Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
396 mal geteilt 230 Kommentare

Günstige Smartphones: Die besten Geräte bis 400 Euro

Update: Das Nexus 6P ist auch dabei

Android-Smartphones gibt es in fast allen Preiskategorien. Selbst Smartphones für weniger als einhundert Euro werden angeboten. Hier findet Ihr eine Marktübersicht über die besten Smartphones bis 100 Euro, 200 Euro, 300 Euro und 400 Euro. Update: Nach dem Release des Pixel XL ist das Nexus 6P unter 400 Euro gefallen (zum Angebot).

Aktuelle Änderungen hervorheben

Springt direkt zum Abschnitt:

Unsere Kriterien

In der Redaktion haben wir einige Erfahrungen mit den Smartphones gesammelt, sei es im Test, im Hands-on oder im persönlichen Alltag. Die Smartphones, die Ihr hier findet, sind definitiv kein Fehlgriff.

Springt zur Preisstufe
unter 100 Euro unter 200 Euro unter 300 Euro unter 400 Euro

Wir achten bei den Geräten unter anderem darauf, dass sich ihre Hersteller um Updates bemühen. Diese schließen unter anderem Sicherheitslücken und schützen so Eure Privatsphäre und wichtige Daten.

Wir fangen bei den Schnäppchen an und arbeiten uns dann weiter zu den Modellen bis 400 Euro vor. Zu jedem günstigen Smartphone erfahrt Ihr, was es so besonders macht und wo Ihr es derzeit am preiswertesten bekommt.

Unsere Tipps sind bestimmt gut, aber es gibt noch viele weitere Smartphones, die wir in dieser Übersicht nicht berücksichtigen können. Welche Smartphones sind Eure Tipps für den günstigen Smartphone-Kauf? Nennt uns Gründe für Eure Empfehlungen!

Die besten Smartphones bis 100 Euro

Motorola Moto E (2015)

Was ist das Besondere am Moto E (2015)? Motorola macht Euch wenig Vorschriften bezüglich vorinstallierter Software und bietet so mehr freien Speicher. Außerdem liefert der Hersteller regelmäßige Updates, was das günstigste Smartphone aus Sicht des Datenschutzes zur Empfehlung macht.

test du motorola moto e 2015 01
Das Moto E (2015) sieht putzig aus, hat es aber in sich. / © ANDROIDPIT

Das günstigste 4,5-Zoll-Smartphone, das wir Euch empfehlen können, ist das Moto E von Motorola. Es erschien im Februar 2015. Manchmal ist es sogar für 99 Euro erhältlich. Dafür bekommt Ihr vom Hersteller aktuelle Software vorinstalliert, die dank einer geringen Zahl an vorinstallierten Apps schnell ist.

Die verbauten Hardware-Komponenten sind für diese Preisklasse super. Der Speicher von 8 GByte kann per MicroSD-Karte erweitert werden. Das Moto E beherrscht sogar LTE. Ein Nachteil des Gerätes ist das leicht unscharfe Display. Dies fällt jedoch nur im direkten Vergleich mit Displays teurerer Smartphones auf.

Günstigstes Angebot: Motorola Moto E (2015)

Bester Preis

Natürlich könnt Ihr auch zu einem Smartphone mit Vertrag kaufen und den Anschaffungspreis verringern. Die Vor- und Nachteile davon erläutern wir weiter unten.

Günstige Smartphones bis 200 Euro

Moto G4

Was ist das Besondere am Moto G4? Das Moto G4 hat eine lange Akkulaufzeit, schnelle Software und bekommt zuverlässig wichtige Sicherheitsupdates.

androidpit moto g4 android marshmallow
Das Moto G4 ist das beste Smartphone für unter 200 Euro. / © ANDROIDPIT

Im Test hat das Moto G4 überzeugen können. Vor allem mit dem Preis im Hinterkopf verdient das Lenovo-Gerät große Anerkennung. Dual-SIM und MicroSD machen es interessanter als viele Konkurrenten. Wir sind zuversichtlich, dass das Moto G4 Euch aich in den kommenden zwei Jahren nicht enttäuschen wird. Der gute Akku, die einfache Software und er erweiterbare Speicher machen es zu einer Langzeit-Empfehlung.

