Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Test 15 Min Lesezeit 439 Kommentare

Samsung Galaxy Note 5 im Test: Das schlechtere Note 4

Samsung setzt den Designwandel mit dem Galaxy Note 5 fort, der mit der Galaxy-S6-Familie seinen Anfang nahm. Auch wenn das getestete Note 5 noch nicht auf normalem Wege in Deutschland erhältlich ist, wollen wir es auf Herz und Nieren prüfen und schauen, ob es das Note 4 überholt.

Bewertung

Pro

  • Überragende Display-Helligkeit
  • Extrem schnelle, professionelle Kamera
  • Integrierter Stylus-Stift
  • Geniale Handschrifterkennung

Contra

  • Lausiges Multitasking
  • Vernachlässigter Sound
  • Mittelmäßige Akkulaufzeit

Samsung Galaxy Note 5: Preis und Verfügbarkeit

Patrick Pfaff, Produktmanager bei Samsung Mobile, ließ in unserem Interview durchblicken, dass ein Europa-Launch für das Note 5 nicht kategorisch ausgeschlossen ist. Wenn Europa ein Galaxy Note 5 fordert, dann würde man das bei Samsung noch einmal überdenken. Anscheinend wollen jetzt die europäischen Netzbetreiber doch das Galaxy Note 5 ins Portfolio aufnehmen, sodass es nun laut dem rumänischen Techblog Gadget Talk im Januar 2016 nach Europa kommt.

Ein angeblich vertrauenswürdiger Samsung-Insider bestätigte dem Tech-Blog Gadgette außerdem den Release im Januar 2016 - zuerst soll es in den UK starten und im Anschluss auch in weiteren europäischen Ländern vertrieben werden. Wie viel Wahrheit in dieser Aussage steckt, können wir leider nicht bestätigen. Außerdem sind bislang weder der Preis noch die Verfügbarkeit bekannt.

Das Galaxy Note 5 gibt es in deutschen Geschäften bisher nicht zu kaufen. Aber man kann das Note 5 in einer entsperrten, internationalen GSM-Version importieren. Der Preis des Note 5 als Import-Variante beläuft sich dann auf 699 US-Dollar plus 15 Prozent Zoll plus 19 Prozent Mehrwertsteuer, also rund 850 Euro.

Während es durchaus möglich ist, an ein Gerät zu kommen, stellt sich die Frage, ob das Galaxy Note 5 dann auch in Deutschland problemlos in LTE-Netze kommt. Denn laut Samsung wird bisher keine europäische Firmware für das Galaxy Note 5 bereitgestellt. Unser T-Mobile-Testgerät wollte keine Provider-fremden SIM-Karten akzeptieren.

androidpit samsung galaxy note 5 17
Ein Note 5 findet seinen Weg nach Berlin. / © ANDROIDPIT

Samsung Galaxy Note 5: Design und Verarbeitung

Von der Designsprache her hat Samsung im Galaxy Note 5 die neue Formsprache des Galaxy S6 angewandt. Die Verwandtschaft zum Galaxy S6 ist auf den ersten Blick sehr frappierend. Vorbei sind die Zeiten des unechten Leders und Plastiks. Ab sofort erstrahlt das Galaxy Note 5 nun auch mit einem hochwertigen Alu-Rahmen mit einer Vorder- und Rückseite aus Gorilla Glass 4.

androidpit samsung galaxy note 5 23
Das Galaxy Note 5 sieht aus wie ein gewendetes S6 Edge+. / © ANDROIDPIT

Das vermutlich markanteste Element im Note-5-Design ist jedoch die seitlich abgerundete Rückseite. Stellt Euch ein Galaxy S6 Edge+ vor und transplantiert die geschwungene Front mit ihrem Dual-Edge-Display einfach an den Geräterücken. Das Display ist also plan, doch die Geräteseiten wölben sich rechts und links zur Rückseite hin. So etwas hatte zuvor bereits Xiaomi im Mi Note Pro (zum Test) gemacht.

Ebenfalls auffällig sind die im Vergleich zu fast allen Samsung-Smartphones (mit der Ausnahme des Galaxy A8) recht schmalen Displayränder. Hier ist Samsung einen Schritt nach vorne gegangen und konnte das Note 5 minimal kompakter gestalten.

androidpit samsung galaxy note 5 5
Die Ränder werden durch die geschwungene Kante erheblich schmaler. / © ANDROIDPIT

So schön und edel sich das Galaxy Note 5 nun dank der neuen Formsprache und vor allem den neuen Materialien auch anfühlt, so gibt es auch Note-typische Features, die jetzt wegfallen. Da wäre zum Beispiel der microSD-Kartenslot, der beim Galaxy Note 5 nicht mehr vorhanden ist, was zahlreiche Anhänger dieser Modellreihe zweifelsohne enttäuschen wird. Außerdem wurde dem Galaxy Note 5 die Möglichkeit geraubt, den Akku zu tauschen.

androidpit samsung galaxy note 5 7
Der Deckel auf der Note-5-Rückseite lässt sich nicht abnehmen; der Akku ist fest verbaut. / © ANDROIDPIT

Für viele mag das ein Grund sein, das Note 5 und auch das Galaxy S6 Edge+ nicht mal mehr mit der heißen Zange anzufassen und stattdessen weiterhin zum Note 4 zu greifen. Schon das Galaxy S6 hatte hier viel Kritik einstecken müssen, doch Samsung setzt seinen Weg fort. Apple kommt schließlich auch seit jeher ohne wechselbaren Akku und Speichererweiterung aus.

Galaxy Note 5: Drop-Tests

Wie es im Internet so üblich ist, dauert es in der Regel nicht lange, bis Technik-Fans neue Smartphones im Interesse der potenziellen Käufer auf alle erdenklichen Arten der Schwerkraft aussetzen. So ist es nun auch Samsungs jüngstem Stift-Phablet ergangen. Die ersten Note-5-Drop-Tests von PhoneBuff zeigen, warum Glas auf allen Seiten eine umstrittene Design-Entscheidung ist. Bereits nach dem ersten Sturz zeigen sich Sprünge in der Geräterückseite, und diese erreichen schnell einen Punkt, an dem man um eine Reparatur kaum herum kommt.

Obwohl der Metallrahmen sich gut schlägt und Erschütterungen ordentlich wegsteckt, kann auch er das Display nicht lange schützen, und so zerspringen Rückseite und Bildschirm relativ schnell. Nutzen wollen würde so wohl kaum noch jemand sein Note 5. Könnte er aber auch nicht, denn die Schäden sind nicht nur kosmetischer Natur. Wie wir sehen, nimmt auch der Touchscreen Schaden und reagiert nach wenigen Stürzen nicht mehr richtig.

Der Note-5-Drop-Test macht somit vor allem eines klar: Wer sich dieses Phablet kaufen will, sollte nicht zur tollpatschigen Sorte gehören, denn das gläserne Gehäuse verzeiht wenig. Geräte wie das iPhone 6 und HTC one M9 schnitten unter identischen Testbedingungen übrigens besser ab, während das Galaxy S6 schon früher aufgab. Zu ordentlichen Schutzhüllen oder Cases ist also dringend geraten.

androidpit samsung galaxy note 5 12
Steckt Ihr den Stift umgekehrt ins Note 5, zerstört Ihr den Schacht. / © ANDROIDPIT

Pengate: der verkehrte Stift

Nachdem Probleme mit dem S-Pen im Note 5 unter dem Hashtag #PenGate bekannt wurden, hat Samsung offenbar die Platine angepasst. In einer neuen Revision wurde eine neue Feder verbaut, die beim Herausziehen umgekehrt eingeführter Stifte nicht mehr abbricht.

note 5 motherboard 1
Die linke, neue Platine hat eine verbesserte Feder für den S-Pen und bricht nicht mehr ab. / © Phandroid

Ein weiteres Missgeschick, dass einem mit dem Galaxy Note 5 nicht passieren darf, betrifft den S Pen. Wenn man ihn mit der Spitze nach Außen in den Schacht schiebt, kann es passieren, dass der Stylus nicht mehr herauskommt! Das haben zumindest die Kollegen von Android Police herausgefunden.

Samsung Galaxy Note 5: Display

Beim Display hat sich Samsung im Note 5 entschieden, ein flaches 5,7 Zoll großes Super AMOLED Display mit einer QHD-Auflösung zu verbauen. Es gibt also kein Edge-Display wie beim Galaxy Note Edge oder gar ein Dual-Edge-Display wie beim Galaxy S6 Edge (mit oder ohne Plus).

androidpit samsung galaxy note 5 15
Helligkeit und Farbbrillanz des Note 5 sind unübertroffen. / © ANDROIDPIT

In dieser Hinsicht ist das Galaxy Note 5 eher vergleichbar mit dem Galaxy S6, mit dem Unterschied, dass das Display von 5,1 Zoll auf 5,7 Zoll auf geblasen wurde. Durch die Steigerung in der Bildschirmdiagonale und die gleichbleibende Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel hat sich naturgemäß die Pixeldichte verringert. Sie beträgt beim Galaxy-Note-5-Display 518 ppi, was niemandem Grund für Beanstandungen gibt.

Testergebnisse von DisplayMate

Wem unsere Einschätzung nicht ausreicht, der kann allerdings auch anerkannte Experten im Bereich der Smartphone- und Tablet-Displays heranziehen. DisplayMate gilt hier als Koryphäe. Jedes Jahr werden in den DisplayMate Labs aufs Neue mit Hilfe komplexer und vor allem ausführlicher Verfahren Aspekte wie Farbtreue, Farbraum, Helligkeit, Schärfe, Reflexionen, Blickwinkelstabilität und mehr getestet. Und praktisch jedes Jahr räumt Samsung hier die höchsten Ehren ab. Beispielsweise das Display des Galaxy Note 4 wurde von DisplayMate zum besten Display aller Zeiten gekürt, nach ihm war es der Bildschirm des Galaxy S6 und nun ist es, Ihr habt es erahnt, das Galaxy Note 5, das laut DisplayMate alle Messrekorde bricht und die Konkurrenz aussticht.

So ist das Note-5-Display deutlich heller als das des Note 4, es lässt sich bei grellem Umgebungslicht bedeutend besser ablesen, und es ist signifikant stromsparender. Am Ende bietet es laut DisplayMate die bisher beste und treueste Farbwiedergabe aller mobilen Displays, die dort jemals getestet wurden. Gleiches gilt für die Maximalwerte der Displayhelligkeit, bei denen ebenfalls ein neuer Rekord gemessen wurde.

Samsung Galaxy Note 5: Besonderheiten

Die Besonderheit der Note-Serie steckt im S Pen, dem Stift, der im Gehäuse des Phablets steckt. Neu an dem S Pen des Galaxy Note 5 ist, dass dieser nun über eine Art Auswurfvorrichtung verfügt. Durch einen Druck auf das untere Stiftende springt der obere Teil des Stylus aus dem Gehäuse hervor und man kann den S Pen somit leichter herausziehen.

androidpit samsung galaxy note 5 8
Der S-Pen des Note 5 wird per Klickmechanik herausgelöst. / © ANDROIDPIT

Den Stift könnt Ihr in zweierlei Modi verwenden. Zieht Ihr ihn aus dem Gehäuse, wenn das Note 5 im Standby ist, startet eine minimalistische Notiz-App, die Weiß-auf-Schwarz einen Notizzettel anzeigt; schnelle Notizen könnt Ihr auf diese Art ohne viel Aufhebens festhalten; sie werden direkt gespeichert.

androidpit samsung galaxy note 5 35
Zieht Ihr nur den Stift heraus, schreibt Ihr Weiß auf Schwarz. / © ANDROIDPIT

Bei entsperrtem Note 5 tippt Ihr den Button auf dem Stift, um die Air Commands auf dem Display des Galaxy Note 5 zu starten. Diese Liste zeigt zum einen S-Pen-Apps, zum anderen Apps, die Ihr dieser Liste hinzugefügt habt.

note 5 s pen apps
Die Arbeit mit dem Stylus macht unglaublich Spaß. / © ANDROIDPIT

Um den S-Pen als Ersatz zum Tippen zu verwenden, müsst Ihr in der Tastatur auf Stifteingabe umstellen; das erfolgt in der Samsung-Tastatur links neben der Leertaste, wo Ihr die Eingabemethode verändert.

note 5 s pen keyboard
Note-5-Besitzer brauchen nie wieder zu tippen. / © ANDROIDPIT
androidpit samsung galaxy note 5 37
Selbst einfache Kritzeleien machen mit dem Note 5 Spaß. / © ANDROIDPIT
androidpit samsung galaxy note 5 38
Die Qualität der Handschrifterkennung im Note 5 ist ordentlich. / © ANDROIDPIT

Lange Notizen schreibt man ungern mit dem S Pen und Samsung möchte mit dem Note 5 auch die Geschäftsleute erreichen, die bis Dato ein BlackBerry genutzt haben. Diese Keyboard-Case wird schon kurz nach dem Verkaufsstart des Galaxy Note 5 in den Ländern verfügbar sein, in dem auch das Note 5 verkauft wird. Wir haben erfahren, dass das Keyboard-Case auch für das Galaxy S6 Edge+ in Deutschland erscheinen und wahrscheinlich 60 Euro kosten wird.

samsung galaxy s6 edge plus keyboard
Das Keyboard-Case wird es sowohl für das Galaxy S6 Edge+, als auch für das Note 5 geben. / © ANDROIDPIT

Samsung Galaxy Note 5: Software

Das Note 5 wird schon beim ersten Einschalten mit zahlreichen Software-Updates ausgestattet. Die von uns verwendete T-Mobile-Edition versprach insbesondere Performance-Updates, doch selbst das Update vom 21. September konnte nicht die reproduzierbaren Ladezeit-Probleme tilgen, die wir später beschreiben werden. Sämtliche Updates basieren auf Android 5.1.1 Lollipop. Ein Update auf Android Marshmallow ist vorgesehen.

Da unser Testgerät aus den USA und zusätzlich von T-Mobile stammte, waren einige Bloatware-Apps vorinstalliert, sodass wir nicht beurteilen können, wie ein entsperrtes oder brandingfreies Gerät in Europa ausgestattet wäre. Das Bloatware-Aufkommen im Testgerät war aber moderat, sodass neben den Samsung-typischen Facebook- und Microsoft-Apps nur S-Pen-Apps vorinstalliert waren, die den wenigsten von Euch als unerwünscht auffallen dürften.

TouchWiz wird als Benutzeroberfläche verwendet, die Samsung im Laufe der Generationen als Einheits-Look der Galaxy-Serie etabliert hat. Sie weicht in ihrem Aussehen und in der Performance nicht von der ab, die man im Test des Galaxy S6 kennen gelernt hat.

androidpit samsung galaxy note 5 16
Unser T-Mobile-Testgerät des Note 5 war recht voll mit Bloatware. / © ANDROIDPIT

Samsung Galaxy Note 5: Performance

Von der technischen Plattform her entspricht das Galaxy Note 5, wenn wir das Display und den S Pen auslassen, dem Galaxy S6 Edge+. Auch im Galaxy Note 5 steckt der leistungsstarke Exynos-7420-Prozessor mit acht Kernen und einer Taktfrequenz von maximal 2,1 GHz. Der Arbeitsspeicher ist mit 4 GB ebenfalls großzügig dimensioniert und wie auch beim Galaxy S6 Edge+ gibt es nur die Auswahl zwischen einer 32- und einer 64-GB-Version.

In den synthetischen Prozessor- und Speicher Benchmarks reiht sich das Note 5 zwischen dem S6 Edge+ und dem Sony Xperia Z5 Compact ein.

galaxy note 5 benchmark vellamo score
Nur beim Metal-Test von Vellamo ist das Note 5 ungeschlagen. / © ANDROIDPIT
galaxy note 5 benchmark geekbench 3 score
Die Geekbench-Werte liegen im Bereich der des S6 Edge+. / © ANDROIDPIT
galaxy note 5 benchmark antutu score
Beim AnTuTu-Benchmark hängt das Note 5 sogar ein bisschen hinter dem S6 Edge+, bleibt aber zehn Prozent über dem Z5 Compact. / © ANDROIDPIT

Von 4 GB Arbeitsspeicher sollte man sich eine grandiose Multitasking-Performance versprechen. Doch leider erweist sie sich in zwei unabhängigen Tests als ziemlicher Reinfall. Sowohl PhoneBuff als auch Android Police haben sich die Ladezeiten beim schnellen Wechseln zwischen Apps angeschaut und festgestellt, dass das Note 5 hinter LG G4 oder Google Nexus 6 zurückbleibt, obwohl jene nominell schwächere Hardware besitzen. Als wir das Note 5 vor Ort ähnlichen Test unterzogen hatten, mussten wir dasselbe Resumé ziehen:

Das Wiederaufrufen von Apps geht sehr oft mit Nachladerucklern einher, die man so nur von Smartphones mit erheblich weniger RAM kennt. Es scheint also, dass Samsung die 4 GB RAM nur der Effekthascherei wegen installiert hat und den großen Arbeitsspeicher technisch nicht nutzt. Ob es sich dabei möglicherweise um aggressive Energiesparmodi handelt, können wir mangels Einblick in die dahinterliegende Steuerung nicht sagen, doch geht dies sehr zu Lasten der Multitasking-Performance. Diese ist selbst mit einem Note 4 besser, wie wir in Redaktionsgeräten feststellen mussten.

Dieses aggressive RAM-Freischaufeln und Tasks-Stoppen muss allerdings ein von Samsung erwünschtes Feature sein, da es nach zwei so genannten Performance-Updates noch immer so blieb: Sobald man vier oder mehr unterschiedliche Anwendungen geöffnet hatte, wurde die erste im Hintergrund geschlossen. Wenn man diese dann erneut aufruft, muss sie komplett neu geladen werden. Bei 4 GB RAM sollte dieses Verhalten erst nach der zehnten App auftreten.

Wir sind uns aber sicher, dass Samsung dieses Problem per Software-Update beheben kann, da das Verhalten zum Schließen von Hintergrundaktivitäten in die Firmware einprogrammiert wird. Blicken wir etwa zurück auf das Update auf Android 5.1 beim Nexus 6, dann erinnern wir uns, dass es für einen mess- und spürbarer Leistungszuwachs gesorgt hatte. Das Geheimnis lag dort bei einer optimierten Prozessorsteuerung. Es wäre also kein Hexenwerk für Samsung, die in den oberen Videos beschriebenen Probleme zeitnah zu lösen.

samsung galaxy s6 edge plus vs galaxy note 5 side
Sowohl das Galaxy Note 5 (rechts), als auch das Galaxy S6 Edge+ sind von der eingesetzten Hardware identisch. / © ANDROIDPIT

Viel wurde über einen microSD-Kartenslot im Vorfeld des Galaxy-Note-5-Release spekuliert, nun gibt es seit der offiziellen Vorstellung die Gewissheit: Das Galaxy Note 5 hat keinen microSD-Kartenslot mehr! Aus meiner Sicht ist das kein Skandal, so wie viele es bezeichnen werden, denn ich nutze mittlerweile vermehrt Cloud-Dienste um Daten auf mehreren Endgeräten zu bearbeiten und zu nutzen. Aber wer von einem Galaxy Note 3 oder Note 4 auf den neuen 5er umsteigen wollte, für den ist der Wegfall des microSD-Kartenslots häufig ein Unding, zumal die größte Variante des Note 5 64 GB internen Speicher bietet, also weniger als die größte Galaxy-S6-Variante mit ihren 128 GB.

Samsung Galaxy Note 5: Audio

Der Klang des Note 5 ist fest, aber nicht überwältigend. Um dem Monolautsprecher unten rechts guten Musik-Klang zu entlocken, sollte man den Equalizer aufsuchen und vor allem im Bassbereich ein wenig aufdrehen, damit man mehr als den Gesang und scheppernde Becken hört.

note 5 sound equalizer
Dreht den Bass auf, damit die Musik nicht komplett leer klingt. / © ANDROIDPIT

Eines der wichtigsten Features des Note 4, das es zu Chefs Liebling gemacht hat, war sein fantastische Diktiergerät. Es konnte auf drei integrierte Mikrofone zurückgreifen und erlaubte es, bis zu acht Meeting-Teilnehmer zu unterscheiden. Das Feature fällt beim Note 5 leider aus, sodass dessen Diktiergerät zwar vorhanden, aber völlig durchschnittlich geworden ist.

androidpit samsung galaxy note 5 3
Der eine Speaker liefert keinen besonderen Klang; nur noch zwei statt drei Mikrofone bringen das Note 5 um sinnvolle Diktier-Features. / © ANDROIDPIT

Samsung Galaxy Note 5: Kamera

"Die Kamera des Note 5 ist fantastisch" sagt unser Kameramann Toni. Ob im Fahrstuhl, in der U-Bahn oder im Büro bei Gegenlicht: Die Kamera des Galaxy Note 5 lässt den Profi nicht im Stich. Vor allem die Möglichkeit, Belichtung und Fokus zu fixieren, ist ein fantastischer Profi-Hack. So könnt Ihr bequem Menschen filmen oder fotografieren, die vor Fenstern sitzen oder stehen. Tippt einfach das Motiv länger an, bis darauf die Blase "AF/AE lock" erscheint.

pierre stepien note 5 af ae lock camera test review
Einmal AE-gesperrt, bleibt Pierre auch im Gegenlicht gut erkennbar. / © ANDROIDPIT

Auch die übrigen Aufnahmen zeigen, dass die Kamera des Note 5 an der Spitze des technisch Möglichen rangiert. Details wie die Brötchen des Bauchladenträgers werden superscharf eingefangen, selbst wenn man nur im Automatikmodus aus der freien Hand schießt. Die Farben werden aber, Samsung-typisch, recht kalt wiedergegeben, sodass Ihr das eine oder andere Bild vielleicht nachbearbeiten wollt. Beim Treppenhaus-Foto erkennt Ihr deutlich, dass der Dynamikumfang der Note-5-Kamera gewaltig ist: Helle und dunkle Bereiche zeigen Details, die in Kameras anderer Smartphones schon längst in Schwarz oder Weiß versunken wären.

note 5 camera review crop to fit
Beim Crop to Fit erkennt man Unschärfen in Details, aber sehr wenig Rauschen. / © ANDROIDPIT

Erst, wenn man sehr tief in die Details blickt, wie beim obigen Crop-to-Fit-Ausschnitt aus dem U-Bahn-Foto, erkennt man Unschärfen, die bei mehr Licht und weniger Bewegung wahrscheinlich verschwinden würden. Man muss auf jeden Fall anmerken, dass Bildrauschen fast nie auftritt. Das Fahrstuhl-Foto demonstriert, dass die Note-5-Kamera quasi immun gegen schlechte Lichtverhältnisse ist. Falls eine gute Kamera ein Kaufkriterium für Euch ist, solltet Ihr auf jeden Fall das Note 5 in die engere Auswahl nehmen.

Samsung Galaxy Note 5: Akku

Durch die neue Designsprache und den Wegfall des abnehmbaren Backcovers wurde dem Galaxy Note 5 noch eine andere Besonderheit der Note-Serie geraubt. Neben dem microSD ist der austauschbare Akku auch beim Note 5 dem neuen Design zum Opfer gefallen.Zusätzlich ist der Note-5-Akku von 3.220 mAh beim Galaxy Note 4 auf 3.000 mAh geschrumpft. Das klingt auf dem Papier besorgniserregend und ist ohne Zweifel die falsche Richtung.

Leider wurde unserem Note 5 ein US-Ladegerät mitgeliefert, sodass wir den original-Charger nicht verwenden konnten und somit keine zuverlässige Messung des Schnellladefeatures machen konnten. Laut dem Techblog Phonearena.com schneidet der Akku des Galaxy Note 5 in einem ersten Test gar nicht so schlecht ab, denn der 3.000 mAh Akku hielt immerhin satte 9 Stunden und 11 Minuten durch. Zum Vergleich: das Galaxy Note 4 schafft mit dem 3.220 mAh eine Akkulaufzeit von insgesamt 8 Stunden und 43 Minuten. Außerdem konnte das Note 5 per Fast Charge binnen 81 Minuten komplett voll aufgeladen werden, während das Note 4 mit 95 Minuten, fast eine Viertelstunde länger benötigte.

samsung galaxy s6 edge plus note 5 battery life
Das Galaxy Note 5 hält trotz kleinerem Akku länger als das Note 4 durch. / © Phonearena
galaxy note 5 galaxy s6 edge plus charging time
Dank Fast Charge ist das Galaxy Note 5 binnen 81 Minuten wieder voll aufgeladen. / © Phonearena

Die Laufzeit unseres Note 5 lang im Test mit rund 28 Stunden aggressiver Nutzung im Durchschnitt. In der Geekbench-Liste wird ihm eine Display-On-Time von überdurchschnittlichen acht Stunden zugeschrieben, was sich mit den oberen Werten deckt. Da unser Testgerät einen SIM Lock hatte, konnten wir es leider nicht unter realistischen Bedingungen einer LTE-Verbindung testen.

Samsung Galaxy Note 5: Technische Daten

Abmessungen: 153,2 x 76,1 x 7,6 mm
Gewicht: 171 g
Akkukapazität: 3000 mAh
Display-Größe: 5,7 Zoll
Display-Technologie: AMOLED
Bildschirm: 2560 x 1440 Pixel (515 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel
Kamera hinten: 16 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 5.1.1 - Lollipop
Benutzeroberfläche: TouchWiz
RAM: 4 GB
Interner Speicher: 32 GB
64 GB
Wechselspeicher: Nicht vorhanden
Chipsatz: Samsung Exynos 7420
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 2,1 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth

Abschließendes Urteil

Das Galaxy Note 5 ist optisch wie auch haptisch sehr ordentlich. Plastik und unechtes Leder gehören der Vergangenheit an. Aber leider hatte beim Note 5 anscheinend das Design eine höhere Priorität als zum Beispiel nützliche Features wie ein microSD-Kartenslot und ein austauschbarer Akku.

Da neben der Erweiterbarkeit Features wie das Konferenzmikrofon verschwanden, müssen sich die deutschen Kunden nicht ärgern, dass sie weiterhin mit dem Note 4 vorlieb nehmen müssen. Der Vorgänger steht dem Note 5 in nichts nach und so lange Samsung nicht an den Performanceproblemen arbeitet, ist das neue Modell auch an dieser Front kein wirkliches Upgrade.

242 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Manuel 13.08.2015

    Enttäuschung

  • ottokar wein 13.08.2015

    War über die letzten 10 Jahre treuer Samsung-Jünger und zuletzt stets vollauf zufrieden auf der Note-Schiene (1,2,4 + Tablet2014) unterwegs.

    Sollte meinem Note Edge (mit intensiv genutzter 128-GB-SD und bisweilen in der Pampa auch sehr geschätzter Akku-Wechselmöglichkeit) in den nächsten 2-3 Jahren irgendwann mal die Puste ausgehen,
    und Samsung sich bis dahin immer noch auf seinem Selbstmord- bzw. Apple-Follower-Trip befinden, dann - wenn auch schweren Herzens und bei aller Trauer um den Stylus - ein herzliches TSCHÜSS und ADIEU.

    Ein Note mit fest verbautem Akku und fehlendem SD-Card-Slot - wohl der Scherz schlechthin!

    Tja, is halt immer dasselbe: Geht es einem Laden zu gut, beginnt er zu schludern, übermütig oder noch gieriger zu werden (etwa mit gestaffelten Aufpreisen für 32-64-128GB internen Speicher).

    Samsung, wie wär´s, wenn ihr euch mal in eurem asiatischen Biotop umseht: Auch chinesische Mütter kriegen in letzter Zeit immer schönere und smartere Kinder. Richtig, der Name fehlt ihnen noch, aber in den Specs sind sie euch verdammt knapp auf den Fersen ... Also, kurz mal Hirn auf ON schalten!

  • Atom 13.08.2015

    Samsung hat sich nun also endgültig zum Mainstream bekannt. Naja wird Zeit sich auf andere Hersteller zu fokussieren wie Huawei und LG.

