Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Habt Ihr noch Vertrauen in Samsung-Smartphones
Samsung Galaxy Note 7 Samsung Umfrage 2 Min Lesezeit 243 Kommentare

Habt Ihr noch Vertrauen in Samsung-Smartphones

Das Debakel mit dem Galaxy Note 7 hat tiefe Spuren hinterlassen. Nicht nur finanziell, sondern auch das Image von Samsung-Produkten hat durch den Vorfall gelitten. In einer aktuellen Umfrage würden über 30 Prozent der aktuellen Samsung-Nutzer nie mehr ein Smartphone der Marke kaufen. Wir wollen von Euch wissen, wie es mit Eurem vertrauen in Samsung-Smartphones aussieht.

Wer hätte bei der Vorstellung des Galaxy Note 7 gedacht, dass dieses Smartphone so tiefe negative Spuren bei Samsung hinterlassen kann. Dabei sollte das Note 7 doch zum Jahresende dem Verkauf von Samsung-Smartphones noch mal einen kräftigen Schub nach oben geben, aber stattdessen sieht es danach aus, als ob es langfristig gesehen einen negativen Trend auslöst. 

Diesen Trend bestätigt die amerikanische Umfrage von Branding Brands. In der Umfrage wurden 1.000 Besitzer eines Samsung-Smartphones befragt, ob diese trotz des Galaxy-Note-7-Debakels wieder ein Smartphone vom südkoreanischen Hersteller kaufen würden. Satte 40 Prozent der Befragten gaben an, dass diese gewillt sind die Marke zu wechseln. Davon würden 30 Prozent würden sogar das Android-Ökosystem verlassen und sich ein iPhone zulegen. Ganze acht Prozent der Befragten würden statt eines Samsung-Smartphones zu einem Google Pixel greifen. 

Da diese Umfrage sich auf den US-Markt bezieht, wollen wir von Euch wissen wie Eure Meinung ist. Hat das Galaxy Note 7 Euer Vertrauen in Samsung-Smartphones in Rauch aufgehen lassen, oder ist Euer Vertrauen in Samsung unerschütterlich?

Würdet Ihr Euch nach dem Note-7-Vorfall ein Samsung-Smartphone kaufen?
Ergebnisse anzeigen
Facebook Twitter 184 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Klaus B. 15.10.2016

    hier mal ein paar Satzzeichen
    ..,,..,,...,,,,,...,,,,...

    für später :)

  • Ali Mente 16.10.2016

    Guten Morgen zusammen,

    nachdem ich jetzt eine Nacht über die Titelfrage geschlafen habe, kann ich trotzdem nicht anders und muss meinen Senf hierzu abgeben. "Habt ihr noch Vertrauen zu (Platzhalter für ein beliebiges Produkt/Magazin/Unternehmen/Person)?" ist eine Frage, die zwar klar formuliert, für mich in diesem zeitlichen Zusammenhang jedoch absolut unverständlich ist.

    Was ist passiert? Samsung hat ein Debakel mit dem aktuellen Note erlebt und sehr offen kommuniziert, was man plant und was los ist. Ja, sie sind mit ihrem Plan gescheitert, aber das ist an dieser Stelle eher eine Randnotiz. Verkürzen wir es darauf, dass Samsung sich einen kapitalen Fehlgriff geleistet hat. Soll nicht passieren, ist aber immer möglich, denn niemand ist perfekt und da schützt auch keine noch so große Qualitätssicherung davor.

    In diesem Fall hat ein Unternehmen einen fetten Bock geschossen. Diesen aber gleich zum Grund für eine Vertrauensfrage zu erheben ist doch zu viel des Guten. Wie wäre es, nach einem schlecht recherchierten und geschriebenem Artikel hier auf AndroidPit die Frage "Habt ihr noch Vertrauen zu AndroidPit?" zu stellen? Zu Recht würde da die Verhältnismäßigkeit in Frage gestellt werden.

    Was ich mir wünsche? Artikel ohne derart reißerische Überschriften, die zu einer gewissen Radikalisierung in den Kommentaren beitragen können. Zum Abschluss eine kleine Passage aus dem Talmud:

    "Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
    Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
    Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
    Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter."

  • Neocortex 16.10.2016

    Ich nutze seit dem ersten Galaxy Samsung Geräte und ich weiß nicht, warum ich jetzt wechseln soll. Das Note 7 ist in die Hose gegangen. Und? Kann passieren. Menschen machen Fehler. Wenn man jeden fallen lassen würde, der mal einen Fehler gemacht hat, steht man ganz schnell alleine da...

  • Michael K. 16.10.2016

    Bei Elektroautos ist auch schon der Lithium-Ionen-Akku in Flammen aufgegangen. Sollte man deshalb schon jetzt kein Vertrauen mehr in diese Technologie haben und darauf verzichten? Aber dann dürfte man überhaupt nicht mehr Auto fahren, denn die Brände bei Benzinern sind in der Regel noch viel verheerender. Flugzeuge sind u.a. aufgrund technischer Probleme schon abgestürzt. Sollte man deshalb allen betroffenen Airlines das Vertrauen entziehen, und nie mehr fliegen?
    Operationen enden zuweilen auch tödlich, deshalb am besten gleich darauf verzichten?
    Der Einsatz von Technologie birgt eben auch Risiken, aber deshalb darauf zu verzichten, ist so sinnvoll, wie aus Angst vorm Tod Selbstmord zu begehen.
    Samsung verbaut Spitzentechnik in seinen Smartphones, die schnellsten Flash-Speicher, die besten Displays, Prozessoren die ganz vorne mitmischen. Das ist beim Akku diesmal schiefgegangen.
    Ob das Akku-Desaster durch menschliches oder technisches Versagen, durch einen Produktionsfehler oder einen Entwicklungsfehler verursacht wurde, ist derzeit völlig offen. Genauso unklar, aber eher unwahrscheinlich ist, ob der Fehler durch intensives Testen sich hätte finden lassen.
    Man sollte den Hersteller daher nicht vorverurteilen, sondern ihm Gelegenheit geben, den Fehler zu finden und zu erklären.
    Die anderen Geräte des Herstellers zeigen keine Akkuprobleme und können genauso bedenkenlos gekauft werden, wie Geräte jedes anderen Herstellers. Da die Kosten des Akku-Desasters immens sind, kann man annehmen, dass Samsung in Zukunft verstärkte Anstrengungen unternehmen wird, um eine Wiederholung zu vermeiden.
    Ausschließen werden sich Fehler mit solchen Folgen aber auch in Zukunft nie zu hundert Prozent lassen, bei keinem Hersteller.
    Die Akkubrände sind ein ernsthaftes Ärgernis und spektakulär, weil sie Leben und Gesundheit der Besitzer gefährdet haben. Aber wer weiss denn schon, wieviel Herzinfarkt- oder Überfallopfer noch leben könnten, wenn deren Smartphone im entscheidenden Augenblick nicht an einem fehlendem Netz oder an einem leeren Akku gescheitert wäre?
    Genauso berechtigt ist natürlich die Frage, wieviele noch leben, weil sie ein Smartphone dabei hatten. Licht und Schatten der Technik eben.
    Ich vertraue Samsung nach wie vor, und die Vorkommnisse ums Note 7 wären deshalb kein Grund für mich, derzeit oder in Zukunft auf ein Samsung-Gerät zu verzichten. Allerdings erwarte ich auch Aufklärung über die Hintergründe der Akkubrände, und darüber, was getan wird, um sie in Zukunft möglichst zu verhindern.

  •   33
    Gelöschter Account 15.10.2016

    Aber bitte, darf ich um etwas mehr Contenance und Respekt für andere Meinungen bitten?

    Alle Firmen, die sich jenseits unserer zum täglichen Leben benötigenden Dinge bewegen wollen dies in besonderem Maße.
    Ja und - wo ist bitte das Problem.
    Darf ich mir nun nichts mehr kaufen, außer Nahrungsmittel und hin und wieder ein Paar Schuhe, aber nur dann, wenn die alten verschlissen sind, genauso wie die anderen Kleidungsstücke?
    Kein Auto, kein TV, kein .....usw. Wollen alle nur unser Geld.

    Natürlich wollen sie alle nur unser bestes (Geld), darum wird eine Firma gegründet. Sie wollen Geld verdienen, dass wir teilweise hart erarbeiten mussten.
    Und ich frage wieder: Wo ist das Problem.

    Ich muss kein Samsung oder Apple Produkt kaufen, aber ich kaufe es unter anderem aus Überzeugung zu der überragenden Hardware und Verarbeitung. Früher waren diese Tugenden einmal bei anderen Herstellern vorzufinden, doch die Dinge verändern sich.
    Wenn Samsung und Apple einmal nicht mehr dazu in der Lage sind, mich zu überzeugen, wechsle ich die Marke und stelle erneut die Frage: Wo ist das Problem?

    Derzeit können mich nur Samsung und Apple mit ihren Smartphones und Tablets einzig und allein vollumfänglich überzeugen und zufriedenstellen.
    Daher kaufe ich sie.
    Sie bekommen mein Geld und ich bin zufrieden mit dem Gegenwert. Win-Win Situation.
    Es ist dabei nie ausgeschlossen, dass sich das irgendwann auch einmal ändern kann. Entscheidend ist das, was geboten wird und wie ich persönlich dazu stehe, alles andere ist marginal.

    Und um auf Samsung im Besonderen einzugehen: Firmen aus der ostasiatischen Hemisphäre gehen insgesamt anders mit Kunden um. Auch sie wollen deren Geld - ganz klar, doch der Kunde hat einen vollkommen anderen Stellenwert als in der westlichen Welt, wo er, nachdem er etwas gekauft hat, lediglich ein lästiger Konsument ist.

    Ich finde es fraglich, dass man sich immer geradezu entschuldigen muss, warum man ein Samsung oder Apple Produkt präferiert, oder warum man eine bestimmte Automarke und deren SUVs etc. pp. bevorzugt.