Günstigstes Angebot: Moto G4

Bester Preis

Wileyfox Swift

Was ist das Besondere am Wileyfox Swift? Das Dual-SIM-Smartphone hat einen austauschbaren Akku und seine Software lässt sich ganz leicht modifizieren.

AndroidPIT wileyfox swift 1547
Das Wileyfox Swift ist wie ein besseres Nexus 5. / © ANDROIDPIT

Das Android-Derivat Cyanogen OS sorgt für interessante Mittelklasse-Smartphones. Eines davon ist das von Großbritannien aus vermarktete Wileyfox Swift. Es erinnert im Alltag ein wenig an das Nexus 5: Seine Software lässt sich einfach austauschen, die Leistung ist in etwa gleich und auch Größe und Bedienung erinnern an das beliebte Google-Phone.

Das Wileyfox Swift mit seinem austauschbaren Akku, einem zweiten SIM-Karten-Slot und einem Einschub für MicroSD-Karten wird in dem Preissegment zur Kaufempfehlung. Allerdings solltet Ihr nicht zu viel Wert auf gute Fotos legen, denn in dieser Disziplin kann sich das Swift nicht einmal mit dem Moto G (2015) messen.

Günstige Smartphones bis 300 Euro

Honor 5X

Was ist das Besondere am Honor 5X? Die Ausstattung des 5,5-Zoll-Smartphones ist besser als in jedem anderen Smartphone der Preisklasse: Fingerabdrucksensor, Full-HD-Display und Brushed-Metal-Optik bekommt man woanders nur für hundert Euro mehr.

AndroidPIT honor 5x 11
Das Honor 5X sortiert die Mittelklasse neu. / © ANDROIDPIT

Zwei Tage Akkulaufzeit, ein brillantes Display und ein zuverlässiger Fingerabdrucksensor machen das Honor 5X zum Kauftipp der Mittelklasse. Erfreulich ist die Umsetzung der Dual-SIM-Funktionalität: Getrennte Einschübe ermöglichen es Euch, gleichzeitig zwei SIM-Karten und eine MicroSD-Karte einzusetzen.

Günstigstes Angebot: Honor 5X

Bester Preis

LG/Google Nexus 5X

Was ist das Besondere am Nexus 5X? Google hat alte Kritikpunkte beseitigt und die Kamera sowie die Akkulaufzeit massiv verbessert. Nach dem Preisverfall ist es ein Preis-Leistungs-Tipp nicht nur für Geeks.

androidpit Nexus 5X 5 8
Das Nexus 5X macht super Fotos. / © ANDROIDPIT

Das Nexus 5X wurde im Oktober 2015 zusammen mit dem teuren Nexus 6P vorgestellt. Es adressiert Schwächen des Nexus 5 wie Akkulaufzeit und Kamera und macht tatsächlich erheblich bessere Bilder als ältere Nexus-Geräte; im Dunkeln sogar bessere Bilder als das Galaxy S7. Außerdem wurde ein Fingerabdruck-Scanner hinzugefügt. Nachteile sind der mit 16 Gigabyte zu knapp bemessene interne Speicher sowie das Fehlen eines MicroSD-Slots.

Günstigstes Angebot: Google Nexus 5X

Bester Preis

Die besten Smartphones bis 400 Euro

Nexus 6P

Was ist das besondere am Nexus 6P? Es glänzt durch pure Android-Software, eine super Kamera und eine lange Akkulaufzeit. Außerdem können Modder einfach und ohne Garantieverlust die Firmware austauschen.

androidpit Nexus 6P 15
Das Nexus 6P ist der krönende Abschluss der Nexus-Reihe. / © ANDROIDPIT

Nach knapp einem Jahr in der Praxis will ich das Nexus 6P nicht mehr hergeben. Es ist zwar mit 5,7 Zoll für viele Anwender zu groß, doch hat es auch viel zu bieten. Die Kamera liefert hervorragende Bilder; bei Tag und Nacht. Die Software wird zügig aktualisiert und auch das Android-8-Update wird noch für das Nexus 6P kommen. Der ohne Garantieverlust entsperrbare Bootloader macht es zur ersten Wahl für Modder. Der dicke Akku hält nicht nur anderthalb Tage durch, er lässt sich über den Typ-C-Anschluss auch rapide aufladen. Die 32-GByte-Version fällt bei vielen Shops unter die 400-Euro-Marke. Die unteren Preise beziehen sich mitunter auf die teurere 64-GByte-Variante.

Günstigstes Angebot: Google Nexus 6P

Bester Preis

Honor 8

Was ist das Besondere am Honor 8? Das Honor 8 ist das neue Top-Modell der Huawei-Tochtermarke. Es steckt voller High-End-Komponenten und ist schneller als viele teurere Smartphones. Außerdem glänzt es mit hervorragender Akkulaufzeit und tollem Design.

AndroidPIT Honor 8 2610
Das Honor 8 hat ein hohes Arbeitstempo. / © AndroidPIT

Das Honor 8 ist mit nur 5,2 Zoll auch für kleinere Hände zu empfehlen. Es arbeitet schnell, der Akku hält lange durch und die Kamera liefert auch in komplizierteren Lichtverhältnissen gute Ergebnisse ab. Nachteile betreffen die empfindliche Verarbeitung, die schwache Gaming-Performance und den aggressiven Stromsparmodus, der sich in den Einstellungen ein wenig bändigen lässt.

Günstigstes Angebot: Honor 8

Bester Preis

OnePlus 3

Was ist das Besondere am OnePlus 3? Es hat in dieser Liste den schnellsten Prozessor und die höchste Gaming-Performance. Außerdem lässt sich die Software ohne Garantieverlust modifizieren.

AndroidPIT oneplus 3 6669
OnePlus 3: Highend zum Mittelklassepreis / © AndroidPIT

5,5 Zoll mit Full-HD-Auflösung und ein Snapdragon 820 mit 6 GByte RAM - das Datenblatt hört sich sehr vielversprechend an. Und der interne Speicher fällt mit 64 GByte ziemlich groß aus. OnePlus hat eine Dual-SIM-Funktion mit LTE-Support eingebaut. Der Preis? 399 Euro beim Hersteller.

Smartphone mit Vertrag: Vor- und Nachteile

Die Einstiegskosten für ein neues Smartphone ohne Vertrag sind oft hoch, Top-Smartphones kosten rund 700 Euro. Mobilfunkanbieter haben Verträge, bei denen der Kunde das Smartphone für einen Euro bekommt. In den darauffolgenden 24 Monaten - so lange läuft in der Regel ein Vertrag - muss der Kunde das Smartphone dann abbezahlen. Nicht selten zahlt der Käufer im Laufe der Vertragszeit deutlich mehr als den Verkaufspreis des Geräts.

Auch ist zu bedenken, dass der Mobilfunkanbieter Euch ein modifiziertes Smartphone verkauft. Vodafone und Telekom statten ihre Smartphones zum Beispiel mit speziellen Apps und vorinstallierten Diensten aus. Die Software kann der Kunde nicht ohne Weiteres von seinem Gerät entfernen. Diese Apps werden Bloatware genannt.