  • Jan 25.08.2015

    ich hab rausgefunden das sogar das display kaputt geht wenn man es mit einer spaltaxt bedient. scheinen sogar mehrere hersteller davon betroffen sein. das sollte man mal im auge behalten. evtl ein skandal

  • Oliver Teske 14.08.2015

    !!! SCHADE !!!
    Wer meint, dass man keinen SD-Karten Slot braucht benutzt sein Handy wohl nur zum Spielen. Da reichen dann 32GB oder für 1000 Euro 64 GB.

    Und Akku nicht wechselbar, ich verstehe das nicht. Ziel man im Hause Samsung echt nur noch auf Gamer ab?

    Aber ich will nicht nu8r schimpfen. Ein Wegwerfhandy für 1000 Euro das ist Rekord!

    Das Note 3 war dann mein letztes Samsung Handy, so einen Schrott für so viel Geld kaufe ich bestimmt nicht. SOrry Samsung, aber ich muss für mein Geld arbeiten.

    Gruß
    Oli

439 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Möchtest du eine Niere kaufen oder willst du eine Niere verkaufen? Sind Sie auf der Suche nach einer Chance, Ihr Nierengeld für finanzielle Störungen zu verkaufen und Sie wissen nicht, was zu tun ist, dann kontaktieren Sie uns heute und wir bieten Ihnen eine gute Dosis für Ihre Nieren. Mein Name ist Dr. Vincents ist ein Nephrologe am UBTH Medical Center. Unsere Klinik spezialisiert sich auf die Behandlung von Nierenerkrankungen, und wir beschäftigen uns auch mit dem Kauf und der Transplantation von Nieren mit einem geeigneten Spender. Wir befinden uns in Indien, Türkei, Nigeria, USA, Malaysia. Wenn Sie daran interessiert sind, eine Niere zu verkaufen oder zu kaufen, zögern Sie bitte nicht
    Kontaktieren Sie uns per Email.

    E-mail: drvincentodigie@gmail.com
    Whatsapp: +2349037279893

    Freundliche Grüße.
    Dr. Vincent


  • Das Gear VR für das Note-5 gibt es ab 15 Euro, die alten für das Note-4 über 100 Euro teuer.
    Ein Dilemma..... Relativ günstiges Telefon für einen Wechsel vom Note 3 (evtl. zahlt man auch nur 60 Euro mehr, mit Verkauf des Note 3), aber 100, 120... für die Gear VR... Das Note 5 teu(r)er, aber billiges Gear VR.
    Dafür aber scheinbar keine Speichererweiterung. Absicht?


  • Also ich weiß ja nicht, was für ein Gerät ihr da aus den USA hergezogen habt, aber es gibt einige Dinge, die definitiv nicht stimmen.

    Der Prozessor ist zwar der o. g., läuft aber mit 2.7 GHz Maximum.
    Das Multitasking ist bei meinem Gerät aus den UAE absolut kein Problem, die besagten 10 Apps schafft es locker und fängt dabei nicht mal an zu wackeln und wanken.

    Ich habe das deutsche Ladegerät vom S6 in Verwendung, die Ladezustand von 0% auf 100% in ausgeschaltetem Zustand beträgt 62 min, mit hochfahren und gelegentlichem Gebrauch inkl. Musik über WLAN Streamer und Bluetooth abspielen 79 min. Mit dem induktiven System dauert es jeweils ca. 11 min länger.

    Was die Erweiterbarkeit des Speichers angeht, so frage ich mich, was ihr alle darauf speichern wollt. Meine 64 GB sind ausreichend für mittlerweile über 4000 Bilder und diverse Videos. Und es ist nach wie vor Platz. Klar kann man Spielfilme in 4K Auflösung speichern und sich dann wundern, dass nach dem 2. Film kein Platz mehr ist, aber wozu? Mit einem USB OTG Adapter kann man auch größere Dinge hin und her bewegen und hat dennoch Platz.

    Was z. B. im Vergleich zum S6 und dessen Familienmitgliedern wieder vorhanden ist: HDMI MHL. Für alle, die gerne Dinge auf den Plasmaschirm übertragen und gerade kein Samsung Gerät besitzen eine tolle Sache.

    Wenn ich etwas bemängeln wollen würde, so wäre es zum Einen, dass das Gerät, anders als bei der Sony Z-Serie von Anfang an, nicht Wasserfest ist. Das wäre in der heutigen Zeit durchaus vernünftig, rutscht das Phablet doch gerne mal aus der Hand und fällt ins Wasser.
    Zum Anderen fehlt mir etwas, was in dem Artikel auch bemängelt wurde: Zwei Lautsprecher mit vernünftiger Qualität. Wenn das Fallobst (auch als Apple bekann) das hinbekommt, warum dann nicht auch Samsung?

    Alles in allem ist das Note 5 für mich eine sehr gelungene und durchaus bessere Alternative zum S6, vor allem, wenn es um so kleine Sachen wie z. B. den Fingerabdrucksensor geht. Mein S6 EDGE bricht sich quasi jedesmal fast die "Finger", bzw. Wohl eher mir, bis es mal etwas erkennt. Das Note 5 dagegen hat es in der Regel schon erkannt, wenn ich das Gerät mit der Home-Taste aus dem Standby hole.
    Auch die Akkulaufzeit ist spürbar besser. Oben genannte Schwächen mit dem Akku kann ich nicht feststellen, im Gegenteil, ich komme bei reger Benutzung und meistens eingeschalteten Wirelessfunktionen fast einen Tag weiter als mit dem S6.

    Somit kann ich sagen, dass ich das Note 5 jedem, der mich nach meiner Meinung fragen würde, mit ruhigem Gewissen empfehlen.


  • liebe firma samsung !ich habe mich wie viele ehemalige nokia kunden schon einmal gegen eine kundenunfreundliche poltik gewendet ,mit dem ergebnis das nokia eine bauchlandung gemacht hat.ich und sehr viele kunden machen das auch mit samsung wenn ihr weiterhin einen solchen kurs beibehaltet.meine Forderung lautet : bewährtes beibehalten und nicht den blöden einweg mobilphone weg zu gehen.ich will sd karten slot und wechsel akkus keine gläserne rückseite am telefone.habe letztens live ein apple 6 geschrottet weil alles an glas kaputt ging was kaputt gehen konnte! das ist vorsichtig ausgedrückt großer mist. habe note telefon wirklich sehr gerne.ich bin aber der gleichen meinung wie viele andere Leute das es durchaus andere firmen gibt die auch sehr gute mobiltelefone bauen können und ich nicht abgeneigt bin diese zu testen/die marke zu wechseln.merke: geht es dem esel zu gut geht er aufs glatt eis!!!siehe damals nokia!!!


  • Super, wenn es dann Anfang 2016 in europäische Läden kommt. Da kann es dann gleich liegen bleiben.


  • Habe Note2 und Note4 in der Nutzung. Klasse diese Teile. Das Note5 kommt mir definitiv nicht ins Haus.
    Keine SD-Karte o. ä. Erweiterungsspeicher und kein auswechselbarer Akku. Das geht gar nicht !

    Lasse mir doch von Samsung nicht mein Nutzerverhalten konditionieren und vorschreiben.


  • Power-User wollten 4160 mAh!


  • Dieses Glas-Design von iPhone 4
    Hier steht was wichtiges: [*Frendlink]

    Der versteht mich!


  • Ich habe immer Samsung Telefone gehabt. Momentan noch das Note 4. Bei der Erkundung neuer Modelle musste ich feststellen, daß das Note 5, aber auch das S6, keinen Wechselkurs geschweige denn einen SD Kartenslot haben. Wenn das der Weg für Samsung in die Zukunft ist, werden sich unsere Wege trennen. Sehr schade.


  • Ich habe mir jetzt das Note 4 geholt. Denn das sieht m.M. nach besser aus. Ich mag dieses S6 Design nicht


  • Ich warte noch aufs Note 5! Egal was andere sagen, mir gefällts mega! Und für den Akku hol ich mir halt ne powerbank.


  • Hatte immer ein Note werde aber ab Sofort ein Handy Kaufen. Und zum Zocken ein Top Tab was auch kosten darf. Diese Note oder Edge Plus Thematik Betrachte ich als nicht mehr Relevant. Werde mich auch ab 2017 gegen Samsung Entscheiden. Habe nun auch ein Note Age... Nicht Toll..


  • Für Leute denen hauptsächlich das Design wichtig ist. Schade das Samsung mit dem 5er Note so einen Mist gebaut hat. Es ist schon berechtigt das es nicht nach Deutschland kommt. Das Note 4 war wohl Samsungs letzter großer Hit.


  • Hallo,
    Also ich besitze Das Note 5 nun seit gut 4 Wochen und bin absolut begeistert. Der fehlende Akku ist überhaupt kein Problem denn mit dem original Fast Charge Akku von Samsung kommt man locker 3-4 Tage hin und beim normalen nutzen des Note 5 auch locker über den Tag.
    Besitze das N920C und besitze keinerlei Probleme mit dem LTE Netz. Läuft alles super.
    Das ist jetzt mein 4tes Note. Das absolut überzeugt.
    Allein das Design dieses mal erfüllt meinen Wünschen. Es ist Edel und fühlt sich Hammer in der Hand an.
    Jedem zu empfehlen solange man ein Samsung Fan ist.
    Bei weiteren Fragen gerne schreiben.


    • Hi,

      wo hast Du es gekauft? Welches Netz nutzt Du in DE?


    • Fehlender Akku? Und was lädst du dann auf ^^

      Tim


    • Kann man das auf deutsch Stellen? Habe mir das gleiche Modell N920C allerdings aus China bestellt. Oder lässt sich das installieren?


    • Dass der Akku lange hält ist für mich aber kein Argument gegen einen austauschbaren Akku. Dabei geht es mir Persönlich nämlich nicht um die Akkulaufzeit, sondern darum den Akku austauschen zu können wenn er mal platt ist und eben nicht mehr die Laufzeit hat wie anfangs. Mein Note 3 Akku war beispielsweise nach etwas über einem Jahr hin (Laufzeit bei moderater Nutzung unter 12 Stunden), habe ihn ausgetauscht und musste mein Smartphone nicht entsorgen.

      Klar, wenn man sowieso jedes Jahr ein neues Handy kauft ist es komplett egal, es soll aber auch Leute geben, die das Gerät gern nutzen wollen bis es mal "richtig kaputt" geht, und nicht bis der Akku hin ist. Wobei das "richtig kaputtgehen" mit der Glasfront und -rückseite wohl eh nicht mehr so lange auf sich warten lässt.
      Plastik ist nicht das schönste Material, aber es geht eben nicht beim ersten Sturz kaputt und wenn es sich mal biegt kehrt es für gewöhnlich in die Ausgangsposition zurück.

      Das Note 5 ist meiner Meinung nach Samsungs Versuch das iPhone zu immitieren, wobei sie übersehen, dass viele Samsungkunden eben NICHT alles blind kaufen was sie auf den Markt werfen. Traurige Entwicklung, bin sehr enttäuscht von den neuen Geräten.


  • Ich bin mehrfach erstaunt. Zum einen steht im Artikel das Zoll und MWST anfallen. Dabei steht auf der Seite des Zoll das nur die MWST auf Smartphones anfällt. Das andere ist als Minus beim Note 5 die "Mittelmäßige Akkulaufzeit", nur steht im Artikel das sie höher ist als beim Note 4 und mit "Excellent" bewertet wird. Wer hat da seinen eigenen Artikel nicht gelesen? "Lausiges Multitasking"? Hallo? Wer öffnet denn mehrere Apps gleichzeitig und springt ständig hin und her und vor allem wozu? Wenn ich ein Spiel spiele schaue ich nicht auf die Wetter App oder ob ich eine Mail erhalten habe. Wer das macht läuft wahrscheinlich auch gegen eine Pumpe und beschwert sich über die fehlende App die vor Pumpen auf dem Weg warnt. :)


    • Genau das ist auch meine Meinung! Zufügen möchte ich noch etwas: wie besoffen (sorry) muss man den sein, um den S-Pen verkehrt herum ins Gerät zu stecken? Ich hatte bisher auch alle Notes, aber das ist mir echt noch nie passiert!


  • Ich habe auf ein Onlineshop ein Note 5 gefunden es hat ein C Variante um welche Versionen handelt es sich ist mit LTE und Deutsche Sprache verfügbar und ist es mit unseren Netzanbieter kompatibel?
    http://www.eglobalcentral.at/samsung-galaxy-note-5-n920c-4g-lte-32gb-schwarz.html


  • @ Lexuzz89 ist diese Rom auf Deutsch?..ist das Handy dann gerootet? Sprich verliert man seine Garantie? Lg


    • Hey. Das Gerät muss grundlegend gerootet sein, um ein anderes System bzw eine andere Rom zu installieren/flashen. Angeblich soll es möglich sein zu rooten, ohne den Knox zu triggern. Aber das war mir egal. Und ja, die Rom ist komplett auf deutsch und funktioniert wie jedes andere Geräte was man in Deutschland kaufen kann. Hoffe ich konnte helfen :)


  • Für alle die ein Note 4 haben... Flash euch die "Sixperience v5" und ihr habt ein volles Note 5 in eurem Gerät! Das ist der Wahnsinn und ihr spart euch 700€ :D :P :D


  • So weit ich weiß fällt bei der Einfuhr von Smartphones und Tablets kein Zoll an. Es fällt nur die Mehrwetsteuer an.


  • wenn das Phone nicht mindestens 128 GB Speicher hat, oder SD Karte fällt es schon durch


  • Samsung, der Name sagt schon alles.


    • Dein Profilbild sagt schon alles ;-*
      Das ist ein Android-Blog und kein Blog für einmal angebisse Äpfel die man wegschmeisst weil sie schlecht schmecken ;)


  • Es tut mir leid, aber Euer gesamter Test scheitert schon allein daran, dass Ihr nicht mal ein funktionsfähiges Testgerät hattet, da es das T Modell mit Simlock war und Ihr es daher überhaupt nicht im "Echtbetrieb" testen konntet. Wie will man denn so ein Handy beurteilen.

    Der Preis für ein 100% kompatibles Modell N920C (deutsche Sprache und alle LTE-Netze) liegt auf E-Bay von englischen Händler bereits bei ab 630,- €. Also KEINE 849,-. € ! Das ist mal das erste.

