Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

9 Min Lesezeit 274 mal geteilt 320 Kommentare

Günstige Smartphones: Die besten Geräte bis 400 Euro

Günstige Android-Smartphones gibt es schon für weniger als einhundert Euro. Hier findet Ihr eine Marktübersicht über günstige Smartphones in den Staffelungen bis 100 Euro, 200 Euro, 300 Euro und 400 Euro. Update: In Vorbereitung auf das Honor 9 haben wir das Honor 8 entfernt. Das OnePlus 3T ist nicht länger verfügbar und das OnePlus 5 noch zu teuer für die Liste. Dafür haben wir in der 400-Euro-Sektion günstige Alternativen aus China eingefügt und alle Preise aktualisiert.

Mein neues Lieblingsphone - welches hättest Du gern?

Wähle Huawei Mate 10 oder Galaxy Note 8.

VS
  • 1235
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Huawei Mate 10
  • 1057
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Galaxy Note 8

Springt zur Preisstufe

< 100 € 100 - 200 € 200 - 300 € 300 - 400 €

Die günstigen Smartphones in dieser Liste...

  • ...bekommen vom Hersteller noch regelmäßige Software-Updates.
  • ...sind nicht an einen Vertrag gebunden.
  • ...haben kein Branding.

Die besten Smartphones bis 100 Euro

Lenovo B

Was ist das Besondere am Lenovo B? Lenovo bringt mittlerweile seine günstigen Smartphones nun auch nach Europa und möchte vor allem die Einstiegs- und Mittelklasse aufmischen. Das besonders kompakte Lenovo beherrscht LTE und ist nur 4,5 Zoll klein. Es hat 8 GByte Speicher und einen MicroSD-Slot.

Lenovo B
Das Lenovo B ist das günstigste neue Smartphone von Lenovo. / © Amazon

Wir hatten das Lenovo B kurz in der Redaktion und konnten damit erste Eindrücke sammeln. Dem Preis entsprechend verhält sich das Gerät träge, die Software macht aber noch keinen guten Eindruck. Für wenig mehr bekommt Ihr das noch immer günstige Smartphone Moto E aus dem Jahre 2015 mit 8 Gbyte und MicroSD-Slot, das vor allem in puncto Software deutlich ausgereifter wirkt.

Günstigstes Angebot: Motorola Moto E (2015)

Bester Preis

Natürlich könnt Ihr auch zu einem Smartphone mit Vertrag greifen und den Anschaffungspreis unter 100 Euro halten. Die Vor- und Nachteile davon sowie Alternativen erläutern wir aber weiter unten.

Günstige Smartphones bis 200 Euro

Honor 5C

Was ist das Besondere am Honor 5C? Das günstige Honor-Smartphone sieht richtig gut aus und weist ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis auf. Es hat 16 GByte Speicher und einen MicroSD-Slot.

AndroidPIT Honor 5C 0273
Das Honor 5C sieht richtig schick aus. / © AndroidPIT

Das Honor 5C qualifiziert sich als günstiges Smartphone der Mittelklasse. Einzig beim Display und bei der Kamera zeigt es Schwächen. Ihr bekommt aber gute Alltags-Performance und vor allem eine tolle Akkulaufzeit. Wenn Ihr ein preiswertes Smartphone mit gutem Arbeitstempo sucht, seid Ihr beim Honor 5C eindeutig richtig.

Günstigstes Angebot: Honor 5C

Bester Preis

Lenovo Moto G5

Was ist das Besondere am Lenovo Moto G5? Das Moto G5 ist die aktuelle Version der sehr beliebten Moto-G-Serie und macht genau da weiter, wo die alten Modelle aufgehört haben: Viel Technik zum günstigen Preis. Es hat 16 GByte Speicher und einen MicroSD-Slot.

AndroidPIT lenovo moto g5 1144
Auch beim G5 ist die aufällige Kamera nun vorhanden. / © AndroidPIT

Die Moto-G-Serie ist mittlerweile sehr bekannt und Motorola bzw. Lenovo hat es damit geschafft, die untere Mittelklasse so richtig aufzumischen. Auch das Moto G5 soll genau dort anknüpfen und kann in unserem Test absolut überzeugen. Vor allem die von der Vorlage kaum veränderte Android-Oberfläche macht richtig Spaß und sorgt für eine bei günstigen Smartphones untypisch gute Performance. Das neue G5 bringt ein weiteres Schmankerl mit: Der Akku ist austauschbar!

Günstigstes Angebot: Moto G5

Bester Preis

Lenovo Moto E4 Plus

Was ist das Besondere am Lenovo Moto E4 Plus: Das neue Moto-Smartphone besticht vor allem durch eine Eigenschaft: den sehr großen Akku. Mit 5000 mAh gehört er zu den größten, den Ihr aktuell in einem Smartphone erhalten könnt.

moto e4 plus camera back
Ihr braucht einen großen Akku? Dann kommt Ihr um das E4 Plus nicht herum. / © AndroidPIT

Das Moto E4 Plus kann in Sachen Hardware zwar nicht ganz mit dem Moto G5 mithalten, hat dafür aber ein sehr großes Ass im Ärmel: Der 5000-mAh-Akku macht es zum ultimativen Dauerläufer. Die restliche Hardware gehört zwar nicht zu der stärksten und sorgt daher nicht für die schnellste Performance, steht aber den normalen Alltag eines nicht ganz so anspruchsvollen Nutzers locker durch. Auch die Kamera ist für diese Preisklasse in Ordnung. Wenn Ihr als vor allem auf lange Akkulaufzeit setzt, seid Ihr absolut richtig.

Günstigstes Angebot: Moto E4 Plus

Bester Preis

Günstige Smartphones bis 300 Euro

Honor 6X

Was ist das Besondere am Honor 6X? Schon der Vorgänger Honor 5X war in seiner Preisklasse schwer zu schlagen, das Honor 6X legt hier noch einen drauf. Gute Verarbeitung, eine Dual-Kamera und eine überraschend gute Akkulaufzeit macht es zum günstigen Smartphone der oberen Mittelklasse. Es hat 32 GByte Speicher und einen MicroSD-Slot.

AndroidPIT honor 6X 2988
Das Honor 6X setzt die Mittelklasse erneut unter Druck. / © AndroidPIT

Zwei Tage Akkulaufzeit, ein brillantes Display und ein zuverlässiger Fingerabdrucksensor machen das Honor 6X zum Kauftipp der Mittelklasse. In Sachen Software-Updates ist Honor in dieser Preiskategorie einer der ersten. Fürs Honor 6X gibts Android Nougat nur ein halbes Jahr nach Release durch Google.

Günstigstes Angebot: Honor 6X

Bester Preis

Samsung Galaxy A3 (2017)

Was ist das Besondere am Samsung Galaxy A3 (2017)? Die Galaxy A-Serie bringt vieles der Highend-Modelle Samsungs in die Mittelklasse. Auch das neue A3 fühlt sich deutlich teurer an, als es eigentlich ist. Es hat 16 GByte Speicher und einen MicroSD-Slot.

AndroidPIT Samsung Galaxy a3 2017 4749
Das Galaxy A3 (2017) ist toll verarbeitet und fühlt sich nach High-End an. / © AndroidPIT

Die neueste Generation des Galaxy A3 macht vieles richtig. Die Verarbeitung ist sehr gut und Samsung hat dem kleineren Galaxy-A-Smartphone viele neue Features spendiert, zum Beispiel gibt es nun auch einen Fingerabdrucksensor. Selbst ein Bad im klaren Wasser kann das kompakte 4,7-Zoll-Gerät ab; ein weiteres Premium-Feature, das in die Liga der günstigen Smartphones hinabgesickert ist. Auch wenn Ihr nicht ganz so viel Geld ausgeben möchtet, müsst Ihr hier wenige Abstriche zur Highend-Klasse machen.

ZTE Axon 7 Mini

Das ist das Besondere am ZTE Axon 7 Mini: Das Mittelklasse-Smartphone von ZTE punktet beim Thema Preis/Leistung. Und es bringt als eines der wenigen Smartphones sogar Stereo-Lautsprecher mit.

