Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
6 Min Lesezeit 13 mal geteilt 23 Kommentare

Nexus 6: Zubehör für Euer Google-Smartphone

Habt Ihr gerade erst ein Nexus 6 gekauft und seid noch auf der Suche nach dem passenden Zubehör? Wir haben für Euch eine Liste an praktischen Erweiterungen für Euer Google-Smartphone zusammengestellt. Schaut rein, es sollte eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein.

nexus 6 teaser review
Kein Smartphone ist komplett ohne das richtige Zubehör. / © ANDROIDPIT

Nexus 6: Skins, Hüllen und Taschen

Die Frage aller Fragen: Wie verpackt man sein Nexus 6 am besten? Manche bevorzugen den nackten Look, andere wollen gar den kompletten Rundumschutz. Ich habe Euch deshalb gleich mehrere Optionen herausgesucht.

Vinyl-Skins von dbrand

dbrand skin nexus 6
Vinylskins verleihen dem Nexus 6 einen individuellen Look. / © dbrand

Ich bin großer Fan von dbrand, seit ich 2013 den ersten Skin für mein Nexus 4 gekauft habe. Und auch für mein Nexus 6 habe ich wieder zugeschlagen. Die Folien gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, beispielsweise Titan, Carbon, Leder oder Holz, außerdem stehen noch verschiedene Auswahlmöglichkeiten bereit, was den Nexus-Schriftzug und das Motorola-Logo angeht. Natürlich bieten die dbrand-Skins nur einen bedingten Schutz, aber sie sehen einfach verdammt cool aus.

Preis: Ungefähr 10 Euro (variiert)

Online-Shop von dbrand

Taschen von fitBAG

fitbag alcantara nexus 6
Alle fitBAG-Taschen haben ein Mikrofaser-Innenfutter. / © fitBAG

Die fitBAG-Taschen sind für jedes Gerät maßgeschneidert und passen daher wie angegossen. Mein Favorit ist die Alcantara-Tasche. Sie sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch noch extrem widerstandsfähig. Selbst nach über einem Jahr sieht die fitBAG-Tasche für mein Nexus 5 immer noch aus wie neu. Es gibt aber auch noch Taschen aus Leder, Stoff oder Fell.

Preis: 21,90 EUR (+ 2,50 EUR Versand)

amazon kaufen button big

Spigen Nexus 6 Case Slim Armor Series Metal Slate

spigen nexus 6 case slim armor
Robuster Schutz fürs Nexus 6. / © Spigen

Ihr wollt Euer Nexus 6 schützen, aber nicht gleich in eine Tasche packen? Dann solltet Ihr Euch dieses Case von Spigen anschauen. Es schützt die Rückseite und die Seiten Eures Nexus 6 und hat einen aufklappbaren Ständer, der praktisch sein kann, wenn Ihr auf dem großen 6-Zoll-Display einen Film schaut, Euer Nexus 6 aber nicht die ganze Zeit über in der Hand halten wollt. Die Hülle ist so konzipiert, dass sie leicht übersteht, sodass das die Glasfront nicht den Tisch berührt, wenn Euer Nexus 6 mit dem Rücken nach oben liegt.

Preis: 19,99 EUR

amazon kaufen button big

Orzly - Multi-Function Wallet Stand Case

orzly multi function wallet stand case
Hülle mit Ständerfunktion und Visitenkartenhalter. / © Orzly

Diese Tasche zeichnet sich durch zwei Faktoren besonders aus: Sie bietet zum einen den kompletten Rundumschutz in Lederoptik (es handelt sich aber um Kunstleder) und zudem ist sie extrem günstig. Eine Ständerfunktion ist ebenfalls vorhanden, genauso wie Einschübe für Visitenkarten.

Preis: 5,99 EUR

amazon kaufen button big

Nexus 6: Displayschutzfolien

Nichts ist ärgerlicher als ein Kratzer auf dem Bildschirm Eures 600-Euro-Smartphones. Wenn Ihr Euer Nexus 6 nicht in eine Tasche stecken wollt, ist eine Schutzfolie eine gute Wahl, um das Display vor Schäden zu schützen. Eine Besonderheit gilt es aber zu beachten: Das Display des Nexus 6 ist an den Seiten leicht gewölbt, so gut wie alle Folien fallen deshalb etwas kleiner als das eigentliche Display aus.

6x mumbi-Schutzfolie

Gleich 6 Schutzfolien kriegt man hier zum schmalen Preis von mumbi. Sie bieten für den Preis einen guten Schutz und schützen das Display vor Kratzer.

Preis: 3,99 EUR (+ 1,95 EUR Versand)

amazon kaufen button big

EZguardZ Premium Real Tempered Glass Screen Protector

Schutzfolien aus Glas werden immer beliebter, bieten sie doch nicht nur besseren Schutz als Folien aus Plastik, auch die Haptik ist deutlich gefühlsechter. Für das Nexus 6 gibt es mehrere Optionen, in meiner Recherche habe ich herausgefunden, dass der Displayschutz von EZguardZ am besten sein soll. Bei Amazon.de könnt ihr ihn zwar nicht kaufen, dafür gibt es aber Anbieter bei eBay, die auch nach Deutschland verschicken.

Preis: 6,99 USD (+ 3,87 USD Versand)

EZguardZ Premium Real Tempered Glass Screen Protector bei eBay

Nexus 6: Docks und Ladestationen

Das Nexus 6 unterstützt den Qi-Standard zum kabellosen Aufladen. Aufgrund der konvexen Rückseite funktionieren aber leider nicht alle Qi-Docks. Das offizielle Nexus-Dock von Google fürs Nexus 5 ist zum Beispiel ungeeignet. Besser ist da ein USB-Dock.

EverDock

everdock iphone nexus 6
Lasst Euch vom Produktbild nicht irritieren: EverDock funktioniert auch mit dem Nexus 6. / © FŪZ Designs

Dieses Dock wurde seinerzeit erfolgreich bei Kickstarter finanziert und eignet sich für nahezu jedes Android-Smartphone/-Tablet und auch Apple-Produkte. Es wurde aus einem Stück Aluminium gefräst und ist sehr hochwertig verarbeitet. Man muss das mitgelieferte Micro-USB-Kabel einfach nur durch die Halterung fädeln, an der Unterseite fest in die Führung eindrücken und schon kann man sein Nexus 6 aufladen. Es gibt ein dickes und ein dünnes Silikonpolster, wenn man das Nexus 6 ohne Hülle ins Dock stellen möchte, empfiehlt sich das dicke Polster. Die glatte Unterseite des Docks saugt sich an jeder Oberfläche fest und bietet einen sicheren Halt. Dadurch kann das Nexus 6 problemlos mit einer Hand in das Dock gestellt und aus dem Dock herausgenommen werden. Mit einem Preis von circa 50 Euro ist das Dock zwar nicht unbedingt günstig, aber da es ein universelles Dock ist, kann es mit vielen anderen Geräten verwendet werden und sollte auch noch in einigen Jahren gute Dienste verrichten.

Preis: 49,99 EUR

amazon kaufen button big

Nokia DT-901 Kabelloses Ladekissen von Fatboy

nokia fatboy nexus 6
Auf dem Fatboy ist Euer Nexus 6 gut gebettet. / © Fatboy

Das Qi-Ladekissen von Fatboy ist wie geschaffen für das Nexus 6, da sich der Stoffsack regelrecht an das Nexus 6 anschmiegt, wenn man es aufs Dock legt. Kabelloses Aufladen funktioniert somit ohne Probleme. Meine Kollegin Sophia schwärmt von dem Sitzsack für Euer Smartphone.

Preis: 41,99 EUR

amazon kaufen button big

Nexus 6: Kopfhörer

Das Nexus 6 ist ein echtes Multimediatalent, doch nicht immer kann man Musik oder andere Geräusche über die Stereo-Frontlautsprecher wiedergeben. Kopfhörer müssen also her. Da ich großer Fan von In-Ears bin, stelle ich Euch hier zwei verschiedene Modelle in unterschiedlichen Preiskategorien vor.

Sennheiser Momentum In-Ear G

sennheiser momentum in ear g
Die Momentum In-Ear G bieten einen guten Klang. / © Sennheiser

Audio-Spezialist Sennheiser ist für seinen guten Klang bekannt und auch wenn die Momentum-In-Ears etwas basslastiger sind, als man es von anderen Sennheiser-Produkten gewohnt ist, bieten sie doch ein volles und ausgeglichenes Klangbild. Darüber hinaus sitzen sie auch noch sehr bequem im Ohr und zum Lieferumfang gehört ebenfalls eine Hartschalentasche zur sicheren Aufbewahrung. Der Clou ist aber die Drei-Punkte-Fernbedienung mit integriertem Mikrofon, mit der Musik und Lautstärke gesteuert werden kann und Anrufe entgegen genommen werden können. Aufgepasst: Es gibt zwei verschiedene Modelle. Die i-Variante funktioniert nur mit Apple/iOS, die G-Variante ist indes mit Android kompatibel. Achtet also darauf, dass Ihr zum richtigen Modell greift, sonst funktioniert die Fernbedienung nicht vollständig.

Preis: 99 EUR

amazon kaufen button big

Sennheiser CX 200 Street II

sennheiser cx 200 street
Günstig, aber trotzdem gut. / © Sennheiser

Wer nicht so viel Geld ausgeben, aber auf guten Klang nicht verzichten will, greift zu diesen günstigen In-Ears von Sennheiser. Für ungefähr 20 Euro kriegt man robuste und gut sitzende In-Ears, die für den Preis einen mehr als guten Klang liefern. Auf Zusatzfunktionen wie eine Fernbedienung und ein Mikrofon muss man zwar verzichten, aber die braucht auch nicht jeder.

Preis: 21,49 EUR

amazon kaufen button big

Top-Kommentare der Community

  • Micha Schy. 31.01.2015

    Weil Sennheiser besser ist (natürlich nur im gleichen Preissegment).

  • Marcus J. 01.02.2015

    Ganz einfach, entweder bist Du ein Opfer der Werbung geworden oder hast Dir durch zu lautes Musikhören schon Dein Gehör ruiniert.

    Es gilt eine einfache Regel:

    - Sennheiser hat mit die besten Kopfhörer am Markt
    - Beats hat mittelmäßige bis schlechte Kopfhörer am Markt.

    Bei meinem letzten Test hörte sich ein 29,- EUR Philips Kopfhörer deutlich besser an als einer von Beats für 179,- EUR.

    Beats? *LOL*

  • 3_7_9_1 01.02.2015

    Weil bei Beats die Plagiate besser sind als das Original ;-)

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Es ist doch ein Witz, wenn Google für sein neuestes Flaggschiff kein induktives Ladegerät zur Verfügung stellen kann. Da muss ich Nokia kaufen. ich glaube es einfach nicht. So wird das Nexus 6 auch kein Renner. Es wird, wie alle aus der Nexus-Reihe, von Google stiefmütterlich behandelt. Die haben's einfach noch nicht drauf.

  • Könnt ihr bitte mal so einen Artikel fürs Galaxy S5 machen?

    • Das meiste geht ja auch beim S5. Wie die Kopfhörer, Tasche von Fitbag (kann ich empfehlen, habe ich fürs Note 2 was auch ein Case drum hat), Schutzfolie (kann icht atfolix empfehlen) auch, sowie dieses Ladekissen wird wohl da auch gehen, wenn man den passenden Deckel hat, den es ja glaube auch gibt. Diese Hüllen gibts jedenfalls auch dafür. Dock gibts glaube auch von Samsung (nur die Frage ist hier eher, ob die Dinger mit Case auch gehen)
      Case gibts auch dafür, da ist eigentlich wurscht, welches nimmst, da reichen auch die billigsten, bzw nimmst was die gefällt.

  • Das Zubehör ist doch Standard.
    Gibt's für's Nexus 6 irgendwas Spezielles? Z.B. Dongles für TV-Tuner, Beamer, Infrarot-Kameras, Musik-/Video-Equipment etc.?

  • Könnt ihr das auch für das Nexus 9 machen?

  • Fitbag und Sipgen hab ich beide für meine nexus.
    Beide mit das Beste was du bekommst.
    Aber alles hat seinen Preis.

  • Der Fatboy hat leider zu wenig Kontakt, zumindest mit einem Spigen Slim Armor.

  •   32
    Apo 31.01.2015 Link zum Kommentar

    Für 100€ Kauf ich mir doch gleich die Beats in ear, wozu dann irgendwelche Sennheiser in ears?

  • dbrand ist ohne Zweifel das non plus ultra was Smartphonefolien angeht.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!