    Das zweite ist Eure sehr vage Einschätzung zum Akku (wie gesagt: OHNE Echtbetrieb !). Ich hatte das Note 4 ca. 1 Jahr und habe das Note 5 nun seit 3 Wochen. Es steht dem Note 4 in nichts nach. Ich habe mit beiden Geräten eine Laufzeit von locker mehr als 2 Tagen bei ca. 6-7 Stunden Display-On-Time. Bei Wenignutzung sind es auch mal 3-4 Tage. Was will man mehr !

    Absolut einziger Kritikpunkt, den ich persönlich gelten lasse, ist der fehlende Micro-SD Slot und der nicht wechselbare Akku. Das ist aber auch nur für diejenigen interessant, die das auch wirlich brauchen oder (aus welchen Gründen auch immer) unbedingt wollen. ICH brauche es nicht und für mich ist das daher auch kein Nachteil.

    Daher meine einfache Bitte: Testet nochmal, sobald Ihr ein Gerät OHNE Simlock habt und macht mal einen ECHTEN Test über mehrere Tage oder Wochen (Ihr habt doch das Gerät erst seit vorgestern) ! Bis dahin könnt Ihr DIESEN Test getrost in die Tonne hauen. Danke !!


    • Sehe ich auch so, kaum vorstellbar das es schlechter sein soll. Der Chipsatz vom n4 kommt da einfach nicht ran und die Cam auvh nicht.

      Einziger Punkt akku und speicherkarte, was soll sonst schkechzer sein?


    • Wir kümmern uns um ein entsperrtes Gerät.


    • Hallo,

      wie ist Dein Eindruck vom Note 5?

      Ist deutsche Sprache installiert und funktioniert LTE (Telekom Netz)?

      Wie sieht es mit Gewährleistung / Garantie aus, wenn man über eBay kauft?
      Samsung Deutschland gibt keine Garantie auf dem Note 5.


    • Also du besitzt das Handy ja jetzt schon einige Zeit... Ich würde mir das auch gerne zulegen bin aber noch am zweifeln wegen der LTE Frequenzbänder und der generellen Unterstützung meiner Vodafone sim Karte.

      Du sagst die Version N920C soll gut funktionieren.. Ist diese auch direkt auf deutsch oder muss ich erst eine neue Firmware aufspielen ??

      Danke schon mal im voraus


  • Wer das Note 5 haben möchte kann das so oder so auch in Ebay Bekommen. Das mit dem Edge+ Verstehe ich nicht mit den Karten das Betrachte ich dieses Werfrei. Die Runden kannten werden wieder Verschwinden und schon haben wir ein Fast Note mit anderen Namen aber ohne Stift.... Mhhhh. So wirds Kommen :)


  •   29
    Gelöschter Account 07.10.2015 Link zum Kommentar

    War mir vollkommen klar das das Note 4 das beste sein bleiben will, bin froh das ich nicht gewechselt bin zu Egde 6 +,warte lieber auf das nächste LG, wenn die spec stimmen,akku wechelbar, SD und der Akku tauschbar ....die machen alles das wars Samsung ausgezeichnet hat..jetzt gehen sie immer mehr den Apel weg...aber sie haben laut nachrichten 80 % mehr umsatz seit 2 Jahren....irgendwelche deppen kaufen sich das S6 in irgendwelche ausstattungen...ja werbung ist alles...ich bin weg von samsung es denn die die machen einen Rückschritt...aber das glaucbe ich nicht mehr...wenn die alles so machen wie früher, dann kaufe ich villt ´wieder ein samsung...aber da muss sich viel tu...optik und preminum alleine nutzt nicht mehr...viele gehen weg...aber LG macht ziemlich alles richtig...LG ich komme, wenn die ihre mart stratgie beibehalten...siehe das V10 oder das G


    • Kannst du das auch so schreiben das man alles versteht? Ich habe nur verstanden das alle die sich ein S6 gekauft haben Deppen sind. Aber wer so schreibt wie du hat glaube ich nicht das recht andere als Dumm zu bezeichnen.


  • was sind denn bitte 15min unterschied beim laden... für mich eine Samthandschuhdesigncloud-Studie. Work don't Play, dafür brauche ich ein anderes Gerät - ab jetzt - heul... Bitte nicht kondulieren!!


  •   54
    Gelöschter Account 06.10.2015 Link zum Kommentar

    Die Überschrift des Berichtes gibt zu denken... 😨

    Im letzten Jahr sah ich mir in einem Elektronikmarkt ein Note 4 an. Es funktioniert ordnungsgemäß, sieht jedoch hässlich aus aufgrund der Lederimitatrückseite. Deswegen kaufte ich es mir nicht.
    Vielleicht mögen viele User die Lederimitatrückseite des Note 4.......


  • Naja, mir würde das Note 5 schon sehr gut gefallen, aber ich habe ein Note 4 und werde mir also nicht in so kurzer Zeit schon ein neues Smartphone kaufen....
    Zumal für mich der fest eingebaute Akku ein absolutes "no go" ist. Auch wenn das Note 4 schnell zu laden ist, passiert es mir immer mal wieder, das der Akku leer ist und ich das Note 4 nicht eine Stunde an den Akkupack oder die Steckdose hängen will. Dafür habe ich immer noch einen voll geladenen Ersatzakku in der Tasche...
    Außerdem USB3 fehlt auch... Nächstes Jahr werden die Smartphones nochmal besser, also warten ob ein Note 6 kommt...
    Oder was Gutes von LG oder Sony....
    :-)


  • Da hat einer aber viel liebe zu Simsum wenn es mit dem gefalteten stars and strips fotografiert wird


  •   20
    Gelöschter Account 06.10.2015 Link zum Kommentar

    Warum soll ich mir sogar zulegen und dann noch eine Zusätzliche Tastatur dransetzen, wenn es das was ich benötige in einem Gerät demnächst gibt: Blackberry.
    Somit ist das Note eine Totgeburt. Dazu noch Samsungs Verhalten gegenüber den europäischen Kunden.
    Hatte mir schon überlegt es zu holen. Aber so, nein danke.


    • Dafür hat kein Blackberry-Smartphone, auch nicht das Priv, einen Stylus. Deiner Logik nach wäre dann auch jedes BB eine Totgeburt, wenn das anhand von einer "Funktion" schon der Fall ist...


  • Der Test zwischen dem Note 5, OP Two und dem G4 bringt auhc so viel, wenn beim G4 sämtliche Animationen ausgeschaltet sind und es dann logischerweise die Apps etwas schneller öffnet...
    Vor allem sieht dieses "NoAnimation" aber absolut zum ****** aus ^^ mit flüssig laufen hat das nichts zu tun


  • Ich habe das Note 5 aus Amerika importiert und die Performance ist genial Akku hält länger als beim Note 4. Also was soll das? Ihr habt wahrscheinlich ein Vorserien-Modell dann testet bitte keine Vorserien-Modelle. Androidpit wird immer schlechter und ihr nennt euch Profis.


    • Was erwartest du?
      Diesen hier aufgeführten "Test" hätte auch ich, ohne ein Testgerät, schreiben können, weil so gut wie alles von anderen Blogs genommen wurde.. Hier steht so gut wie gar nichts, wa sAPit selbst getestet hat, alles nur: "Wie dieser und jener Blog schreibt, hat das Note 5 das und das."
      Man hat ein eigenes Testgerät, kriegt es aber nicht mal auf die Reihe die Laufzeit zu testen? Nein, dafür muss ein sinnloser Benchmark und andere Blogs herhalten.
      Bei der Performance das selbe Spiel, da verweist man nur auf zwei Videos, bei denen nicht mal gleiche Verhältnisse herrschen.
      Die Kamera ist super, ende. ****
      Display? Schaut euch bei DisplayMate um, da sagen wir nix zu usw...


      • Kann dir nur absolut zustimmen. Der Test ist ein Witz. Machen sich nicht die geringste Mühe ein Gerät selbst in allen Disziplinen zu testen. Dieser Blog hat so miese Redakteure und lebt eigentlich nur von seiner großen Community, die aber nicht den heutigen Redakteuren zuzuschreiben ist. Es gibt wenn überhaupt ganz selten ein interessanten Artikel.

        Tim


    • Wie sieht's denn aus mit LTE und dem importierten Note 5??


  • Warum zum Teufel bringt LG jetzt nicht einfach ein vernünftiges Note mit wechselbarem Akku raus? Das wär der Kassenschlager!😫


  • Definitiv, finde es echt *****, das Samsung sich auf das Nivo von kapple setzt. Schließlich wahr es immer so das die Materialien nicht so dolle wahren, aber dafür die Technik und funktionalität.
    Egal welche Tests ich schon gesehen habe, wahr das Note 4 oftmals schlechter wie das Kapple 6 gerade in der Kamera, aber in der Praxis konnte ich es überhaupt nicht nachvollziehen, da Kapple auf dem Stand vom Note 1 wahr.
    Samsung bitte geht wieder auf die Funktionalität und nicht auf diese dummbabler, die sich ein Top Phablet hohlen und damit nur Telefonieren können oder SMS schreiben! Traurig sowas immer wieder von den möchtegern Reichen zu sehen.


  • Ich kann mich nur wiederholen. Das letzte seiner Art war das Note4.


  • Und funktioniert alles in DE? Vorallem LTE?

    Kann man DE als Sprache einstellen?


  •   29
    Gelöschter Account 16.09.2015 Link zum Kommentar

    Mein Kumpel hat sich das Note aus den USA geholt.das Teil sieht richtig schick aus das würde sich hier auch gut verkaufen


    •   25
      Gelöschter Account 17.09.2015 Link zum Kommentar

      denkst du ..ich sage , alle werden floppen und zwar alles was seit dem s6 auf dem Markt ist und noch kommt ..


  • Ich Denke nicht oft aber bei diesem Thema denke ich das die Chance Groß ist das dieses hier Erscheinen wird. Sollte das so nicht sein wird man es so oder so in Deutschland bekommen danke Ebay. Das Edge Plus Betrachte ich wieder als Quark. Ich habe auch noch ein Note 3 somit dachte ich oft kleinere Handys sind Wertfrei. Jedoch habe ich nun das S6 Edge und Finde es nur Geil. Ich habe ein Note habe das meiste im Note nie Gebraucht.... Die Frage ist doch was Brauche ich und nicht die Mehrheit... Sicher ist das ein Edge Plus nie so Geil sein wird wie ein Note. Die Extras im Note braucht man nicht.. Aber diese zu haben ist was Besonderes :) Ich habe Freunde die haben das Edge und Edge Plus Armes Deutschland ")


  • Ich glaube kaum, dass irgendjemand hier einen vernünftigen Grund hat, sich das Note 5 zu importieren.


    • Doch, ich!!!

      Ich benutze ausschließlich den S-Pen. Es gibt halt nichts vergleichbares!!!


      Und wenn mein Note 4 das Zeitliche segnet, kann ich nur beten, dass Samsung dann ein S7 edge+
      MIT (!!!) S-Pen herausgebracht hat, und das am besten noch mit einem Exynos Chip!


  • Habt ihr bei Präsident Mugawe in Simbawe volontiert? Der hat auch eine Rede gleich 2x gehalten. Im Ernst: wie kommt ihr darauf, alle paar Wochen den gleichen Beitrag als neu zu veröffentlichen? Das ist unproffessionell, zeugt nicht gerade von Wertschätzung und Respekt vor den LeserInnen und ist einfach nur nervig, verspricht man sich doch Neues und nicht Aufgebackenes.

    Ich hoffe, ihr diskutiert das mal auf einer eurer nächsten Redaktionskonferenzen.


  • Hallo, habt Ihr ein Idee, woher ich ein Note 5 in Gold und 64GB bekommen kann?


  • Aber was damit gemeint ist das sich der S-Pen z.B. beim Note4 nicht verkehrt herum einstecken lässt verstehe ich ehrlich gesagt nicht denn ich habs grad probiert und das geht genauso nur das dabei eben nichts kaputt geht..


  • Das ist kein "S-Pen-Gate" sondern ein "Brain Gate" seitens der Benutzer.


  • Unglaublich....
    youtu.be/ymDVr1gMEIQ


  • "Das letzte seiner Art?" wurde genauso beim Note4 geschrieben...
    Ich hingegen hiffe auf einen aufschwung mit wieder wechselbahren Akkus und vor allem Sd Karten slots -Die sind einfach unverzichtbar. Sonst entwickelt sich Samsung zu sehr richtung Apple!
    Die Hoffnung stirbt zuletzt.


    •   25
      Gelöschter Account 26.08.2015 Link zum Kommentar

      hoffe ich auch , aber glaube ich nicht .so lange es LG noch macht , hat man ja eine Alternative.


  • Wer findet es alles wichtig das Samsung den Fehler behebt?,weil langsam denk ich dass es vielen egal ist.


  •   40
    Gelöschter Account 26.08.2015 Link zum Kommentar

    Wie dumm muss man als Designer eigentlich sein, ein Gehäuse rundum aus Glas zu konstruieren ??? Das kann man eigentlich nur noch mit böswilliger Absicht erklären. Fällt es runter und bekommt irgendwo hinten einen Sprung, geht vorne das Display dann auch ganz schnell nicht mehr - wirklich sehr clever ausgedacht. Reparatur lohnt nicht, also neues kaufen. Aber sicher kein Samsung mehr ;-)

    Und das man einen Stift versehentlich mal falsch rum reinsteckt halte ich jetzt auch nicht für ausgeschlossen. Man hat auch noch besseres im Leben zu tun, als sich ständig mit den Tücken seines Smartphones auseinander zu setzen.


    • *ACK* gut erkannt.


    •   54
      Gelöschter Account 26.08.2015 Link zum Kommentar

      Mag da jemand keine edlen Materialien?

      Jahrelang (bis zum Note 4, dem Galaxy S5) wurde von vielen Seiten das Plastikgehäuse der Samsung-Smartphones kritisiert. Das lässt sich googeln.


      •   40
        Gelöschter Account 26.08.2015 Link zum Kommentar

        Das ein Gehäuse aus Glas saudumm ist lässt sich sogar ohne Google herausfinden - da reicht gesunder Menschenverstand. Lass dein S6 einfach mal herunterfallen, dann verstehst auch du es. Bei einem Alltagsgegenstand wie ein Smartphone geht es nicht um edle Materialien sondern um sinnvolle.