243 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich persönlich werde zu einem anderen Hersteller wechseln. Das liegt nicht daran, dass Samsung Geräte schlecht sind, dass will ich gar nicht Behaupten. Jedoch hatte ich bis Jetzt nur Samsung Smartphones und alle sind nach mindestens einem halben Jahr kaputt gegangen. Ich weiß Samsung hat mit der Galaxy S7 reihe, die aktuell besten Smartphones auf dem Markt, aber ich persönlich bin schon sehr auf das Huawei Mate 9 und das LG G6 gespannt


  • Meine Begeisterung für Samsung hat schon einen Dämpfer bekommen. Es ist ja nicht nur das Debakel um das Note 7, sondern auch die noch wenig öffentlich gemachten, aber massiv vorhandenen Probleme mit dem Display des S7 edge. Im März 2016 für viel Geld gekauft zeigt es jetzt störende Schattenstreifen im Displayhintergrund. Recherchen im Internet zeigten, dass viele Nutzer diese Erscheinungen auch haben und von den Händlern sehr unterschiedlich reagiert wird. Das geht von problemlosen Ersatz durch ein Neugerät bis zur wochenlangen Reparatureinschickung. Mein Händler fragte nach einer beim Kauf abgeschlossenen Zusatzversicherung (auf die ich nicht hingewiesen wurde) für den Umtausch. Da ich die nicht habe, bliebe nur das Einschicken zur Reparatur.
    Ich kaufe nicht ein Smartphone zum Spitzenpreis, um dann wochenlang auf die Nutzung warten zu müssen. Nicht einmal ein zeitweiliges Austauschgerät wurde mir vom Händler angeboten! Servicewüste Deutschland!
    Ich werde demnächst über "Smart Tutor" mit Samsung Verbindung aufnehmen. Mal sehen, wie der Hersteller reagiert.


    • Das ist schon traurig was sie mit dir machen. In deinem Fall greift doch keine Zusatzversicherung, brauchst du auch dafür nicht. Da sollte doch die Gerätegarantie greifen und eine Reparatur oder Umtausch problemlos sein.
      Es sei denn du hast an der Firmware herumgespielt "CyamogenMod zB."
      Das Problem habe ich mit meinem Note 4, nach aufspielen von Root und CyanogenMod funktioniert die Kopfhörer Buchse nicht mehr. Auch nicht als ich die originale Firmware wieder drauf gespielt habe.


      • Natürlich habe ich Garantie. Doch einem Umtausch wird nicht stattgegeben. Reparatur ja, aber die ist eben mit wochenlangem Warten verbunden.
        "Rumgespielt" habe ich nicht. Ich behanle meine Smartphone wie rohe Eier!


      •   24
        Gelöschter Account 19.10.2016 Link zum Kommentar

        Rohe eier schlage ich in die pfanne! ob das dem smartphone bekommt?
        und von den Händlern sehr unterschiedlich reagiert wird.
        das deutet aber auf den händler nicht auf samsung


  • Wer glaubt andere Hersteller sind dagegen gefeit, den muss ich leider enttäuschen, denn alle Hersteller fertigen nach den selben Standard "Masse und billig"
    Ausgenommen sind Mittelklassesmartphones die noch nicht das Problrm haben "Großer Akku mit großer Leistung zu in kleinstem Gehäuse"


  • Klar hat Samsung nach wie vor Top Geräte. Ich habe Samsung Smartphones eigentlich sehr gerne gehabt - wenn nur dieser dämliche, altbackene Button unten nicht wäre. Wegen dem (optisch meiner Meinung nach eine Katastrophe) hab ich sogar mein S7 verkauft und bin wieder umgestiegen.
    Aber deshalb Samsung das Vertrauen entziehen - ne, geht überhaupt nicht. Mit ihrem Debakel sind sie jedenfalls sehr offen umgegangen. Und von wem kann man das noch behaupten?


    • Also ich finde den super besser als die butten auf Display, so hat man das volle Display. Ich habe mag die Handy nicht wo die tasten auf Display sind, ich hatte mal das Sony z und jedes mal bin ich wenn ich auf zurück oder menu tippen wollte, kam ich auf eine app, sowas nervt.

      Gelöschter Account


  • Es fehlt eine sehr wichtige Antwortmöglochkeit:
    ,Nein, ich würde kein Samsung kaufen, dies hat aber nichts mit der Note 7 Problematik zu tun.'


  • Es ist mein 3 Samsung zur Zeit ist es ein Note 4 für mich das beste was ich habe. Ich hätte Note 7 gekauft, leider ist Samsung ein Fehler unterlaufen, na und. Wer Arbeitet macht Fehler wer keine Fehler macht ist ein faules! !!!!!!.


  • Ich bleib auch bei Samsung falls es noch mal sowas wie das Note geben wird denn der S Pen habt mit die Arbeit leichter Gemacht. Es bist ja auch kein andere alternative mit S Pen oder Stift


  •   5
    Gelöschter Account 17.10.2016 Link zum Kommentar

    Ja klar, warum denn auch nicht? Paranoid bin ich nicht... 😂


  • Die Umfrage verfälscht stark. Was ist mit denen, die sich niemals ein Samsung kaufen würden, völlig unabhängig von der aktuellen Situation? Die müssen auf "Nein" drücken, obwohl sich deren Meinung zu Samsung nicht verändert hat. Ich würde mir z.B. niemals ein Samsung kaufen, weil mir die UI nicht gefällt, trotzdem finde ich das Note-7-Desaster nicht schlimm.


  • "Davon würden 30 Prozent sogar das Android-Ökosystem verlassen und sich ein iPhone zulegen."
    Lustig, wo doch mittlerweile bekannt ist, dass fast 30℅ der Bauteile eines iPhones bei Samsung gefertigt werden!


  • Also so lange die explosionsrate im Promille Bereich ist, verstehe ich nicht mal die aktuelle Aufregung.


    • Wenn dir das Gesicht weggesprengt wäre, wäre ich mal auf deinen Kommentar


      • Stimmt weil die gerate ja auch aus heiterem himmel hochgegangen sind...
        Es hat sich beim laden so sehr erhitzt das der Akku sich aufgebläht hat und nach einer weile das handy auseinander riss.
        Eine direkte explosion gab es nicht und wird nur in der social media ironisch so dargestellt.... Gesicht weggesprengt.... überleg dir was du schreibst

        Vetro S.Gelöschter Account


      • Mal davon abgesehen, daß ein Akku eigentlich nicht explodiert sondern nur verbrennt, gibt es dieses Risiko immer und bei jedem Akku betriebenen Gerät. Und beim Note 7 ist das Risiko meiner Meinung nach auch nicht viel höher als bei jedem anderen Smartphone.

        Gelöschter Account


  • Samsung hat ja nicht nur das Note 7 gebaut, alle anderen Smartphones von Samsung werden wohl weiterhin als qualitativ hochwertige Smartphones akzeptiert. Bisher konnte man zumindest immer sagen, mit einem Samsung Smartphone kann man nichts falsch machen. Auch nach dem Debakel mit dem Note 7 gilt das wohl noch, wobei die Kunden sicher trotzdem vorsichtiger sein werden und vielleicht Smartphones nicht unbedingt als erstes haben müssen. Man kann ja auch einen oder zwei Monate warten und schauen, wie sich die Smartphones bei anderen bewähren....
    Komisch ist halt schon, das es kein anderes Smartphone von Samsung getroffen hat. Bei der Anzahl der Modelvarianten, muß man doch annehmen, das beim Note 7 mehr als nur ein Produktionsfehler zusammen zu kommen scheinen. Vermutlich die Verkettung mehrerer ungünstigen Umstände. Die Ausfälle betreffen ja statistisch gesehen, nur eine sehr geringe Anzahl von den produzierten Smartphones - problematisch ist nur, dass man wohl immer noch nicht alle Ursachen kennt. Nur den Akku zu verbessern hat ja offensichtlich nicht geholfen.
    Das Akku-Managment bei meinem Note 4 ist aber auch schon weit weg von zuverlässig, da sind vielleicht schon länger einige Bugs im System....


  • Wie jede Umfrage will der Autor nur hören, was ihm in den Gram passt. Die Antworten sind ja sehr eingeschränkt, keine der vorgegebenen Antworten kann ich akzeptieren. Ich bin durch mein Samsung Note 4 schon von der Begeisterung für eine Firma (Samsung) abgekommen und kann nur feststellen, es wird überall nur mit Wasser gekocht.
    Jede Woche, spätestens alle zwei Wochen bringt mich mein Samsung Note 4 mit seinen Macken zur Weißglut und ich bin kurz davor es an die Wand zu werfen. Ich habe aber auch Erfahrungen mit HTC und Apple gemacht und kann nur sagen, die Geräte sind auch keineswegs besser, ganz und gar nicht. Ich hatte für denhohen Preis des Note 4 ein professionelleres Gerät erwartet, das eine deutlich bessere Speicherverwaltung hat (bessere Anpassung von Android an die Hardware) und auch die Akku-verwaltung ist eine Katastrophe - mich wundern die Schwierigkeiten mit dem Note 7 nicht. Schon mein Note 4 wird oft sehr heiß, der Akku-Ladestand wird sehr oft falsch detektiert, das Smartphone geht oft bei Lastspitzen (Blitzlicht) in den totalen Reset.... Naja, aber ich weiß auch das super Display, die sehr gute Kamera und die gute Stiftfunktion zu schätzen.
    Aber als Samsung-Fan würde ich mich nicht mehr bezeichnen. Mein nächstes Smartphone werde ich nicht wegen des Markennahmen sondern wegen der Features, Testergebnissen und mein Urteil im Laden kaufen. Samsung stand für mich auch mal für Qualität, Zuverlässigkeit,.... Nun weiß ich, der Firmenname garantiert nichts, weder bei Samsung, noch bei einer anderen Marke... Ist ja auch klar, jede Firma muss im selben Markt bestehen, da wird bei jedem Produkt von neuem ein neuer Kompromiss gefunden.
    Eines hat die Krise um die Akkus jedoch bewirkt: Meine Skepsis vor fest verbauten Akkus hat sich in ein "no go" gewandelt.


  • Das wird Samsung locker verkraften. In nem halben Jahr ist das für die meisten vergessen.


  • Das Note 7 ist das beste Smartphone meiner Meinung nach und obwohl ich immer ein samsung Fan war werde ich mir jetzt das iPhone 7 plus holen ....
    Natürlich nur so lange benutzen, bis ein neues Handy von samsung erscheint. Den samsung hat immer mehr zu bieten als iPhone.
    Ich hoffe, dass das Galaxy Note 7 wieder kommt.


  • Uneingeschränkt!


  • das von 1000 Usern 30% zu einem iPhone wechseln kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen, denn der Hersteller ist hier das Problem nicht das Betriebssystem. Ich bin mir ganz sicher das fast alle von den 1000 Befragten innerhalb von Android eine Alternative suchen, denn sie sind und bleiben von Android sehr zufrieden. Ob es jetzt Samsung bleibt oder HTC, Sony, LG, Huawei oder ähnliche Hersteller sind ist egal, die Alternative ist auf alle Fälle Android ☕


    •   40
      Gelöschter Account 16.10.2016 Link zum Kommentar

      Es gab schon viele die von Android zu Apple gewechselt sind und irgendwann wieder zurück, genauso von Apple zu Android und weniger zurück. Ist halt der Blick über den Tellerrand. Sehe die 30% unkritisch. Samsung wird sich jetzt sicher Mühe geben, aber es gibt ja auch noch andere die mit Wasser kochen ;-)


    • Im Prinzip hast du recht, nur wer eigentlich ein Smartphone der Spitzenklasse haben wollte wechselt doch nicht zu HTC, Huawei und Co. Da fehlt es doch an Leistung, top Hartware.


