Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Huawei-Comeback: Erste Firmen nehmen Zusammenarbeit wieder auf

Huawei-Comeback: Erste Firmen nehmen Zusammenarbeit wieder auf

Huawei versucht sich von dem harten Schlag zu erholen, den das Unternehmen durch die Trump-Regierung erlitten hat. Nachdem viele Firmen nacheinander die Reißleine zogen, nehmen Erste jetzt die Zusammenarbeit schon wieder auf. Ist das der Beginn des Huawei-Comebacks?

Sollte Ihr verpasst haben, was mit Huawei in den letzten zwei Wochen passiert ist: Das chinesische Unternehmen dominierte die Nachrichten, wegen des Banns durch die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika. Das verbat allen amerikanischen Unternehmen die Zusammenarbeit und den Abschluss von Handelsabkommen mit Huawei. Hier ist eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse:

Es scheint, dass wir uns nun aber dem nächsten Wendepunkt nähern: Einige der Unternehmen, die Huawei den Rücken gekehrt hatten, scheinen bereit, wieder mit dem "gefährlichen" chinesischen Riesen zusammenzuarbeiten. Seit heute ist das Unternehmen wieder auf den offiziellen Webseiten der WIFI Alliance, Jedec und SD Association zu finden und damit wieder offizieller Partner. Die drei waren Unternehmen wie Google, Qualcomm, Intel und vielen anderen gefolgt, die Huawei ihrem Schicksal überlassen haben, weil sie durch die Gesetze und Vorschriften der Vereinigten Staaten, wo sie ihren Hauptsitz haben, dazu gezwungen waren.

Huawei back
Die drei Gruppen zeigen, dass sie wieder mit Huawei zusammenarbeiten. / © AndroidPIT

Das könnte bedeuten, dass das Unternehmen einen effektiven Weg gefunden hat, um sein Geschäft wieder aufzunehmen. Oder es könnte bedeuten, dass Huawei bereits eine Vereinbarung mit den USA getroffen hat und kurz vor der Unterzeichnung steht.

Was denkt ihr darüber? Glaubt Ihr, Huawei hat einen Weg gefunden, das Verbot zu umgehen, oder denkt Ihr, dass wir kurz vor einer Wende zum Guten stehen?

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Marc vor 6 Monaten

    Wie können nur hoffen und beten das die Richter in den USA mehr Hirn haben, als dieser meiner persönlichen Meinung nach selten dämliche trump, wo sind denn die Beweise, daß Huawei spioniert und ebenfalls sogenannte kill Switches etc verbaut? Ich hoffe das Huawei mit pauken und Trompeten gewinnt👍👍👍👍👍

  • Maximilian HE vor 6 Monaten

    Ich denke wir haben genug darüber gesprochen mit welchen abstrusen Mitteln die USA versuchen, ihre kaputten Vorstellungen einer gerechten Welt durchzusetzen.

    Ich finde es gut dass sich erste Firmen wieder besinnen, egal welchen Grund das hat, und hoffe dass sich die Lage wieder beruhigt.
    Diese Streits und Anfeindungen bringen niemandem was, vor allem nicht dem Kunden.
    Ich will gute Devices, und da spielt Huawei momentan oben mit.
    Fertig.

  •   25
    Gelöschter Account vor 6 Monaten

    Es könnte auch einfach bedeuten das diese Firmen erstmal die rechtliche Lage geprüft haben und jetzt wissen das sie nichts zu befürchten haben.

  • Holger B. vor 6 Monaten

    Erstens hast du das Thema verfehlt und zweitens sind wir hier nicht auf einem AFD Parteitag.

  • Silvio B vor 6 Monaten

    Den zweitgrößten Handyproduzenten zu sanktionieren, wenn gleichzeitig die wichtigen Bauteile aus den eigenen Land kommen, da ist nur die Frage, wer hat mehr Ausdauer und Macht. Wenn es Huawei erst einmal gelingt sich unabhängig von den USA zu machen, stehen da jährlich Milliarden Verlust an Einnahmen von Google und den Zulieferern. Ein sehr großes Risiko, dass auch amerikanische Firmen nicht mit tragen werden und alles dafür tun damit es nicht dazu kommt.

57 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Eddy vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Was macht der Apfel denn ohne die Chinesen? USA first. Sollen die doch mal die Smarthones in den Staaten komplett herstellen. Können Sie aber nicht. 1. fehlen gewisse technische Materialien und 2. haben sie genaus das dafür notwendige Kno how nicht


  • Ich denke, dass es von Anfang an nur Ziel war, einen für die USA positiven Deal auszuhandeln und rechne damit, dass es schnell zu einer Einigung kommen wird. Google ist der Politik gegenüber auch nicht ganz ohne Macht- und die werden nicht viele Millionen Androidnutzer gehen lassen wollen


  • Ist das die Freiheit für die so viele Menschen gestorben sind?Wenn jede Regierung mal nach Ihren eigenen Gesetzen handeln würde wären wir schon ein großes Stück weiter.


  • ilias vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    @Roni Schlossi: Und was hat das mit dem Thema zu tun?


  • Jeder Mensch WELTEIT sollte Augenscan, Fingerabdruck-ID, Blutprobe, Urin, Stuhl Probe und wenn nötig vaginal Abstrich bzw sperma Probe abgeben. Dann würde niemand mehr was anstellen! Außerdem wäre es leichter Betrüger zu finden.


  • Trump macht sicherlich viel Stress um nichts und viele Fehler aber auch einiges richtig, im Grunde ist er die Marionette von den Abgeordneten etc.
    Das ist in fast jeden Land so auch die Merkel insbesondere ist die Hand Puppe!

    Aber eins muss ich sagen dank der EU hat sich mehr verschlechtert als gebessert. Besonders was Gewalt, Vergewaltigung, Diebstahl, Mord, Ungleichheit von Hilfen finanzieller Art etc. Auch die Wohngebiete sind schmutzig und laut. Arbeitende Menschen bekommen keine Hilfe aber andere alles geschenkt! Die StVO, Abschleppdienste, Polizei etc ignorieren diese Leute sogar. Das Gastland wird nicht gewürdigt. Ist das normal?? Ist es korrekt und fair??? Wo anders ist es nicht möglich aber in Deutschland schon.

    Ich bin dafür das man Menschen ins Ursprungsland Abschiebt egal was jemanden droht! Anders herum genau so wenn ein deutscher sich im Ausland nicht benimmt!


  • Ich liebe trump! So einen bräuchte Deutschland!
    Zurück zu Huawei... Ich denke, auch negative Werbung ist Werbung!
    Sry, meine Meinung


  • Huawei wird in 5 Jahren soweit sein das sie alles selber herstellen können und werden. Bis das eintrifft müssen wir noch wart, es wird aber kommen. Dann wird die USA überflüssig sein.


  • Ich denke wir haben genug darüber gesprochen mit welchen abstrusen Mitteln die USA versuchen, ihre kaputten Vorstellungen einer gerechten Welt durchzusetzen.

    Ich finde es gut dass sich erste Firmen wieder besinnen, egal welchen Grund das hat, und hoffe dass sich die Lage wieder beruhigt.
    Diese Streits und Anfeindungen bringen niemandem was, vor allem nicht dem Kunden.
    Ich will gute Devices, und da spielt Huawei momentan oben mit.
    Fertig.


    • "...da spielt Huawei momentan oben mit".
      Und genau das ist das Problem der USA und US Unternehmen, welche Gefahr laufen, überholt zu werden (Verkaufszahlen, Gewinn, ...)