      •   54
        Gelöschter Account 26.08.2015 Link zum Kommentar

        Was man liebt, lässt man nicht fallen 😜 Logik

        Auch Alltagsgegenstände sollen schön aussehen können...
        Oder, darf ein Smartphone nicht schön aussehen, nur weil es als Alltagsgegenstand deklariert wird???


      • Das kommt darauf an. Wer ein robustes Gerät will oder braucht, das was wegstecken kann, wie Handwerker, manche Jugendliche oder S-Bahnbenutzer, kauft am besten ein Gerät mit Kunstoffgehäuse (beste Federwirkung, robust, Kratzer fallen nicht so auf) und ein Bumpercase dazu. Wer ein schönes oder repräsentatives Gerät will, der kann natürlich auch zu Materialien wie Glas, Keramik oder Metall greifen. Metall (Alu) kann durch Verformung Stürze auch gut abfangen, sieht dann aber auch ramponiert aus. Glas und Keramik sind halt anfälliger gegen totale Zerstörung bei Sturz (gegen Kratzer sollten diese Materialien wegen ihrer Härte eigentlich nicht sehr anfällig sein) und erfordern mehr Sorgfalt.


      •   54
        Gelöschter Account 26.08.2015 Link zum Kommentar

        Plastik aka Kunststoff sieht oft so oll, so hässlich aus bei Smartphones....

        Die Sorgfalt belegt die Logik, dass man etwa schönes, was man liebt, nicht herunterfallen lässt. Bei Sachen, die man liebt, pegelt sich die erwähnte Sorgfalt ein.


      • Glas ist nicht edel, sondern einfach nur billig, glitschig und zerbrechlich.


      •   25
        Gelöschter Account 26.08.2015 Link zum Kommentar

        edda,was schreibst du für wirres Zeug?


      •   25
        Gelöschter Account 26.08.2015 Link zum Kommentar

        Geschmackssache..ich finde das s6 und
        Edge hässlich..fühlt sich billig an ..geht schneller kaputt und ist rutschig.


      •   54
        Gelöschter Account 27.08.2015 Link zum Kommentar

        Nix wirres, Herr spalter!!!
        Hat der Herr kein Gefühl für Schönheit???


        Und, einer mag das, der andere das...


      •   25
        Gelöschter Account 27.08.2015 Link zum Kommentar

        darum steht da ja auch "Geschmackssache" edda


      • Natürlich sind edle Materialien besser als
        Plastik. Ein Gehäuse voll aus Aluminium wie
        bei vielen anderen Herstellern wäre meiner
        Meinung nach das Richtige. Glas soll nur
        dann verwendet werden, wenn es bruchsicher ist. Ein Smartphone ist übrigens
        kein gewönlicher "Alltagsgegenstand" sondern ein hochkompliziertes, sehr empfindliches, mobiles Kommunikationsgerät. Dabei kosten die
        Besten ungefähr so viel wie ein guter Laptop. Ein Schmuckstück ist ein Smartphone jedenfalls nicht.
        Samsung möchte anscheinend die Protzer
        ansprechen, die sich am Glanz des Gehäuses ergötzen. Dabei vergisst Samsung, dass der Besitzer eines iPhones
        nach dem Sturz seines Gerätes wieder und
        wieder ein iPhone kaufen wird. Stürzt aber
        ein Samsung-Smartphone auf den Boden, wird sein Besitzer in der Regel kein Samsung mehr kaufen sondern ein anderes Android Gerät, zum Beispiel LG oder Huawei.


      • Exakt, die neuen kastrierten Samsung Geräte sind nichts als reine Poser Gadgets.


    • @Blowfly warum so angepisst? Eine Ersatzrückseite (Kunststoff, Alu) kostet um die 10€. Jetzt musst du mir nochmal erklären, inwiefern "Reparatur lohnt nicht, also neues kaufen." da eine logische Schlussfolgerung ist. Vor einem Displaybruch ist kein Gerät sicher.
      Mir gefällt das S6 bzw Note 5 auch nicht, aber das ist kein Grund für mich, Bullshit zu verzapfen.


      •   40
        Gelöschter Account 30.08.2015 Link zum Kommentar

        wenn das Glas hinten kaputt geht und man das Phone in den Urpsrungszustand bringen will braucht es wieder eine Glasrückseite. Nur darum geht. Natürlich kann man hinten irgendwas draufkleben, kann's auch gleich mit 2 Klebestreifen zupappen, kostet 2 Cent.
        Natürlich kann ich auch sagen, Kamera kaputt, egal dann eben keine Kamera mehr, kostet nichts und das Phone geht ja noch.
        Und mal abgesehn davon ist das S6 ja auch verklebt, mal eben so Cover wechseln ist auch nicht. Hat auch nicht jeder Lust mit nem Föhn versuchen den Deckel abzumachen und evtl. noch was anderes zu beschädigen. Ausserdem kann sich der Riss im Glas beim S6 sehr leicht von hinten auf das Display ausdehnen, dass kann bei glaslosen Rückseitennschon mal gar nicht passieren.


  •   26
    Gelöschter Account 25.08.2015 Link zum Kommentar

    Wer ist den so blöd und steckt den Stift falschherum bis zum Anschlag in das Gerät.


    • Zur Zeit noch niemand, da das Gerät noch nicht mal in den USA auf den Markt ist.
      Es waren Tester die dies ausprobieren.


  • Tja. An sowas haben die Koreaner bei der Entwicklung nicht gedacht.
    AUDI hatte mal in den 90er Jahren ganz aus versehen Fahrzeuge nach Amerika geliefert, mit denen man bei eingelegtem Rückwärtsgang tatsächlich rückwärts fahren konnte. Dabei passierten Unfälle. Merke.... wenn Du einem Amerikaner Technik überlässt, dann sichere Dich gegen jedwede Dummheit ab.

    OK. Da wird wohl schnell ein neuer Stift gebaut werden, mit dem auch der Durchschnitts-Bush keinen Unsinn mehr anstellen kann.


  • Das ist ein Feature, das die Illuminati zur Förderung der natürlichen Selektion haben implementieren lassen.


  • Wow, hier sind ja massig Fanboys unterwegs, die Samsungs Totalversagen schön zu reden.


  • versteh ich nicht, das der Stift nur in eine Richtung rein gehört ist doch klar wieso soll es dann ein Designfehler sein wenn der Benutzer zu dumm ist diesen richtig rein zu tun


    • Schon mal auf die Idee gekommen das vielleicht auch kleine Kinder das Gerät mal in die Hände bekommen.
      Oder eine stressige Situation in der der Stift ohne nachzudenken schnelle eingesteckt werden muss.
      Wie auch immer, Samsung hat hier ordentlich gepennt.


      • Wieso hat Samsung hier gepennt?
        Dann haben Mikrowellen und Ofenhersteller auch gepennt oder was, weil da ja auch mal ein Kind dran gehen könnte!
        Also sorry, wer den Stift falsch herum rein steckt, ist einfach nur dumm!
        Ein Rad kann man auch falsch am Auto montieren, haben da die Auto oder Reifenhersteller auch gepennt!?
        Man kann den herstellenden Konzern doch nicht verantwortlich machen, nur weil es so viele dumme Menschen gibt!
        Sowas nennt man einfach einen klassischen Bedienerfehler und sonst nix!


      •   4
        Gelöschter Account 25.08.2015 Link zum Kommentar

        Ich denke, hier geht es nicht darum, dass man den Stift falsch herum einschieben kann, sondern dass er dann nicht mehr ausziehbar ist.
        Einen Reifen kann man falsch herum montieren, aber auch wieder abmontieren & wieder richtig befestigen.


      • Dumm ist nur Deine undurchdachte Aussage, nicht die Benutzer.
        Bei allen Deinen Beispielen muss ich damit rechnen das es zu Problemen kommt.

        Niemand rechnet damit, dass ein ohne Gewalt falsch in das Gerät gesteckter Stift zu Problemen führt. Genau da liegt der Unterschied.

        Ich möchte nicht wissen wie viele Leute auf langweiligen Besprechungen einfach mal mit dem Stift herumspielen und dabei genau das versuchen.

        Es ist wie es ist, Samsung hat es ganz gewaltig verbockt.


      • Finde ich jetzt übertrieben.
        Die Chance ist etwa so 1000:1/10
        Aber schrott egal wenn man einmal nach einem Jahr Nutzung aus Stress den S-Pen falsch reinsteck dann ist dass ganze Handy schon nach 1 Jahr kaputt.Oder wenn eine Person dran geht die sich garnicht aus kennt.
        Ich bin eben keine Person die sich nach ca.10 Monaten schon ein neues Handy kauft.


      • Ja allein der Gedanke es nur aus Langeweile auszuprobieren, so wie Du schreibst, bestätigt den Bedienerfehler und die Dummheit!
        Also sorry, wer ein Gerät nicht so bedient, wie vorgesehen, hat eben Pech und muss mit Komplikationen rechnen!
        Es kann doch nicht sein, dass heutzutage immer jemand anderes das Denken für jemanden übernehmen muss!
        Allein das vorrauszusetzen, bestätigt und bekräftigt einfach nur die Verdummung der Menschen!


      • Du bekräftigst nur das Fanboytum zum Realitätsverlust führt.


      • * bitte löschen, Doppelpost *


      • @Marcus J.:
        Gut, wer Kindern so ein Gerät gibt, der muss mit allem rechnen. Obwohl ich schon der Meinung bin, dass ein Anwender einem so teurem Gerät eine gewisse Aufmerksamkeit widmen sollte, muss ich Dir beim letzten Satz, - leider - recht geben. Golem beschreibt das Problem etwas genauer

        http://www.golem.de/news/samsung-falsch-eingeschobener-stylus-macht-galaxy-note-5-kaputt-1508-115947.html

        Um es auf den Punkt zu bringen:

        Beim Vorgänger-Modell war konstruktiv verhindert, dass der Pen verkehrt herum eingesteckt werden kann, bei diesem Modell nicht mehr.
        Hier hat wirklich jemand gepennt.
        Zwar wird in der Bedienungsanleitung darauf hingewiesen, dass der Pen nicht verkehrt herum eingesteckt werden darf, aber die liegt nicht bei, sondern muss als PDF heruntergeladen werden. Das ist schon irgendwie schwach.
        Zwar respektiere ich die großen technologischen Leistungen Samsungs, aber diese Stiftkonstruktion gehört sicher nicht dazu.
        Ich nehme an, sie werden zunächst einen roten Warnzettel beilegen, auf dem auf das Stiftproblem aufmerksam gemacht wird. Später werden sie möglicherweise sogar noch konstruktive Änderungen vornehmen (im Rahmen einer neuen Produktionscharge).
        Es dürfte bei Gewährleistungsansprüchen schwer zu rechtfertigen sein, dass jetzt kaputt gehen kann, was vorher nicht möglich war.

        Quelle: www.golem.de


      • Benjamin S.:
        Sie hatten's beim Vorgänger viel besser, da konnte man den Stift nicht falsch rum rein stecken. Siehe meinen Post oben.


  •   26
    Gelöschter Account 25.08.2015 Link zum Kommentar

    Samsung halt war nicht anders zu erwarten... Haben die wieder ein Grund mehr die Geräte zurück zu schicken und zu sagen Garantie erloschen müssten ein neues kaufen oder bei uns teuer reparieren lassen.

    Die Finanz Krise macht sich gut bemerkbar :-)


  • Die sollen halt einfach bei allen note 5 den s pen tauschen, gegen einen mit diekerem ende.


  • Das Problem der mangelnden Intelligenz gibt es schon länger. Wir betreiben seit Jahren unter anderem einen "Copyshop". Längere Jahre zurück mußte man für Selbstkopien "Zähler", die man sich an der Kasse abholte, am Kopierer in einen Schacht einstecken. Ähnlich dem Stift beim Note. Obwohl die Einschubrichtung eindeutig gekennzeichnet war, schafften es nicht wenige Zeitgenossen, den Zähler sogar mit dem Display nach hinten (und den Anschlüssen nach vorne) in den Schacht "reinzudreschen", worauf dieser beschädigt wurde. Ich bin seit dem sehr sicher, dass die Inteligenz auf diesem Planeten äußerst ungleichmäßig verteilt ist und es Samsung angelastet wird, wenn hier etwas kaputt geht.


  • ich hab rausgefunden das sogar das display kaputt geht wenn man es mit einer spaltaxt bedient. scheinen sogar mehrere hersteller davon betroffen sein. das sollte man mal im auge behalten. evtl ein skandal


  • Dummheit tut weh sag ich nur...


  • Die Grundaussage ist also, dass das Gerät durch Fehlgebrauch beschädigt werden kann.
    Wahrlich, peinlich für Samsung.


    • Welches Gerät kann nicht durch Fehlgebrauch beschädigt werden? Fällt das Gerät in ein gefülltes Waschbecken, kann dann erwartet werden, dass es überlebt? Die Frage ist, wo die Grenze zu alltagsüblicher Fehlbedienung ist. Fällt das Gerät aus nur geringer Höhe (1 m), würde ich erwarten, dass es höchstens geringfügig beschädigt ist. Versuche ich den USB-Stecker mit nur geringer Kraft falsch rum reinzustecken, sollte gar nichts passieren. Das Stiftproblem würde ich als grenzwertig bezeichnen, so was zu machen, aber schon als ziemlich dusselig.


      • Die Frage ist was der Benutzer erwartet.
        Wenn ich mein Smartphone auf einen harten Boden fallen lasse, es in Wasser tauche oder mit dem Hammer drauf schlage , muss ich damit rechnen das es hinterher defekt ist.
        Wenn ich den Stift falsch herum in das Smartphone stecke, rechnet kein normaler Mensch - die Samsung Fanboys mal ausgenommen - damit, dass das Smartphone hinterher einen Defekt aufweist.

        Samsung hat hier mal wieder auf ganzer Linie versagt.


