Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

MWC 2020: Größte Mobilfunkmesse der Welt abgesagt

MWC 2020: Größte Mobilfunkmesse der Welt abgesagt

Der Mobile World Congress 2020 (MWC) in Barcelona wurde aufgrund des Coronavirus abgesagt. Am vergangenen Mittwoch fand laut Medienberichten eine Krisensitzung der GSMA, dem Veranstalter der größten Mobilfunkmesse der Welt, statt. Bis zuletzt hatte der Veranstalter beteuert, dass die Mobilfunkmesse stattfinden soll. 

Das Nachrichtenportal CNET berichtet unter Verweis auf "Bloomberg" über das Aus des MWC 2020, der vom 24. Februar bis 27 Februar im Herzen Barcelonas stattfinden sollte. Nachdem bereits in der vergangenen Woche zahlreiche große Hersteller, darunter LG und Sony, die Teilnahme an der Mobilfunkmesse abgesagt hatten, folgten seit diesem Montag weiter Hersteller. So teilten unter anderem Amazon, Microsoft, Samsung, die Deutsche Telekom und viele andere Tech-Riesen ihre Absage über Pressemitteilungen und die sozialen Netzwerke mit. 

Grund der Absagen ist das aktuell weltweit grassierende Corona-Virus. Der Messe-Veranstalter hatte bis zuletzt versucht, die Hygiene-Maßnahmen und Einreisebedingungen für die Messe zu verschärfen. So sollten unter anderem mehr Möglichkeit zur Handdesinfektion im und um Messegelände bereitgestellt werden. Einreisende sollten Nachweise erbringen, dass sie sich in den vergangenen 14 Tagen nich in China aufgehalten oder unter Quarantäne gestanden haben – entweder per Reisepass oder behördlichem Nachweis. 

Die Absage des MWC trifft die Technik-Branche und den Veranstalter hart. Zahlreiche Unternehmen planen bereits seit Monaten die Messe-Teilnahme. Die GSMA generiert Einnahmen in Millionen-Höhe durch die Veranstaltung. Etliche Medienunternehmen weltweit dürften nun auf Reisekosten sitzen bleiben. Dennoch steht die Gesundheit von Millionen Menschen im Vordergrund.

Die weltweite Besorgnis über den Ausbruch des Coronavirus, die Reiseprobleme und andere Umstände machen es unmöglich, sagte John Hoffman, Vorstandsvorsitzender des Konferenzorganisators GSMA (Bloomberg)

Via Twitter geben zahlreiche Journalisten indes bekannt, dass sie trotzdem nach Barcelona fliegen werden. Obwohl das Messegelände wohl geschlossen sein wird, könnten einige Hersteller trotz der Absage der Messe Gespräche führen und Produkte vorstellen. So erreichten auch uns bereits Anfragen von Herstellern, die sich nach einer Teilnahme trotz möglicher Absage erkundigten. In den kommenden Tagen wird sich zeigen, ob und wie solche Termine trotz Messe-Absage realisiert werden können. 

Am Coronavirus sind weltweit bisher laut Angaben des Bundesgesundheitsministeriums 1.115 Menschen gestorben. Weltweit wurden 45.174 Fälle von Infektionen gemeldet (Stand 12.02.2020, 16 Uhr). In Deutschland sind bisher 16 Infektionen bekannt. Wie hoch die tatsächliche Zahl der Infizierten und Todesopfer in China ist, bleibt unklar. 

Quelle: Bloomberg

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • HEB vor 4 Tagen

    Ich sage mal so, habe es schon erwartet das der Schritt so gegangen wird. Es hat sich in den letzten Tagen eindeutig abgezeichnet. Klar ist es für viele sehr Schade, aber ich würde auch z.Z. nicht freiwillig an Veranstaltungen dieser Größe teilnehmen wollen.

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 4 Tagen

    Wir werden auf jeden Fall Verluste haben. Es hat sich irgendwie abgezeichnet. Einige Hersteller hatten schon vor einigen Wochen gesagt, dass sie ihren Launch verschieben müssen – wegen Produktionsschwierigkeiten aufgrund des Viruses.

