Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
League of Legends für Smartphones in Planung
Apps Games 3 Min Lesezeit 4 Kommentare

League of Legends für Smartphones in Planung

League of Legends ist ohne Zweifel eines der meistgespielten PC-Spiele aller Zeiten. Vor der Ankunft von Fortnite und PUBG dominierte der Titel von Riot Games die Charts als meistgespieltes PvP-Multiplayer-Spiel, sowohl bei Casuals als auch im eSport. Allerdings brauchen sich Fortnite und PUBG nicht vor der mobilen Variante von LoL fürchten und der Grund dafür ist klar ...

Riot Games veröffentlichte 2009 die erste Version seines Spiels League of Legends. Seitdem hat sich der Titel immer weiter entwickelt und hat bis heute über 120 Millionen aktive Spieler in den Bann gezogen.

Macht Euch bereit auf dem Smartphone Eure Lane zu wählen

Könnte Tencent, das Unternehmen hinter den mobilen Versionen von PUBG und Fortnite, hier ein ähnliches Juwel in der Hand haben? Offensichtlich nicht, denn trotz der Tatsache, dass das Unternehmen versucht hat, das MOBA-Genre (Multiplayer Online Battle Arena) auf verschiedene Weise aufs Smartphone zu bringen, war es nie so erfolgreich: Wangzhe Rongyao (übersetzt: Honor of Kings) war mit über 130 Millionen ein großer Erfolg in China, während dessen Version für westliche Märkte namens Arena of Valor nicht so gut läuft.

fnites7
Fortnite ist ein beispielloser Hit in der mobilen Welt und darüber hinaus. / © Epic Games

Reuters Kollegen berichten, dass das chinesische Unternehmen deshalb seit langem an einer offiziellen Adaption von League of Legends für Smartphones arbeitet, die endlich kurz davor zu sein scheint, das Licht der Welt zu erblicken. Leider heißt es in dem Bericht auch, dass der Titel wahrscheinlich nicht mehr in diesem Jahr fertig wird. Aber wir halten Euch auf dem Laufenden.

Ein Erfolg, der es nicht bis nach Europa schafft?

Das Problem ist jedoch nicht die Qualität von Arena of Valor oder die mobile Portierung. Wie Tencent schon bei PUBG und Fortnite gezeigt hat, hat das Unternehmen ein gutes Händchen dafür. Es scheint eher der Unterschied zwischen dem europäischen und chinesischen Spielemarkt zu sein. 

xbox streaming service
Microsoft, Nintendo und Sony haben keinen Zugang zum chinesischen Markt / © Android Authority

Während in Europa Spieler PCs oder Konsolen für High-End-Games bevorzugen, ist der Markt für teure Gaming-Computer in China beschränkt, da amerikanische oder japanische Konsolen (und zugehörige Dienstleistungen) nicht verfügbar sind. Deshalb ist der Gaming-Markt in Sachen Smartphones in China in den letzten Jahren förmlich explodiert, während das Zocken auf dem Smartphone hierzulande unter "echten" Gamern immer noch verpönt ist.

Wird Tencent es schaffen, noch mehr Nutzer in die Welt der Smartphone-Spiele rein zu ziehen? Wenn es jemand kann, dann Tencent - und League of Legend könnte der richtige Weg sein.

Quelle: Reuters

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!