      •   24
        Gelöschter Account 19.10.2016 Link zum Kommentar

        Doch zum htc 10 kann man getrost wechseln! das steht dem s7 in nichts nach
        und ist zusammen mit dem s7 einsame spitze


    • Da steht 30% von 40%, macht also ca. 13% der Samsung Kunden. Das klingt auch relativ realistisch.


  • Dumme Samsung Umfrage ?, denn wer bisher ohne nach zu denken, was das Thema Preis im Verhältnis zur Leistung betrift, sich ein Samsung gekauft hat, der wird das weiter hin tun.


  •   5
    Gelöschter Account 16.10.2016 Link zum Kommentar

    Ja, habe mir gestern erst ein neues S6 Edge gekauft und bin hin und weg vom Design. Habe vorher das iPhone 6S genutzt was mir langweilig wurde und werde wieder zu Samsung greifen wenn das S8 rauskommt. Also das Edge natürlich. :D


    •   40
      Gelöschter Account 16.10.2016 Link zum Kommentar

      Willkommen im Club der Ex-Gelangweilten :-)

      Gelöschter Account


  • Nicht nur für Samsung sondern für alle Hersteller ein Bewusster Warnschuss, das die Geräte gefährlich sein können. Also positiv das es passiert ist


    • Sorry das war ein bewusster Versuch mit Qualität einsparung mehr Marge zu machen bzw aufrecht zu halten. Letztlich hat die Marktsättigung laengst begonnen.


  •   40
    Gelöschter Account 16.10.2016 Link zum Kommentar

    Wir reden hier von einem Produktionsfehler der offensichtlich Aufgrund von Druck der Konkurrenz entstanden ist. Wer so arbeitet und sich unter Druck setzen lässt das es zu solch einem Fehler kommt ist nicht mehr vertrauenswürdig.
    Wer überzeugen will muss die Ruhe weg haben und Qualität bieten und nicht schnell, schnell etwas hinwursteln nur um vor dem anderen auf dem Markt zu sein. Was daraus werden kann sieht man jetzt in seiner vollen Härte.
    Das intl. Geschäft ist knallhart und keine Kindergarten Veranstaltung.


    • Ich vermute es arbeiten mehrere Hersteller nach diesem Prinzip. Die Koreaner wollen die Position der Japaner mit allen Mitteln.
      Mal gehts gut mal nicht wenn man an die machbaren Grenzen geht.
      Oft ist nur ein halber Schritt zuviel und es geht schief.

      Letztendlich muss Samsung den Fehler eindeutig identifizieren. Ein weiterer Vorfall wäre katastrophal. Und ich vermute Samsung wird den Fehler früher oder später finden.
      Wie transparent danach das dann kommuniziert wird ist eine andere Geschichte.
      Samsung steht jetzt genau im Fokus was seine Akkus und Lade-Elektronik betrifft. Da kommen sie nicht drumrum.


    • Wir reden hier offensichtlich von Vermutungen. Was wirklich der Grund ist weiß niemand. Also wartet doch erst mal ab bevor ihr hier solche abenteuerlichen Vermutungen anstellt. Wenn sich dann herausstellt das Samsung wirklich absichtlich mist gemacht hat dan könnt ihr immer noch loslegen.


      •   40
        Gelöschter Account 16.10.2016 Link zum Kommentar

        Also, das es irgendwo ein technisches Problem gibt ist klar. Woran es im Detail liegt dürfte sicherlich auch einige Kunden interessieren. Das es dieses Problem bei anderen Samsung Geräten so nicht gab ist auch bekannt. Was Samsung aber nie sagen würde ist: Wir haben Mist gebaut weil wir unter Druck standen. Absichtlich haben Sie keinen Mist gebaut, aber unbeabsichtigt. Wenn in der Luftfahrt irgendwo ein anfälliges Teil ist, werden die Maschinen nach und nach in die Werft gerufen und die Teile ausgetauscht, ohne viel Wind wie bei Samsung. Da stellt sich auch niemand hin und sagt der, die das, war Schuld. Die reden nur von einem technischen Problem. Personen oder Druck von außen kommen bei der Problemerklärung nicht vor. Wir aber wissen alle: Hinter jedem Problem stecken Menschen und innere/äußere Umstände/Zwänge sowie Fehler. Wer mal nach Samsung u. seinen (ex.)-Chefs googelt kann über die Firmen Philosophie lesen, dass es da knallhart und mit Druck läuft u. ab und an dabei auch in die Hose geht.


    • 'Produktionsfehler OFENSICHTLICH aufgrund von Druck der Konkurrenz '.
      Aha.


      •   40
        Gelöschter Account 17.10.2016 Link zum Kommentar

        Macht nichts wenn du es nicht verstehst wie das gemeint ist. Abgesehen davon wurden solche "Vermutungen" auch schon in div. Zeitungen beschrieben. Habe ich mir also nicht nur aus der Nase herausgezogen.


      •   40
        Gelöschter Account 17.10.2016 Link zum Kommentar

        Auch in den Zeitungen waren es nur Vermutungen...


  • Ich ja wer so mit seinen Kunden umgehen tut und immer Deutschland als 2 klasse behandelt siehe Entschädigung!
    Für das ganze Debakel der ist für mich nicht mehr tragbar ich hatte 2 von den Note7 aber jetzt ist mir Samsung echt vergangenen. Ich wechsel jetzt zu Huwai.


  • Bei einer Firma von "Vertrauen" zu sprechen, finde ich sowieso schwachsinnig. Ich vertraue nur engsten Freunden und nicht jemanden, der "nur" mein Geld will.


  • Mein Vertrauen in Samsung ist seit meinem S3 mit Sudden-Death und absolut miserablem Handling von Samsung in der Angelegenheit nicht mehr gegeben. Das aktuelle Problem jetzt hat allerdings meine Meinung von Samsung nicht verschlechtert und würde mich -wenn ich noch Samsung-Nutzer wäre- nicht davon abhalten, bei der Marke zu bleiben.


  • Ja mein S4 läuft immer noch hervorragend. Demnächst übernehme ich das S5 von meinem Bruder.


  • Das IPhone 7 hatte genauso Akku Probleme habe im Netz ein Foto gefunden wo das iPhone 7 nicht mal ausgepackt in der original Verpackung verbrannt war also egal ob Samsung oder IPhone Fehler macht jeder kommt darauf an ob sie auch daraus lernen!


  • Man könnte die Frage auch anders stellen: Habt Ihr noch Vertauen in AP, welches mit einer solchen Artikelüberschrift erst noch Spekulationen und Produkthysterie richtig anheizt?!

    Dass so etwas passieren kann wie beim Note 7 ist durchaus menschlich. Wir sind als Spezies nicht volkommen.
    Nun deshalb gleich eine Vertrauensfrage daraus zu machen hieße ja, z. B. das halbe Leben in Frage zu stellen, weil wir immer wieder Fehler machen.

    Solche Fehler passieren aber auch, weil technikaffine Smartphoneblogger nachdem das eine neue Handy raus ist, gleich wieder teilzeitbefriedigt nach dem Neuen schreien und die Leserschaft damit anstecken... Und die Industrie zieht unter diesem vermeintlichen Druck nach...


  • Ja. S2, S3, Note 1, Note 3 neo, S6 (aktuell) laufen außer dem S2 immer noch alle prima. Auch diverse A3 und A5, die ich "betreue", erfreuen die Besitzer. Also daher sehe ich das Ganze erstmal ziemlich gelassen.


    • Leider habe ich oft in die Schei.. gelangt bei Samsung. (Tv, Handy, HDD)
      Deshalb bin ich etwas skeptisch nochmal was zu kaufen. (Frust)
      Für dich sieht die Lage klar anders aus.


      • Ja, sowas kann übel sein. Allerdings denke ich, das das die Ausnahme ist. Ich habe eine Menge Geräte von Samsung (nicht alles Absicht) und ich kann wirklich behaupten, das ich noch nie Probleme hatte. Mein Monitor läuft seit 6 Jahren, mein TV seit vier. Eine Digicam lief auch Jahre, bis sie im Schrank landete (weil mir das Handy reicht). Ich hatte jedes Galaxy Gerät, Note 3,4, das ein oder andere Tablet. Nie ist etwas kaputt gegangen. Aber ich kann natürlich auch Fälle wie deinen verstehen


  •   35
    Gelöschter Account 16.10.2016 Link zum Kommentar

    Selbstverständlich ist das Vertrauen in diese Firma erschüttert. Wenn ich etwas kaufe, erwarte ich einen gewissen Qualitätsstandard und hier hat Samsung den Vogel abgeschossen.

    Dieses "Kann ja mal passieren, Fehler kommen eben vor" widert mich ehrlich gesagt ein wenig an, da Fehler als so selbstverständlich hingenommen werden und keine Konsequenz daraus erfolgt. Frei nach dem Motto:"Vergeben und vergessen".

    Samsung bleibt daher für die nächsten Jahre auf Beobachtung, gekauft wird erst einmal nichts.


    • Absoluter Quatsch.
      Ja, mit dem Note 7 hat Samsung wirklich Mist gebaut aber zu sagen man hätte das Vertrauen in Samsung verloren das ist ja gleichzusetzen mit man hätte das Vertrauen in VW verloren. Man erinnere sich an den Diesel Abgas Skandal.
      Mal nicht zu vergessen wo man Zuhause eigentlich Samsung Produkte besitzt. Sei es Festplatten im PC, Laufwerke, Fernseher ca. Also sollte man mit solch einer Aussage vorsichtig sein.


      • Warum vergleicht man immer mit VW oder sind die Autos auch abgebrannt? Klar ist es mit VW nicht schön aber vergleichen kann kann man es nicht.


      • Weil du es gerade ansprichst.
        Handy , TV, hdd von Samsung gehabt und allesamt weißen nach kurzem Fehler auf.
        Mir ist durchaus klar, dass Samsung Millionen zufriedene Kunden hat.
        Leider bin ich der Pechvogel der Geschichte.
        Nochmal kaufen ein teueres Produkt.... nur mit mulmigen Gefühl. Das wird mir aber wohl keiner verweigern, oder. Hatte einfach Pech.
        Ist mir mit made in Japan so nicht passiert - bis jetzt. (Sony,Panasonic,Denon,Akai)

        So unterschiedlich kanns laufen


    • Gute Entscheidung. Ich kaufe grundsätzlich nichts, wo ich weiss, ich bezahle die Marken Werbung.


