Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 174 mal geteilt 162 Kommentare

Google Nexus 4: Neues Android-Flaggschiff kommt am 13. November

Sturmtief Sandy hat Google nicht davon abgehalten, heute neue Android-Meilensteine vorzustellen: das Nexus 4 und das Nexus 10 werden am 13. November über den Google Play Store verkauft. Auf beiden läuft Android 4.2, das weiter Jelly Bean heißen wird.

Das Nexus 4 wird von LG gebaut, die 8-Gigabyte-Variante soll 299 Euro kosten, für 16 Gigabyte werden 349 Euro fällig. Die Preise sind definitiv attraktiv, auch wenn eine Speichererweiterung über microSD-Karten nicht möglich ist.

Bedient wird das Nexus 4 über ein 4,7 Zoll großes LCD-Display, das 1280 x 780 Pixel darstellt. Als Antrieb dient der neueste Vierkern-Prozessor aus Qualcomms Snapdragon-Serie, der S4 Pro mit 1,5 Gigahertz. Das Smartphone reiht sich damit in die Spitzengruppe ein und ragt sogar mit einem wichtigen Detail heraus: Man kann es drahtlos aufladen, indem man es einfach auf eine stylische Induktionsunterlage legt, die Google heute ebenfalls neu vorgestellt hat: den wireless charging orb. Da ist es fast schon egal, dass man den Akku nicht auswechseln kann.

Die technischen Daten des Nexus 4

  • Display: 4,7-Zoll-LCD mit 1280 x 768 Pixel (IPS-LCD mit 320 dpi – das iPhone 5 hat 326 dpi)
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon S4 Pro mit 1,5 Gigahertz
  • 2 Gigabyte RAM
  • 1,3-Megapixel-Frontkamera für Videochats
  • 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite
  • HSPA+, NFC, Bluetooth, HDMI
  • micro-SIM
  • Akku mit 2100 mAh fest eingebaut / Sprechzeit: 15,3 Stunden / Standby: 390 Stunden / drahtlos laden möglich
  • 133.9 x 68.7 x 9.1 Millimeter / 139 Gramm
  • Android 4.2 Jelly Bean

Im Gegensatz zu den Nexus-Vorgängern hat Google diesmal auch Wert auf das Design gelegt. Die Rückseite des Nexus 4 besteht aus getempertem Glas, das die darunter liegenden metallischen Farbtupfer unterschiedlich reflektiert, wenn man das Gerät bewegt. Dieser holografische Effekt ist „strange“, schreibt das Blog The Verge, das das Gerät bereits ausprobieren konnte. Das Display wird von einem verchromten Rahmen zusammen gehalten.

Meine Meinung: Besser kann man es kaum machen! Vor allem in Verbindung mit dem Orb ist das Teil extrem sexy! Oder wie seht ihr das?

Hier noch ein paar weitere Infos

Android 4.2 Jelly Bean: Das ist neu!
Nexus 7 mit 32 GB und 3G im Play Store
Nexus 10: Google verkauft das schärfste Tablet der Welt

Hier noch ein paar Bilder

Fotos: Google

174 mal geteilt

162 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • 16 GB, nicht erweiterbar, sind ein KO-Kriterium. Da könnte es 100 € kosten, ich würde es nicht kaufen.

  • http://www.inside-handy.de/handys/huawei_honor-2/2763_komplett.html

    hir das huawei honor 2 mit 8gb speicher
    speicher erweiterbar bis 32 gb speicherkarte
    4*1,4ghz
    2GB RAM
    4,5 zoll display (1280*720)
    akku stark mit 2230mah
    und ist auch austauscbar

    UND DAS ALLES NÄCHSTES JAHR UNTER 300 EURO
    kommt bestimmt in 2-3 monaten raus
    es ist erst in china erschienen
    kommt dann so 2-3 monaten später nach deutschland
    wie das honor das auch solange gebraucht hat

    ALSO WARTEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    WER BRAUCHT DANN NOCH EIN S3 ODER EIN IPHONE5?