AndroidPIT zte axon 7 mini 3919
Das ZTE Axon 7 Mini. / © AndroidPIT

Mit 5,2 Zoll ist die Mini-Variante des Axon 7 auch noch angenehm handlich. Ober- und unterhalb des Bildschirms kommen wie beim großen Bruder, der auch technisch deutlich stärker ausgestattet ist, die Stereo-Lautsprecher zum Einsatz. Die sorgen für angenehmen, und eben räumlicheren, Sound. Im Alltag reicht die Performance aus, man sollte aber sicher keine Wunder erwarten.

Günstigstes Angebot: ZTE Axon 7 Mini

Bester Preis

Die besten Smartphones bis 400 Euro

Xiaomi Mi 6

Was ist das Besondere am Xiaomi Mi 6? Das Mi 6 ist ausgestattet wie die 800-Euro-Smartphones von HTC oder Sony, wird jedoch dreutlich preisweter angeboten. Es hat aber Nachteile: Das LTE-Band 20 fehlt und die Firmware mit Unterstützung für die deutsche Sprache müsst Ihr selbst aufspielen. Es hat 64 GByte Speicher aber keinen MicroSD-Slot.

AndroidPIT xiaomi mi 6 0251
Das Xiaomi Mi 6 ist pfeilschnell. / © AndroidPIT

Falls Ihr also ein bisschen technisches Know-how und Bereitschaft zum Modden mitbringt, ist das Xiami Mi 6 der Geheimtipp für Euch. Als Resultat bekommt Ihr ein schnelles, preiswertes Top-Smartphone, das Euch langfristig Freude bereiten wird. Durch den Dual-SIM-Support seid Ihr zudem flexibel bei der Wahl Eures Smartphone-Tarifs.

Achtet bei der Bestellung auf die Hinweise zu Support, Zoll und Versandkosten. Je nach Versandart entstehen unterschiedlich hohe, zum Teil erhebliche Zusatzgebühren.

AndroidPIT letv leeco le pro 3 1061
Das Le Pro 3 von LeEco ist eine preiswerte Pixel-Alternative. / © AndroidPIT

Eine noch preiswertere Alternative wäre nur das LeEco Le Pro 3, das hardwareseitig dem Google Pixel nahe kommt, jedoch für unter 300 Euro importiert werden kann. Unser spanische Kollege Luis hat das LeEco Le Pro 3 getestet und befand lediglich den fehlenden Klinkenanschluss und die Software als Mangelpunkt. Letztere lässt sich aber recht einfach durch Lineage OS ersetzen, da LeEco Euch den Bootloader ohne Umschweife entsperren lässt. Überdies unterstützt das Le Pro 3 LTE-Band 20.

Samsung Galaxy A5 (2017)

Was ist das Besondere am Samsung Galaxy A5 (2017)? Es ist ein günstiges Smartphone, das sich stark am Highend-Smartphone Galaxy S7 orientiert. Die diesjährige Version kommt im besonders schicken Design daher. Es hat 32 GByte Speicher und einen MicroSD-Slot.

AndroidPIT Samsung Galaxy a5 2017 4814
Das A5 (2017) sieht regelrecht aus wie ein S7. / © AndroidPIT

Das Samsung Galaxy A5 (2017) gehört zu schicksten Smartphones am Markt. Vor allem in schwarz sieht es edel aus. Wer die Galaxy-S-Klasse mag, aber sich nicht gleich in Unkosten stürzen will, der findet im Galaxy A5 (2017) ein günstiges Smartphone als gute Alternative. Die UVP liegt bei 429 Euro, mehrere Online-Shops haben es aber schon länger günstiger im Angebot.

Günstigstes Angebot: Samsung Galaxy A5 (2017)

Bester Preis

Smartphone mit Vertrag: Vor- und Nachteile

1. Vertrags-Handys sind nach zwei Jahren teurer

Die Einstiegskosten für ein neues Smartphone ohne Vertrag sind oft hoch, Top-Smartphones kosten rund 800 Euro. Mobilfunkanbieter haben Verträge, bei denen der Kunde ein vermeintlich günstiges Smartphone für einen Euro bekommt. In den darauffolgenden 24 Monaten - so lange läuft in der Regel ein Vertrag - muss der Kunde das Smartphone dann abbezahlen. Nicht selten zahlt der Käufer im Laufe der Vertragszeit deutlich mehr als den Verkaufspreis des Geräts.