      • Find ich nicht. Ich unterstelle mal, dass kein Besitzer eines solch teuren Gerätes, dieses absichtlich ins Wasser oder auf den Betonboden fallen lässt. Es passiert aus Unachtsamkeit. Dabei ist dann für Ursache und Wirkung völlig egal, ob der Benutzer eine Zerstörung erwartet oder nicht. Die Frage ist auch, ob das Stiftproblem in der Bedienungsanleitung beschrieben ist, und ob man den Stift wirklich so leicht falsch herum einstecken kann, oder nicht doch ziemlich viel Kraft dafür braucht.
        Wenn ich in ein Kofferradio die Batterien falsch herum einlege, brauche ich mich nicht wundern, wenn's kaputt geht. Wenn ich über die Strasse gehe, ohne auf den Verkehr zu achten, brauch ich mich nicht wundern, wenn mich ein Bus zu Matsch fährt. Alles erwartbar, trotzdem passiert es.
        Diese Welt ist nicht idiotensicher, warum sollte es ein Telefon sein?


      • >> Wenn ich in ein Kofferradio die Batterien falsch herum einlege, brauche ich mich nicht wundern, wenn's kaputt geht <<

        Das ist ein gutes Beipiel und mit dem Pen Problem vergleichbar.
        Bei Kofferradios wird nämlich durch den Einsatz von Dioden verhindert das es dadurch zu einem Defekt kommt und genau diese Kleinigkeit hat Samsung versäumt.


      • Ich habe schon etliche solche Geräte seziert, und da war nie ein Diodenschutz, obwohl er leicht zu realisieren gewesen wäre.
        Allerdings ist beim Note 4 und seinen Vorgängern offenbar konstruktiv verhindert, dass der Pen falsch herum eingesteckt werden kann.


  • Wenn ich Diesel in einen Benziner tanke brauch ich mich nicht wundern...


  •   24
    Gelöschter Account 25.08.2015 Link zum Kommentar

    Wer den Stift falsch herum ins Gerät schiebt ist eben doof, da kann Samsung nichts dafür.


  • Ich wäre für eine Petition gegen verkehrtherum einsteckbare Bedienstifte. Und dann auch gleich für eine Petition gegen Bratwürste, die platzen.


  •   26
    Gelöschter Account 25.08.2015 Link zum Kommentar

    "Sie haben den S Pen nicht mit der spitzen Seite zurück ins Smartphone gesteckt, sondern mit der Rückseite."
    Sorry, aber ein gewisser Grad an Grundintelligenz gehört zum Überleben nunmal dazu. Wer zu blöd ist zu erkennen, wo bei nem Stift vorne und hinten ist, dem ist echt nicht mehr zu helfen (und bei dem Frage ich mich ernsthaft, wie es es geschafft hat, den Powerknopf zu finden)...


    • Tja, und da liegt das Übel: Die Grundintelligenz scheint immer weniger gefragt zu sein! Alles wird so abgesichert, dass die Menschen kaum noch gefordert sind! Bestes Beispiel: Meterhohe Zäune an Aussichtspunkten :-) Darwin hat in der heutigen Zeit keine Chance mehr und wir sehen die Ergebnisse... Musste man früher stark, intelligent oder anpassungsfähig sein um zu überleben (im besten Fall alles auf einmal), so reicht heute ein großes Maul und eine gewisse Grundimpertinenz!


    • Beim iPhone war ein großer Aufschrei als verbogene Geräte aufgetaucht sind wie sowas passieren kann. Dort wurde nicht argumentiert dass man sich nicht auf sein Smartphone drauf setzt.
      Und bei Samsung plötzlich wird verteidigt dass die Leute mal etwas mitdenken sollen?


  • Loool wer so dämlich ist hat es nicht anders verdient. Mir wäre es auch nie nur ansatzweise passiert das ich den pen verkehrt herum zurück gesteckt hätte!!!


  •   54
    Gelöschter Account 25.08.2015 Link zum Kommentar

    Ist jetzt Katastrophenjournalismus angesagt???


  • Könnt ihr bitte mal damit aufhören, aus jeder Kleinigkeit immer gleich ein "Gate" zu machen? Falls es tatsächlich jemand fertig bringen sollte den Stift verkehrt rum reinzustecken, ist das nüchtern betrachtet ein Anwendungsfehler und hat absolut NICHTS mit einem Design-Problem des Herstellers zu tun! Von einem "mittelgrossen Design-Fehler" ganz zu schweigen...


  • "S-Pen-Gate", weil man zu blöd ist, den Stift richtigrum reinzustecken?
    Für ein Gerät, dessen Beliebtheit maßlos überschätzt wird (immerhin schon 885 Unterstützer der Petition - alle Achtung vor dieser Masse)?

    Sommerloch halt...


  • Finde es nicht wirklich noch vernünftig einen Artikel über das Note 5 zu schreiben, da wir es ja doch nicht bekommen :)


  • Wenn man nur die markierten Bereiche liest:
    Ich glaube nicht, dass Samsung das Problem mit einem Software-Update beheben kann ;)

    (An Stefan: Ich glaube das ist noch ein alter Bereich markiert)


  • Wieviele Benutzer wollen den ernsthaft ein Smartphone mit Stift bedienen


  •   25
    Gelöschter Account 25.08.2015 Link zum Kommentar

    das zum thema das bei samsung alles super läuft . darum diese 30 tägige verleih aktion und nun der werbemüll.quelle winfuture

    Überschätztes Galaxy S6 lässt Samsung weiterhin taumeln

    Nach der anfänglichen Euphorie rund um den Start der neuen Galaxy-Flaggschiffe stellt sich bei Samsung nun endgültig Ernüchterung ein. Dem südkoreanischen Konzern gelingt es im Smartphone-Markt weiterhin nicht, wieder stabilen Boden unter die Füße zu bekommen.
    Die Verkaufszahlen der neuen Galaxy S6-Modelle entwickelten sich wesentlich schlechter als erwartet. Eigentlich sollten die Geräte endlich die erhoffte Trendwende bringen, wofür der Hersteller einiges in die Waagschale warf. Doch letztlich überschätzte man die tatsächliche Nachfrage beträchtlich - und dies nicht nur bei Samsung, sondern auch bei den verschiedenen Händlern und Mobilfunkbetreibern, die zum Verkaufsstart vorsichtshalber Vorbestellungen in Rekordhöhe abgesetzt hatten.



    Als das Unternehmen nun heute seine vorläufigen Ergebnisse für das zweite Geschäftsquartal vorlegte, zeigte sich, wie stark Samsung im Grunde von allen Seiten überschätzt wird. Die durchschnittliche Prognose einer ganzen Reihe von Marktbeobachtern lag zuletzt bei einem operativen Gewinn von umgerechnet 5,78 Milliarden Euro über alle Konzernbereiche hinweg. Vor allem auch durch die Schwäche im Smartphone-Geschäft werden die geprüften Bilanzen, die in einigen Tagen veröffentlicht werden sollen, hier aber wohl nur einen Wert von 5,54 Milliarden Euro aufweisen. Das sind weitere 4 Prozent weniger als im Vorjahr.

    Der Umsatz wird voraussichtlich bei 38,51 Milliarden Euro liegen, was im Jahresvergleich einem Rückgang um 8,4 Prozent entspräche. Erst der vollständige Finanzbericht wird allerdings zeigen, wie sich die einzelnen Konzernbereiche konkret entwickelt haben.


    Samsung Galaxy S6: Ausgiebiger Test zeigt Stärken und Schwächen


    ps:kann leider keine links posten , da ich ein neuling bin .


    • @Spalter von wann ist die Meldung denn?


    • Sag mal ehrlich spalter wird dir dein S6 Gelaber nicht langsam langweilig. Erst als "egal" und jetzt als "spalter". Ich denke wir haben es alle verstanden was du uns seit Monaten aufs Auge drückst. Las dir doch mal was neues einfallen oder überfordert dich das schon? Also mich langweilst du mit deinem Kleinkind Kommentaren. Früher hätte man gesagt das deine platte einen Sprung hat. Ich für meinen Teil werde dich ab jetzt ignorieren und deine dummen Kommentare nicht mehr lesen. Vielleicht machen die anderen ja mit. Viel Spaß noch beim trollen Kleinkind. Amen und 😂😂😂


      •   25
        Gelöschter Account 25.08.2015 Link zum Kommentar

        besser so niemand ..bring was sinnvolles ;) und das machst du damit ..danke dir !!


      • Ich bin überrascht das du das Wort sinnvoll überhaupt kennst. Ich dachte dein Wortschatz beschränkt sich auf "S6 ist ein Flop " Glückwunsch.


    • @spalter:
      Die Meldungen sind widersprüchlich:

      http://www.24android.com/de/2015/06/03/galaxy-s6-verkaeufe-uebertreffen-alle-sogar-samsungs-erwartungen/

      aber ich gebe zu, die Negativen überwiegen.

      Aber was sagt das wirklich aus?

      Welcher namhafte Konkurrent von Samsung (ausser Apple) steht denn besser da?

      Und wenn die Gesamtumsätzes um über 8 % zurückgehen, die bei den Smartphones aber nur um 4 %, dann heißt das nur, dass die innerhalb des Konzerns noch zu den besser laufenden Produkten gehören.


      Die Situation an den Börsen, zunächst in China und jetzt auch hier, deutet schon darauf hin, dass die Konjunktur in China ins Stottern geraten ist, und das bekommt halt Samsung und eben auch seine Konkurrenz zu spüren. Es gab auch schon Befürchtungen bei deutschen Autobauern, dass die Absätze nach China einbrechen könnten. Bauen die deshalb schlechte Produkte, die nicht konkurrenzfähig sind? Wohl kaum!

      Der von Dir zitierte Bericht weist aber immer noch dicke Gewinne bei Samsung aus, während bei einigen Konkurrenzunternehmen bereits rote Zahlen in den Büchern stehen.

      Der von Dir zitierte Bericht über Samsung mag wohl richtig sein, er sagt nur nicht das aus, was Du unterstellt:

      Nicht Samsung geht es schlecht in einer blühenden Konjunktur, sondern Samsung geht es relativ gut, in einer Branche, die in großen Teilen von Absatzproblemen betroffen ist.

      Selbst wenn es einigen China-Herstellern von Smartphones relativ gut gehen sollte, sagt dies nichts, solange nicht klar ist, ob dies Ursache oder Wirkung der Branchenkrise ist. Natürlich können die Billigheimer zur Krise der Großen beitragen und damit Teil der Ursache sein. Ihr Kauf kann aber auch Indiz der Wirkung sein: Die Leute kaufen günstige Geräte, weil sie Angst vor der Zukunft haben, und sparen wollen.
      Das hat alles nichts mit Fanboygehabe (ich habe gar kein Samsung-Smartphone) oder schön Gerede zu tun, das ist einfach die Betrachtung des Ganzen, und nicht nur eines Herstellers.


      •   25
        Gelöschter Account 25.08.2015 Link zum Kommentar

        klar geht es Samsung NOCH gut , aber die Tendenz ist absteigend .jedes Jahr wird es weniger und ganz schlimm wird es für Samsung dieses Jahr kommen.

        ps: dein Link dessen Infos soll von einer Führungskraft seitens Samsung kommen..mit Vorsicht zu genießen.
        warten wir mal einfach ab bis Ende des Jahres .ich sag ..die erreichen keinen Rekord und die Tendenz weiter berg ab.


      • Das wäre auch kein Wunder.

        - Kein SD Slot mehr
        - Kein Wechselakku mehr
        - dafür eine hochempfindliche Glasrückseite
        - Hochpreisstrategie trotz miesem Service
        - Und jetzt noch zerstörerische Stifte

        *LOL* Samsung wird immer mehr zur absoluten Lachnummer.


      •   25
        Gelöschter Account 26.08.2015 Link zum Kommentar

        leider die reine Wahrheit!!


  •   25
    Gelöschter Account 24.08.2015 Link zum Kommentar

    Samsung ist ein Reinfall


  • ich will und werde es haben. ..


    •   25
      Gelöschter Account 24.08.2015 Link zum Kommentar

      kauf dir was vernünftiges


      •   54
        Gelöschter Account 24.08.2015 Link zum Kommentar

        Was versteht spalter unter etwas ,,Vernünftigen“?


      •   25
        Gelöschter Account 25.08.2015 Link zum Kommentar

        alles ausser ab dem Samsung galaxy s6 oder Edge


      • So eine schwachsinnige Aussage alles außer Samsung. Sowas sagt nur jemand der einfach nur immer nörgeln will und keine sachlichen Kommentare zu einem Thema hat . Wir können doch froh sein das Samsung all die Jahre die Entwicklung der Smartphones so voran getrieben hat angefangen beim S1 bis heute.
        Das einem das eine oder andere Gerät nicht zusagt ist doch ganz normal. Das die Verkaufszahlen zurück gehen ist doch auch normal kann HTC uns Sonys ein Lied von singen.
        Trotzdem wird Samsung weiter die meisten Phones neben Apple verkaufen. Wenn ich mich so bei Kollegen oder in der Familie, Bekanntenkreis umschaue sind ein paar iPhone und sonst zu 99% Samsung Geräte im Einsatz.


      • Komplett, verkauft Samsung immer noch am meisten.


      • ja aber Spalter ist hier bekannt, er war früher der USer "egal", er musste sein Nick ablegen, da man ihn einfach nicht mehr ernst genommen hat. ein typischer Troll halt


      •   22
        Gelöschter Account 25.08.2015 Link zum Kommentar

        Vernünftig wäre wohl das IPhone 6s oder 6splus ,aber nicht Samsung.


      •   25
        Gelöschter Account 25.08.2015 Link zum Kommentar

        Lern lesen ...alles AUSSER AB DEM samsung S6 ODER EDGE !!! extra für dich..bis zum s5 / Note 4 war Samsung Top.


      •   25
        Gelöschter Account 25.08.2015 Link zum Kommentar

        hä ..was müsste ich Wer war ich ? bist verwirrt? Fanboy ..schau lieber zu wie Samsung den Bach runter geht !!!


    • Dann viel Spaß mit dem Elektronikmüll.


  •   20
    Gelöschter Account 24.08.2015 Link zum Kommentar

    Warum beschäftigen wir uns mit etwas was wir nicht bekommen werden?
    Es ist doch schon alles gesagt.
    Oder ist die Android Welt nur Samsung?
    Tut mir leid, aber das hier ist echt Banane 🍌.


  • "Wir sind uns aber sicher, dass Samsung dieses Problem per Software-Update beheben kann, da das Verhalten zum Schließen von Hintergrundaktivitäten in die Firmware einprogrammiert wird."

