Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
9 mal geteilt 106 Kommentare

Smartphone-Evolution: Das ist die HTC-One-Serie

Wir sind es gewohnt, jedes Jahr einen neuen Standard zu erleben, an den wir uns trügerisch schnell gewöhnen. Dabei vergisst man schnell, wo wir vor gar nicht langer Zeit noch waren und was uns einst beeindruckt und genügt hat. Eine historische Perspektive kann einem die Augen öffnen. Heute werfen wir daher einen Blick auf die Flaggschiffe der One-Reihe von HTC.

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 22429
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 15803
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
htc one line
Das ist die HTC-One-Serie. An ihr sieht man, wie Innovationsmut im Design einschlafen kann. / © HTC, ANDROIDPIT

Die One-Serie: Kritiker lieben sie, Nutzer ignorieren sie. Das ist etwas übertrieben, trifft doch aber den Kern des Fluches von HTC. Vielleicht kein anderer Android-Hersteller wird regelmäßig derart gelobt für sein Design und seine Verarbeitungsqualität. In der Presse erregten die Ones stets Aufsehen, auf dem Markt jedoch leider weniger. Und so führt uns HTC immer wieder vor Augen, wie unbedeutend wir als Tech-Magazine doch eigentlich sind.

HTC One X

Im Jahr 2012 nahm alles seinen Lauf. Das One X war das Flaggschiff des 2012er One-Portfolios. Neben ihm gab es zahlreiche, hardware-schwächere One-Modelle mit anderen Zusätzen, also One S, One V und so weiter. Das One X, das HTC in die Quad-Core-Ära führte, wurde in höchsten Tönen für sein Design gelobt, für seine Hardware und seine Verarbeitung. Sein direkter Konkurrent auf dem Markt war das Galaxy S3 von Samsung, gegen das es sich allerdings absolut nicht durchsetzen konnte.

Auch wenn HTC 2012 noch auf Polycarbonat setzte, schon damals war sein Design eigenständig und herausragend. Der matte Kunststoff, die Rückkamera mit Alurahmen, das erhabene, aufgesetzt Display (ein Ansatz, zu dem es Jahre später zurückkehren sollte) und die leichte Wölbung des Gerätes - all das machte das One X zu einem in vielerlei Hinsicht herausragenden Gerät, was ihm wirtschaftlich nicht half.

Eine Schwäche, die HTC nie abschütteln konnte, wurde jedoch schon im HTC One X bemerkbar: die vergleichsweise schwache Kamera. HTCs Herstelleraufsatz Sense, so empfinden es nicht wenige, war jedoch nie schöner. Der metallene "Entsperr-Ring", die Flip Clock mit dem Wetter in der Mitte galt als eines der schönsten Uhren- und Wetter-Widgets überhaupt und hat mit Recht auch heute noch Fans.

HTC One X
Das erste One-Flaggschiff von HTC, das HTC One X. / © HTC, ANDROIDPIT

HTC One X: Technische Daten

Abmessungen: 134,36 x 69,9 x 8,9 mm
Gewicht: 130 g
Akkukapazität: 1800 mAh
Display-Größe: 4,7 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 1280 x 720 Pixel (217 ppi)
Kamera vorne: 1,3 Megapixel
Kamera hinten: 8 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 4.0 - Ice Cream Sandwich
Benutzeroberfläche: HTC Sense
RAM: 1024 MB
Interner Speicher: 32 GB
Anzahl Kerne: 4
Max. Taktung: 1,5 GHz
Konnektivität: HSPA, Bluetooth 4.0

HTC One M7

Ein Jahr später wollte HTC alles richtig machen, was im Vorjahr schiefgegangen war. Man beschnitt sein Portfolio radikal und reduzierte die One-Serie auf drei Geräte des praktisch gleichen Designs (One, One mini, One max). Indem man all seine Aufmerksamkeit und Ressourcen in ein Produkt investierte, hoffte man, eine starke Marke aufbauen zu können. Das HTC One, nun ohne Buchstabenzusatz, schlug in der Presse wie eine Bombe ein.

In unserem Test wurde es als "der neue Android-Champion" bezeichnet. Sein edles Alu-Design war die Android-Erleuchtung des Jahres. Endlich schien es, als habe Android einen echten Kandidaten, der das iPhone in Sachen Design und Verarbeitung herausfordern könnte. HTC bewies hier Mut, änderte es seit dem Vorjahr doch praktisch alles an seinem Flaggschiff, ein Schritt, den heutzutage kaum noch ein Hersteller wagt und auch HTC selbst wenige Jahre später nicht mehr wagen würde.