  • Sind die Leute noch zu retten. Ein Smartphone mit einem geschätzten Produktionspreis von 150,- bis 200,- herzustellen, dann am Kunden zu testen und dann noch schwere Kohle dafür abgreifen. Mit mir nicht.

    Gelöschter Account


  • Also ich hatte das Note 7 kurz mein Eigen nennen können. Für mich war es bis dahin das beste Gerät was ich jemals hatte. Habe es schweren Herzens zurückgeschickt!.. Und ja.. ICH
    habe noch Vertrauen in Samsung!... Das was vorgefallen ist kann jede Firma treffen... Falls es je ein neues Note geben wird werde ich es mir mit Freuden kaufen...


    • wenn du dich verbrannt hättest würde ich dein antwort gerne wissen:)) hört auf leute echt... es sollte nicht passieren wenn man ein grose firma ist dann sollte es nicht passieren...mercedes benz passiert seid 100jahren nichts...was los


  • Ja natürlich Samsung hat vorbildlich reagiert. Ich erinnere mich als iPhone gebrannt hatten. Sie Leute bekamen nur neue Geräte wenn sie nicht darüber redeten. Es wurde versucht zu vertuschen. Samsung baut die besten Geräte


  • samsung bleibt immer noch mein favorit. es gibt immer was auszusetzen, aber es wird immer was vernünftiges abgeliefert. da ich sowieso kein note haben wollte ist es in meinen augen eher nebensächlich, aber es ist schon ein harter brocken!
    werde trotzdem wieder samsung kaufen, solange ich mir nicht selbst ein smartphone schnitzen kann.


  • Samsung hatte Pech, vielleicht die Hardware zu hoch angesetzt und nun ist es halt so. Deshalb ist für mich Samsung weder schlechter noch besser. Warum soll ich deshalb nun Samsung verteufeln!? Sie berappeln sich hoffentlich wieder.


  • Andere Firmen haben auch schon Probleme mit ihren Produkten gehabt und mußten Rückrufaktionen starten und trotzdem wurden sie weiter gekauft, man sollte Samsung wirklich nicht auf ein fehlerhaftes Note 7 reduzieren.


  • Weshalb sollte ich Samsung nicht mehr vertrauen? Samsung ist nicht der erste Hersteller der eine Rückrufaktion starten musste, und wird auch nicht der letzte Hersteller sein. Hipp z.B. musste vor ein paar Tagen Babynahrung wegen Fremdkörpern zurückrufen, und das war nicht das erste Mal. Aber trotzdem wird Hipp noch immer gekauft.


  • Ich habe kein Vertrauen in fest verbaute Akkus. Ich nutze immer noch ein S4 mit wechselbaren Akku und bin vollends zufrieden.


  • Da mein S7 nach dem Note 7 debakel nicht schlechter ist als vorher, werde ich natürlich auch weiterhin Samsung Geräte kaufen, alles andere wäre doch lächerlich.


  • Ich glaube nicht das nur Samsung diese Akkus verkaut. Also mal abwarten wer da noch folgen wird. Mann könnte auch fragen: Habt Ihr noch dem Diesel Skandal non Vertrauen in VW, BMW...... usw?


    • wieso BMW?😀😀 Hab selber 'nen 530d, aber das ist ja nicht das Hauptthema!😉 Ich wollte nur sagen, dass man "VW, Renault usw" schreiben sollte!😉
      So, und jetzt zum Thema Smartphone: Apple hatte ja in den letzten Jahren auch Probleme gehabt zum Beispiel Antenne defekt beim iphone 4, Kratzer bei leichter Benutzung beim iphone 5, das leicht verbiegbare 6er, Probleme mit dem 6er & auch Brände wie bei Samsung beim 6s & beim neuen 7er, aber es wird weiterhin dieses komische Apfel-Telefon gekauft.
      Ich habe das Note 4 - bestes Samsung bislang!😉


  • Ich muss sagen ich habe samsung schon wegen seiner update politik nicht vertraut und die note 7 witze sind halt ein kracher


  • Ich nutze seit dem ersten Galaxy Samsung Geräte und ich weiß nicht, warum ich jetzt wechseln soll. Das Note 7 ist in die Hose gegangen. Und? Kann passieren. Menschen machen Fehler. Wenn man jeden fallen lassen würde, der mal einen Fehler gemacht hat, steht man ganz schnell alleine da...


  • Ich nässe mich jedes mal ein wenn ich das Samsung-Handy meiner Frau sehe!!!!


  • Leider kann ich die Umfrage so nicht beantworten, es fehlt mindestens eine Auswahlmöglichkeit 😉

    - Ich warte auf Aufklärung des Disasters und wie Aussagen von Samsung zu einem neuen Gerät mit S-Pen (in den nächsten 4 Wochen!) und entscheide mich dann. Nicht zu einem iPhone! Aber evtl. dauerhaft zu einem anderen Hersteller.

    Ich will einen S-Pen!!! In einem Top-SmartPhone!!! Mein Vertrag ist vor 2 Monaten ausgelaufen. Ich hatte nur noch auf das Note7 gewartet.

    Wenn es nie mehr einen S-Pen mehr geben sollte, habe ich keine Skrupel zu einem anderen Android-Hersteller zu wechseln. Und wenn ich mich dann umgewöhnt habe - tja, dann bin ich wahrscheinlich weg - wenn das smartPhone gut ist! Die Nachteile eines S7 edge hätte ich nämlich nur wegen des S-Pen in Kauf genommen. Ich brauche ein Gerät zum Arbeiten!

    Fazit: Jetzt aber hurtig, Samsung! Lückenlose und vor allem glaubhafte Aufklärung der Ursache!
    Und bitte eine Aussage, ob ihr wieder ein TopSmartphone mit S-Pen plant!


    • Dann wünsche ich dir schon mal viel Spaß bei der Suche nach einem Smartphone eines anderen Herstellers der die selbe gute Hardware bietet wie Samsung.
      Solltest du ein vergleichbares Smartphone finden dann lass es mich wissen. Habe mich selber nach bekanntwerden des Aus fürs Note7 nach etwas vergleichbaren umgeschaut, abgesehen von dem Note5 welches ich nicht als vergleichbar ansehe gibt es nur das S6 edge, ja leider ohne S-Pen.
      Es ist ja nun schon oft genug geschrieben das es keine tatsächliche Alternative zum Note7 gibt. Egal welche Handymarke, abgesehen vom Google Pixel oder iPhone bietet keines die Leistung eines S7 edge.
      Wobei das iPhone keine Speichererweiterung hat und beim Google Pixel bin ich mir nicht sicher ob es da eine Speichererweiterung gibt.


  • Guten Morgen zusammen,

    nachdem ich jetzt eine Nacht über die Titelfrage geschlafen habe, kann ich trotzdem nicht anders und muss meinen Senf hierzu abgeben. "Habt ihr noch Vertrauen zu (Platzhalter für ein beliebiges Produkt/Magazin/Unternehmen/Person)?" ist eine Frage, die zwar klar formuliert, für mich in diesem zeitlichen Zusammenhang jedoch absolut unverständlich ist.

    Was ist passiert? Samsung hat ein Debakel mit dem aktuellen Note erlebt und sehr offen kommuniziert, was man plant und was los ist. Ja, sie sind mit ihrem Plan gescheitert, aber das ist an dieser Stelle eher eine Randnotiz. Verkürzen wir es darauf, dass Samsung sich einen kapitalen Fehlgriff geleistet hat. Soll nicht passieren, ist aber immer möglich, denn niemand ist perfekt und da schützt auch keine noch so große Qualitätssicherung davor.

    In diesem Fall hat ein Unternehmen einen fetten Bock geschossen. Diesen aber gleich zum Grund für eine Vertrauensfrage zu erheben ist doch zu viel des Guten. Wie wäre es, nach einem schlecht recherchierten und geschriebenem Artikel hier auf AndroidPit die Frage "Habt ihr noch Vertrauen zu AndroidPit?" zu stellen? Zu Recht würde da die Verhältnismäßigkeit in Frage gestellt werden.

    Was ich mir wünsche? Artikel ohne derart reißerische Überschriften, die zu einer gewissen Radikalisierung in den Kommentaren beitragen können. Zum Abschluss eine kleine Passage aus dem Talmud:

    "Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
    Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
    Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
    Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter."


    • Das läuft seit Jahren so mit der Überschrift.
      Es lockt uns, und Apit lebt vom Klick.
      Ich hab mich daran gewöhnt. Erst der Artikel gibt Aufschluss. Und Apit besteht auf dieße Überschriften.
      Gehört hier dazu. Aber das weist ja nach den Jahren.


    • ali mente ich kann deinem kommentar nichts hinzu fügen, du schreibst und formulierst genau die punkte die mich ebenso bewegen, einschließlich des letzten...


    • Talmund , ja das gilt fuer Medien in der heutigen Zeit , das besonders zu beherzigen.


  • Logo... werde mir weiter Samsung Geräte kaufen...☺


  • kurz und knapp JA.


  • Mit meinem Note 4 bin ich sehr zufrieden - sehe aber überhaupt keinen Grund, warum ich jetzt wechseln sollte - ganz unabhängig von den Meldungen über das Note 7.

    Sehr wahrscheinlich werde ich mir wieder ein Note kaufen,
    wenn der technische Fortschritt zu einem Neuen stark erkennbar ist
    oder mein derzeitiges Note verloren ginge bzw. nicht mehr funktioniert.

    Ich werde mir aber nie ein technisches Gerät (egal ob Handy, Auto, ...) kaufen,
    das ganz neu auf dem Markt ist - das testen überlasse ich gerne anderen.


    • Das Note 4 ist eines der besten die Samsung je herausgebracht hat


      • Da stimme ich dir voll zu, ich habe bis jetzt auch sogut wie jedes Jahr gewechselt weil die bis jetzt mir nicht so waren wie ich es gerne wollte, aber beim Note 4 bin ich schon trüber über der zeit, weil ich damit noch sehr zufrieden bin. Ich schau mir nur neue an weil ich Interesse habe was es so neues gibt, vllt gibt es ja mal ein Handy was mich genauso anspricht wie das Note 4. Ich hatte schon HTC, Sony, LG, Huawei, zeta...... Vor dem Note 4

        Peter


  • Diese Firma mit solchen Geschäftsgebaren darf nicht unterstützt werden.


    • Dann verabschiede Dich schon mal vom zivilen Leben und ziehe in eine Höhle. Jede Firma "benimmt" sich so wie Samsung, das nennt sich Marktwirtschaft.