    Das ist grober Unfug. Beim Galaxy S6 hat Samsung auch versprochen, nachzubessern, doch das 5.1.1 Update hat nichts Grundlegendes verändert. Es ist vielmehr so, dass Samsung will, dass sich deren Geräte so verhalten. Mit Root und dem Anpassen der DHA Werte lässt sich das Problem aber in Minuten lösen. Siehe hier ein Video von einem Galaxy S6 ohne jeglichen RAM Probleme:

    https://youtu.be/nN_cQ6Seq7s


  • Klasse! Der Artikel ist gut, aber der Displaytest der Firma Displaymate ist das Beste, was ich jemals auf dieser Seite gelesen habe. Detailliert, tiefgründig, professionell, informativ und absolut lesenswert. Endlich klärt er die Frage nach dem Energieverbrauchsunterschied zwischen LCD und Amoled. Bis 67% Weißanteil ist also Amoled vorne, braucht also weniger, darüber LCD, mal vereinfacht ausgedrückt. Außerdem gibt er beeindruckend wieder, welche Entwicklungsleistung Samsung auf dem Gebiet der OLED's vollbracht hat.
    Was immer man von den Smartphones der Koreaner hält, für ihre Arbeiten in den Bereichen Flash-Speicher, SoC und eben OLED-Displays muss man ihnen ehrlichen Respekt zollen.
    Gerne weiter solche tiefgründigen Tests, so macht AP Spaß.

    Quelle: Displaymate Technologies Corporation, www.displaymate.com


    • Da dir der Displaymate Artikel gefallen hat, würde ich an dieser Stelle auf den ebenfalls sehr detaillierten Artikel von Anandtech bezüglich der Effizienz neuster Amoled Displays aufmerksam machen.

      http://www.anandtech.com/show/9394/analysing-amoled-power-efficiency


      • Richtig gut entwickelt, wo andere Pennen.
        Und da meckern manche über den Preis oder reden von überteuert. Etwicklung kostet und das macht Samsung zu hauf eigentlich wie kein anderer Hersteller.

        Bei den Displays haben die ja einen.richtigen Entwicklungsvorsprung und bei Microchips auch.

        Oder die Oberflächenbeschichung vom Alu, einfach nur beeindruckend wie hart und Kratzfest selbst Alu damit ist, steckt auch viel Know How hinter. An neuen Akkus forschen die auch.

        Soll mir mal einer eine Konkurrenzfirma nennen die das nur ansatzweise so macht.

        Ich finde das toll, das die sich nicht auf die Faule Haut legen und seit 5 Jahren im Jahresrythmuss die Technik ganz erheblich weiter entwicklen, wie z.b mit der Amoled Technologie.

        Was hat sich vergleichsweise bei den Lcd's getan? Sie wurden nicht wirklich dünner, biegsam und der verbrauch sinkt nur unerheblich.

        Das nächste große Ding werden die Faltbaren Displays, wird Fett sein, wenn man sein 5 Zoll Galaxy auf klappt und daraus ein 10 Zoll Tablet wird ^^


      • @Frank K.:
        Danke für den Link. Der Artikel ist ebenfalls sehr informativ und stimmt in wesentlichen Aussagen mit dem Displaymate Artikel überein. Ich suche noch gute Artikel zur Lebensdauer von OLED-Displays, insbesondere zum, von verschiedene Foren-Teilnehmern beschriebenen, Einbrenneffekt. Die Lebensdauer der OLED's allgemein soll etwa 15000 Stunden betragen, was bei täglich 6 Stunden DOT etwa 7Jahre wäre, und damit für Smartphones mehr als genug. (Angaben speziell zu AMOLED habe ich allerdings nicht.)
        Das Display wäre danach auch nicht defekt, sondern hätte eben nur noch 70% der Ursprungshelligkeit. Für das Feststellen unterschiedlich heller Pixel (gruppen) auf homogen leuchtenden Flächen reichen aber weit geringere Helligkeitsunterschiede, die durch partielle Alterung ständig ausgeleuchteter Displayteile hervorgerufen werden können, was dem beschriebenen Einbrenneffekt entspräche.
        Der teilweise beschriebene "Gilb", kann wiederum durch schnellere Alterung der blauen Subpixel hervorgerufen werden.
        Falls Dir entsprechende Artikel bekannt sind, wäre ich für eine Verlinkung dankbar. Mich interessieren aber auch praktische Erfahrungen damit, also einfache Aussagen darüber, nach welcher Betriebszeit OLED's Einbrenneffekte wirklich störend zeigen, wenn überhaupt, und um welches Handy es sich jeweils handelt. Entsprechend wann ein Gelbstich weißer Flächen erstmals bemerkt wurde.


  • Warum sollte ein zufriedener NOTE 4 Besitzer zu
    einem NOTE 5 greifen, wenn es das Note 5 hier
    geben würde?
    schwächerer Akku
    Kein SD Slot ...
    Bliebe als Kaufgrund nur das Design.


  • Ein Kumpel hat das Note 5 vorbestellt.
    Was ist eigentlich mit denen wenn es nicht in deutschland rauskommt?


  • Trotzdem für mich als alter LG Fan :D ist das note 5 einer der schönsten smartphones auf dem Markt


    • Was bringt Dir ein "schönes" Gerät, wenn es extrem empfindlich ist?


      • Hä??? Er will es doch benutzen um Multitasking etc. Zu nutzen, nicht um es auf den Boden zu werfen als Hammer zu verwenden oder ähnliches


      • Wer sagt denn das es extrem empfindlich ist?


      •   25
        Gelöschter Account 22.08.2015 Link zum Kommentar

        kommen genauso Kratzer rein und geht kaputt wenn es fällt ,wie jedes andere Handy ..und eine Arbeitskollegin hat das Edge ,obwohl sie "vorsichtig" war sind da sehr viele und grosse Kratzer auf dem Display..zumal das auch noch 2 glasseiten hat .also ja es ist empfindlich!


      • Also ich habe nach 4 Monaten noch nicht mals Micro Kratzer im Sonnenlicht drin.
        Das einzigste was ich beachte, das es immer alleine in der Tasche ist.

        Es viel sogar vom Toilettenkasten auf fliesen herunter und es ist rein garnichts zu sehen. Auf der Arbeit ist es im Blaumann ohne Schutz...

        Und selbst wenn die Glasrückseite ist ein preiswertes ersatzteil und im Handumdrehen gewechselt...
        Was beim iphone 4 nicht so zu machen war.

        Hatte nach 4 Monaten in jedem Handy diese Micro Kratzer die man im sonnenlicht sieht, beim s6 nicht.

        Klar gegen eine Frauenhandtasche hilft das beste Glas nichts, ich benutze es ganz normal und es sieht noch sehr gut aus.

        Bei meinem s5 änderte sich nach dieser Zeit schon die Beschaffenheit vom rückdeckel und die verchromung hatte ein paar stellen wo weiß durch schimmerte.

        Keine Ahnung finde das s6 schon recht unempfindlich um ehrlich zu sein.

        Einmal viel es auf die Fliesen und ca. 10 mal aufs Laminat. Ist rein garnichts passiert.


      • Wie du sagst spalter. Genau wie jedes andere Handy. Da muß ich dir doch mal recht geben. Jedes Handy kann kaputt gehen wenn es herunter fällt.


      • Beim iPhone 4 war die Rückseite nicht so zu wechseln?
        Einfacher als beim 4er ging es bei keinem iPhone. Unteren Schrauben raus, Deckel nach oben schieben und abheben. Fertig.


    • Ja der Apfel unter den Android Geräten. Looks beautiful but it's useless


  • Optisch ne Bombe? Naja. Wo ist da noch der Reiz?


  •   54
    Gelöschter Account 19.08.2015 Link zum Kommentar

    Der Sinn von "Droptests" (marken- und geräteunabhängig) ist irgendwie zweifelhaft, weil man im richtigen Umgang mit Smartphones sie nicht fallen lässt. Stichwort Logik...
    Ich bin ein User, der tierisch drauf achtet, dass sein Smartphone nicht herunterfällt. 😎


    •   25
      Gelöschter Account 19.08.2015 Link zum Kommentar

      aha ..hast also eine kristallkugel oder bist das Orakel schlecht hin,um so was im voraus zu wissen das dass Handy nicht runterfällt..cool ,ich Besuch dich mal und sag mir bitte ob ich mein nächstes Handy fallen lasse ,dann spare ich mir den Bumper Kauf ..ich Pass nämlich auch auf und will nicht das es ein abflug macht ...was mir aber trotzdem schon passiert ist!!


      •   54
        Gelöschter Account 21.08.2015 Link zum Kommentar

        Weder Kristallkugel noch Orakel!
        Ich passe einfach auf, dass mein Smartphone mir nicht herunterfällt! 😜


      •   25
        Gelöschter Account 22.08.2015 Link zum Kommentar

        na dann mal viel glück weiterhin


    • Aha, und wenn es doch mal runterfällt, ist es .... genau - ein Scherbenhaufen.
      Geräte mit unnötig viel Glas als Gehäusematerial sind ein absolutes no go.


      • Für dich vielleicht, für viele andere nicht


      • Achso, deswegen verkauft sich die S6 Serie so schlecht.


      • Das s6 Edge verkauft sich besser als Samsung hätte sich erträumen lassen können. Die beiden Modelle verkaufen sich besser als alle anderen android Herstellers zusammen. Aber sowas geht bei Markus j natürlich nicht ins Hirn


      •   25
        Gelöschter Account 21.08.2015 Link zum Kommentar

        hä , das ist mir aber neu .komisch das ich überall lese und auch höre von einigen Händlern ,das die drauf sitzen bleiben ..mhhhh komisch


      • Nenne uns mal die Provider genau


      •   25
        Gelöschter Account 25.08.2015 Link zum Kommentar

        nenne du mir die Zahlen von s6 Edge die. verkaufszahlen ..da es sich ja besser als jedes andere Model verkauft ..und deine Meinung nach der Renner schlecht hin ist..obwohl ich überall was anderes lese .


      • @Spalter das stimmt aber was jorge sagt. Das s6 kommt wahrscheinlich wieder an die 45-50 Millionen geräte. So wie mitm s4.

        Samsung rückgang liegt bei den entry Geräte weil da die chinesen besser sind.

        Die ganzen Flop meldungen waren enten... Guckt man aktuelle News und Analisten wie die deutsche Bank geht man tatsächlich von rekorden aus.


      •   25
        Gelöschter Account 25.08.2015 Link zum Kommentar

        werden wir ja sehen .ich würde der deutschen Bank keinen glauben schenken..aber das ist Ansichtssache.


    • Ich auch und trotzdem passiert es immer mal


  • Das mit dem Note werden andere Kopieren und somit wirds auch was in der Art wieder geben. Was nicht Logisch ist das gerade Samsung das Beendet... Man sollte nicht jedes Jahr sondern alle 2 Jahre eins Presentieren... Wer Kauft sich jedes Jahr ein Note :(.... Denke die Brauche eine andere Führung....


  • das einzig schöne am Note 5 ist das Design und die Kamera schätze ich mal, in allen anderen Punkten würde ich mich für das Note4 entscheiden,wechselbarer Akku SD Kartenslot sind ein muss.Auch wenn man nicht so oft ein Akku erneuern muss ist es doch ein beruhigendes Gefühl zu wissen das man es jederzeit für wenig Geld und Aufwand tauschen kann.
    Ganz nebenbei ist es im Urlaub super schön mit einem vollgeladenen Ersatzakku zu spazieren als sich sorgen machen zu müssen wo die nächste Steckdose zu finden ist


  • Ein SD-Karten - Slot ist für mich sehr wichtig; mit Cloud - Diensten kann ich mich überhaupt nicht anfreunden.
    Das wunderschöne Design verliert doch arg wenn ich die nun noch unverzichtbarere Schutzhülle drüber ziehe.
    Für mich rechtfertigen die verbleibenden Unterschiede zum Note 4 auf keinen Fall einen Kauf des Note 5.
    Zunehmend ärgerlicher finde ich persönlich die Weigerung Samsungs ältere Geräte der Note-Serie mit neueren Software-features zu versehen, welche die ältere Hardware ohne Probleme meistern würde. Hier wird ganz klar kurzfristiger Profit über Kundenbindung gestellt. (diese Haltung passt auch zur Begründung warum das Note 5 nicht nach D kommen soll)

    Mein sehr eigener Geschmack was die Displaygröße anbelangt ist leider längst über die 5.7 Zoll des Note 4, Note 5 hinausgewachsen. (Ich hab keine Probleme damit mir auch mal 8 Zoll ans Ohr zu drücken wenn das Headset nicht schnell genug zur Hand ist. :-) ) Da ich die Multitasking - Funktionen der Samsung - Geräte mag und den Stylus der Note-Serie liebe hat Samsung noch Zeit bis zur Ifa mir ein 7 - 8 Zoll Tablet mit Stylus und LTE zu präsentieren. Und bitte bitte nicht in diesem 4:3 Format. :-) Ansonsten, fürchte ich, wird mein nächstes Gerät nicht mehr aus dem Hause Samsung sein.


  • Hallo Autor,
    1. kein Akku zum wechseln: erst wenn ein Akku lebenslang hält, kann er fest verbaut sein.
    2. kein mSD Slot: GSM Internet ist teuer, teurer als ne mSD Karte, mp3 und video streamen, wer soll das bezahlen.
    und auch der Gerätepreis von 32GB auf 128GB steigt nicht nur um 100 Euro. Und installiere doch mal Sygic (Navigation Welt) mit den 8GB in die Cloud. Geht auch nicht!
    Also wenn diese Veränderungen durchgeführt werden sollen, dann bitte auch zwingend das Umfeld anpassen. So geht das garnicht!
    Und was bitte ist an einem Note 5 diese 999 Euro Wert? Wir reden über 2000 DM für ein Smartphone. geht's noch?
    Dessen halbwertzeit nun mal in der heutigen Zeit gerade mal bei 2 Jahren liegt.
    Sorry, aber so treibt man die Leute zu anderen Herstellern.


    •   25
      Gelöschter Account 19.08.2015 Link zum Kommentar

      hinzu kommt der Preisverfall bei den "tollen " Samsung Handys..hat man bei Apple nicht .


