Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 15 Kommentare

So günstig gab es das Moto G (2014) schon lange nicht mehr

Wer immer noch auf der Suche nach einem guten und vor allem günstigen Smartphone ist, wird heute definitiv fündig. So steht das Moto G (2. Generation) zum besonders günstigen Preis bereit, aber auch für gute Kopfhörer sowie ein Samsung-Tablet muss man heute weniger bezahlen.

Der Preis des Moto G (2. Generation) wurde in den vergangenen Monaten schon öfters gesenkt, einen so großen Preisnachlass wie bei cyberport.de gab es aber nur selten. Dort steht das Smartphone, welches vor allem durch sein schönes Design und guter Software punkten kann, für günstige 119 Euro bereit. Bei vielen anderen Anbietern kostet das neue Moto G um die 20 bis 40 Euro mehr. Wer also ein echtes Schnäppchen machen will, greift zu.

AndroidPIT Moto G 2014 Lollipop home screen teaser
Die 2. Generation des Moto Gs ist auch in 2016 immer noch ein gutes Smartphone. / © ANDROIDPIT

 Weitere Top-Deals

52 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Tenten 07.01.2016

    Im Familienkreis sind noch 3 Moto G von 2013 in Betrieb und alle laufen tadellos. Lediglich wenn sehr sehr viele Apps installiert sind, gibt's Probleme. Aber bei normaler Nutzung ist das immer noch ein tolles Gerät. Liegt vermutlich auch am schlanken Fast-Stock-Android.

  • Michael K. 07.01.2016

    @Miro Knaak (ich weiss ich hätte den Antwortbutton nehmen sollen, kann's jetzt aber nicht mehr ändern)

    Welche?

    Das Gerät ist zwar nicht mehr taufrisch, aber immer noch alltagstauglich. Android M gibt's höchst wahrscheinlich auch noch dafür, danach muss man halt auf Customroms zurückgreifen.

  • DiDaDo 07.01.2016

    Dann bin ich mal gespannt welche Modelle du jetzt nennen wirst ...

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hatte mir letztes Jahr auch eins bei Aldi für 139 Euro gekauft .War am Anfang auch recht zufrieden negativ war das ich keine Verbindung zu meinem Smart TV bekommen habe und es ziemlich unförmig war. Konnte dann ein neues Galaxy S5 für 200 Euro bekommen und habe zugeschlagen. Muß sagen das ich jetzt weiss was der Unterschied zwischen einem günstigen und einem teuren Smartphone ist. Alles läuft butterweich keine Probleme mit irgendeiner Verbindung zu anderen Geräten.War und bin immer noch begeistert.


  • Das nenn ich mal ein Angebot! Klar hat ist es nicht das aktuellste aber für den Alltag immer noch mehr als ausreichend. Ich selbst nutze es noch als Zweitgerät (mit CM13) und man merkt ihm den einen Gigabyte Speicher kaum an.
    Auch der Akku ist einfach Spitze, da halten einige teurere Modelle nicht mit.


  • @ Miro K. an welches Gerät denkst Du genau?


  • Ein besseres Angebot fällt mir nicht ein im Moment. So sehen Schnäppchen aus.


  •   26
    Gelöschter Account 07.01.2016 Link zum Kommentar

    Super Preis, super Gerät. Wir haben 2 daheim von diesem Modell.


  • Hammer preis!


  • @Miro Knaak (ich weiss ich hätte den Antwortbutton nehmen sollen, kann's jetzt aber nicht mehr ändern)

    Welche?

    Das Gerät ist zwar nicht mehr taufrisch, aber immer noch alltagstauglich. Android M gibt's höchst wahrscheinlich auch noch dafür, danach muss man halt auf Customroms zurückgreifen.


    • Im Familienkreis sind noch 3 Moto G von 2013 in Betrieb und alle laufen tadellos. Lediglich wenn sehr sehr viele Apps installiert sind, gibt's Probleme. Aber bei normaler Nutzung ist das immer noch ein tolles Gerät. Liegt vermutlich auch am schlanken Fast-Stock-Android.


      • Bei meinem verabschiedet sich jetzt pünktlich nach 2 Jahren der Akku und so flüssig wie zum Anfang ist es auch nicht mehr, was aber an den Apps liegt die zum Teil immer größer werden. Auch wenn das 2014er n Schnäppchen ist, 100€ mehr und man hat das Moto X 2014. Damit hat man dann zumindest noch lange und weit aus meht Spaß.


  • Für den Preis bekommt man besser ausgestattete Alternativen.

Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.