2. Ihr habt Apps, die Ihr nicht wollt

Auch ist zu bedenken, dass der Mobilfunkanbieter Euch ein modifiziertes Smartphone verkauft. Vodafone und Telekom statten ihre Smartphones zum Beispiel mit speziellen Apps und vorinstallierten Diensten aus. Die Software kann der Kunde nicht ohne Weiteres von seinem Gerät entfernen. Diese Apps werden Bloatware genannt.

3. Wichtige Updates kommen später

Zusätzlich durchlaufen alle Android-Updates für diese Smartphones immer Kontrollen durch die Mobilfunkanbieter, damit die vorinstallierten Apps und Dienste kompatibel bleiben. Neben Apps handelt es sich auch um Firmware-Komponenten, die Dienste wie Voice over LTE oder Mobile Payment ermöglichen. Der Vorteil von Provider-Smartphones liegt also unter anderem in speziellen Diensten und höherer Sprachqualität, der Nachteil ist aber, dass Betriebssystem-Updates teilweise später ausgeliefert werden.

money001
Bevor Ihr ein Smartphone mit Vertrag kauft, solltet Ihr erst die Tarife prüfen. / © ANDROIDPIT

Sind Smartphones mit Vertrag insgesamt teurer? Nicht immer. Der Markt für die Smartphones, die von den Mobilfunkanbietern kommen, hat sich verändert und fast jede Woche kommen neue Angebote hinzu - zum Teil sogar sehr günstige.

Ihr könnt Tarife separat abschließen

Um nicht mehr zu zahlen, lohnt sich daher der Blick in unsere Liste mit den besten Smartphone-Tarifen. Hier stellen wir Euch die besten Angebote vor, die besonders den Vielsurfern unter Euch gefallen dürften. Dort könnt Ihr auch schnell prüfen, ob ein Anbieter zu Euch passt. Empfehlenswert ist auch diese Liste mit den besten Prepaid-Tarifen.

Wie kommt man noch an günstigere Smartphones?

Ein Tipp bei der Suche nach günstigen Smartphones ist der Blick auf die Amazon Warehouse Deals oder das B-Ware-Center in Ebay. Außerdem gibt es da noch den Gebrauchtmarkt. Jedoch gelten hier andere Regeln in Sachen Gewährleistung und die Geräte haben oft Gebrauchsspuren, die jedoch schon in der Artikelbeschreibung erwähnt werden sollten.

Was sind Eure Empfehlungen für den günstigen Smartphone-Kauf? Teilt Eure Tipps in den Kommentaren mit uns und der ganzen AndroidPIT-Community!

274 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

320 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ganz einfach, Handy direkt aus China beziehen. Sicher gibt es da beim ersten Mal eine kleine Hemmschwelle, aber wenn man sich etwas beliest geht das schon. Mein Xiaomi Redmi Note 4 macht mir viel Freude und hat gerade mal 150 € gekostet.
    Ich gehe davon aus, dass der chinesische Mitarbeiter, der die Dinger zusammenlötet, auch nicht mehr verdient ob er nun Xiaomi oder Apple unterm Lötkolben hat. Die Leistungsunterschiede sind oft gar nicht uzu spüren und häufig auch nciht nötig, je nach Benutzereigenheiten. Warum also die ohnenhin fetten Taschen von Apple und Samsung sowie Zwischenhändlern füllen? Das Redmi müsste schon dreimal kaputt gehen, damit der Anschaffungsaufwand etwa dem eines hier erworbenen gleichwertigen Gerätes entspricht, bei dem man "Garantie" hat.