      • In der Marktwirtschaft auf dieser Erde sind noch lange nicht alle so dreckig charakterlos wie Chinesen oder Koreaner.


      • Harte Worte, aber es scheint doch einen Ticken härter zu laufen in Süd Ost.
        Facebook Google MS Apple sind auch nur unwesentlich besser unterm Strich.
        Allesamt hyper Raubtiere


      •   40
        Gelöschter Account 17.10.2016 Link zum Kommentar

        @ait ist seit Jahren passionierter Samsung-Hater, seine Kommentare darf man deswegen nicht weiter ernst nehmen.

        Gelöschter Account


    • Bedenke, es handelt sich um Konsumguetr Industrie, Da grhoert auch Apple , Sony usw dazu. Mit geringstem Aufwand an Kosten fuer das Teil, das meiste Verdienen . Bei fortschreitender Marktsättigung muss folglich die Qualität immer schlechter werden, die Telekom vertrage dauern ja auch nur 24 Monate , laenger muss das Geraet nicht halten in dieser Branche.


  • Werde Samsung trotzdem weiter Vertrauen..habe mir gerade einen Smart TV von Samsung gekauft...


  • Blurryface
    • Blogger
    16.10.2016 Link zum Kommentar

    Passt zwar vielleicht nicht hierher, aber wenn ich schon wieder sehe, dass mein S7 immernoch auf Sicherheitspatch 01. August hängt und wir bereits Mitte Oktober haben, könnt ich k*****. Vodafonegeräte haben zumindest den Patch 01. September. Hat ja lang angehalten die zeitnahen Updates. Dachte Samsung wollte soviel ändern.
    Schade. Alles leere Versprechen. Da schwindet natürlich das Vertrauen.


    • Wie kommts, dass mein Freies seit ca. 2 Wochen den September Patch hat?


      • Blurryface
        • Blogger
        16.10.2016 Link zum Kommentar

        Das würde mich auch mal interessieren. Weder OTA noch per Smartswitch bekomme ich ein Update angezeigt. Auch freies Gerät.


      • Ja keine Ahnung, aber wie du siehst, darfst du die Patch Geschichte nicht verallgemeinern. Mich wunderts halt, weil der Patch kam ganz normal per ota.


      • Oder du darfst es nicht verallgemeinern, wir haben hier gerade zwei Einzelfälle.


      • Hä? Wie meinen?


      • Er meint damit das 2 aussagen kein Stellenwert hat und man es damit nicht auf die Allgemeinheit auslegen soll.


      • So ist es.


      • Blurryface
        • Blogger
        16.10.2016 Link zum Kommentar

        Haben wohl viele Geräte den Patch 1. September nicht erhalten.
        Desweiteren haben wir bereits Mitte Oktober und der Patch 1. Oktober sollte so langsam in Sicht sein.
        Hänge somit 2 Updates hinterher. Da schwindet mein Vertrauen. Haben sie doch versprochen Updates schneller zu liefern, besser gesagt monatliche Updates und sowieso alles besser zu machen. Mein letztes Update ist 2 Monate her.


  • Samsung ist für mich nach wie vor eine Top-Marke und ich bin mir sehr sicher, dass nun reagiert wird und so ein gravierender Fehler nie wieder vorkommt. Es hätte jeden anderen Hersteller genauso treffen können. Mein Vertrauen ist also ungebrochen. Dennoch werde ich mir kein Samsung Smartphone mehr kaufen, wenn Samsung sich nicht endlich wieder zu wechselbaren Akkus zurückbesinnt. Fest verbaute Akkus sind und bleiben für mich ein NoGo und das Note 7 Akkugate hat mich in jeglicher Hinsicht in dieser Ansicht bestätigt. Wäre der Akku des Note 7 wechselbar gewesen, hätte man einfach neue Akkus verschickt und das Problem wäre gegessen. So wird die Geschichte aber zum größten Skandal in der bisherigen Smartphone- bzw. Phablet Geschichte. PS: Ich könnte mir sogar vorstellen, dass ein Mitbewerber bei dem Skandal die Finger im Spiel hatte, Stichwort Sabotage. Würde mich nicht wundern wenn so etwas im Nachhinein ans Tageslicht käme. Immerhin arbeiten einige Smartphone-Fabriken herstellerübergreifend. Bei so einem Milliardengeschäft kommt es den anderen Herstellern sehr gelegen, dass ausgerechnet der Branchenprimus so stark bluten muss.


    • Du hast wohl vergessen, dass es nicht allein am Akku liegt..


      • Vergessen nicht, ich habe schlicht nicht gewusst, dass auch andere Teile die Brände ausgelöst haben. In den Medien habe ich immer nur von den Akkus gelesen, die die Probleme verursachen. Da mich die Note-Serie ohnehin nie interessiert hat, habe ich nicht weiter recherchiert.


  • A. K.
    • Mod
    16.10.2016 Link zum Kommentar

    Klar habe ich vertrauen. Erfahrungsgemäß setzt ein Hersteller nach so einem Skandal mehr als alle anderen auf Qualität.
    Ob ich mir als nächstes ein Samsung, anderen Androiden oder iPhone kaufen werde steht in den Sternen. Kommt drauf an, wer das beste Gesamtpaket liefert.


  • VERTRAUEN IN SAMSUNG-SMARTPHONES

    Diese Frage finde ich schon mal voll daneben.
    Das Note7 ist doch nicht Samsung, es ist lediglich ein Produkt von Samsung.
    Umfrage bei den Amis, ist klar genau in dem Land in dem das iPhone hergestellt wird wie treffend/bescheuert.
    Dann können wir in Deutschland auch per ADAC eine Umfrage starten welches sind die besseren Autos, die Antwort kennt auch schon jeder: natürlich deutsche Autos. Was für ein Zufall.

    Also, was will ich damit sagen, hört endlich auf negativ Schlagzeilen über Samsung zu schreiben. Wenn euch nichts besseres mehr einfällt dann schreibt lieber nichts mehr.


    • EIN Kriterium (eins von vielen) von schlechtem Journalismus ist es, bei dem, der ungerechtfertigterweise angeschlagen ist oder gar am Boden liegt, immer und immer wieder nachzutreten. Dieses Verhalten findet man übrigens nicht nur im Journalismus, sondern auch immer mehr draußen bei den Leuten.


    • Das iPhone wird doch nicht in den USA gefertigt?


  • Ja ich vertraue Samsung. Beide Tablets (Android und Windows), Smartphone, TV und Bluray funktionieren bisher fehlerfrei.


  • Bei Elektroautos ist auch schon der Lithium-Ionen-Akku in Flammen aufgegangen. Sollte man deshalb schon jetzt kein Vertrauen mehr in diese Technologie haben und darauf verzichten? Aber dann dürfte man überhaupt nicht mehr Auto fahren, denn die Brände bei Benzinern sind in der Regel noch viel verheerender. Flugzeuge sind u.a. aufgrund technischer Probleme schon abgestürzt. Sollte man deshalb allen betroffenen Airlines das Vertrauen entziehen, und nie mehr fliegen?
    Operationen enden zuweilen auch tödlich, deshalb am besten gleich darauf verzichten?
    Der Einsatz von Technologie birgt eben auch Risiken, aber deshalb darauf zu verzichten, ist so sinnvoll, wie aus Angst vorm Tod Selbstmord zu begehen.
    Samsung verbaut Spitzentechnik in seinen Smartphones, die schnellsten Flash-Speicher, die besten Displays, Prozessoren die ganz vorne mitmischen. Das ist beim Akku diesmal schiefgegangen.
    Ob das Akku-Desaster durch menschliches oder technisches Versagen, durch einen Produktionsfehler oder einen Entwicklungsfehler verursacht wurde, ist derzeit völlig offen. Genauso unklar, aber eher unwahrscheinlich ist, ob der Fehler durch intensives Testen sich hätte finden lassen.
    Man sollte den Hersteller daher nicht vorverurteilen, sondern ihm Gelegenheit geben, den Fehler zu finden und zu erklären.
    Die anderen Geräte des Herstellers zeigen keine Akkuprobleme und können genauso bedenkenlos gekauft werden, wie Geräte jedes anderen Herstellers. Da die Kosten des Akku-Desasters immens sind, kann man annehmen, dass Samsung in Zukunft verstärkte Anstrengungen unternehmen wird, um eine Wiederholung zu vermeiden.
    Ausschließen werden sich Fehler mit solchen Folgen aber auch in Zukunft nie zu hundert Prozent lassen, bei keinem Hersteller.
    Die Akkubrände sind ein ernsthaftes Ärgernis und spektakulär, weil sie Leben und Gesundheit der Besitzer gefährdet haben. Aber wer weiss denn schon, wieviel Herzinfarkt- oder Überfallopfer noch leben könnten, wenn deren Smartphone im entscheidenden Augenblick nicht an einem fehlendem Netz oder an einem leeren Akku gescheitert wäre?
    Genauso berechtigt ist natürlich die Frage, wieviele noch leben, weil sie ein Smartphone dabei hatten. Licht und Schatten der Technik eben.
    Ich vertraue Samsung nach wie vor, und die Vorkommnisse ums Note 7 wären deshalb kein Grund für mich, derzeit oder in Zukunft auf ein Samsung-Gerät zu verzichten. Allerdings erwarte ich auch Aufklärung über die Hintergründe der Akkubrände, und darüber, was getan wird, um sie in Zukunft möglichst zu verhindern.


  • Mein Vertrauen ist seit 2015 weg. Aber nicht wegen irgendwelchen explodierten Akkus, sondern wegen der verklebten Rückseite. Hab Samsung vertraut, das sie zumindest die Note Reihe von dem Blödsinn nicht befallen, aber leider wurde da enttäuscht.


    • Es bekan mit dem s6 und Note 5, aber man hat noch Hoffnung. Das s5 und Note 4 waren das letzte seiner Art. Es wird noch eine weile Note 4 zu kaufen geben ob gebraucht oder neu, aussterben wird es so schnell nicht, bis dahin hat samung noch zeit, sich zu besinnen.

      Peter


  • Natürlich habe ich kein Vertrauen mehr! Samsug achtet jetzt nämlich darauf das auch wirklich alle Handys explodieren, das ist Grade voll In. Die Technik wird jetzt immer weiter so gebaut das sie möglichst spektakulär und katastrophal explodiert, Samsung hofft damit auch in Gebieten wie Beispielsweise von der IS neue Absatzmärkte zu finden. Da werden die Smartbombs in den nächsten Jahren große Erfolge feiern dürfen, laut Samsung:) Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei!


