Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Huawei stellt Falt- und 5G-Smartphone auf dem MWC vor
Huawei Mate 20 Huawei Hardware 2 Min Lesezeit 7 Kommentare

Huawei stellt Falt- und 5G-Smartphone auf dem MWC vor

Huawei hat sein neuestes 5G-Modem namens Balong 5000 vorgestellt. Während der Präsentation kündigte Richard Yu, CEO des Unternehmens, auch die Vorstellung des ersten Modells an, das mit diesem Chip ausgestattet sein wird. Das neue Smartphone kommt zum MWC und wird auch das erste faltbare Smartphone des Unternehmens sein.

Während der heutigen Veranstaltung in China kündigte Richard Yu das neue 5G-Modem Balong 5000 an. Der Smartphone-Chip wurde als weltweit schnellstes 5G-Modem mit theoretischen Geschwindigkeiten von bis zu 4,6 Gbps in den Frequenzbändern unter 6 GHz und 6,5 Gbps mit mmWave-Technologie angekündigt.

Im Vergleich dazu erreicht das Qualcomm Snapdragon X50 Modem "nur" eine Geschwindigkeit von 5 Gbps und unterstützt nicht die Standalone- (SA) und FDD-Frequenzen, die der Huawei-Chip verarbeiten kann. Das Balong 5000 unterstützt auch Non-Standalone-Frequenzen (NSA) und 4G- und 3G-Netze, mit einem geringeren Stromverbrauch als der direkte Wettbewerb.

IMG 20181204 092403
5G-Geräte kommen, das Netz ist hierzulande aber noch nicht ausgebaut bzw. nicht für Nutzer zugänglich. / © AndroidPIT

Interessanterweise hat Yu auch gleich die Vorstellung des ersten Smartphones mit dieser Technologie (das mit dem Kirin 980 des Unternehmens gepaart wird) auf dem Mobile World Congress angekündigt, der nächsten Monat in Barcelona stattfinden wird. Die mm-Wellenfrequenzen werden in diesem ersten Modell aber noch nicht verwendet.

Das Smartphone wird nicht nur mit der 5G-Technologie ausgestattet sein, sondern auch das erste faltbare Smartphone von Huawei sein. Gerüchten zufolge wird das Smartphone ein Design verwenden, das dem von Samsung auf der letzten SDC ähnelt, mit einem Display von etwa 5 Zoll Größe, das auseinander geklappt werden kann und so ein deutlich größeres Display freigibt. 

Auch wir werden natürlich vor Ort sein, und Euch sofort mit den neuen Infos zu dem Smartphone versorgen.

Quelle: Gizmochina

Facebook Twitter 19 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • wenn die es bringen..lache ich samsung aus..seid jahren falt hier falt da...


  • Einfach Genial 👍👍👍👍👍

    Ein Faltsmartphone mit einem kleinen und einem großen Bildschim finde ich genial , da ich es für fast alles benutzen kann , Filme , Zeitschriften uvm. , passt es wunderbar zu meiner 1 Gerät für möglichst alles Philosophie .

    Für einige Großstädte werden schon Sonderprogramme für den 5G Ausbau geplant . Einige wenige , werden vielleicht , wieder erwarten , schneller als gedacht , 5G nutzen können .


  • 5G? Bis wir in Deutschland dieses Netz bekommen dauert es noch Jahre und wenn es in Städten ankommen sollte wird es so Teuer sein. Die nächsten zehn Jahre brauchen wir nicht daran denken. Man hat den Ausbau von 4G bis heute Flächendeckend nicht geschafft dazu ist es noch viel zu teuer. Einfach Traurig das Deutschland in Punkto Technik ein Entwicklungsland ist


  • Haben die meisten Hersteller schon selber Sorgenfalten ob das Faltblatt überhaupt ankommt...


  • Da bin ich aber mal gespannt wie das Teil aussieht

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern