&1 DSL Basic

Ideal für Videostreaming, Online-Gaming und andere Highspeed-Anwendungen.
Das Highspeed-Netz der Zukunft

Ab
9,99
Im Monat
30 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern