Gehackt und gestalkt

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 2

28.02.2019, 18:04:37 via Website

Wir wurden 2017 gehackt und werden seitdem gecyberstalkt - Mikrofone, Kameras, Kommunikation - rundum Überwachung. Router getauscht, Endgeräte ( Android Smartphones und Tablets ) hard resetted und getauscht. Wer findet den Hack oder weiß, wie man ihn loswird? Ratlos! Hilflos! Preis VB

Diskutiere mit!
Beste Antwort
  • Forum-Beiträge: 28.341

28.02.2019, 18:54:35 via Website

Wer ist “wir“ ?
Eine Familie?
Eine Firma?
Wie hast du/ habt ihr das festgestellt?

💕🎀 Tierschutz-Shop 🎀💕

. . . . . .Helfen. Einfach so. . . .

🐾 🐾 🐾 🐾 🐾 🐾

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2

28.02.2019, 19:52:27 via Website

wir sind privatpersonen. täter teilt erkenntnisse aus beobachtungen und abhören.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 544

28.02.2019, 23:18:38 via App

Na dann such nach verstecken Kameras und Mikrofone.
Vielleicht kommt die Überwachung aber auch von einem deiner Mitbewohner

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 241

28.02.2019, 23:46:49 via App

mal mit polizei versucht?
ah ne moment, trolle ahnden die nicht. oder doch?

— geändert am 28.02.2019, 23:47:02

System Chronik:
Symbian S60th
Bada 1.1 - 2.0
Android 4.2 - 8.0
Windows XP - Windows 8.1
Ubuntu

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Pascal P.
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 10.628

01.03.2019, 11:13:56 via Website

Hallo rich17,
solange es keine Hinweise darauf gibt, bitte ich dich solche Unterstellungen zu unterlassen.
Wenn du in einer solchen Lage wärst, dann findest du es sicher auch nicht gut, von der Community nicht ernstgenommen zu werden.
Bitte nur ernstgemeinte Rat- und Vorschläge

Danke

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 17.768

01.03.2019, 12:10:42 via Website

Hardware, die kompromittiert ist, ist nicht mehr vertrauenswürdig. Austauschen oder komplett neu installieren/flashen! Besonderes Augenmerk auf Webcams und ähnliche IoT-Geräte legen. Diese weisen oft kaum bis gar keinen Schutz auf. Eine Suche im Internet mit der Modellnummer kann aufschlußreich sein.

Alle Zugangsdaten zu Accounts ändern! Auf jeden Fall das Passwort, aber soweit möglich auch die hinterlegten E-Mail-Adressen. Möglichst keine E-Mail-Adressen verwenden, die man für die tägliche Kommunikation verwendet.

Zugänge sehr gut sichern. Also Passworte mit mindestens 16 Zeichen, die aus Kombinationen von Groß-/Kleinschreibung, Ziffern und Sonderzeichen bestehen und keine Worte ergeben (auch kein Leet Speak). Verwaltung in einem Passwort-Kontainer wie KeePass. Aber keinesfalls etwas cloudbasiertes nutzen, denn ist der Zugang zur Cloud gehackt, ist der Passwort-Kontainer für die Katz'.

Eine Anzeige bei der Polizei solltet ihr auf jeden Fall in Erwägung ziehen.

— geändert am 01.03.2019, 12:11:13

Viele Grüße
Aries

Hilfreich?
Diskutiere mit!