    Oh man


  • Klar, beim S7 und den anderen neuen Phones gibts ja absolut keine Probleme, also wieso Vertrauen verlieren?


  • Nur weil das Note 7 zur Zeit nicht gerade die besten Schlagzeilen hat und viele Rückschläge erleben musste, heißt das nicht, dass jetzt alle Samsung Smartphones Batterie Probleme haben.


  • hatte bisher nur Handys mit Wechselakku , das S7 bzw N7 ,
    sind A: meine ersten Samsung=
    Geräte und B: die ersten (UND
    LETZTEN) mit fest verbauten Akkus . Wenn Samsung sich nicht besinnt war es das für mich .
    bye


    • Was habt ihr bloß alles mit Wechselakku....Für mich das Contra überhaupt


      • Für dich ist wahrscheinlich auch das Display überflüssig, weils ja so viel Akku verbraucht. Also weg damit..


      • Warum contra der vorteil liegt ja klar auf der Handy mit dem wechselakku, ich muss dazusagen das di schnell lade Möglichkeit sehr auf der Lebensdauer des Akkus geht, ich musste mein Akku nach 11 Monaten Wechsel weil ich schnell laden immer an hatte. stell dir vor ich hätte denn Akku Wechsel lassen müssen, dass wäre teuer geworden


      • Für manche Leute ist es wahrscheinlich auch ein Contra, wenn sie ihre Sommerreifen gegen Winterreifen selbständig wechseln können.


      • brauche ich nicht hab genug Geld um in die Werkstatt zu fahren !!!!
        da mache ich mir nicht die Hände dreckig fur und hab auch keine Reifen irgent wo Rum liegen !
        und das gleiche gilt fur Akkus
        .und erklär mir jetzt bloß nicht eure Vorteile mit dem selber wechseln . 1000 Euro fur ein Handy ausgeben aber keine hundert Euro haben um den Akku tauschen zu lassen !!! echt coole Welt


      • Und wenn ich nur 1000 Euro gespart habe? Auch 100 Euro sind viel Geld, findest Du nicht?


      • doch da hast du Recht aber
        wenn ich auch spare fur etwas dann muss ich auch die Reparaturkosten mir einrechnen . da kann immer was kommen und in den meisten Fälle wird der Akku auf Garantie getauscht .
        daher ist es sicherlich kein weltuntergang wenn der Akku fest verbaut ist . ja etwas umständlicher mit einschicken . aber wenn an dein Auto was dran ist bringst du es auch in die Werkstatt .


      • Wechselakku interessiert mich überhaupt nicht. Weder verbringe ich meine Freizeit tagelang in der Wildnis, noch behalte ich Geräte so lange, dass der Akku anfinge, zu schwächeln. Wechselakku und SD-Karte gehören beide in meinen Augen nicht in ein gutes und modernes Smartphone.


      • Es geht ja nicht ums Geld, das man den Akku wechseln lassen kann. Es geht rein um die Möglichkeit es selbst schnell und überall machen zu können. Und zur Information : beim Akku wechseln macht man sich nicht die Hände schmutzig.


      • SD-Karte schon. Die Android-Hersteller sollen BITTE nicht wie Apple werden und astronomische Preise für Smartphones verlangen, nur weil es viel Speicher verbaut hat. Kurz gesagt: SD-Karte ist sehr praktisch und noch dazu eine billige Lösung, den Speicher zu erweitern. Aber Wechselakkus sind echt unnötig, da stimm ich dir zu.


      • Gerade das gehört in ein gute Phone, ich sehe viele in mein Umfeld die sich beklagen das der Speicher voll ist, da muss ich immer lachen, sind iPhone und s6 Leute zum großen Teil :)


      •   40
        Gelöschter Account 17.10.2016 Link zum Kommentar

        Bei der SD-Karte stimme ich bedingt zu, wenn der normale Flashspeicher groß genug ist (momentan würde ich ab 64 GB für ausreichend ohne SD-Karte halten).

        Was aber gegen einen Wechselakku spricht ist nicht nachvollziehbar. Die Vorteile liegen doch auf der Hand. Ist der Akku durch, kauf ich mir für ein paar Euro einen neuen anstatt für teures Geld das Handy aufmachen zu lassen (wofür es eigentlich gar nicht vorgesehen ist) und einen Akku einbauen zu lassen.
        Und umweltschonender ist es sowieso.
        Die meisten Akku fangen normalerweise nach 2 Jahren an zu schwächeln (und werden deswegen auch gerne getauscht nach 2 Jahren). Für gute aktuelle Handys wie z.B. das S6 gäbe es nach 2 Jahren ansonsten überhaupt keinen Grund, diese schon wieder gegen was neueres auszutauschen. Die technischen Fortschritte sind nur noch marginal und rechtfertigen keinen Austausch mehr. Es gibt überhaupt keinen sinnvollen Grund ein gutes und modernes Smartphone nur wg eines ausgelutschten Akkus wegzuschmeissen, das ist absurd. Das ist kein technischer Fortschritt sondern Rückschritt.


    • Wechselakku ist Pflicht.punkt

      Peter


      • A. K.
        • Mod
        16.10.2016 Link zum Kommentar

        Es gibt Leute, denen geht die Optik über einen Wechselakku, akzeptiert es doch einfach. Oder macht euch verrückt deswegen, whatever...


      • Wer sagt, dass das Pflicht ist.

        Und ein punkt reicht. :D


      • Äh ne, das geht weit über Geschmackssache hinaus, das sagte doch der liebe Peter.

        Das kann man eben auch mit zwei Gläsern, das eine gefüllt mit Wasser, das andere gefüllt mit Quecksilber, vergleichen.
        Quecksilber steht hier symbolisch für den Wechselakku und natürlich ist es ja Geschmackssache welches du nimmst, hmm?

        <ironie of>


      • Es gibt Leute, denen ist Funktionalität wichtiger als die Optik. Außerdem sind Wechselakku und gute Optik trotzdem möglich.


      • Wechselakku ist Pflicht, egal ob mit oder ohne Punkt. Und es sagt der Hausverstand.


      • Wenn es denn Pflicht sei, warum hat es dann kaum einer? Gehen die alle gegen das Gesetz? :D

        Ich geh dann mal ein Glas Quecksilber kaufen.


      • Menschen lassen sich nun mal sehr leicht manipulieren. Hauptsache es schaut schön aus. Kaufen mit dem Auge und nicht mit dem Verstand. Das bestätigt deinen Kauf nach dam Glas Quecksilber. 😉


      • Meine Güte, du gibst vielleicht einen Stuss aus deinem Munde ab.

        Und dein dämlicher Vergleich zieht einfach nicht.


      • Tja, wenn mans nicht versteht, dann stempelt man es als Stuss ab. Außerdem kam es nicht von meinem Mund, sondern von meinen Fingern, getippt auf einer Tastatur (Samsung galaxy s5 mit Wechselakku). 😉


      • Die Hersteller machen das, weil sie wissen, dass die meisten wenn Akku nach rund 2 Jahren oder eher defekt ist und dann ein neues Phone kaufen und nicht denn Akku wechseln, dabei wurde nur ans Geld gedacht.

        Peter


      • Wechselbarer Akku ist schon pflicht. Das schützt aber auch nicht vor Explosionen. Es muss ja nicht der Akku sein wenn er explodiert. Es kann auch die Ladeelektronik schuld sein.

        Peter


      • Wow Peter, du bist ja ein großer Schlaumeier, deine Worte sind ja wie immer heilig. Und deine provozierenden Zwinkersmileys kannst du mal in deiner Tastatur lassen.

        Natürlich versteh ich was du sagst, aber es ist Stuss.

        Wenn du einen Wechselakku benötigst, dann nutze ihn und kaufe dir Smartphones mit einem, ich verstehe aber nicht, warum man versucht seine Meinung als Gesetz abzustempeln. Liegt es vielleicht daran, dass du nicht wahrhaben willst, dass es eben Leute gibt denen das egal ist, oder die keinen benötigen? Ich glaube auch, dass den meisten das total egal ist. Welche Gründe das jetzt hat sei mal dahingestellt.
        Aber du sollstest aufhören, zu versuchen, deine Meinung anderen aufzuzwingen. Was hast du erwartert? Dass ich und andere jetzt sagen: "Oh ja, Petee, du hast ja so Recht, ich brauche UNBEDINGT einen Wechselakku, aber warum weiß ich nicht!"
        Oder worauf möchtest du mit deinem permanenten aufdringlichen gehabe hinkommen?

        Hast du Angst, dass es irgendwann keine Wechselakkus mehr, und nur noch Geräte aus Metall oder Glas, gibt?

        Tu mir einen Gefallen und hör einfach damit auf mich permanent mit deinem Wechselakku, schwachsinnigen Quecksilbervergleichen und deinem eigenen "Gesetz" zu nerven.
        Als eine Meinung würde ich es aktzeptieren, aber nicht, wenn du versuchst es permanent aufzudrücken.

        Und ich habe noch NIE, etwas anderes, außer deinem Akkugeheule gelesen!

        Ich hoffe, dass du mal zur Vernunft kommst.

        P.S.: Im übrigen sagen Leute, die keine Ahnung davon haben, worüber sie gerade reden, dass andere keine Ahnung haben, anstatt vernünftige Argumente zu liefern.


      • Natürlich liefere ich Argumente für einen Wechselakku. Hab das schon zu oft geschrieben, und irgendwie scheint es so als würde man diese Argumente nicht lesen, oder lesen wollen. Es ist auch nicht nur meine Meinung die ich anderen aufzwingen will, es ist nun mal eine Tatsache das ein Smartphone mit Wechselakku mehr Vorteile hat, als eines mit fix verbauten Akku. Und das billige Argument, das ein fix verbauter Akku ein schöneres Smartphone machen soll ist so oder so der größte Stuss. Die Industrie freut sich über Leute wie dich, die sich nur vom ersten Eindruck blenden lassen. Hauptsache es wird gekauft.
        Und lass es meine Sorge sein, wenn ich zum Thema passend meine Argumente für einen Wechselakku bringe. Ich bringe es auch deshalb, weil es auch permanent Querdenker gibt, die einen Vorteil als Nutzlos darstellen.

        P.S.: im übrigen kritisieren Leute gern die Meinung von anderen, weil sie selbst keine richtigen Argumente bringen können, und so von sich abzulenken, oder als typischer Ja Sager dazustehen.