Zusätzlich durchlaufen alle Android-Updates für diese Smartphones immer Kontrollen durch die Mobilfunkanbieter, damit die vorinstallierten Apps und Dienste kompatibel bleiben. Neben Apps handelt es sich auch um Firmware-Komponenten, die Dienste wie Voice over LTE oder Mobile Payment ermöglichen. Der Vorteil von Provider-Smartphones liegt also unter anderem in speziellen Diensten und höherer Sprachqualität, der Nachteil ist aber, dass Betriebssystem-Updates teilweise später ausgeliefert werden.

money001
Bevor Ihr ein Smartphone mit Vertrag kauft, solltet Ihr erst die Tarife prüfen. / © ANDROIDPIT

Sind Smartphones mit Vertrag insgesamt teurer? Nicht immer. Der Markt für die Smartphones, die von den Mobilfunkanbietern kommen, hat sich verändert und fast jede Woche kommen neue Angebote hinzu - zum Teil sogar sehr günstige.

Tarife separat abschließen

Um nicht mehr zu zahlen, lohnt sich daher der Blick in unsere Liste mit den besten Smartphone-Tarifen. Hier stellen wir Euch die besten Angebote vor, die besonders den Vielsurfern unter Euch gefallen dürften. Dort könnt Ihr auch schnell prüfen, ob ein Anbieter zu Euch passt. Empfehlenswert ist auch diese Liste mit den besten Prepaid-Tarifen. Die meisten AndroidPIT-Leser haben ihr aktuelles Handy übrigens ohne Vertrag gekauft und sind sehr zufrieden mit ihrer Entscheidung.

Wie kommt man noch an günstigere Smartphones?

Ein Tipp bei der Suche nach günstigen Smartphones ist der Blick auf die Amazon Warehouse Deals oder das B-Ware-Center in Ebay. Außerdem gibt es da noch den Gebrauchtmarkt. Jedoch gelten hier andere Regeln in Sachen Gewährleistung und die Geräte haben oft Gebrauchsspuren, die jedoch schon in der Artikelbeschreibung erwähnt werden sollten.

Was sind Eure Empfehlungen für den günstigen Smartphone-Kauf? Teilt Eure Tipps in den Kommentaren mit uns und der ganzen AndroidPIT-Community!


Wir haben die Liste der günstigsten Smartphones überarbeitet und das Moto G4 sowie das Honor 8 aufgenommen.

230 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Motos und der externe Speicher

    Vielleicht bin ich ja nicht ganz informiert aber was die Sache mit der Speichererweiterung bei eingebundener Speicherkarte anbelangt ...z.B. bei Moto G3,seit Marshmallow...empfinde ich das feature als unreif.
    Ich habe das G3 mit 8GB...es lassen sich nur ein Teil der Apps auf die sd-Karte verschieben...der "wahre" interne Speicher läuft trotzdem voll...und man muss wieder löschen...das feature ist für mich so ein fake !...auch nach Update 6.0.1

  • Einer der wichtigsten Kaufargumente für mich ist die "offizielle" Unterstützung durch Cyanogenmod. Ist die im Fall vom Moto G4 gegeben? Ich blick bei den ganzen Codenamen/Modellen nicht mehr durch.

  • Marc M. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich finde es schade, dass bei diesem Artikel nicht auf die eher unbekannten China-Smartphones eingegangen wird.

    So wäre für mich das HOMTOM HT17 Pro, das bei Amazon z.Zt. für 89,99 angeboten wird, eine absolute Empfehlung für die "Unter 100EU-Klasse". Es hat die hier gegebene Empfehlung (Motorola Moto E (2015)) in allen Belangen locker weg. Hat Android6, Fingerabdrucksensor, 2/16GB Speicher, einen entnehmbaren 3000mAh-Akku, natürlich Dual-SIM UND SD-Karte, und und und. Es sieht für ein 5,5"-Phablet auch noch ganz nett aus. Einziges Manko, das für mich aber gar keines ist, die 1280er-Auflösung.

  • bekommt das huawei honor 5x Android Nougat Android 7.0

  • Komisch, irgendwie fehlen da doch ein paar überall hochgelobte Geräte in der Liste. Z.B. das LeEco le pro 3 mit Snapdragon 821, wie das Google Pixel!
    Das kostet je nach Speichergrößen nur zwischen umgerechnet 240 und 400 Euro!!

