Google Mail / zuletzt eingeloggte Geräte

  • Antworten:1
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 7

08.02.2017, 17:17:32 via Website

So brauche mal dringend Hilfe und Erklärung.

Also vor nicht ganz 2 Jahren habe ich mir das Z3 Compact zugelegt, über die Telekom.

Nun hat sich der Kleber vom Display gelöst und ich hatte ein Garantiefall. Ich zur Telekom und die meinten es wird verschrottet und ich bekomme ein Austauschgerät. Da ich den Braten nicht getraut habe, habe ich noch im Laden das Gerät auf Werkseinstellung zurück gesetzt und mich vergewissert , das es auch durch geführt wurde.
Also wieder angestellt , dann kam der Installationsbildschirm usw.

Nun gab es ein komplett neues Gerät und googlemail informierte mich, das ein neues Gerät auf mein Konto zugegriffen hat.

Soweit so gut.

Als ich in der Mail auf den Button zuletzt eingeloggte Geräte geklickt habe, sehe ich das mein eingeschicktes Z3 Compact noch einmal in mein Konto eingeloggt wurde.

Da wurde mir anders in der Bauchgegend.

Kurze Prüfung im Netz und siehe da Kinderleicht aus dem Werksreset wieder alles zurücksetzen.

Frage, regestriert Google die Geräte dort nur per IMEI und merkt sich das es eingeschaltet wurde?
oder muss definitiv meine Maildaten sprich gmail adresse dort verwendet worden sein.

Ich bin heute gleich zur Telekom und die Prüfen das jetzt, aber ich bin extrem sauer.

Laut heute wurde es repariert, warum geben sie es mir dann nicht wieder?

Hoffe bin im richtigen Unterforum

Danke

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.612

08.02.2017, 18:34:10 via Website

Was mir gesagt wird, ohne dass ich es prüfen kann, glaube ich schon lange nicht mehr ohne weiteres.

Wie kann ich sicher sein, dass die nächste Stelle nicht anders entscheidet wie mein Gesprächspartner?
Woher weiß ich, ob mein Gesprächspartner die Kompetenz hat, über das weitere Vorgehen zu entscheiden?
Woher weiß ich, dass es nicht irgendwo "verschütt" geht?
Selbst wenn es einen Verschrottungsbeleg gäbe, der Verschotter könnte ihn doch ausstellen und das Gerät selbst einstecken.

Andere unbedingt zusätzlich das Passwort und entziehe dem Gerät alle Zugriffe auf das Google-Konto. Das kannst du über einen PC mit Browser am besten machen.

Das gleiche sollte man auch bei Verlust machen.

— geändert am 08.02.2017, 18:35:08

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Antworten

Empfohlene Artikel