Auch dem Megapixel-Wettrüsten erteilte HTC eine Absage und setzte fortan auf sogenannte "UltraPixel". Ein Marketingterminus, der zwar gut klingt, aber die Zahl davor ist für den Käufer entscheidend, und dort stand eine 4, wenn überall sonst mindestens eine 8 stand. Auch das war also mutig, auch wenn es sich nicht bezahlt machen sollte, denn die Kamera blieb weiterhin die größte Schwäche des HTC One.

Und obwohl sich die Tech-Presse mit Lob überschlug, konnte auch das 2013er One dem Galaxy S4 in Sachen Verkaufszahlen nicht einmal ansatzweise Konkurrenz machen.

htc one m7 teaser
Das HTC One war eine Erleuchtung in Sachen Design. / © HTC

HTC One: Technische Daten

Abmessungen: 9 x 68,2 x 137,4 mm
Gewicht: 143 g
Akkukapazität: 2300 mAh
Display-Größe: 4,7 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (469 ppi)
Kamera vorne: 2 Megapixel
Kamera hinten: 4 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 4.1.2 - Jelly Bean
Benutzeroberfläche: HTC Sense
RAM: 2 GB
Interner Speicher: 32 GB
Wechselspeicher: Nicht vorhanden
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 600
Anzahl Kerne: 4
Max. Taktung: 1,7 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.0

HTC One M8

2014 kam und mit ihm ein dritter Anlauf für HTC. Kenner wussten, dass es schwer werden würde, nach einer Vorlage wie dem HTC One 2013 einen Nachfolger zu bauen. Man blieb seinem Design dieses Mal treu und feilte eher an Details. Und das mit Erfolg. Das neue HTC One erntete womöglich noch mehr Lob für sein Design als der Vorgänger. Auch für uns erschien es zunächst als das Smartphone des Jahres (ein Eindruck, der im Laufe desselben dann jedoch deutlich nach unten korrigiert werden musste).

Dieses Mal setzte HTC auf einen echten Unibody aus einem Guss. Das Gerät wurde größer und etwas klobiger, Kritik wurde am Firmenlogo an der Frontseite laut, das die ohnehin schon recht schlechte Displayausnutzung noch weiter verschlechtert und das Gerät zusätzlich unnötig groß macht. Durch seine weiche Formsprache liegt es dennoch optimal in der Hand. Positiv: Zum ersten Mal setzt HTC auf Software-Buttons, und die Dual-Kamera könnte sich als echter Trendsetter erweisen (wenn sie auch leider nach wie vor nicht sehr gut war).

Nach diversen Medienberichten schaffte HTC es mit dem neuen One auch endlich aus den roten Zahlen. Verkaufszahlen gab das Unternehmen zwar nicht an, und an die eines Galaxy S5 konnten sie auch in diesem Jahr ohne Zweifel nicht im Entferntesten heranreichen, doch man konnte endlich hoffen, dass HTC auf einem guten Weg ist, den eingangs erwähnten Fluch abzuschütteln. 

htc one m8 collage
Das HTC One M8. Kein großer Sprung von seinem Vorgänger aber eine gelungene Weiterentwicklung. / © HTC

HTC One (M8): Technische Daten

Abmessungen: 146,4 x 70,6 x 9,4 mm
Gewicht: 160 g
Akkukapazität: 2600 mAh
Display-Größe: 5 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (441 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel
Kamera hinten: 4 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 4.4.2 - KitKat
Benutzeroberfläche: HTC Sense
RAM: 2 GB
Interner Speicher: 16 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 801
Anzahl Kerne: 4
Max. Taktung: 2,3 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.0

HTC One M9

Und dann kam 2015 das HTC One M9, das jüngste One-Flaggschiff. An ihm scheiden sich schon jetzt die Geister, dabei ist es gerade erst erhältlich.

Während jedem klar ist, dass das HTC One M9 für sich betrachtet ein sehr gutes Telefon ist, kommt auch niemand umhin zu erkennen, dass es ein absoluter Klon seines Vorjahresvorgängers ist. Die Designabteilung hat man in den Urlaub geschickt (tatsächlich kündigte sogar der Designchef, der kein Jahr zuvor den Posten seines Vorgängers übernommen hatte, der ebenfalls aus freien Stücken gegangen war). Im Innern des HTC One M9 hat sich natürlich einiges getan, leider nicht nur im Positiven, denn wie an verschiedenen Stellen berichtet wurde, leidet das Gerät an Hitzewallungen, die vermutlich auf den verbauten Prozessor zurückzuführen sind, der für Hitzeprobleme bekannt wurde.