  • Pet 03.11.2012 Link zum Kommentar

    Ein absolutes muss ist ein austauschbarer Akku, denn ich habe bisher nach ca 12 Monaten bei jedem meiner Smartphones den Akku gegen einen firischen austauschen müssen. Ich gehe auch extrem schonend mit meinen Akkus um, aber dieser muss eben über einen Arbeitstag laufen, auch wenn ich das Smartphone nur auf Telefonenmpfang bei der Arbeit eingestellt und alles Messenger und Apps soweit mit hier empfholenen Energiemanagements abgestellt oder eingedämmt habe.

    Dann baut mal schön weiter nicht austauschbare Smartphones, es gibt ja zum Glück noch andere Firmen, die es richtig machen und auch noch sehr gute sowie preiswerte Ersatzakkus anbieten, dann ich will kein ausgestelltes Smartphone mit mir tragen!!! :-(

  • Ein solches Gerät, ohne die Möglichkeit der Speichererweiterung per MicroSD Karte herzustellen und anzubieten ist eigentlich ein absolutes NOGO. 16 GB sind schnell "verbraten" . Daher kommt das Telefon für mich persönlich nicht in Frage.

  • Sag ich doch :-)

  • @Hartmut Götze

    ich versuche wie blöd die Logik deines Beitrages zu verstehen, ich schaffe es aber nicht.

    Wieso MUSS man alle 6 Monate ein neues Smartphone von Google oder den Mitbewerbern kaufen um auf dem neuesten Stand zu sein?

    Ich habe ein Galaxy S2 und ein Galaxy S3 - außer meiner Lust auf etwas Neuem, gibt und gab es keinen zwingenden Grund zu wechseln. Das Galaxy S2 entspricht weiterhin in vollem Umfang den heutigen Anforderungen.

    Und nur weil Du nicht in der Lage bist dich vor dem Kauf entsprechend zu informieren, solltest Du jetzt nicht solche Unwahrheiten verzapfen - dass gleiche hätte dir mit jedem anderen Produkt passieren können.

    Mal für dich - die Erscheinungsdaten der jeweiligen Modelle:

    Galaxy S1 - Juni 2010
    Galaxy S2 - Mai 2011
    Galaxy S3 - Mai 2012

    Nexus 1 - Januar 2011
    Nexus 2 - November 2011
    Nexus 3 - November 2012

    Iphone 3G - Juli 2008
    Iphone 3GS - Juni 2009
    Iphone 4 - Juli 2010
    Iphone 4S - Oktober 2011
    Iphone 5 - September 2012

    Ich finde es einfach abenteuerlich. Google schmeisst mit den Nexus Geräten Produkte auf den Markt, die über ein wahnsinns Preis- Leitungsverhältnis verfügen. Die Gewinner sind wir Kunden - aber hier werden die übeslsten Verscchwörungstheorien aufgestellt.

    Und das man nicht jeden zufrieden stellen kann - so ist es nun mal. Ich habe jetzt einfach Glück, dass das Nexus genau zu mir passt.

    Mehr als 16 GB brauche ich nicht - das reich für mehrere Tausend Songs in bester Komprimierung.....wer mehr braucht, der hat halt pech gehabt und muss zur Konkurrenz greifen.

    Und gegen die Akkus habe ich auch immer gewettert, Hauptsache meckern. Seit meinem HTC Tattoo, HTC Hero, HTC Desire, Samsung Galaxy S2 und S3 musste ich nicht einmal den Akku wechseln.....

  • Ich weiß nicht was alle mit dem Akku und dem Speicher haben.
    Ich habe vor 2 1/2 Jahren das Nexus One mit einem zweiten Akku gekauft, den ich noch nie gebraucht habe. Ich habe eine 8 GB Speicherkarte mit Musik und Fotos und komme damit zurecht, obwohl die Apps immer größer werden.
    Jetzt habe ich noch ein Nexus 7 mit 16 GB und noch reichlich Platz.
    Was lädt man bitte an Daten auf das Gerät, dass 16 GB nicht ausreichen?
    Ich werde auf jeden Fall mein Nexus One in Rente schicken und auf Nexus 4 wechseln...