    Wir haben uns heute entschieden zu fliegen. Was es jetzt genau bedeutet, wissen wir noch nicht. Immerhin wollen einige Hersteller unten ihre Launches durchführen. Ob das auch abgesagt wird, wissen wir noch nicht.

    Ich werde auf jeden Fall hinfliegen, da ich noch zwei andere Termine habe.

  • Tim vor 4 Tagen

    Auf solchen Events sind aber nicht nur riesige Hersteller vertreten und es werden auch nicht nur Smartphones und Co. vorgestellt. Kleine unbekannte Hersteller würden niemals auch nur ansatzweise so viel Publikum im Internet bekommen, wie auf so einer Messe...
    Für Hersteller wie Samsung sind diese Messen an sich egal, da sie ohnehin eigene Events haben.

  • Karsten 🍩😋🥛 vor 4 Tagen

    Vollstes Verständnis. Außerdem gibt es ja noch das Internet wo man das neuste vom Neusten präsentieren kann.👍

  • Tenten vor 4 Tagen

    Ich kann es schon nachvollziehen. Welcher Veranstalter hat schon groß Lust, verantwortlich zu sein, wenn sich doch Menschen anstecken. Wie trifft es denn Androidpit? Habt ihr dadurch jetzt Verluste, fahrt ihr trotzdem hin oder nur mit kleinerer Mannschaft?

41 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • MWC 2020: Größte Mobilfunkmesse der Welt für Gaukler und Lügenbarone abgesagt


  • War doch eigentlich schon abzusehen, nach den Absagen der letzten Tage.

    Das allerdings die spanischen Behörden keine medizinischen Gründe für die Absage einräumen will, finde ich nicht so toll.

    Hätten sie das getan, hätten die Versicherungen einspringen müssen. So bleibt nicht nur der Veranstalter, sondern auch Hotels und ähnliches auf den Kosten hängen.


    • Nunja...Es gibt in Spanien 3 Infizierte. Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob das einen Notstand rechtfertigt. Umgekehrt beschweren sich die Politiker aber jetzt ja über die Absage. Warum hätten sie die also noch einfacher machen sollen?


  • So, hab mir ein Hotel in Barcelona gebucht. Verlängertes Wochenende!!


  • Der Schritt war vernünftig und man sollte sich auch derzeit in vielen anderen Bereichen anfangen Gedanken zu machen. Ich fürchte die Spitze des Eisberges ist von hier aus noch gar nicht in Sicht.


    • "...die Spitze des Eisberges ist von hier aus noch gar nicht in Sicht."

      Was will uns die Kombination aus zwei Sprichwörtern sagen?
      Das Wuhan ganz weit weg in Asien liegt? Haben die überhaupt Eisberge?


  • Einzig richtige Entscheidung!

    Der Gesundheit wegen und aufgrund der bereits gehagelten Absagen wäre der MWC zur Geisterveranstaltung verkommen, auf der zwischen Besuchern und Ausstellern distanzbedingt sehr komische Meetings zustande gekommen wären.


  • Mich wundert es wenig - ungeachtet der eventuell anstehenden Pandemie.
    Produktpräsentationen (insbesondere im Mobilfunkbereich) haben sich von Messen und dergleichen hin zu Online-Präsenationen wie bspw. auf YouTube geändert. Auch geben die Hersteller selbst Videos raus, geben Daten ihrer neuen Produkte weit im Vorfeld bekannt usw. Ich sehe bei solchen Großveranstaltungen nur noch den Sinn, dass man sich gegenseitig die Hände schütteln kann und Verabredungen oder Geschäfte jenseits des Linienbetriebs macht.
    Was mich in meiner Annahme bestärkt? Auch andere größere Messen leiden an Zuschauer- und Veranstalterschwund, wie auch die IAA oder Cebit.


    • Und Hände schütteln sollte ja diesesmal eh verboten sein.


      • Ich meinte das Händeschütteln in dem Fall als Kennenlernen - und das kann mit vielen Gesten geschehen. Aber richtig, mein Hausarzt gibt auch niemandem die Hand - eben auch hygienischen Gründen. Und das finde ich sehr vernünftig.