  • 5


  • Die Besten ....
    Wenn ich den Satz lese, tauchen bei mir sofort die Gedanken auf, wer da mal wieder geld dem anderen für versteckte Werbung zusteckt.
    Doch davon ab gesehen, betrrachten wir mal den Begriff " das Beste" , dann stellt sich als erstes die Frage, was zeichnet ein Gerät aus . das Beste zu sein. Und die nächste Frage ist dann direkt , woher stammt die Betrachtung und für wen ist diese Betrachtung. Geht es um den Preis, wer da am meisten Speicher mitliefert, oder etwa wer die angeblich schönsten Ecken , Kanten, oder Rundungen hat, oder gar das wenigste Gewicht?
    Wozu soll es eigentlich dienen ?
    Ich habe noch keinen Test gelesen, wo man untersucht hat, wie gut der Wlan-Konnektor in seiner Reichweite ist, wie schnell das GPS seine Satelliten findet - ein Zeichen wie gut das GPS ist, und am wenigsten wie gutz der Service ist - Response Time / Serviocezyklus. Und warum nicht erwähnt wird, wie welche Bandweiten benutzt werden und Deutschland abdecken noch weniger, ist besonders schleierhaft.
    Vielleicht sollten sich die Informanten von " Das beste" mal dahingehend Gedanken machen und insbesondere so fair sein, dem Bericht hinzu zu fügen, ob und wer dem Android die sogenannten Werbezuschüsse gibt.


  • MaWe vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Woran bemisst man das "Beste" zu dem Preis?

    Hardware Specs? Sinnloser Benchmark Kram? Kamera? Aktuelle Firmware? Update Support? Benutzeroberfläche? Größe? Akku Leistung? Displayauflösung?

    Wenn man das alles mal differenzieren würde, dann könnte man schnell die Streu vom Weizen trennen aber so bleibt die Umfrage und deren Antworten doch mehr als nur subjektiv und nicht wirklich Aussagekräftig.


    • genau, so ist es kurz und knapp auf den Tisch.
      Das scheint aber in diesem Forum kaum jemanden zu interessieren. Freaks interessiert anscheinend nur das Upgraden, das Rooten und ich befürchte, insbesondere wohl das Angeben damit, was man gutes hat - was natürlich einen besonderen Namen haben muss, egal ob dazu Menschen dafür dreist ausgenutzt werden um billig zu produzieren und unverschmtze preise (was den Gegenwert betrifft) verlangen. Und wenn dann die Dinger gar abfackeln, wird das noch schön geredet. Und der Herausgeber dieses Forums. der will ja auch leben und darf auch nur das weitergeben, was ihm von seinen finanziellen Zuschussgebern gestattet ist.
      Zum Bemessen gehört daher also wohl auch; womit kann ich am Besten Zeigen womit werte ich mich neben meiner Automarke noch am Besten auf.


  • Das LG G6 gibt es auch schon für 380 momentan


  • Also ich würde das Nubia Z11 mini
    in die Klasse bis 200 Euro mit einbeziehen. 3GB RAM, 32 GB Speicher, USB Typ C , Snapdragon 617 , top Kamera und sieht super aus .
    Hat sogar LTE und das für unter 200 Euro.


    • haben alle inzwischen, auch unter 100 €, fragt sich nur wieviel vom LTE. der Hersteller muss nämlich Lizenz-Gebühren zahlen und danach wird das wieviel bemessen und damit die verfügbare Bereitstellung des Gerätes für verschiedenen Frequenzen / Bandweiten.


  • A5.. A3 vom Aussehen Wetfrei


  • Kennt jemand einen guten Gebrauchtmarkt?


  • Das BQ Aquaris X gehört m.M.n. eher in diese Liste bis 300€. Würde es immer dem A3 vorziehen.


  • Grimm vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Ihr vergesst noch diese Türkenläden , die es an jeder Ecke gibt. Die haben teilweise neuste Handys über 100 -200 Euro günstiger als im Laden oder im Internet. Ich hab z.B ein s7 ein Monat nachdem es herauskam für 430 Euro gekauft


  • Patrick vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Also wenn ich in meinem Vertrag ein Smartphone dazu nehmen würde, würde ich 10€ im Monat für dieses mehr Bezahlen, macht nach 24 Monaten 240€


  • Frage an die Redaktion: "Kennt Ihr nur 4 oder 5 Smartphones???????"


    • Das liegt daran, dass dort Money ruebergreicht wird , um das Geraet besser zu verkaufen, macht den Eindruck es sei gut. Und wovon soll Android Pit denn sich ernähren ? Und diese 4-5 haben es besonders noetig, denn die Preise sind nicht gerechtfertigt.


    • Nun, das sind die Firmen, die auch für Bekannmachung was zahlen, man sagt dazu Werbezuschuss. Wovon soll das Forum denn sonst leben?


  • Danke für "Smartphone mit Vertrag: Vor- und Nachteile".

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu