Samsung Galaxy S5 — Suche Anleitung um USB-Debugging bei defekten Screen zu aktivieren

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 7

21.01.2017 14:03:24 via Website

Hallo liebes forum,

ich habe das Samsung Galaxy S5 LTE (SM-G901F) versehentlich auf den boden fallen lassen.
Deswegen kann ich das Display nicht mehr sehen. Wenn ich es einschalte vibriert es kurz dann sehe ich kurz die 2 Symbole rechts und links vom Home Button aufleuchten und die linke obere LED leuchtet kurz blau auf. Drücke ich nach kurzer Zeit erneut auf den Home Button leuchten die 2 Symbole erneut auf. Schliesse ich das Handy per USB an den PC an kommt das Erkennungssignal von dem USB-Port und das Handy wird angezeigt. Die linke obere LED leuchtet konstant rot. Leider zeigt das Handy keinerlei Daten an. Das sind die Fakten.
Was ich bisher gemacht habe.
-Kies installiert und versucht auf das Handy zuzugreifen. Nicht geklappt
-In den Downloadmodus gegangen und Odin gestartet. Handy wird angezeigt.
per adb.exe auf das Handy im Recoverymodus zugegriffen - adb devices zeigt keine Geräte ID an.
- Universal ADB-Driver installiert - Universial Samsung Treiber installiert. keine Veränderung.
Per DrFone für Android von Wondershare Datenrettung versucht. DrFone bricht ab.

Alles macht Probleme. Ich habe das Handy nicht gerootet und kein USB-Debugging aktiviert.
Habe jetzt gelesen das es mittels ADB die Möglichkeit gibt USB-Debugging zu aktivieren. Da ich den Link noch nicht posten darf, sollte man bei Google einfach "Droidwiki USB-Debugging mit adb aktivieren" eingeben. Ist gleich der erste Treffer. Dann kommt man zur Anleitung. Muss dafür das Handy gerootet sein?
Allerdings steige ich bei der Anleitung überhaupt nicht durch und weiss nicht was die da machen. Kann das mir wer hier erklären? Da wo die adb.exe liegt finde ich auch keinen Ordner /System.
Was kann ich noch machen und wer kennt sich mit der Anleitung aus? Brauche dringend die Daten.

Danke für jede Antwort

Sehe gerade das ich im falschen Verzeichnis gelandet bin. Kann ein Moderator mich in das richtige verschieben? Es geht um das Samsung Galaxy S5 LTE+

— geändert am 21.01.2017 14:06:09

  • Forum-Beiträge: 7

21.01.2017 20:22:56 via Website

Hallo Aries, danke für Deine Antwort. Habe ich schon probiert. Habe es mit einem MHL-Adapter getestet der vom USB Port auf HDMI wandelt. Leider wird nichts angezeigt. Wenn ich das Android Studio starte und versuche einen Screenshot anzuzeigen wird das Smartphone leider nicht angezeigt. Ich schätze ich muss irgendwie USB-Debugging aktivieren.

  • Forum-Beiträge: 7

27.01.2017 13:40:18 via Website

Hat keiner eine Lösung für mich? Oder bin ich im falschen Forum?

  • Forum-Beiträge: 230

27.01.2017 15:22:29 via Website

Hallo!

Wenn Internet aktiv ist könntest Du versuchen mit SideSync Zugriff auf das Telefon zu bekommen, damit kannst Du das Samsung über PC steuern. Hierzu "Samsung SideSync" auf den PC installieren. Über den Playstore dann die SideSync-App installieren, sollte auf dem Smartphone automatisch installiert werden.

Zudem solltest Du mal "Samsung Smart Switch" probieren anstatt Kies.

Zuvor musst Du an einem anderen Gerät die PIN-Abfrage für Deine SIM-Karte deaktivieren, falls Deine SIM-Karte dies zulässt. Solltest Du ein Sperrmuster nutzen statt der SIM-PIN wird es mit SideSync nichts.

Gruß, René

— geändert am 27.01.2017 15:35:31

Die Musik beginnt da, wo das Wort unfähig ist, auszudrücken. (Claude Debussy)

  • Forum-Beiträge: 7

27.01.2017 18:07:14 via Website

Hallo Rene, danke für Deine Antwort. Samsung SideSync muss als App leider gestartet werden und im WLAN bin ich auch nicht eingeloggt. Samsung Smart Switch sagt, dass das Gerät gesperrt ist. Das Passwort kann ich leider auch nicht eingeben, da ich nichts sehe und auch nicht weiss ob das Touchscreen funktioniert. Phone Explorer habe ich auch schon probiert. Klappt leider auch nicht. Es hängt alles an diesem USB-Debugging, welches ausgeschaltet ist. SIM-Card habe ich entfernt. Rooten könnte ich das Gerät, wenn das notwendig ist, da ich ja per Odin eine Verbindung angezeigt bekomme. Habe auch versucht mit OTG das Bild zu übertragen. Leider hat dies auch nicht geklappt. Kennt sich denn keiner mit der Anleitung von DRoidWiki aus? Wenn ich unter adb "adb devices" eingebe wird leider auch kein Gerät angezeigt .Bin dankbar für jede Antwort

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 418

27.01.2017 18:28:58 via App

wenn du nicht verstehst was du auf driodwiki liest wird dir kaum einer hier helfen können den debuggingmodus zu aktivieren, was unabdingbar ist um mit ADB zu arbeiten .
alternativ kannst du dir für kleines Geld ein neues/gebrauchtes display besorgen

  • Forum-Beiträge: 7

27.01.2017 19:43:21 via Website

Hallo Mela, danke für Deine Anregung, aber der DebuggingModus kann über ADB aktiviert werden.

Ich nehme an, die Anleitung von DroidWiki darf ich hier posten. Hier kommt sie.

Das permanente Ändern ist über die zentrale Datei build.prop möglich, die betreffende Einstellung heißt persist.service.adb.enable.

Um diese über das Recovery oder über die Telefontastatur zu ändern, geht man wie folgt vor:

starte das Gerät ins Recovery-System
verbinde das Gerät mit dem PC (die USB-Treiber müssen installiert sein)
öffne ein Kommandozeilen- bzw. Terminalfenster und (nur unter Windows notwendig) navigiere in den Ordner, in dem adb.exe liegt.
notiere den Mount-Zustand und die Rechte des Ordners /system
aktiviere ("mount") das Dateisystem "/system" im Modus "read-write" über adb (adb shell-Kommando) und setze die Rechte auf 777 (rwxrwxrwx)

führe folgenden Befehl aus:
adb pull /system/build.prop build.prop in dem In dem Ordner, in dem die adb.exe abgelegt wurde gibt es keinen Ordner System. Findet den jemand anders?

öffne die Datei "build.prop", die sich nun im Ordner der adb befindet, mit einem beliebigen Textprogramm (unter Windows z.B. notepad++)
füge an das Ende der Datei folgende Zeile an:
persist.service.adb.enable=1
speichere die Datei und schließe den Texteditor
führe folgenden Befehl aus:
adb push build.prop /system/build.prop
setze den Mount-Zustand und die Rechte des Ordners /system auf den alten Stand zurück.
starte das Gerät neu
Um Datenverlust auszuschließen, sollte der Befehl "sync" die Eingaben abschließen.
nun sollte USB-Debugging dauerhaft aktiviert sein, und man kann jederzeit mit der ADB arbeiten.

So sollte es gehen. Nur die fettgedruckten Anweisungen verstehe ich nicht. Und der Ordner system taucht bei mir nicht auf. Die build.prop steht im Ordner platform-tools.

Vielleicht kann ja damit wer was anfangen.

  • Forum-Beiträge: 7.809

27.01.2017 21:41:37 via Website

Das das nur bei gerootetem Device geht, ist klar, gell? Ebenfalls muss auch ein Custom-Recovery drauf sein.
Außerdem muss das Gerät dann ins Recovery gestartet und dort dann auch vom PC erkannt werden (adb devices).

Erst wenn das alles geht, kann man sich mit der Anleitung auseinander setzen. Diese ist keineswegs für Newbies, da dort Lücken sind und einiges an Hintergrundwissen vorausgesetzt wird. Mit Null-Ahnung und Schritt-für-Schritt abtippen wird das nichts....

jm2c :$

Edit: Hier mal der Link zu der Anleitung: USB-Debugging via Recovery
Ich werde gelegentlich mal auf einem Nexus probieren, was davon wirklich funktioniert...

— geändert am 27.01.2017 21:49:50

if all else fails, read the instructions.

  • Forum-Beiträge: 7

28.01.2017 10:18:35 via Website

Hallo Klaus, danke für Deine Antwort. Habe das Smartphone in den Downloadmodus bringen können. .Habe es jetzt per Odin gerootet und ein Custom Recovery installiert. Jetzt wird auch tatsächlich bei adb devices das Handy angezeigt. Danke für den Hinweis. Aber wie geht es jetzt weiter. Wäre echt super wenn Du es mal ausprobieren könntest ob es auf Deinem Nexus mit der Anleitung klappt. Ich kann es kaum erwarten wieder von Dir zu hören. Du kennst dich mit der Materie aus, und genau so jemanden suche ich.

  • Forum-Beiträge: 7.809

28.01.2017 22:32:48 via Website

Ich habe auf meinem Nexus mal Debugging deaktiviert und auf alle möglichen Arten, die auf XDA bzw in dieser Beschreibung angegeben sind, versucht, per Recovery zu aktivieren. Hat alles nicht funktioniert.
Vllt liegt es daran, dass all die Beschreibungen (teils sehr alt!) auf älteren oder anderen Android-Versionen basieren. Alles möglich.

if all else fails, read the instructions.

  • Forum-Beiträge: 230

29.01.2017 10:24:21 via Website

funman67

(...) und ein Custom Recovery installiert (...)

Ohne vorher die Daten zu sichern? Wenn Du Pech hast sind alle Daten verloren. Das Aufspielen eines "Custom Recovery" gleicht meines Wissens einer Neuinstallation, dadurch verliert man alle Daten.

— geändert am 29.01.2017 10:24:57

Die Musik beginnt da, wo das Wort unfähig ist, auszudrücken. (Claude Debussy)

  • Forum-Beiträge: 1

07.09.2017 14:05:32 via Website

Hallo, ich habe ein ähnliches Problem, aber auf einem Odys Tablet mit Android 4.2. drauf. Es hängt in einer Bootschleife und ich möchte die Daten darauf sichern, kann dies aber nicht, da ich den Debugging-Modus auf dem Tablet nicht aktivieren kann, da ich eben erst gar nicht ins Betriebssystem rein komme. Ich komme aber in den Rcovery Modus. Leider kann ich hier nur auf Werkseinstellung zurück setzen, rest bringt mir nichts und löscht die Daten auf dem Tablet. Könnte obenstehende Anleitung hierfür helfen? Ich habe mir sogar ein Entwicklertool von Google herunterleaden und hätte mit diesem ein Backup erstellen können (per Kommandozeile), aber auch hierfür brauche ich den Debuggingmodus. Mit der Konsole könnte ich aber oben stehende Begriffe vieleicht eingeben. Möglich? Danke schon mal.