  • 2-L vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Auch die 2014—2015er Flaggschiffe von LG & Co, liegen mit Toppqualität, - verarbeitung und Kampfpreisen immer noch im Bereich für sehr viele Otto Normaluser...

    LG G3 und G4, Motorola-X-Serie, Sonys Z4 und Z5, diverse Huaweis...

  • Super Liste. Wusste gar nicht dass es so viele günstige Alternativen zu samsung gibt. Bin eher der normal Verbraucher. Habe wenig Ahnung. Kannte nur Apple, samsung und huawei

  • Das n5x gabs schon vor längerem für 240.- Euros bei Amazon.
    Das nenne ich mal ein Schnäppchen.
    Für dieses Geld wohl das Beste Preis Leistungsverhältnis 2016.

    Bin jetzt auch am überlegen was ich machen soll. Warten dass das neue Pixel im Preis massiv fällt (hier will es ja keiner), oder eines der beiden nexus vom Artikel (5x 6p)
    Was soll ich machen ?

  • Bq aquaris x5 plus würde vergessen. Für 299€ ist das Gesamtpaket sehr gut!

  • Olli vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    So eine Liste ist natürlich immer auch Geschmackssache und hat mit persönlichen Vorlieben zu tun. Für mich gehört z.B. das BQ Aquarius x5 plus zur Liste unter 300 Euro. Da BQ hier einiges richtig gemacht (handlich, gute Verarbeitung, gute Kamera, sd Slot, großer Akku, keine Bloatware usw.) hat und ich kaum negative Punkte finde. Nicht nur die Chinesen können gute Handys bauen sondern auch die Europäer :-)

    • Eric G vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      ja, auch ohne Plus finde ich es (besonders da es hier um günstige geht) recht interessant. Außer ich habe Glück und gewinne das Honor, werde ich mir das wohl zulegen :P

  • Also ich habe seid 4 wochen ZTE Axon 7 in Gold und es ist mit 141041 Benchmark das schnellste Android Handy!!! Nur das IPhone 7 ist noch schneller. Das ZTE hat eine super Performance eine Kamera die genauso gute Bilder wie Samsung S7 schießt. Dolby Atmos, echter Stereo Sound und Google Day Dream was bisher nur das Nexus Pixel besitzt!!! Akku super, Display vom allerfeinsten, USB C, Quick Charge 3.1,Gorilla Glas 4, LTE, DUALSIM, also eigentlich unschlagbar bei einem Preis von 449 Euronen. Alles in einem hochwertigen Unibody aus Metall!!!!

    • DiDaDo vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Dolby Atmos mit zwei Brüll-Lautsprechern. Na klaaaar! :D

      • Mogwai vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Besser wie ein Mono Flüster Lautsprecher,ohne Dolby. 😁

      • DiDaDo vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        *als :P

        Und nein, nicht besser. Zu Hause wirds an ordentliche Boxen gestöpselt und unterwegs an ordentliche Kopfhörer ;)

      • Mogwai vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Zu Hause nutze ich selten das Smartphone ,ausser für WA und Telefonie,nur dafür brauche ich keine Boxen .😁

        Das Axon hat unterwegs einen ordentlichen Klang, über die Auto Lautsprecher ,da spielt der Chip seine Stärken aus.

      • DiDaDo vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Na im Auto brauchst du ja auch keine Stereo-Super-Duper-Joghurtbecher-Speaker mit Dolby Zertifizierung ;)

      • Mogwai vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Es geht hier um den Dolby Chip ,nicht um die verbauten Lautsprecher des Smartphone und das bietet mir auch Google nicht,mit seinen Pixel Dings Da.

    • Mogwai vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Für mich ist es sogar noch das ZTE Axon Elite,das habe ich inklusive Versand,für 260€ bekommen .

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!