Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Fotos enthüllen: Sind das die Anschlüsse der Xbox Serie X?

Neue Fotos enthüllen: Sind das die Anschlüsse der Xbox Serie X?

Während zumindest das Design von Microsofts neuer Konsole Xbox X inzwischen offiziell ist, fehlen Details zu Preis, Release oder technischen Daten. Die jüngste Falschmeldung auf Basis einer AMD-Presseinfo hilft da nicht weiter: Offenbar haben sich Fans und die Tech-Presse zu früh über die Anschlüsse der Xbox X gefreut.

Anschlussverwirrung bei der Xbox Serie X, und ein neuer Leak

Wenn es um die Anschlüsse der Xbox Serie X ging, gab es schon einige Spekulationen. Ein neues geleaktes Foto, dass von @Doug_DragoX getwittert wurde, scheint uns nun den verlässlichsten Blick auf die Xbox-Serie-X-Anschlüsse zu geben. Die Bilder könnt Ihr in dem Tweet hier unten sehen

Auf den Fotos sind zwei USB-A-Anschlüsse auf der Rück- und einer auf der Vorderseite als auch ein HDMI-Ausgang zu sehen. Daneben zeigen die Bilder einen Ethernet-Port, einen Audio-Port, als auch einen Power-In-Port. Zusätzlich gibt es einen rechteckigen Anschluss, den wir bisher noch nicht gesehen haben. Dieser könnte allerdings auch nur für Diagnosen dienen und keine weitere Rolle in der endgültigen Version spielen.

Im Rahmen der CES 2020 hat AMD den Anschein erweckt, technisch relevante Informationen zur Xbox X preiszugeben. In einer neuen Animation waren offenbar zwei USB-C-Anschlüsse und zwei HDMI-Anschlüsse sowie ein Ethernet-Anschluss erkennbar. Fans und Journalisten nahmen das Bild als Bestätigung neuer Fakten hin, darunter auch Tom Warren vom etablierten Tech-Magazin The Verge.

Das 3D-Modell aus der AMD-Keynote erwies sich dann aber als Fake-Rendering. Ein AMD-Sprecher habe dies bestätigt: "Die Bilder der Xbox Series X aus der AMD-CES-Pressekonferenz stammt nicht von Microsoft und zeigt weder ein getreues Design noch die Features der kommenden Konsole. Sie stammen von TurboSquid.com."

Das Design der Xbox X

Microsofts Xbox X wird der größte Konkurrent zu Sonys PlayStation 5. Im Dezember 2019 haben die Amerikaner ein Teaser-Video und eine erste Ankündigung online gestellt, in dem das Design der neuen Auflage zu sehen ist. Und das ist für eine Konsole außergewöhnlich.

Die Microsoft Xbox X, oder wie der Titel des Videos lautet Xbox Series X, überrascht etwas. Das Gehäuse sieht eher aus wie ein kleiner Tower-PC. Die kubische Form wird lediglich auf der Oberseite unterbrochen. Dort befindet sich ein ins Gehäuse eingedrücktes Gitter unter dem ein grünes Licht zu leuchten scheint.

Der Rest des Quaders wird lediglich durch einen Spalt auf der Front, einem einzelnen Button und dem darüber liegenden Xbox-Logo unterbrochen. Anschlüsse sind im Video derweil nicht zu erkennen. Sie werden wohl auf der Rückseite Platz finden und so nicht direkt sichtbar sein. Der Rest des Äußern ist von klaren Kanten und ebenen Flächen geprägt. Microsoft zeigt die Konsole im Video und im Teaser-Bild in Schwarz. Die Oberflächen sind dabei matt und nicht glänzend.

Das Design des neuen Wireless Controllers

Microsoft lässt auch den Controller nicht außen vor. Er bietet beim Äußeren wenige Überraschungen. Das Grunddesign bleibt gleich. Er ist mit zwei analogen Sticks und einem digitalen Steuerkreuz ausgestattet. Dazu gibt es die bekannten vier Aktions-Tasten auf der rechten Seite. Drei „System-Buttons“ in der Mitte ergänzen die Steuereinheit. Die obligatorischen Schultertasten, die jedoch im Video nicht komplett zu sehen sind, zeigen sich im Teaser nur von der Seite. Sie ragen recht weit aus dem Controller heraus und besitzen abgewinkelte Flächen.