Nachdem es für HTC zuletzt minimal besser aussah, scheint ein neuer HTC-Fluch entstanden zu sein, nämlich die relativ schlechte Kamera. Auch die Knipse des M9 kann nicht überzeugen.

htc one m9 new
Das HTC One M9. / © HTC

HTC One M9: Technische Daten

Abmessungen: 144,6 x 69,7 x 9,61 mm
Gewicht: 157 g
Akkukapazität: 2840 mAh
Display-Größe: 5 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (441 ppi)
Kamera vorne: 4 Megapixel
Kamera hinten: 20 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 5.0.2 - Lollipop
Benutzeroberfläche: HTC Sense
RAM: 3 GB
Interner Speicher: 32 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 810
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 2 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.1

Fazit

Das ist die HTC-One-Serie, die uns ein paar der schönsten Android-Smartphones bisher beschert hat. Berichte über die finanzielle Krise bei HTC, die 2013 hindurch dominierten, stimmten uns ziemlich besorgt. Denn ob man nun HTC-Fan ist oder nicht - tolle Geräte zaubern die Taiwaner, und es wäre ein herber Verlust, wenn wir diesen Smartphone-Bauer verlören. Und sei es nur, weil seine Smartphones schön anzusehen sind und immer die Möglichkeit besteht, dass sie dem Markt Innovationsimpulse geben. Möge die One-Serie also noch lange fortbestehen. Und möge HTC seinen Mut zum Wandeln wiederfinden, denn der ist ihm spätestens 2015 eindeutig abhanden gekommen.

(Dieser Artikel wurde seit seiner Erstveröffentlichung aktualisiert, weshalb bisherige Kommentare sich teils auf ältere Versionen beziehen.)

9 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Michael F 11.07.2014

    Natürlich hatte das M7 eine Ultrapixel Kamera.
    Nächstes mal etwas informieren, bevor man im vorwurfsvollen Ton Unwahrheiten verbreitet ;)

  •   32
    alex 12.07.2014

    Das m7 ist optisch das Schmuckstück.
    Hier stimmten die Proportionen
    Im Gegensatz zum m8.

  •   44
    Christoph V. 12.07.2014

    Ordentlich Gewinn ist was anderes...

  • LaXaDoS 11.07.2014

    Also ich kann HTC nicht so viel abgewinnen...die display Ränder sind einfach zu groß oben und unten. Aber ist ja bei vielen Smartphones so und Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

  • c0la 11.07.2014

    Habe selber ein HTC One (M7) und bin super zufrieden. Die Displaygrösse ist perfekt und das Design.... *.*
    Mal gucken was HTC in einem Jahr gezaubert hat, dann läuft mein Vertrag aus :D

106 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ach die 2012 er HTC ONE Modelle...,das lässt erinnerungen wach werden...
    Grauenvolles zusammenspiel aus Soft-und Hardware, mieserabler update support, unterirdische Akkulaufzeiten,...
    Mensch hab ich mein ONE S gehasst

  •   25

    Ich vergöttere mein One M8. :)

  •   22

    leider gibts genug menschen die auf solche
    komischen berichte reinfallen und sich gleich
    ein samsung holen nur weil es hier mal wieder
    und wieder als das perfekte smartphone
    angeprießen wird. habt ihr bei ap persönlich
    was gegen htc oder wieso wird das in jedem
    ding so schlecht geredet

  • Vermisse das E9+

  •   31

    Macht eins mit der Z-serie :D

  • Hätte mir damals das OneX bald zugelegt wenn beim OneX nur ein Micro SD Slot an Bord gewesen wäre.

    • Bis auf den Akku ein klasse Handy hättes auch gerne länger behalten aber morgens vom strom um 6 und um 18 uhr musste der stecker wieder drann.

      • Mein Kollege kommt mit seinem locker über den Tag , allerdings hat er das Display nicht auf Full stehen sondern so bei 30%. Mal gucken was die 64 GB Version noch so kostet.

    •   22

      War bei mir auch so nur wegen sd und akku nicht gekauft obwohl es mir besser als das S3 gefallem hat

  • Ich hatte mal ein paar Wochen den m7, Akku war eine Katastrophe, und auf der Rückseite könnte man Eier braten, bin seit dem auf Sony umgestiegen.

