Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Nicht VRpassen 3 Min Lesezeit 3 Kommentare

Sagenhafte AR-Brille erlebt einen holprigen Start (und mehr aus der VR)

Jede Woche gibt es bei uns den Rundumschlag zu aktuellen Neuigkeiten aus der VR-Welt. Heute tauchen wir in die Welt von Magic Leap ein und es gibt einige interessante neue Veröffentlichungen.

Magic Leap One: Sagenhafte AR-Brille erlebt einen holprigen Start

Magic Leap hat im stillen Kämmerlein eine Augmented-Reality-Brille entwickelt, die alles dagewesene in den Schatten stellen sollte. Nun hat das Startup die Magic Leap One in den Verkauf geschickt und es zeigt sich: Die ganz große Revolution ist sie vielleicht doch nicht.

magic leap one 2
AR-Brille Magic Leap One / © Magic Leap

Da ist natürlich der Preis: Die AR-Brille kostet  2.295 Dollar. Ein happiger Preis für ein Gerät, das erst einmal nur für Entwickler und Kreative gedacht ist, die damit Ihre ersten Gehversuche mit der AR-Plattform unternehmen sollen. Für Konsumenten ist die Brille noch nicht gedacht. Das ist natürlich der Haken: Warum für teures Geld ein Entwickler-Gerät kaufen, wenn nicht einmal klar ist, ob daraus jemals ein veritabler Markt entsteht? Und wenn die Technik nicht einmal die große Revolution ist, wie The Verge schreibt?

Immerhin hat sich Magic Leap mit einigen Inhalteproduzenten zusammengetan, um die Magic Leap voranzubringen. Shutterstock öffnet sein Bildarchiv für Magic-Leap-Entwickler: „Es ist wirklich aufregend, mit einem innovativen und zukunftsorientierten Unternehmen wie Magic Leap zusammenzuarbeiten“, sagt Jon Oringer, Gründer und CEO von Shutterstock. Die New York Times will Inhalte produzieren.

Nach dem Hype um Magic Leap heißt es erst einmal warten. Magic Leap wird noch einige Zeit benötigen, bis die komplette Plattform für Konsumenten interessant ist. Bis es soweit ist, müssen wir uns mit einem Demo-Video begnügen:

Electronauts: Musik wird zur Killer-App für VR

Beat Saber hat vorgemacht, was einen VR-Hit ausmacht: Bewegung, Musik, intuitives Gameplay. In dieser Woche hat Survios das neue VR-Spiel Electronauts veröffentlicht. Hier könnt Ihr Eure musikalische Ader ausleben. Electronauts versetzt Euch in die Rolle eines DJ und Ihr könnt rund 40 Tracks und einige Instrumente zusammen mixen. Ganz so simpel wie Beat Saber ist die Bedienung nicht, weil Ihr erheblich mehr Möglichkeiten habt. Ein Tutorial weiht Euch aber in alle Geheimnisse des Spiels ein. Die ersten Reviews von Usern sind sehr positiv.

Electronauts kostet zum Start 17,99 Euro bei Oculus, später steigt der Preis auf 19,99 Euro. SteamVR-User kommen etwas günstiger weg und bezahlen zunächst 15,11 Euro, der reguläre Preis beträgt 16,79 Euro. PSVR-User bezahlen 20,99 Euro, PS-Plus-Mitglieder 16,79 Euro.

Mario Kart VR: Trailer und neue Locations

Vor einigen Wochen hatte ich schon erwähnt, dass in London eine VR-Experience mit Mario Kart eröffnet hat. Jetzt gibt es dazu neue Details. Ab sofort könnt Ihr Euren London-Besuch mit einer Runde Mario Kart in der O2-Arena aufhübschen. Bucht am besten einen Termin im Voraus. Noch im Sommer startet Mario Kart VR auch in Hollywood-Bowl-Zentren in Leeds und Tunbridge Wells. Ob Mario Kart VR auch nach Deutschland kommt, ist aktuell nicht bekannt - weitere Standorte soll es in Europa aber auf jeden Fall geben. Und ein Trailer gibt es jetzt auch.

Magenta VR

360-Grad-Dokumentationen finde ich persönlich enorm spannend. Denn man sitzt nicht einfach auf der Couch und lässt das Leid der Welt über sich ergehen während man ein wenig Popcorn knabbert, sondern man taucht richtig ein und erlebt die Probleme anderer ganz unmittelbar. Die Telekom hat die dreiteilige Doku The Price of Conflict nun vollständig im Programm von Magenta VR. In dieser Dokumentation erlebt Ihr, welche Auswirkungen Konflikte und wirtschaftliche Probleme für den Alltag von Menschen haben. Der jetzt veröffentlichte dritte Teil entführt Euch nach Mindnao auf den Philippinen.

In der Unterhaltungs-Lounge von Magenta VR sind alle drei Teile verfügbar.

Was waren Eure VR-Highlights der Woche? 

10 mal geteilt

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • habe einen Fehler auf dieser Seite:

    Der Inhaber von www.youtubenocookie.com hat die Website nicht richtig konfiguriert. Firefox hat keine Verbindung mit dieser Website aufgebaut, um Ihre Informationen vor Diebstahl zu schützen.

    Weitere Informationen…

    Fehler an Mozilla melden, um beim Identifizieren und Blockieren böswilliger Websites zu helfen

    www.youtubenocookie.com verwendet ein ungültiges Sicherheitszertifikat.

    Das Zertifikat gilt nur für folgende Namen:
    *.parkingcrew.net, parkingcrew.net

    Fehlercode: SSL_ERROR_BAD_CERT_DOMAIN


  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Mario Kart in VR stelle ich mir genial vor! Und wenn man dann schon in London ist, kann man auch gleich noch zum Namco Funscape. :D

Empfohlene Artikel