Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Qualcomm möbelt den Snapdragon 855 auf

Qualcomm möbelt den Snapdragon 855 auf

Qualcomm poliert seinen aktuelles System-on-a-Chip (Soc) für Flaggschiffe auf. Der Snapdragon 855 Plus soll vor allem mehr Leistung für Spiele bringen. Erste Smartphones damit könnten noch dieses Jahr auf den Mark kommen.

Der Snapdragon 855 Plus ist eine überarbeitete Version des Prozessors Snapdragon 855 von Qualcomm, der in vielen aktuellen Flaggschiffen verbaut ist. Laut Qualcomm wurde die Plus-Variante so optimiert, dass sie vor allem für mehr Leistung bei Spielen, Künstlicher Intelligenz, X Reality und natürlich 5G sorgt. Und auch in Verbindung von Games und 5G. Standardmäßig nutzt aber auch der Snapdragon 855 Plus das X24-LTE-Modem. Optional kann er mit dem X50-Modem für 5G genutzt werden.

AndroidPIT cristiano amon qualcomm snapdragon x50
Das X50-Modem kann auch mit dem Snapdragon 855 Plus verbaut werden. / © AndroidPIT

Die CPU-Kerne vom Typ 485 sind mit 2,96 GHz getaktet - das ist nicht sehr viel mehr als die 2,84 GHz beim Snapdragon 855. Bei der GPU Adreno 640 verspricht Qualcomm hingegen 15 Prozent mehr Leistung. Was Qualcomm als "Elite Gaming Experience" bezeichnet, umfasst auch diverse Optimierungen auf der Software-Seite, um Spielen Beine zu machen und für flüssige Grafiken zu sorgen. Beim Einsatz Künstlicher Intelligenz sollen laut Qualcomm 7 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde möglich sein.

Um zu beurteilen, wie leistungsfähig der Snapdragon 855 Plus tatsächlich ist, müssen natürlich Benchmarks abgewartet werden. Die meisten aktuellen Flaggschiffe, auch im Gaming-Bereich, setzen schon auf den Snapdragon 855 und liefern gute Ergebnisse. Verbesserungen könnte die neue Plattform unter anderem auf Smartphones mit 90-Hz-Display bringen. Vorausgesetzt, die Spiele unterstützen die schnelle Bildwiederholrate ebenfalls.

Erste Smartphones noch 2019

Insgesamt soll das neue SoC 15 Prozent schnelleres Grafikrendering gegenüber dem Snapdragon 855 bieten. Wie dieser wird auch der neue Prozessor im 7-Nanometer-Verfahren hergestellt 

Qualcomm hat angekündigt, dass die ersten Smartphones mit dem neuen Prozessor in der zweiten Jahreshälfte 2019 verfügbar sein werden. Möglich, dass wir den Snapdragon 855 Plus dann in einem neuen Gaming-Smartphone vorfinden.

Was haltet Ihr von diesem Upgrade? Hofft Ihr auf ein kommendes Smartphone mit dem Snapdragon 855 Plus? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Quelle: Qualcomm

Empfohlene Artikel

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Tja sind die schon bei max angelangt geht wohl bald nicht mehr, tja irgendwann ist schluss mit immer mehr Power


  • Qualcomm kriegt zumindest Credits dafür, dass sie das Ding nicht "Pro" nennt...
    Ansonsten klingt das nicht wirklich nach einem Upgrade, das auch nur irgendwo Sinn ergibt.
    Es werden wahrscheinlich bestenfalls 2 Modelle mit dem Chip kommen (so wie alle Zweit-Releases der Flaggschiffe von Qualcomm) und schon ab Februar gibt's die ersten Smartphones mit QSS865 bzw. dem richtigen Upgrade.

    Tl;dr: meiner Meinung nach unnötig.


  • Da werden die Akkus noch mehr beansprucht. Jetzt sind sie schon am Limit, aber die Hersteller von Powerbanks wird es freuen.


  • Unnötiges Update.
    Ich bin mir nicht ganz sicher was Qualcomm mit diesem Mini Update bezwecken will.
    Eine Verbesserung wird man wohl nicht sehen. Der 855 liefert gute Dienste und arbeitet gerade in Verbindung mit dem 90Hz Display des OnePlus 7 Pro's grandios.

    Tim


  • Vor allem bietet er wegen zusätzlich benötigtem Platz für das G5- Modem das Argument noch kleinere Akkus zu verbauen als bisher.


  • Stimmt! Mit dem aktuellen Prozessoren laufen die Spiele gar nicht flüssig 🙃


  • Gibt doch überhaupt keine Games dafür😂😂😂

    Tim


  • Naja, wenn Hardware und Software wie bei Apple gut harmonisch miteinander verbunden sind dann kann das was werden.


  • "...Optimierungen auf der Software-Seite, um *Speilen* Beine zu machen..."

    Ich glaube da ist n Fehler drin ^^


  • ein Argument für Oneplus noch ein 7t (pro) rauszubringen. so wie sie es beim 3er gemacht haben, wo außer dem Wechsel vom 820er auf den 821 und ein bissl mehr Akku so gut wie keine Änderungen waren...

    Tim

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
[Error]