  • Also ich kann nur sagen das die große schwäche vom Htc one X der Akku war und nicht die Kamera ! Ich hab super Bilder mit der Kamera gemacht.
    Der Akku war einfach nur ein witz!

  • Guckt euch mal das One M9+ an... Kommt zwar nicht in Deutschland raus ist aber trotzdem interessant

  • bin schon neugierig ob sie es diesmal schaffen das der mp3 Player ALLE Dateien lesen kann, bisher waren es nur 90% - aber sie bauen tolle Phones mit Stereo Lautsprecher

  • heute morgen hatte ich mal wieder ein M9 in den Händen und kann nur eines sagen...die Verabeitung ist kaum zu toppen....einfach nur geil.

  • Ich verstehe den Hype nicht. Nachdem in nun 6 oder 7 HTC Smartphones gehabt habe und einen Flyer, zählt die One Serie nicht gerade zu den zuverlässigsten Geräten. Mein M7 hatte nach 3 Monaten eine defekte Kamera und das M8 ist seit den letzten 1,5 Monaten auch schon 2 Mal zur Reparatur gewesen. Es hatte von Anfang an ein und dasselbe Hardware Problem. Der Service seitens HTC ist unterirdisch, die Update Politik ebenfalls.
    Updates gab es für den Flyer nach kurzer Zeit auch nicht mehr, andere Hersteller haben damals noch dafür gesorgt, das die Geräte ihrer Kunden nicht schon beim Kauf veraltert waren.
    Ich kann daher durchaus nachvollziehen, dass es bei HTC regelmäßig wirtschaftliche Engpässe gibt. Nachdem was ich das letzte halbe Jahr erlebt habe, wundert es mich schon sehr, dass in regelmäßigen Abständen von einem Aufschwung berichtet wir. Für mich war das HTC one M8 das letzte Gerät aus dem Haus HTC.

    • Kann nichts davon bestätigen.
      Lediglich der Lilastich im M7 war für mich besorgniseregend. Der wurde aber ANSTANDSLOS mit freundlichem Support eingeschickt und erstaunlich schnell kam es astrein zurück. ( sogar mit ner reparierten Rückseite die ich geschrottet hatte )

      Ich hab das M7 nun fast 2 Jahre und finde es extrem gut.
      Ich werd mir bald ein neues holen, da mich diese Geräte sehr überzeugen.

      Updatetechnisch hab ich auch kein Problem. Hätte zwar gern das neue Sense aber es funktioniert alles und sieht super aus.

    • Ich bin mir ja nicht sicher was du mit deinen Geräten aufführst aber ich hatte mit HTC noch keine Probleme ... Mein m8 ist zuverlässig und schnell! Ein Freund hatte das One S und war mehr als zufrieden.
      Die etwas schwache Kamera kann man leicht optimieren indem man ein bisschen an der Sättigung und Schärfe dreht, sogar ich als Laie kann somit grandiose Bilder schießen!

  • Sind schöne Smartphones, genauso wie der Artikel

  • Guter Bericht,wohlwollend und informativ.Alle Geräte von HTC lassen sich gut rooten und mit Customroms versehen;t.b. CM11.Wollte das noch erwähnen und HTC-Geräte sind sehr leistungsstark und stabil.Habe jetzt mit dem One M7 mein 5tes HTC und alle Teile waren sehr gut.

  • Vergisst nicht, dass HTC seit dem One die Flagschiffe oft updatet! Mindestens zwei Jahre laut HTC.

    Hier die Liste der Updates des HTC One M7:

    Da das One früh Released wurde konnte es nicht sofort mit 4.2.2 released werden. War damals noch under Development. Naja, ich geh davon aus, dass eine kleine Firma wie HTC weniger Entwickler beschäftigt als Samsung ;)

    Update 1 zu Anroid 4.2.2 Sense 5.
    Update 2 zu Android 4.3.2 Sense 5.5
    Update 3 zu Android 4.4.2 Sense 5.5
    Update 4 zu ANdroid 4.4.2 Sense 6
    Update 5 zu Android 4.4.3 Sense 6
    Update 6 mit Android 4.4.4 Sense 6 sollte relativ bald raus kommen. Da zwischen 4.4.3 und 4.4.4 eine kurze Kluft war....Wird vllt. übersprungen, aber ich tendiere, dass es released wird.
    Update 7 bzw. 6 mit Android L ist auch offiziell bestätigt. + es gibt eine Portierung schon.. aber Android L ist selber gerade "verbuggt" und der Port hat ebenfalls Bugs, also komplett experimental!

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!