      • Hallo, bitte achtet darauf, nicht persönlich zu werden, sowas gehört nicht zu einer guten Diskussion , und wir von uns überhaupt nicht gerne gesehen. Darum bitte ich euch, Peter und Simeon, ein wenig mehr auf eure Wortwahl acht zu geben, dass macht das ganze für beide Seiten entspannter ;)


      • A. K.
        • Mod
        16.10.2016 Link zum Kommentar

        Peter klar ist der Wechselakku Rational gesehen überlegen. Nur wer entscheidet schon in jedem Lebensbereich Rational? Wenn es so wäre, gäbe es keine Octa-/Decacores, kein QHD auf 5", keine x GHz... Ehrlich gesagt würde mir ein Smartphone aus 2012 noch immer reichen. Aber so ist das Leben. Für mich persönlich spielt der Wechselakku überhaupt keine Rolle, da gibt es wichtigere Faktoren beim Kauf.


      • Ich lasse mich ganz sicher nicht vom ersten Eindruck blenden, aber derzeit ist es nunmal so, dass eben nur schöne Geräte ohne direkten Wechselakku auf dem Markt kamen, außer das G5, was mich aber nicht sonderlich beeindruckt hat. Wenn sie alle wieder Wechselakku haben werden, schön, sollen sie doch, ich brauch es nicht.

        Es geht nicht darum ob du einen Wechselakku brauchst oder nicht, sondern, dass du hier versuchst, permanent, deine Meinung, jemanden als Gesetzt aufzudrücken.

        Wenn du ihn brauchst, schön belass es dabei, aber bitte verschone es mit deinem "ES IST PFLICHT" gehabe.

        Die die keinen Wechselakku brauchen, werden ihn auch nicht brauchen.

        Ich hatte bisher 2 Geräte mit Wechselakku und 2 ohne, wobei das 2. mit Wechselakku gebraucht war und eine schlechte Akkulaufzeit hatte, ich hab den Akku NIE wechseln müssen.

        Natürlich hat ein Wechselakku vorteile, aber eben diese Vorteile benötigt NICHT jeder.

        Und wenn es außerdem um die Umwelt geht, dann sollte man nicht bei den Wechselakkus anfangen, sondern bei Kunststoffen, da ich außerdem glaube, dass man dir Akkus trotzallem einzeln heraus bekommt. ( Mein N7 z.B hat auch einen "Festverbauten" Akku, der sich rausnehmen lässt. )


      • Tja, das hast eben trotzdem wieder falsch verstanden. Ich rede hier auch nicht wegen dem recht haben, sondern aus eigener Erfahrung. Und da hab ich ganz klar und deutlich erfahren das ich mit Wechselakku mich viel leichter im Alltag bewegen kann. Weil ist der Akku mal leer, aus welchem Grund auch immer, so kann ich das Problem innerhalb 1 Minute lösen. Ohne Akku nutzt mir der beste Prozessor, das schärfste Display und die 4GB Ram absolut nichts. Von daher ist ein Wechselakku für mich erstes Kaufargument. Bei Smartphones, die 150€ kosten, und die ich als Reserve oder selten nutze, da ist ein fest verbauter Akku egal.


      • Dann ist das ja schön für dich. Deshalb musstest du ja nicht versuchen deine Meinung als Gesetz abzustempeln. Wir reden ja von DEINER Erfahrung und DEINER Meinung.

        Ich habe für sowas eine Powerbank, bei der ich nicht das Gerät ausschalten muss, den Akku rausfriemeln und dann wieder anmachen muss, wobei der Vorgang auch mehr als 1 Minute dauert.

        Oder mein Akku ist einfach ausreichend groß.
        P.S.: Was habe ich falsch verstanden?


      •   40
        Gelöschter Account 17.10.2016 Link zum Kommentar

        ich habe ein S6, leider ohne Wechselakku, würde es aber begrüßen wenn der Wechselakku Pflicht wäre. Solche Überlegungen gab es ja bereits auf EU-Ebene. Und was hat ein Wechselakku mit Optik zu tun ? Nichts. Die festen Akkus haben nur einen Grund, nämlich so etwas wie eine geplante Obsoleszenz herbeizuführen. Der Kunde soll mit dem schwächelnden Akku nach spätestens 2 Jahren solange genervt werden, bis er dann doch endlich ein neues Handy kauft. Das ist der einzig wahre Grund dahinter, sonst nichts. Wer an andere Gründe glaubt ist auf das übliche Marketing-Geschwurbel hereingefallen.
        Als Wechselakkus noch Gang und Gebe waren hat sich auch niemand wg der Optik beschwert, und die Laufzeiten bis zum nächsten Auflladen waren genauso gut oder schlecht wie heute. Da gäbe es auch keine Probleme die sich nicht technisch lösen ließen.
        Nur weil es Leute gibt, die jedes Jahr ein neues Handy haben müssen, die den Umweltgedanken mit "nach mir die Sintflut" abtun und keinen Wert auf Wechselakkus legen, heisst das noch lange nicht, dass man das akzeptieren muss. Dabei ist es auch egal ob nun jemand behauptet er braucht den Wechselakku nicht - es geht aber dabei nicht darum ob er persönlich ihn braucht oder nicht. Brauchen tust du ausser essen schlafen und schei... gar nichts.


      • Ich glaube Peter hat einfach vergessen zu schreiben, dass bei der Auswahl eines Geräts zur Nutzung *durch ihn selbst* ein Wechselakku *für ihn persönlich* Pflicht ist, er seine Aussage also lediglich auf sich selbst bezieht (die Vorteile eines Wechselakkus gelten zwar auch für andere Nutzer, das macht ihn jedoch nicht für jene zur "Pflicht").

        Ob das lediglich eine sprachliche Verkürzung war und er es sich insgeheim dazugedacht hat, oder ob er davon ausgeht seine Präferenzen sollten als Vorschrift ("Pflicht") für alle gelten, kann vermutlich nur er selbst beantworten.

        A. K.


      •   40
        Gelöschter Account 17.10.2016 Link zum Kommentar

        ich hätte auch kein Problem damit wenn der Wechselakku gesetzlich Pflicht wird. Manchmal muss bei besonders starrsinnigen Konsumenten/Firmen eben nachgeholfen werden. Die Gleichen würden sonst mit ihrem Auto auch noch ohne Katalysator durch die Gegend fahren (war auch ja angeblich viel zu teuer, technisch viel zu aufwändig, und der Auspufftopf wurde größer).

        Peter


      • Michael P. Natürlich war die Aussage von mir auf mich selbst bezogen. Und natürlich auch allgemein, weil die Hersteller für mich persönlich ja kein extra Smartphone bauen mit Wechselakku. Deshalb sollte es zur Pflicht werden das die Hersteller da wieder was ändern. Solange es bei der Akkutechnik keine weiteren Fortschritte gibt.


      • Michael P.: Dann vergisst der liebe Peter das aber immer und lässt es ganz schön komisch aussehen mit Sätzen wie "Das geht über Geschmackssache hinaus" oder eben abstrusen Vergleichen.


  • Also leute ist doch logisch das mann fehler macht zum beispiel apple mit iphone 6 hat sich in hosentasche gebogen ganz ährlich hab das samsung galaxy s7 und ich will niemals ne andere hersteller iphone wird mit zu langweilige mit diesen aluminium design und kamera baterien display fast charching wirless charching hat keine andere handy außer samsung vr brille sd kartenslot s7 und s7 edge sind ne handys ohne fehler ich bin so stolz auf meine s7 andere hersteller machen auch gute habdys aber samsung kann es einfach immer besser.


  • Naja. Akku und Samsung ist so eine Sache. Vertrauen ? Mal gehts gut, mal nicht.
    Würde ich kaufen ? Nur mit reiner OS Plattform. Und dann muss das Gerät passen.
    Deshalb kann man das im gesamten nicht so pauschal sagen.


  • Hatte nie Samsung vertraut und das bleibt auch so. :'D


  •   33
    Gelöschter Account 15.10.2016 Link zum Kommentar

    Ich sehe weit und breit keinen Grund, warum ich heute anders über Samsung denken sollte, als noch zu Beginn des Jahres.
    Sie haben mein Vertrauen - keine Frage. Und das in vollem Umfang.

    Wir alle sind nicht frei von Fehler, entscheidend ist der Umgang damit, wobei der Umgang mit den Kunden (in der hier besprochenen Angelegenheit) einen besonderen Stellenwert einnimmt.

    Die in den letzten Tagen ausgesprochenen Schuldzuweisungen, Unterstellungen und vieles mehr, die teilweise das Niveau sehr niedrig gesetzt hatten waren weder zielführend noch vernünftig.


    • Ich verstehe einfach nicht, wie jemand mit deinem Intellekt so einen Samsung Hörigkeitsstuss von sich geben kann. Die sind nicht an deinem Wohlergehen interessiert sondern nur an deiner Kohle. Alles, was die im Zusammenhang mit dem Akku Desaster sagen und machen dient dem Wohle der Firma und nicht dir.


      •   33
        Gelöschter Account 15.10.2016 Link zum Kommentar

        Aber bitte, darf ich um etwas mehr Contenance und Respekt für andere Meinungen bitten?

        Alle Firmen, die sich jenseits unserer zum täglichen Leben benötigenden Dinge bewegen wollen dies in besonderem Maße.
        Ja und - wo ist bitte das Problem.
        Darf ich mir nun nichts mehr kaufen, außer Nahrungsmittel und hin und wieder ein Paar Schuhe, aber nur dann, wenn die alten verschlissen sind, genauso wie die anderen Kleidungsstücke?
        Kein Auto, kein TV, kein .....usw. Wollen alle nur unser Geld.

        Natürlich wollen sie alle nur unser bestes (Geld), darum wird eine Firma gegründet. Sie wollen Geld verdienen, dass wir teilweise hart erarbeiten mussten.
        Und ich frage wieder: Wo ist das Problem.

        Ich muss kein Samsung oder Apple Produkt kaufen, aber ich kaufe es unter anderem aus Überzeugung zu der überragenden Hardware und Verarbeitung. Früher waren diese Tugenden einmal bei anderen Herstellern vorzufinden, doch die Dinge verändern sich.
        Wenn Samsung und Apple einmal nicht mehr dazu in der Lage sind, mich zu überzeugen, wechsle ich die Marke und stelle erneut die Frage: Wo ist das Problem?

        Derzeit können mich nur Samsung und Apple mit ihren Smartphones und Tablets einzig und allein vollumfänglich überzeugen und zufriedenstellen.
        Daher kaufe ich sie.
        Sie bekommen mein Geld und ich bin zufrieden mit dem Gegenwert. Win-Win Situation.
        Es ist dabei nie ausgeschlossen, dass sich das irgendwann auch einmal ändern kann. Entscheidend ist das, was geboten wird und wie ich persönlich dazu stehe, alles andere ist marginal.