  • Die angebliche Angst wegen Spionage ,braucht die USA den Mund nicht voll nehmen. Auch Google und Apple waren schon oft genug im Mittelpunkt gewesen. Ich kann Huawei nur Glück wünschen das es mit dem eigenen OS klappt. Aus meiner Sicht sollte Trump erst mal sein Hirn (falls vorhanden) einschalten bevor er solchen Mist verzapft. Ich kann die US-bürger nicht verstehen das Sie sich solange verar_____ lassen.


    • Ich bin jetzt kein Freund von einen eigenen OS aber dieses Pläne hatte Huawei ja schon länger.. aber bei Trump bin ich ganz bei ihnen mit ihm verlieren alle.. und deshalb ist auch wichtig alle Bevölkerungsteile an soviel teilnehmen zu lassen sie möglich nur so kann man sowas Trump verhindern.


  • Ich könnte ihn ja in Amerika anzeigen und Schadensersatz fordern weil er mir schaden zugefügt hat ;)


  • Den zweitgrößten Handyproduzenten zu sanktionieren, wenn gleichzeitig die wichtigen Bauteile aus den eigenen Land kommen, da ist nur die Frage, wer hat mehr Ausdauer und Macht. Wenn es Huawei erst einmal gelingt sich unabhängig von den USA zu machen, stehen da jährlich Milliarden Verlust an Einnahmen von Google und den Zulieferern. Ein sehr großes Risiko, dass auch amerikanische Firmen nicht mit tragen werden und alles dafür tun damit es nicht dazu kommt.


    • Potw vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Frage: Wollen Sie, wenn Sie einmal verar.... wurden, wieder mit dem Geschäftspartner langfristig Geschäfte tätigen? Das würde ich alles daran setzen neue Partnerschaft zu suchen.


  • War doch abzusehen das keiner ernsthaft Huawei fallen lässt, wo man Geld verdienen könnte. Google wird auch Huawei nicht fallen lassen.


  • Es geht doch vorsätzlich gar nicht um Spionage oder Handys.
    Es geht darum dass wenn Huawei die USA (und viele andere Länder) mit 5g Technik ausstattet China das im Falle eines Konfliktes beeinflussen bzw ausschalten könnte. Licht aus für die Daten Infrastruktur dann. das klingt schon bedrohlich.


    • Wenn man Angst vor 5G hätte, würde man einfach Huawei davon ausschließen. Problem gelöst. Hier geht es um festgefahrene Handelvereinbarungen zwischen China und den USA. Huawei ist ein großer Wirtschaftmotor in China, der gerade lahm gelegt werden soll um einen Vertrag zu unterschreiben, der Amerika first heißt.


    • @Andreas
      Und so schalten uns die USA ab, diktieren was in unserem Land verbaut werden darf und was wir für Geräte kaufen und nutzen dürfen.
      Auch nicht besser.


  •   1
    Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Trump mach nen Abgang, was willst Du überhaupt erreichen. Jeder der Recht hat, entlässt Du. Nicht Kritik würdig...


  • Ich drücke huawei gaaanz doll die Daumen, denn auch ich möchte weiterhin huawei smartphones nutzen! Für mich persönlich gibt es nichts besseres auf dem markt. (ich war früher treuer samsungkunde).
    Ich hoffe sehr das huawei das alles in den griff bekommt oder sich das Problem von "alleine" auflöst


  • Was jetzt weiter beliefert, ist vielleicht nicht so relevant oder könnte schnell ersetzt werden - maßgeblich sind die Apps und Hardware, auf die Huawei und die meisten anderen Geräte aufbauen - Prozessoren, Chips, Betriebssystem und (was gerne endlich massive Konkurrenz haben dürfte) die Social-Apps. Gerade solche Datenkraken wie Amazon, Google, Facebook und Twitter wissen ja über viele Nutzer fast alles und geben das dann auch an die Behörden weiter. Alles wird irgendwo gespeichert - zunächst erstmal liegen die Daten da und werden hauptsächlich wirtschaftlich genutzt, wenn man aber jemanden gesellschaftlich oder politisch kaltstellen will, werden die gesammelten Daten zusammengeführt und ergeben wie ein Puzzle ein Gesamtbild mit Angriffsfläche, die wohl fast jeder Mensch bietet.


  • Hm, die genannten Beispiele sind ja nun nur Allianzen zu diesen Formaten wie SD-Karte ... Die waren vielleicht vom Embargo der USA gar nicht betroffen und waren nur vorschnell aus Angst vor Restriktionen..... Hoffe ich habe unrecht und es wird schnell alles gut aber gleichzeitig hoffe ich, das Huawei wirklich sein OS nun rausbringt um die Android-macht zu durchbrechen und gleichzeit einen Entwicklungsschub bei Android durch die neue Konkurrenz auszulösen....


  • Lefty vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Wahrscheinlich hat Trump jetzt seine Bedingungen durchgesetzt und damit ist Huawei wieder im Rennen. Den interessiert doch das Wohl der USA n Dreck. Hauptsache die Kasse stimmt wieder.


  • Marc vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Wie können nur hoffen und beten das die Richter in den USA mehr Hirn haben, als dieser meiner persönlichen Meinung nach selten dämliche trump, wo sind denn die Beweise, daß Huawei spioniert und ebenfalls sogenannte kill Switches etc verbaut? Ich hoffe das Huawei mit pauken und Trompeten gewinnt👍👍👍👍👍


    • Es geht nicht um Beweise sondern darum das jede Firma in China dem Staat Zugang geben muß, wenn um die Sicherheit des Landes geht , was natürlich immer als Begründung vom Staat geltend gemacht werden kann. Dadurch können sie bei Huawei Spionagesoftware oder was auch immer mit z.b. einem Update auf jedem Smartphone installieren. Ob das jetzt wirklich passiert oder nicht, ist nicht entscheidend nur das die es machen können ist entscheident. Ob jemand es für schwachsinnig hält muß jeder für sich selbst beurteilen . Wenn einige Länder es als Sicherheitsrisiko einschätzen so muß man dafür auch Verständniß haben auch wenn es nicht die persönliche Meinung ist.


      • Natürlich geht es nicht um Beweise, aber auch nicht um Spionage, es ist ein Handelskrieg. Spionagesoftware kann jeder verteilen, auch die USA oder andere Nationen in ihren nationalen Firmen und Fabriken, egal welches elektronische Gerät, von daher zählt das für mich persönlich jetzt auch nicht als Argument.

        Mario W.Gelöschter Account


      • Alle reden von China, manche von Kommunismus. Kaum einer schreibt aber die Machenschaften der US Behörden wie CIA FBI und wie die noch alle heißen wollen.
        Seit Jahrzehnten kontrollieren die USA wichtige Internet-Knotenpunkte. Durchforsten verbündete und deren Bevölkerung komplett aus. Router und Netzteile wurden sogar auf Versandwegen abgefangen (!) und so angepasst, das die USA eine Hintertür zu den Geräten haben.

        Die liste kann so ohne ende weiter geführt werden, für beide Seiten. Dies kann aber nicht mit Gerechtigkeit zu tun haben. Dann sollte die USA die banken in China auf die finger hauen, weil die ja global bei deren feinden Geld leihen und Handeln.


      • Zudem, sind die USA nicht hochverschuldet in China und chinesischen Banken? Sägen die Vereinigten Staaten da nciht am Ast auf dem sie sitzen?

        trixi


      • Damit die Spionage-Software schnüffeln kann, muss sie die Daten des Betriebssystems und der Apps ausspähen können, also Lücken nutzen. In China gibt es auf den Geräten keine Google-Apps, die werden nur in den meisten anderen Ländern genutzt. Dafür gibt es bei uns die chinesischen Pendants nicht, bzw. selten zu sehen (z.B. Line, Alibaba). Auf die Daten der Geräte außerhalb Chinas und das Google BS haben die Chinesen deshalb auch keinen direkten Zugriff, ohne dass sie ggfs. Lücken ausnutzen oder spionieren, wie es die Amis auch tun, die zudem offen zugeben, dass die amerikanischen Apps Zugriff durch die Behörden zulassen müssen.


      • Sarah vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        @Karl E
        Nicht wirklich, wenn China anfangen würde die Staatsanleihen zu verkaufen, würde zwar der Dollar fallen, aber auch die Anleihen würden an Wert verlieren. Somit ist die USA hier relativ sicher, es sei denn China würden um der Rache willen große Verluste akzeptieren, was eher unwahrscheinlich ist.


    • pepe vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Autsch, jetzt bekommst gleich ne Abmahnung vom Admin wegen Beleidigung des amerikanischen "Präsidenten".


  • Mr. N vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Huawei ist einfach ein wichtiger und großer Partner und dementsprechend wirtschaftlich und finanziell ein wichtiger Geschäftspartner.
    Die Unternehmer müssen auch an ihrer Kasse und Angestellten denken.
    Auch Google wird bald kommen, wenn HUAWEI ihr eigenes Betriebssystem bringt, ist auch eine Gefahr für Google, es kann natürlich ein Misserfolg werden aber es kann auch einschlagen wie eine Bombe und alle China Firmen nehmen dann das.


    • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      China ist für Google sowieso komplett uninteressant. Was die Hersteller dort für Betriebssysteme nutzen, kann Google quasi egal sein.
      Und außerhalb von China hat so ein OS sowieso keine Chance, ist einfach so.


      • Mr. N vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Ach Google ist glücklich wenn sie nur sony,samsung lg, htc, nokia und ihr eigenes Pixel haben.und ob dann alle noch da bleiben?
        Ein typischer Tim Kommentar der weh tut.


      • Tim redet hier mit ziemlicher Sicherheit davon dass die DATEN aus China Google egal sind. Deswegen ist auch das Betriebssystem irrelevant. Da ist doch eh alles abgeschirmt von der Außenwelt und von daher nicht wirklich verwertbar, egal welches Betriebssystem genutzt wird. Dass China-Geräte weltweit verkauft werden und diese damit nicht gemeint sind kommt dir nicht in den Sinn, oder? Tim kann ja gerne antworten ob das so gemeint war. Wenn ja wäre das ziemlich peinlich für dich so vorschnell auf ihm rumzuhacken ohne selber mal kurz nachzudenken wie das wohl gemeint war.


      •   25
        Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        @Tim
        Warum ist das einfach so, weil Tim das sagt?
        Du weißt genauso wie die Meisten anderen gar nichts über das OS von Huawei, wie willst du das denn so genau beurteilen.

        Tim


      • Mr. N vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Google verliert auch ein Haufen Geld an Lizenz nutzungs Gebühren und nützer wo sie Daten für werbezwecke sammeln.


      • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        @Gianluca Di Maggio
        Genau das meinte ich.
        Google verdient das meiste Geld durch die Daten, die sie durch die Nutzung von Android bekommen. Das ist in China aber alles blockiert, deshalb kann es Google auch Hardware-seitig egal sein, was dort so verkauft wird, weil sie auch an einem dort verkauften Samsung-Gerät dort wahrscheinlich nichts verdienen.


  •   25
    Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Es könnte auch einfach bedeuten das diese Firmen erstmal die rechtliche Lage geprüft haben und jetzt wissen das sie nichts zu befürchten haben.


  • In diesem Fall glaube ich sogar das am Ende Huawei der Gewinner ist und lachend aus der Geschichte geht.


  • Abwarten und Tee trinken.


  • Nicht jeder macht bei dem Mist mit, den Trump verzapft. Einige machen sich ins Höschen, andere nicht. Wie bei jedem polternden Schritt, den er so macht.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!