Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 2 Kommentare

Samsung Gear VR: VR-Inhalte in Echtzeit auf einen Chromecast streamen

Oculus hat ein neues Feature für Samsungs Gear VR angekündigt. Künftig wird es möglich sein, VR-Inhalte an einen Fernseher mit Chromecast-Stick zu streamen. 

Künftig wird es möglich sein, den aktuellen VR-Inhalt der innerhalb der Gear VR zu sehen ist, in Echtzeit auf einen Fernseher zu streamen. Damit können Umstehende im Raum sehen, was der Gear-VR-User gerade wahrnimmt. Dieses Feature ist auch dann interessant, wenn man einem Freund oder einer Freundin VR-Inhalte zeigen und ein paar Hinweise geben möchte. Das war bislang immer ständigen Fragen a là "Siehst du den Button XY schweben?" verbunden. Künftig dürfte das viel einfacher fallen.

Chromecast-Streaming lässt sich über das Cast-Icon in der Hauptleiste der Oculus-App starten. 

gear vr oculus chromecast
Gear VR kann bald via Chromecast streamen / © Oculus

Chromecast-Streaming soll ab der aktuellen Oculus-Version funktionieren. Die genaue Versionsnummer verrät Oculus jedoch nicht. Als weitere Voraussetzung gilt Android 7.0, damit die Oculus-App auf Chromecast streamen kann. Darüberhinaus rollt Oculus das Feature über die nächsten Wochen aus - noch ist es also nicht bei jedem Gear-VR-User angekommen. Unklar ist, ob auch Tonsignale auf den Fernseher übertragen werden.

Übrigens arbeitet Google bei Daydream auch daran, die Inhalte via Chromecast zu streamen. Wann es soweit sein wird, ist derzeit aber nicht bekannt.

Ist Chromecast-Streaming für Euch ein Must-Have bei VR-Plattformen? Lasst es mich mit einem Kommentar wissen!

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • ich verstehe nicht ganz was daran neu sein soll? Wenn man erst Google Home App startet und Bildschirm auf Chrome Cast streamen auswählt. dann ein vr App startet. dann sieht man doch alles auf dem Fernseher. Oder?


  • Das wäre vielleicht interessant, wenn man auf 3D-Fernsehern und zugehörigen Brillen den Okulus-Content selber in 3D verfolgen könnte. Das 3D-Geschehen nur in 2D zu verfolgen halte ich für wenig interessant.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern