Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 1 mal geteilt 13 Kommentare

Sony stellt Xperia Z4 Tablet vor

Sony hat heute auf dem MWC in Barcelona das extrem dünne Sony Xperia Z4 Tablet vorgestellt und präsentiert damit auch gleichzeitig sein Flaggschiff-Tablet für das Jahr 2015.

Eine zweimal 12 Megapixel Dual-Kamera ist bei einem Smartphone für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 63
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 115
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
sony xperia z4 tablet keyboard
Für das Z4 Tablet wird es auch ein optionales Tastatur-Dock geben. / © ANDROIDPIT

Mit gerade einmal 6,1 Millimeter ist das Z4 Tablet nicht nur besonders dünn, mit seinen 393 Gramm ist es auch ein wahres Fliegengewicht und obendrauf ist es auch noch wasserdicht. Trotz allem muss man nicht auf Performance verzichten, denn in dem Xperia Z4 Tablet steckt ein Snapdragon 810 mit 3 GB RAM. Das 10-Zoll-Display mit 2K-Auflösung (2.560 x 1.600 Pixel) gehört zudem zu den besten Bildschirmen auf dem Markt.

Technische Daten

System Android 5.0.2 Lollipop + Xperia UI
Display 10 Zoll, LCD, 2.560 x 1.600 Pixel
Prozessor Qualcomm Snapdragon 810, Octa-Core, 4 x 2,0 GHz + 4 x 1,5 GHz
RAM 3 GB
Interner Speicher bis zu 32 GB + microSD
Akku 6.000 mAh
Kamera 8,1 MP (Rückseite), 5,1 (Front)
Konnektivität USB 2.0, WLAN, LTE, Bluetooth 4.1, NFC, HDMI MHL 3.0
Abmessungen 167 x 254 x 6,1 mm
Gewicht 393 Gramm

Das Xperia Z4 Tablet soll ungefähr ab Juni verfügbar sein, die UVP liegt bei 649 Euro für die LTE-Variante mit 32 GB internen Speicher. Wenn Ihr mehr über das Sony Xperia Z4 Tablet erfahren wollt, schaut am besten in unser Hands-On:

Top-Kommentare der Community

  • Frank K. 02.03.2015

    Ihr habt schon von so einigen Displays behauptet, sie seien die besten auf dem Markt und im Nachhinein konnten diese kein bisschen mit den zugeschriebenen Superlativen mithalten. Jüngstes Beispiel ist wohl das Nexus 6. Zufälligerweise sind es auch immer jene Displays, die mit einer sehr hohen Auflösung kommen und auf dem Papier gut aussehen. Wenn man kein geschultes Auge hat, sollte man sich auch nicht zutrauen, nach ein paar Minuten mit dem Gerät das Display schon so gut einschätzen zu wollen. Man kann ja schreiben, es sei beeindruckend und mache einen exzellenten Eindruck auf die Tester vor Ort, aber gleich so tun, als wären das unumstößliche, objektive Fakten, ist einfach irreführend. Denn aus dem Satz "Das 10-Zoll-Display mit 2K-Auflösung (2.560 x 1.600 Pixel) gehört zudem zu den besten Bildschirmen auf dem Markt" geht an keiner Stelle hervor, dass es sich um eine subjektive, kurzfristige Meinung einer einzelnen Person handelt, die kein spezielles Fachwissen in der Qualitätsbewertung von Displays hat.

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich habe vor nem Monat Lollipop bekommen für mein Xperia Z1 Tablet. Es gab nen richtigen Schub was den Energieverbrauch betrifft. 1. Es lädt schneller, 2. Standby ist länger, 3. Bei Gebrauch ist die Entladung geringer, 4. Fehlermeldung (aufladen zu gering) sind seltener
    Lollipop ist in dem Fall ne Bereicherung 😊👍

  • interessant wäre ne Aussagen zum Ladeverhalten des Akkus durch das mitgelieferte Netzteil!
    Bei meinem Z1 Tablet ist zumeist die Entladung höher als das Netzteil es schafft zu laden. Selbst bei Anwendungen die nicht Eneriezehrend sind und im ausgeschaltetem Zustand dauert esmehrere Stunden bis der Akku wieder voll ist.

  • Auf das Z4 freue ich mich. Wir haben das Z2 Tablet massenhaft in der Firma eingesetzt. Gut finde ich, dass es auch einen SD-Kartenplatz hat und nicht Samsungs blödsinnigen Trends folgt.

  • Die Tastatur macht keinen hochwertigen Eindruck. Täuscht das nur oder kann man sie mit der vom Nexus 9 vergleichen?

  • weiß man schon ob auch das xperia z4 vorgestellt wird?

  • Woran wird hier die Qualität des Displays gemessen? An der Auflösung, oder hattet ihr es im Labor?

    •   56

      Am persönlichen Ersteindruck, so wie es auch im Hands-On steht:

      http://www.androidpit.de/sony-xperia-z4-tablet-test

      • Ihr habt schon von so einigen Displays behauptet, sie seien die besten auf dem Markt und im Nachhinein konnten diese kein bisschen mit den zugeschriebenen Superlativen mithalten. Jüngstes Beispiel ist wohl das Nexus 6. Zufälligerweise sind es auch immer jene Displays, die mit einer sehr hohen Auflösung kommen und auf dem Papier gut aussehen. Wenn man kein geschultes Auge hat, sollte man sich auch nicht zutrauen, nach ein paar Minuten mit dem Gerät das Display schon so gut einschätzen zu wollen. Man kann ja schreiben, es sei beeindruckend und mache einen exzellenten Eindruck auf die Tester vor Ort, aber gleich so tun, als wären das unumstößliche, objektive Fakten, ist einfach irreführend. Denn aus dem Satz "Das 10-Zoll-Display mit 2K-Auflösung (2.560 x 1.600 Pixel) gehört zudem zu den besten Bildschirmen auf dem Markt" geht an keiner Stelle hervor, dass es sich um eine subjektive, kurzfristige Meinung einer einzelnen Person handelt, die kein spezielles Fachwissen in der Qualitätsbewertung von Displays hat.

  • Leon R.
    • Mod
    02.03.2015 Link zum Kommentar

    "gehört zudem zu den besten Bildschirmen auf *dem* Markt" :)

  • Ganz schön - und wo bleibt der Nachfolger des Z Ultra?

1 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!