Die technischen Daten der Xbox Series X

Die vierte Xbox-Generation wird laut Microsoft ihre „schnellste und leistungsfähigste Konsole aller Zeiten sein und eine neue Messlatte für Leistung, Geschwindigkeit und Kompatibilität setzen“. Eine Kampfansage also an den Konkurrenten Sony. Doch viel konkreter wird Microsoft im aktuellen Teaser nicht. Auch in Sachen, Prozessor, Grafikeinheit und Speicher lässt Microsoft immer noch nicht offiziell die Katze aus dem Sack.

Was aber kein Geheimnis mehr ist: Microsoft gibt an, dass die neue Xbox Series X 4K bei 60 fps darstellen kann. Es wird auch eine Option für Bildwiederholraten von bis zu 120 fps geben. Die Bildwiederholraten soll dazu variabel ansteuerbar sein. Dazu kann die Konsole 8K-Auflösungen darstellen. Der Prozessor basiert laut Microsoft auf Zen2- und RDNA-Architektur. Pfiffige PC Hardware Fans werden aber schon aus diesen beiden Namen erkennen, dass Microsoft hiermit quasi offiziell bestätigt, dass die neue Xbox mit einem AMD Zen-2-CPU und einer Grafikeinheit mit AMD Radeon DNA (kurz RDNA) ausgestattet sein wird.

Beim neuen Controller ist Microsoft ebenfalls zugeknöpft, jedoch hat man laut eigener Aussage einen neuen „Teilen“-Button integriert. Mit ihm sollen Screenshots und Videos der Inhalte gemacht werden können. Der neue Controller wird nicht nur die Xbox Series X, sondern auch die Xbox One und Windows-10-Computer steuern können. Er wird bei allen Xbox X als Zubehör beiliegen.

Preis und Verfügbarkeit der Microsoft Xbox X

Microsoft hat angekündigt, dass die neue Xbox Series X „on holiday 2020“ auf den Markt kommen wird. Damit tritt man auch bei der Präsentation und dem Marktstart in direkte Konkurrenz zu Sony. Wieviel Geld Ihr dafür ausgeben müsst, ist jedoch noch nicht bekannt.

Quelle: Microsoft

Empfohlene Artikel

36 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • "[Oberseite Gitter] unter dem ein grünes Licht zu leuchten scheint."

    Was will der Autor damit sagen?
    Also entweder ein Licht leuchtet grün oder eben nicht. Aber was bitte "scheint zu leuchten" ?... 🙄 🤣


  • Ich freu mich auf die neue Xbox und Playstation in 2020! Da Microsft schon gesagt hat dass die Konsole leise ist mache ich mir keine Sorge um die Abwärme 🖖👍

    Der Artikel ist aber nicht ganz korrekt, in den neuen Konsolen ist eine RDNA2 GPU verbaut und damit neuer als eine Radeon 5700X.

    PS5 ist knapp 9+ Teraflops
    Xbox Series X ist 12+ Teraflops

    Wenn dann die Preise zwischen 400-550€ bleiben wäre das ein klasse System um auch in Zukunft Games in 4K zu spielen.

    PC Gaming ist ja recht teuer seit 2018 ff. geworden... 💻🎮😳😶


  • Schön, trotzdem bleibe ich bei der Nintendo Switch. Meine bisherige Lieblingskonsole war der GameCube... Der hatte eine tolle Form mit Griff...


    • Ich bin auf der Switch und der PS4 unterwegs. Die XBox interessiert mich seit Jahren nicht mehr, da sie für mich einfach keine Spiele im Angebot haben.
      Letztlich kommt es mir nämlich nur auf die Spiele an, die dazugehörigen Konsolen und ihre Ausstattung sind für mich zweitrangig und nur notwendiges Mittel zum Zweck.
      Somit erstmal abwarten, was so an Spielen für die neuen Konsolen kommt.


      • Finde die Switch interessanter und freu mich schon tierisch auf Animal Crossing im März...

        Sarah


      • Ich bin ein Sega Gamer seit den 90er Jahren daher bin ich nach der schönen SEGA Dreamcast bei Xbox gelandet 🙈🙉🙊

        Von Nintendo hab ich aber einen Gamecube und eine Wii 😁

        Hätte mir neben der Switch eine schöne stationäre Konsole gewünscht, gerne auch wieder mit ATI/AMD Power 😝

        Hoffe da kommt noch was...