      • bei Apple hat man vieles nicht, wie z.B
        Kompatibilität mit anderen Herstellern.
        2k Displays
        S-Pen
        Individuale Anpassungen am Handy
        wifi Direkt
        richtiges NFC
        und vieles mehr


      •   25
        Gelöschter Account 19.08.2015 Link zum Kommentar

        Apple hat auch genug was Samsung nicht hat ...ganz wichtig ...der Service z.b


      • 1. Hat Samsung einen Service O_0
        2. Braucht man bei Samsung den Service nur sehr selten.
        Apple hat eigentlich nichts was die anderen oder samsung nicht hat.


      •   25
        Gelöschter Account 19.08.2015 Link zum Kommentar

        ja ...bekommst du also auch sofort aus dem Samsung Store ein neues Handy ,wenn deins kaputt geht ? musst du nicht 14 Tage oder länger warten , wenn dein Samsung repariert wird ? das ist ja geil .zeig mal den Samsung Store bitte !! bei Apple bekomme ich sofort ein neues Gerät und wenn ich noch Apple care habe ,ist da weitaus mehr Leistung drin ...hast auch Samsung Care ? zeig mal !!stimmt wie auch wenn Samsung fast alles abkupfert von Apple ..da gebe ich dir recht ..nur das Apple Kosten spart und das System nicht so eine Monster Hardware braucht um alles flüssig und schnell darzustellen !!


      • Du bist drollig apple Care ist teuer da kann ich einfach eine Versicherung für 6 Euro abschließen. Apple Care damit man länger als 1 Jahr versichert ist, ist bei anderen Herstellern Standard.

        Nein ich bekomme nicjt direkt ein neues, ich selbst musste aber auch noch nie davon Gebrauch machen aus Erfahrungen anderer dauert es 3 Tage.

        Aber sofort ist natürlich noch besser, aber mir sind Kompatibilität Funktionen und individuelle Anpassung wichtiger, als direkt ein neues Phone zu bekommen, da das in der Regel selten passiert


      •   15
        Gelöschter Account 20.08.2015 Link zum Kommentar

        Alter, bleib bei deinem Samsung....wieviel reden darüber gut hier im Forum ??? Androit Forum u Hälfte halten zu Apple o finden es bEsser...Also bitte! Komm du mal wieder klar..schon mal Neuste Test gelesen..iPhone 6s wird schneller als alle Edge Modelle...


        U ja..an Apples Service kommt sicher kein kundenabzockendes Samsung dran du Schlaumeier


      •   25
        Gelöschter Account 20.08.2015 Link zum Kommentar

        Danke taner :)


      • Zeig mal das iPhone 6 hast du es schon? Oder warum kannst du behaupten, dass es schneller als alle Edge Modelle iwt, ich prophezeihe dir jetzt was, das neue iPhone wird weder mehr Power noch die bessere Cam haben.

        Ps. Wer hat gesagt der apple Service ist schlechter? Kannst du lesen? Ohh man und was interessiert mich wer hier für wem ist, Einzig und allein ist wichtig, was mir persönlich gefällt und was die bessere Hardware, Kamera und Display hat, da ist Samsung wegweisend. Brauchen wir auch nicjt ernsthaft diskutieren.das android das bessere System ist was Flexibilität Individualität und Kompatibilität angeht ist eh jeden klar der bis 3 zählen kann. Ich nehme apple fanboys nicjt ernst, sie haben meist nicht viel wissen. Das einzige das ich Apple hoch anrechne ist das flüssige UI das sich bei den neuen Geräten immer vorhanden ist, das wäre der letzte fehlende Part bei Android . Es geht nicht um die Geschwindigkeit, da liegt android vorn, sondern um die smoothness im kompletten System so wie apps


      •   25
        Gelöschter Account 21.08.2015 Link zum Kommentar

        Wer die bessere Hardware hat interessiert die wenigsten , Display ist Geschmackssache...und Kamera machen alle gute Bilder mittlerweile ...zu Hardware , wie schon mal gesagt ,braucht Apple keine Monster Hardware um alles flüssig darstellen zu können.also warum unnötig die Kosten in die Höhe treiben wenn man an der Hardware sparen kann ...Samsung braucht diese um einigermaßen flüssig zu laufen ..der Punkt geht also an Apple.die Kamera soll eventuell auf 12 mp anwachsen und richtig gute Bilder machen.und nochmal was zu hardware!! wenn ich mal ein s6 oder Edge sehe ,dann meist nur bei irgendwelchen Barbie püppchen ..jetzt willst du mir weiss machen ..das die sagen würden , wenn man sie fragt :Hey warum hast du das s6 oder Edge ? die sagt bestimmt nicht ..bessere oder beste Kamera ,beste Display und beste Hardware..Nein ,die sagt : das aber hübsch. die wenigsten achten auf die 3 Sachen , weil alle Handys gute Hardware haben , gute Displays und Kameras .


      • In Asien Eierfone 4 ungebraucht. Original verpackt 100 Euro. Das nenne ich Preisverfall auf höchstem Niveau. .


      •   25
        Gelöschter Account 22.08.2015 Link zum Kommentar

        na dann rechne mal nach wieviel jahre da ins land gegangen sind!! nehme mal ein samsung aus dem selben jahr und guck mal nach was du dafür in asien hinlegen musst, fals es das überhaupt noch gibt .nun das nächste beispiel .kauf das s6 und ein iphone und zwar das 6 , beide natürlich mit 128 gb und verkaufe diese 2 nach 2 jahren .für welches handy bekommst du nach diesen 2 jahren mehr geld ?ps:ich bin kein apple fan , habe auch nie eins besessen.fakt ist , dass jedes andere handy , egal welcher hersteller , der preisverfall extrem hoch ist und du nach 2 jahren relativ gutes geld für ein iphone bekommst.


      • Hier sind ja nur Fanboys unterwegs die sich wegen einem dummen Elektronikgerät streiten.


    • Die Haltbarkeit ist mitlerweile schon bei 1 jahr weil jedes jahr neue kommen und somit die alten also die erst ein Jahr alt sind schon vernachlässigt werden. Das zeigt auch einige berichte wenn man liest " das schon ein Jahr alte Handy....." klingt so also braucht man wieder ein neues.


  • Anhand des Drop Tests ist die Fehlentscheidung Samsungs bezüglich der Materialwahl sehr gut zu erkennen.


  • Samsung müsste 2016 garkein neues Note bringen. Wenn nach einem Jahr 20% der Nutzer das Teil runtergefallen ist, dann wird Samsung die zersprungene Rückseite als neues Designelement verkaufen und patentieren lassen. Wenns gut ankommt haben sie endlich wieder einen Erfolg. 😅 (Und das ohne Apple nachzuahmen)


    • Jetzt musst du nur noch erklären, wieso apple nachahmen. Ich hab ein s6 Edge und da ist so ziemlich nichts mit dem iPhone gleich.


      •   25
        Gelöschter Account 19.08.2015 Link zum Kommentar

        kein sd Slot , kein Wechselbarer Akku und der Preis !!!


      • das macht schon nachahmen aus aha interessant.
        dass ist ja interessant. In eurer Welt muss man Leben, welche Pilze nehmt ihr?


      •   25
        Gelöschter Account 19.08.2015 Link zum Kommentar

        das war auf "dein" s6 Edge bezogen ...
        s6 kommt jetzt ,wobei noch mehr Sachen von Apple kommen die Samsung nachmacht auch beim s6 Edge die beiden ersten Sachen die ich hier genannt habe kommen hinzu.homebutton,fingerabdruckscanner und das Design.den einen oder anderen hier im Forum fallen bestimmt noch mehr Sachen ein ,die Samsung abkupfert.Achja Material auch .


      • Ja... obvious troll is obvious... auch wenn ich denke, dass du keiner bist. Es wäre besser so.


      • nimm mal beide Handys in die Hand.. betrachte es selbst mal? was dür unterschied sieht du??


  • Mir egal ob Wechsel Akku oder nicht , SD Karte auch egal ich kaufe mir ein Phone danach ob es mir gefällt oder nicht.
    P.S Geld ist zum ausgeben da und kurbelt die Wirtschaft an deswegen 1-2 x im Jahr je nach Lust und Laune neues Phone.


    • alter , was ist denn bei dir los jedes jahr bis zu 1.6 ausgeben ? ich würds sparen, denn in 20 jahren kanndte dir dein traumauto kaufen !


    • bei dir läufts... ich würde gerne fragen wie viel du verdienst und ob du verheiratet bist??
      Denn es gibt viele hier die nicht mehr als 2000€ verdienen.. Die lieber für andere sachen Investieren oder für Zukunft.


  • Ich verschiebe die Fotos nur daheim über WLAN in die Cloud, oder aufm PC. Kostet kein Datenvolumen. Ich hatte vorher das LG G4 und jetzt das S6 edge. Das G4 wäre eine Option gewesen, aber der interne Speicher war gleich voll. Auch mit verschieben der Apps auf SD. Spiele und manch andere Anwendungen brauchen immer mehr Platz.


  • Das Gerät mag zwar ein schickes Teil sein, aber ohne microSD-Slot und in D nicht erhältlichen 128GB Speicher ist es nicht mein Fall. So oder so: im Einkauf kosten 128GB kaum mehr als 64GB und diese wenige Dollar mehr als 32GB. Das mit teils 100 Euro mehr im Verkaufspreis ist ja schon blanker Wucher - aber Apple und andere macht es ja auch nicht besser. Wireless-Charging mag zwar fürs Büro interessant sein (wenn man denn dort den Strom nutzen darf, um ihn für private Zwecke [sprich Smartphone] nutzen zu dürfen), aber im mobilen Bereich (z. B. Flugzeug, Eisenbahn, Straßenbahn, Taxi) ist diese Möglichkeit denkbar ungeeignet und kann bei Personen mit Herzschrittmacher zu Problemen führen. Aufgrund dieser Bedingungen (auch nicht-wechselbarer Akku), ist Samsung beliebig geworden und sticht durch wenig hervor. Um fehlenden internen Speicher damit zu rechtfertigen, dass man auch Clouds nutzen kann, müsste es in D dann auch richtige Flatrates geben, die nicht nach wenigen MB/GB verbraucht sind.


  • Immer das gleiche Gejammer über SD Slot und Akku. In ein paar Jahren wird das die Regel sein. Die meisten holen sich sowieso alle 2 Jahre ein Neues. Und wer wechselt schon täglich den Akku? Oder wem reichen 64 GB oder 128 GB internem Speicher nicht aus? Ist eh besser, da Apps nur einen Teil auf die SD Karte verschieben. Für Fotos gibt es die Cloud.


    •   26
      Gelöschter Account 17.08.2015 Link zum Kommentar

      Cloud macht nur dann Sinn, wenn man eine eigene, private Cloud über NAS oder ähnliches hat. Ich würde z.B. nicht wollen, dass private Fotos von mir bei Dropbox, OneDrive doer GoogleDrive stehen. Viele werden gleich wieder mit "Aluhelm" daherkommen, aber zumindest ein bisschen Privatsphäre will ich doch haben.
      Und nachdem nicht jeder sich so eine Cloud selber basteln kann/will wäre ein SD-Kartenslot eine preiswerte, einfache Lösung für jedermann.


    • Immer das agumend mit der sch. ... Cloud eh man was machst du wenn du kein Internet hast, es gibt noch viele Orte mit schlechtem netz und wer sagt das die Daten auf einer Cloud sicher sind? Da habe ich lieber meine Daten immer dabei und so denken viele also las die Cloud aus dem Spiel wenn es um speicher und sd Karte geht noch was zurzeit gibt es keine richtig flat, lade mal paar Bilder oder auch Videos hoch dauert erstens lange und zweitens kostet es viel GB und somit Geld


  • Wer kann so etwas nicht mögen? Einfach sein Handy, ohne sich Gedanken darüber zu machen ob etwas zerkratzt, irgendwo hinlegen. Ich lege mein Note 4 hin wo ich will, oder schiebe es mal auf dem Tisch beiseite. Mein tolles "Plastikhandy" ist so klasse robust und kratzbeständig! Und wenn doch mal was drankommt,"Klack" kommt für ein paar Euro ein Neues dran! Mach das mal mit nem iPhone oder S6, ob mit plus oder ohne. Wenn ich schon sehe wie die Besitzer ihre Telefone hinlegen, oder verpacken... ich liebe die perfekt passende Plastikrückseite wirklich sehr!


    •   54
      Gelöschter Account 25.08.2015 Link zum Kommentar

      Plastik sieht oft so oll, so hässlich aus bei Smartphones...


  • In spätestens 2 Jahren brauchen hier glaub ich einige Note4 Besitzer einen Beitrag wie "Welches Handy ist dem Note4 als Nachfolger würdig?". Weil ich hab jetzt schon ein paar mal gelesen das jemand ein Note4 hat und sicher kein Note5 kaufen wird und ich versteh das voll weil ich bin in der selben Situation ☺


    • Ich hab ein Note 3 und wenn ich die wahl hätte ob ich ein Note 4 oder 5 geschenkt haben wolle, würde ich mich fürs 4 entscheiden


      • Ich nicht, habe Note 4 und s6. Finde das Note 4 im direktvergleich zum Kotzen. Hab mich an den Speed vom s6 gewöhnt und es ist mir eindeutig zu langsam. Da ist mir die Hardware doch wichtiger als Wechselakku und Micro Sd. Obdemdrauf hält mein s6 länger durch als mein Note.

        Vor ein paar Tagen machte ich mitm note ein paar Fotos ( mit einer Hand ) fand das sowas von schlecht bedienbar und verkrampfend, nein danke. Das Handling ist einfach Mies und die Bedienung durch den großen Schirm erst recht. Ganz zu schweigen von den Unterschieden der Cams.
        Werde das n4 nun verkaufen, meine Freundin will es auch nicht und benutzt mein s5. Sie hat mit ihren minnie Händen noch mehr Probleme damit als ich.


      • Bei mir das Gegenteil, habe mein note 4 wieder in Benutzung und das s6 verkauft, zwar ist der Akku am Anfang besser, war ja bei jedes neue Handy so aber nach ein jahr läßt es spürbar nach also dann neuen Akku rein, halt beim s6 und ko geht es ja nicht. Der Akku ist und bleibt nur mal die Schwachstelle jedes Handys