  • Und diese Nachricht ist jetzt so erschütternt? Erschütternt wäre wenn man nach der MWC berichten müsste, wieviele sich auf Grund der Messe angesteckt haben.
    Ist doch erstaunlich was biologische Kriegsführung so alles anrichten könnte......


  • Ich verstehe sowieso nicht den Sinn einer Messe im Jahr 2020.
    Gibt es nicht genügend andere Methoden, um ein neues Gerät zu präsentieren?


    • Auf solchen Events sind aber nicht nur riesige Hersteller vertreten und es werden auch nicht nur Smartphones und Co. vorgestellt. Kleine unbekannte Hersteller würden niemals auch nur ansatzweise so viel Publikum im Internet bekommen, wie auf so einer Messe...
      Für Hersteller wie Samsung sind diese Messen an sich egal, da sie ohnehin eigene Events haben.


      • Für Hersteller und Handel sind Messen fast unentbehrlich!

        Hier werden - über Vorort-Gespräche hinaus - Langzeit-Projekte, Modell-Überarbeitungen usw., usf.
        besprochen.

        Der Tellerrand endet da sicherlich nicht beim tűtentragenden Endkonsumenten, der nur kostenlose Giveaways von den Ständen schleppen will...


      • Das Messen in bestimmten Bereichen immer unwichtiger werden zeigt sich aber daran, dass sie zt komplett eingestampft werden.


    • @ Savero Fa
      Es geht nichts über angucken, anfassen und ausprobieren!


  • Es ist zwar traurig, dass eine so große Veranstaltung jetzt abgesagt werden muss, allerdings hat es sich ja bereits angedeutet und war dadurch schon ein bisschen vorhersehbar. Trotzdem gilt wie auch sonst überall: Sicherheit geht vor und auch ich würde aktuell nicht freiwillig eine Messe besuchen - egal, wo und auch egal, wie hoch die Sicherheitsvorkehrungen auch sind... Das Risiko ist einfach viel zu hoch und mein Leben mir dafür zu wertvoll, als dass ich so was riskieren wollen würde!


  • Es passt zwar nicht zum Thema, ich wollte euch aber trotzdem kurz mitteilen, dass ich es gerade für so aktuelle Themen gut finde, dass ihr euch dann auch mehrmals täglich über Telegram meldet.


  • Denke für alle Beteiligten die beste Entscheidung. Hoffentlich bekommt man die Seuche bald in den Griff, einfach traurig was vor allem in China passiert.


  • Vollstes Verständnis. Außerdem gibt es ja noch das Internet wo man das neuste vom Neusten präsentieren kann.👍


  • Ich sage mal so, habe es schon erwartet das der Schritt so gegangen wird. Es hat sich in den letzten Tagen eindeutig abgezeichnet. Klar ist es für viele sehr Schade, aber ich würde auch z.Z. nicht freiwillig an Veranstaltungen dieser Größe teilnehmen wollen.


  • Ich kann es schon nachvollziehen. Welcher Veranstalter hat schon groß Lust, verantwortlich zu sein, wenn sich doch Menschen anstecken. Wie trifft es denn Androidpit? Habt ihr dadurch jetzt Verluste, fahrt ihr trotzdem hin oder nur mit kleinerer Mannschaft?


  • Verständlich bei der aktuellen Situation in der Welt 🌐


  • Ich kapiere das ganze Gedöns um diesen Virus nicht. Ich hab jetzt von mehreren Leuten, darunter auch Ärzte, gehört, dass die Sterblichkeitsrate beim Grippe-Virus deutlich höher isein soll als bei diesem Ereger. Aber: wegen dem Coronavirus werden Großveranstaltungen abgesagt während sich niemand (zumindest in der Presse und Veranstalter von Großveranstaltungen) für die Grippe interessiert.

    Sebo


    • Einererseits kann ich deine Meinung auch gut nachvollziehen, weil viel Panik um "Nichts" aber andererseits geht hier Sicherheit vor weil man eben nicht weiß wer mit dem Virus sich angesteckt hat und die Übertragungsrate von Mensch zu Mensch ist sehr hoch eben wie bei einer normalen Grippe. Im Gegensatz zur Grippe hat man bei dem Coronavirus noch keine Medikamente parat. Das steckt noch in den Kinderschuhen der Forschung.