        Seit Crysis 1-3, Gears 1-5 und Uncharted 1-4 finde ich Grafik durchaus schön für Storytelling + Fantasie 🎮


      • Ja die Dreamcast 🥰 ... Schade, das die sich nicht durchsetzen konnte ähnlich wie die Sony Vita.


      • Im Gegensatz zur PSVita, war die Dreamcast tatsächlich der Zeit voraus. Mit dem internen Modem war es möglich Online zu spielen. Der Controller samt VMU war, ähnlich wie bei der Switch, auch ein kleines Handheld. Und die Grafik (Soul Calibur), Umfang der Spielwelt (Shenmue) sowie die erwähnte Online-Fähigkeit (Seganet in Japan, Dreamarena in Europa, Phantasy Star Online) war revolutionär.


      • Stimmt manche Multiplat-Games "Dead or Alive 2" sahen sogar besser aus als bei der PS2 die zum Start ca. 800 DM gekostet hat und die Dreamcast nicht mal die Hälfte... ☺

        Eine PS Vita habe ich auch im Besitz und nehme diese gerne auf Reisen mit 🎮


      • Und dann gibts da noch Leute wie mich, die der Switch nichts abgewinnen können, da sie weder Zelda noch Mario spielen und auch keine PS4 besitzen, nutze schon seit der Original Xbox von 2001 nur Microsoft Konsolen und bleib auch in Zukunft dabei. Nicht jedem sind Exklusivtitel wichtig, zumal ich den Xbox Kontroller wesentlich ergonomischer als den PS Kontroller finde.


      • Schön👍, wenn's dir gefällt dann bleib dabei. Ich bin zum Bleistift nicht unbedingt Fan den Xbox. Hatte die 360 gehabt aber "Ring of Death" hat die Freundschaft auf Dauer beendet.


  • Wozu braucht man bei einer Multimedia Konsole einen USB-C Anschluss? Das Design ist mutig gewählt hat aber etwas erfrischendes. An den Namen wird man sich gewöhnen


    • Zum Beispiel für eine externe SSD? Bei den kommenden Spielegrößen (gut und gerne mal 100+ GB) sind die verbauten SSDs mit Wahrscheinlich höchstens 1-2TB schnell voll.

      Der Name der gezeigten Konsole wird indes einfach nur "xBox" sein, natürlich gewöhnt man sich daran schnell ^^


  • Hmm würde trotzdem komisch aussehen, zumindest bei mir von der Kühlung problematisch.

    Das finde ich bei der ps4 recht gut, das von drei seiten rundum luft gezogen wird und sie mach hinten weg geblasen wird. Höre da bei so gut wie nie etwas von der Lüftung und das Gehäuse ist sogar kühl.

    Für mich sieht es so aus das die Kühlluft nach oben raus geblasen wird, stelle ich mir blöd vor wenn die bei mir im oder auf den tv reck liegen würde.


    • Die Kühlung von der PS4 ist auch recht problematisch, zumindest die der Pro. Die hörst du doch ziemlich deutlich wenn etwas halbwegs aufwendiges gespielt wird. Ist aber auch klar, das Design ist ziemlich mies was die Kühlung angeht, vermutlich wurden daher stärkere Lüfter eingebaut, um das auszugleichen.


      • Habe ein Sondermodell der Normalen ps4 ist aber von inmen anders als sonst.

        Meine ist wirklich sau leise, bei dvd hört man rein garnichts und selbst bei spielen so gut wie nie war zu nehmen. Bei der wirklich perfekt. Gehäuse fühlt sich auch kühl an.

        Ja mit der Pro das ist mir bekannt, naja was erwartet man bei der hohen Auflösung, logisch das da mehr wärme kommt.


    • Die Idee ist an sich gut. Wenn ich mich nicht täusche nutzt Microsofts neueste Konsole hier nämlich diesen Kamineffekt: Warme Luft hat eine geringe Dichte und steigt nach oben. Je nach Leistung lässt sich sowas dann auch lüfterlos ergo lautlos bewerkstelligen. Aber wenn direkt oberhalb das Regal ist, macht das natürlich wenig Sinn


  • Ich bleibe bei Ps4


    • Ich erstmal auch noch. Wartete bei der 3 lange genug und hei der 4 auch.

      Die ersten Geräte sind meistens nicht so gut wie spätere, spieleauswahl ist meistens im ersten Jahr begrentzt und zu teuer.

      Ein zwei Jahre warten tu ich da immer.

      Sarah

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!