  •   18

    Nichts geht über das HTC One X :)...

  • @Hartmut Götze

    Ich gebe ihnen vollkommen recht. Ich bin absoluter Android Fan (vor allem Nexus) aber die Surface Tablets und Win8 auf Phone und Tablet lachen mich doch schon mehr an zur Zeit. Mit Docking ein Desktop Replacement mit Full-USB und installationsmöglichkeit für x86 Software. (natürlich nicht die RT Versionen, das is klar)

    Nichtsdestotrotz werde ich mir das Nexus 4 und 10 auf jeden fall anschauen, da es doch faszinierende geräte sind.

  • @hartmut götze

    ich habe als zweitgerät ein windows phone (samsung), es ist anders aber nicht schlechter. die entwicklung von software ist etwas komplizierter weil man nicht so ohne direkt auf dem gerät testen kann wie bei android

  • Nicht Schlecht, doch der fest verbaute Akku stört mich, zudem sollte eine es einen Micro-SD Slot haben

  • @Frank kann ich nur zustimmen, wenn ich dann mal nach rechne....
    Apple = Alle 1 (eher 2) Jahre holt man sich das neue Gerät (Phone/Tablet) und zahlt einiges dafür auf dem neusten Stand zu sein!
    Google = Hier müsste man, im Gegensatz zu Apple, nach 6 Monaten bereits wieder zuschlagen um auf dem neusten Stand zu sein.
    Fazit: Was ist nun preiswerter? Einmal alle 2 Jahre 700 für Apple oder 4 mal (in 2 Jahren) 300-500 für Android?
    Ich bin Android Fan der ersten Stunde (G1) aber hatte immer "Pech".
    Kaum das Galaxy S gekauft, wurde das S2 angekündigt,
    Kaum das Tab 2 10.1 erworben kam das 10.1 Note heraus....
    Höchstwahrscheinlich gehe ich nun einen "neuen Weg" den zu Windows. Auf dem PC und Notebook habe ich es, warum in Zukunft nicht auch auf Tablet und Phone? Was dort angeboten wird, im Bereich Tablet und Phone muss sich nicht hinter Android oder Apple verstecken (IMHO):

  • Klar ist es der falsche Trend, aber es bringt dem Hersteller mehr Geld ein wenn der Akku nicht vom Kunden gewechselt werden kann.
    Und mit dem LTE hast du recht, allerdings nutzt das hier eh relativ wenig bei der miesen Abdeckung.

    @Stephan: Danke für die Info.

  • Der falsche Trend

    Ein Handy ohne wechselbarem Akku kaufe ich nie wieder. Und ein Speicherslot gehört auch rein.

    Wenn man damit wirbt, dass digitale Inhalte in der Cloud gespeichert werden, braucht es auch LTE.

  • @felix f.
    ich benutze es regelmässig und die updates kommen auch alle. ich warte jetzt noch auf 4.2. ich bin bei 4.1.2

  • Alles klar. Danke.

  • @Felix F
    Ich nutze das Nexus S nicht mehr wirklich, aber ich würde schon sagen, das JellyBean vernünftig drauf läuft.

  • @trn3: Na toll. :)
    Das hab ich hier sogar noch rumfliegen. - Muss mich ja als Überläufer outen.
    Aber nach einem Jahr Pause hat sich viel getan und ich will mal wieder einen Blick über den Tellerrand werfen. :)
    Läuft Jelly Bean halbwegs vernünftig auf einem Nexus S und bekommt das noch regelmäßige updates?

  • @Felix F

    Das Nexus S :-)

  • Gibts eigentlich ein "pure google"-Phone dass höchstens 4 Zoll mißt? :(
    Mir gehen diese "Riesensmartphones" gegen den Strich.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!