      • "...Im Gegensatz zur Grippe hat man bei dem Coronavirus noch keine Medikamente parat. ..."

        Da bist du leider falsch informiert. Es gibt nur in Ausnahmefällen Medikamente gegen virale Infekte. Man kennt nur Medizin zur Linderung der Symptome.


      • Von Medikamenten nicht parat meine ich gelesen und gesehen zu haben, das es noch keine Medikamente direkt gegen den Corona-Virus gibt.


    • Der Punkt ist eher, dass der 2019-nCoV (Coronavirus) schlicht noch nicht ausreichend erforscht ist - anders als die klassische Grippe. Und man kennt auch das insgesamte Potential noch nicht. Es ist nur logisch, dass dann versucht wird, den Virus nicht auch noch zu befeuern, in dem man solche gigantischen Events abhält...
      Desweiteren sollte man Sterblichkeitsrate nicht mit insgesamten Toten verwechseln. Die Sterblichkeitsrate vom Coronavirus liegt bei über 2%. Die Sterblichkeitsrate der normalen Grippe hingegen liegt bei 0,001%. Die Sterblichkeit liegt also mal ebenso zwei TAUSEND mal niedriger. Das in Kombination mit dem, was ich zuerst gesagt hat, macht es mMn nur noch verständlicher...


      • Warst du nach dem Anschlag auf den Breitschalplatz dann auch der Meinung wir sollten zukünftig keine Weihnachtsmärkte mehr abhalten? Ich finde diese Einstellung schlicht verrückt. Man Sagt doch solche Events nicht aus Angst ab und befeuert damit nur noch die Panikmache. Dann dürften wir uns ja gar nicht mehr aus dem Haus trauen.


      • Du hast jetzt nicht ernsthaft den Mordanschlag eines Psychopathen mit einer drohenden Pandemie verglichen?


      • Ja, um die Unsinnigkeit zu verdeutlichen den MWC oder andere Großveranstaltungen wegen diesem Virus abzusagen. Findet der MWC in Wuhan statt? Denn nur dann wäre es sinnvoll ihn abzusagen. Alles Andere ist genau wie damals nach dem Anschlag nicht mehr auf Weihnachtsmärkte zu gehen oder diese sogar abzuschaffen totaler auf unnötiger Panikmache basierender Unsinn.


      • Die Messe wird nicht aus Angst abgesagt, sondern aus Vorsicht. Das ist etwas grundlegend anderes.


      • Ich wage mal zu behaupten, das die Sterblichkeit durch mangelnde Aufmerksamkeit im Strassenverkehr sogar höher ist. Dann müssten wir ja auch theoretisch den ganzen Strassenverkehr lahm legen.


      • Warum nicht? Nur weil einige meinen, es wäre nicht "guter Geschmack"? Denn die Breitenwirkung ist nahezu ident. Beides löst eine sehr eigenartig anzusehendes Verhalten bei Politik und Teilen der Bevölkerung aus.

        Und ob es eine Pandemie geben könnte ist bei 2019-nCoV nicht wirklich abzuschätzen - was derzeit abläuft ist eher Husch-Pfusch-Verhalten der Politik (und auch den ganzen anderen beteiligten Gruppen wie Medizinern und Wissenschaftlern), die einfach Angst haben das später der Vorwurf nichts getan zu haben aufkommen könnte!


      • "Die Messe wird nicht aus Angst abgesagt, sondern aus Vorsicht. Das ist etwas grundlegend anderes."
        Doch sie wird aus Angst abgesagt, denn man will sich und andere nicht einem Virus aussetzen dessen Gefährlichkeit durch die Panikmache der Medien aufgebauscht wird. Wegen dem Medial kaum beachteten Grippevirus, vor dem genau deshalb auch niemand Angst hat macht Mann sowas nämlich nicht.


    • Meine Meinung. Grippe fordert jährlich mehr Opfer.


      • Nicht nur die Grippe - es gibt viele andere Krankheiten, die in kürzeren Zeiträumen mehr Todesopfer gefordert haben und immer noch fordern. Irgendwie scheint da mal wieder das "Hipp"-Prinzip zu zu schlagen.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!