        Und um auf Samsung im Besonderen einzugehen: Firmen aus der ostasiatischen Hemisphäre gehen insgesamt anders mit Kunden um. Auch sie wollen deren Geld - ganz klar, doch der Kunde hat einen vollkommen anderen Stellenwert als in der westlichen Welt, wo er, nachdem er etwas gekauft hat, lediglich ein lästiger Konsument ist.

        Ich finde es fraglich, dass man sich immer geradezu entschuldigen muss, warum man ein Samsung oder Apple Produkt präferiert, oder warum man eine bestimmte Automarke und deren SUVs etc. pp. bevorzugt.


      • Gutes Statement, danke, mich hat allein dieser Satz gestört

        "wobei der Umgang mit den Kunden (in der hier besprochenen Angelegenheit) einen besonderen Stellenwert einnimmt."

        Das klingt so brainwashed, nicht so differenziert wie dein zweiter post.


    • Genau gesehen ist es vermutlich wahrscheinlicher das uns das nächste IPhone, HTC oder Sony um die Ohren fliegt als das nächste Samsung. Warum? Ratet mal welche von den 4 Firmen jetzt ganz besonders auf den Akku schaut.....Na wer hat eine Idee?


      •   33
        Gelöschter Account 16.10.2016 Link zum Kommentar

        @Jannes Hastedt,

        schon möglich, aber auch die anderen werden sich derzeit Ihre Akku Technologie ganz genau anschauen. Eine Firma wie Samsung kann so eine Herausforderung wie diese leicht wegstecken, doch die meisten andere Firmenwürden so etwas vermutlich nicht überleben.
        Kann mir nicht vorstellen, dass die Mitbewerber derart arrogant handeln und denken: Kann uns nicht passieren.
        Eigentlich gewinnen die Kunden aller Hersteller von diesem Vorfall.


    • Also "Vetrauen" habe ich in eine Firma nicht, sondern nur in enge Freunde :D


  • Ich lache mich mal wieder kaputt!!!Jeder, oder fast jeder hier möchte doch nur das sein Handy als gut dargestellt wird.
    Einfach lächerlich hier!! Wer hat den größten......!! Welch ein Niveau.


  • Zum Titel, ich hatte noch nie vertrauen in die Smartphones von Samsung :'D


  • Da hat man wieder ein Thema angerissen... und da sind sie dann auch wieder alle. Mein Smartphone ist besser als deines mimimi... Kindergartengehabe!


  • Wenn sie herausfinden woran es lag, nehme ich gerne wieder ein Samsung.
    Mit meiner Vertragsverlängerung hab ich ein S7 ergattert und habe es geliebt. Allerdings wechsel ich gerne mal die Smartphones über das Forum von Android Hilfe de und habe das S7 gegen ein OnePlus Two mit verschiedenen Rückseiten und Zuzahlung getauscht.
    ich war nie zufriedener als mit dem opt, cm13 und mittlerweile allen von oneplus erhältlichen Rückseiten....
    aber wenn eine VL ansteht möchte ich das S8 haben, denn die 5,1" wurden noch nie besser verpackt als von Samsung!

    Frk


    • Stimme ich dir zu, das opt ist auch für mich das beste, was ich bis dato hatte. Und es fühlt sich für mich erheblich wertiger an als jedes Samsung, das ich in der Hand gehalten habe. Aber auch ich bin nicht auf eine Marke festgelegt, nur die überteuerten platzhirsche kommen mir nicht ins Haus.


    • Hallo. Das hätte htc oder einem anderen Hersteller auch passieren können . Ist leider passiert. Habe nur Samsung Handys gehabt und werde das auch weiterhin.


  • Samsung bleibt immer noch das beste 😋😋😋😋


  • Zwischenfall ist Zwischenfall. Solange es nicht die Regel ist.


  • Samsung war bis jetzt immer mein Favorit und wird es auch bleiben.


  •   54
    Gelöschter Account 15.10.2016 Link zum Kommentar

    Leider fehlt in der Abstimmungsübersicht der Punkt:
    "Unentschiedene Haltung mit eventueller Option des Kaufes eines neuen Samsung-Smartphones, die nicht zwingend ist"

    Weiß, es gibt User, die sich jetzt noch unentschieden verhalten in Sachen Kauf eines neuen Samsung-Smartphones, später sich entweder für ein solches oder dagegen entscheiden.


  • Ich finde, diese Frage kommt zu früh. Ich kann sie eigentlich erst beantworten, wenn Samsung den Fehler auch gefunden und behoben hat. Solange niemand sicher weiß, woran es lag, kann man auch nicht sicher behaupten, dass das nicht wieder vorkommt. Im Grunde sollten alle Hersteller ein Interesse daran haben, den Grund für das Desaster zu finden. Samsung muss noch zeigen, dass sie auch weiterhin verantwortungsbewusst mit der Sache umgehen.


  • Hatte bis jetzt alle Galaxy Modelle vom 1er bis zum 7 jedes war zu seiner Zeit ein top Gerät aber das S7 ist einfach das Beste Galaxy . Da kann man sagen was man will. Alleine schon das Display ist wirklich überragend.
    Ferner liegt es super in der Hand und es läuft wirklich total flüssig.


  • Alle die jetzt den hersteller wechseln: wie bescheuert kann man sein!

    Beim Note 5, S6 und S7 hat Samsung die akkus selber hergestellt. Beim Note 7 haben sie sie allerdings von der Tochterfirma und anderen herstellen lassen. Das heißt, Samsung ist nicht ganz alleine schuld. Der einzige fehler war die Qualtiätskontrolle und die schnelle handlung. Was sich anfangs gut anhört. Allerdings hatte Samsung somit zu wenig Zeit, die Geräte richtig zu prüfen. Und nebenbei anzumerken: Bei JEDEM Handy besteht die Gefahr, dass explodieren könnte!!

    Und wie man liest aus den Kommentaren, dass Samsung billig seien: Ich würde fast sagen, dass Apples scheißPhone auch nicht edles sind...


  • Ich bin doch nicht an eine Marke gebunden und ich habe nie wegen einem X oder Y Hersteller entschieden.
    Z.Z. habe ich das LG G4. Aber wenn das nächste Smartphone von Samsung genau in mein Beuteschema passt? 😉
    Warum nicht wieder Samsung?


  •   40
    Gelöschter Account 15.10.2016 Link zum Kommentar

    Mein Vertrauen in samsungs Geräte ist nicht verschwunden wenngleich ein fader Beigeschmack verbleibt aber, dieser Geschmack wird schwinden, wie bei jedem anderen Hersteller auch, der eine Fehlproduktion auf den Markt gebracht hat.

    samsung muss jetzt dafür sorgen, neben der Abwicklung der Krise, die nächsten Geräte zu entwickeln und auf den Markt zu bringen, mit dem S8 ist es dann ja schon bald soweit.


  • Nie wieder Samsung
    ..... Ruckelt meiner Meinung nach zu sehr!!


  • nein ,seit dem s6 wurden die Handys schlechter ...das letzte gute war das Note 4 und dann bin ich zu LG gewechselt ...hatte zwischenzeitlich das s7 Edge gehabt ..war damit tierisch unzufrieden ..


  •   14
    Gelöschter Account 15.10.2016 Link zum Kommentar

    Das S5 ist bis heute für mich das Beste Samsung Smartphone überhaupt :) Allen voran wegen des wechselbaren Akkus !


  • Wer ab jetzt auf zuverlässig geprüfte Smartfones setzen möchte und die Design-/Technik "Sprache" von/an Samsung mag, kann m.M.n. kaum bzw. wenig bessere als Samsung finden. Wohl gemerkt ab jetzt.

    Denn noch so ein Debakel kann sich Samsung kein zweites Mal erlauben, daher werden sie ihren Telefonen zukünftig sehr penible Qualitätsprüfungen unterziehen.


  • Samsung Handys sind gut, aber ihnen haftet irgendwie immer noch was billiges an, für mich auf jeden Fall. Die Bloatware ist für mich aber das KO Kriterium. Samsung braucht nichts zu lernen, sie werden in Zukunft vorsichtiger sein, weil ihnen solche Vorfälle ans Geld gehen.


    • Samsung liefert schon seit dem S6 so gut wie keine und beim S7 gar keine Bloatware mit. Zumindest keine in Form von Bild.de und sonstigem.
      Aber dafür bietet Samsung gute Alternativen, in Form von Mail, Musik und ähnlichem zu den Google-Apps, die man nicht aus dem Store ziehen muss und mit unter ein grottiges Design oder Werbeeinblendungen beinhalten...
      Man muss sie ja nicht nutzen, aber man kann ^^


      • Stimm ich dir zu und ich find diese apps die samsung beim s7 mitliefert, sehr gut, wenn ich ehrlich bin sogar besser als googles apps dafür


  • So etwas kann jedem Hersteller passieren und Samsung hat ja auch dementsprechend reagiert.

    Deshalb wede ich mir wenn mir das nächste Galaxy zusagt auch eines kaufen.


  • Ja, hab ich !


  • Ich denke nicht das Samsung durch die aktuelle Galaxy Note 7 Akku Krise langfristig einen Image Schaden zu befürchten hat, sie gehen schließlich in die offensive und bieten zu der Rücknahme sogar den Austausch gegen andere Samsung Smartphones oder bieten den Geschädigten sogar ein IPhone an ! Sie werden daraus lernen, die richtigen Schlüsse daraus ziehen und evtl. sogar früher das Note 8 präsentieren wenn jetzt die Produktion des Note 7 komplett eingestellt wird !


    • Mir ist komplett neu, das Samsung(!) den Note7-Käufern ein iPhone anbietet... das ist völliger Quatsch.
      Samsung bietet in den USA lediglich einen kleinen Geldbetrag an, wenn man das Gerät zurück gibt. Beim Wechsel auf ein anderes Samsung-Produkt bekommt man die Differenz erstattet und 50-100$ und beim Wechsel auf eine andere Marke (die auch Apple beinhaltet) bekommt man 25$. Aber Samsung bietet ganz bestimmt kein iPhone als Ersatz an ^^


      • Das kommt einer Austauschoption gegen iPhone aber schon sehr nah. Ist doch ne etwas andere Kulanz als man z.B. bei VW sieht...


  • Nein, das liegt aber nicht an dem Vorfall, sondern dass ich grundsätzlich kein Interesse an Samsungsmartphones bisher habe.

    trixi


    • Sehe ich genauso. Trotzdem würde ich mich von dem Note 7 vom Kauf von Samsunggeräten nicht abschrecken lassen.

      Im Gegenteil, zukünftig wird garantiert mit allen Mitteln versucht ein solches Debakel zu verhindern.

      Noch so eine Aktion kann sich selbst Samsung nicht leisten.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern