Lese- und Schreibgeschwindigkeit Speicher Samsung Galaxy S7 Edge

  • Antworten:10
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 23

15.06.2016, 22:21:05 via Website

Hallo zusammen

Ich habe vor eine Mikro SD-Karte als internen Speicher in das Samsung Galaxy S7 Edge einzusetzen (natürlich nur mit dem Umweg über die ADB). Um aber keine zu grossen Geschwindigkeitseinbussen zu haben, will ich eine SD-Karte kaufen, welche nicht langsamer als die Geschwindigkeit des Standardspeichers ist.
Wisst ihr welche Schreib- und Lesegeschwindigkeit der interne Speicher vom Samsung Galaxy S7 Edge hat?

Wenn ich diese Methode anwende, wird doch der Speicherplatz von der SD-Karte und der des internen Speichers zusammenfliessen, oder? Also wenn ich eine SD-Karte von 32GB habe und einen internen Speicher von 32 dann habe ich 64GB insgesamt. Stimmt das?

Vielen Dank für die Hilfe

Freundliche Grüsse
Joel

— geändert am 15.06.2016, 22:55:34

Antworten
  • Forum-Beiträge: 504

15.06.2016, 23:15:31 via Website

EIns Vorweg, eine SD-Karte mit den Lese-/Schreibwerten des Internen Speichers gibt es nicht.
Der Flashspeicher des S7 Ist schneller als es die heutigen SD-Karten sind.

Die schnellsten Karten gibts von Lexar, einfach mal bei denen auf der Homepage schauen.

Und ja, wenn du die SD-Karte als adoptable Storage einbindest, dann wird sie zum Internen Speicher hinzugezählt.

Jedoch zeigt das S7 das dann unter Einstellungen ---> Speicher ---> Gesamtspeicher nicht mehr korrekt an.
Das liegt daran das Samsung diese Art die SD Karte zu nutzen nunmal nicht vorgesehen hat.

Joel Gruber

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23

15.06.2016, 23:25:54 via Website

Ob der Speicherplatz in den Einstellungen richtig angezeigt wird oder nicht, stört mich nicht. Ich schaue ja sehr selten darauf, wenn ich dann um die 60GB Speicher habe.
Gibt es sonst noch nennenswerte Nachteile, oder kann ich morgen damit loslegen?

Würdest du mir das eigentlich empfehlen? :D

Vielen Dank für Deine Antwort

Freundliche Grüsse
Joel

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.064

15.06.2016, 23:35:35 via App

Also ich kann dir nur folgende empfehlen. Soweit ich weiß, ist diese schon richtig schnell, kostet natürlich auch ne ecke. Wenn man dem Artikel glauben darf, sind diese wohl auch für Die S7/edge Geräte gedacht.

http://m.chip.de/news/Fetter-Turbo-Speicher-fuers-Galaxy-S7-Sandisk-stellt-schnelle-128-GByte-Karte-vor_90001723.html

Allerdings noch nicht verfügbar, ich warte sie ganze Zeit schon darauf, damit ich meinen Speicher auch erweitern kann.

MfG

— geändert am 15.06.2016, 23:40:07

Antworten
  • Forum-Beiträge: 504

16.06.2016, 00:07:07 via Website

Also die Lexar Karten gibts schon und sind auch UHS-II Karten. Über die Kosten darf man sich nicht aufregen wenn man solchen Speicher braucht/ will.

Ich selbst hatte mal ne Karte als adoptable storage, leider ist mir die Karte abgeraucht, danach hatte ich dann keine Lust mehr das einzurichten.

Aber ich hatte keine Nachteile entdeckt, ausser das ich halt bei dem defekt der Karte alles neu aufsetzen musste und die Bilder flöten waren.

In anderen Foren wird über Nachteile berichtet, ein Beispiel wäre das die Kamera abstürtzt beim schießen von Fotos im RAW Modus.
RAW Bilder werden nunmal per se vom S7 zwingend im Internen Speicher abgelegt, wegen der Größe wohl. Dabei kommt es wohl zu Konflikten.
Ich selber kann das nicht testen, weil ich keinen adoptable Storage mehr habe.

Was ich beobachten konnte: Selbst wenn ich neue apps installiert hatte hat das galaxy erst(!) den internen speicher befüllt. Man sollte meinen, dass das keine Rolle spielt aber anscheinend differenziert das S7 auch bei dem als internen Speicher hinzugefügten Speicher sehr wohl zwischen reellem und nachträglich hinzugefügtem Speicher.

— geändert am 16.06.2016, 00:09:03

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23

16.06.2016, 08:08:26 via Website

Wieso meinst du ist das ein Problem, wenn zuerst der interne Speicher gefüllt wird?

Ich habe jetzt 2 SD-Karten von Lexar gefunden. Würdet ihr mir diese empfehlen?

1.)
Name:
MicroSDXC Card 64GB Lexar inkl. USB3-Reader
Produktdetails:
Micro-SDXC-Karte, 64 GB, Klasse 10
Lesen: 95 MBps
Ideal für 3D- sowie 4K-Videoaufnahmen
Für Digitalkameras, Camcorder, Tablets und mehr geeignet
Preis: 43CHF ca. 40 Euro

2.)
Name:
SDXC Card 64GB Lexar 1000x Professional UHS-II U3
Produktdetails:
Lese-/Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 150 MB/s
Geeignet für die Aufnahme von Full-HD-, 3D- und 4K-Videos und hochauflösenden Bildern
Abwärtskompatibel zu UHS-I-Karten
Inkl. Image Rescue Software zur Dateiwiederherstellung
Preis: 44CHF ca. 41 Euro

Ich denke mal die zweite kann man gebrauchen, ohne zu grosse Geschwindigkeitseimbussen zu haben und der Preis ist auch nicht sehr hoch. Stimmt ihr mir da zu?(thinking)

Wie ich gesehen habe, sind die SanDisks beim Chip Artikel weniger schnell, aber teurer. Für diese werde ich mich sehrwahrscheinlich nicht entscheiden

Vielen Dank für Eure Hilfe

Freundliche Grüsse
Joel

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23

16.06.2016, 15:51:36 via Website

Die ist mir zu teuer.
Gibt es bei dieser einen zu grossen Geschwindigkeitsverlust?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 504

16.06.2016, 19:45:28 via Website

mach einfach mal nen benchmark von deinem internen speicher wieviel mb/sec. der schafft und dann entscheide selbst

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23

19.06.2016, 10:53:54 via App

Ich habe jetzt schon von vielen gehört dass der Kartenleser im S7 nicht so gut ist.
Hat jemand von euch bereits eine SD-Karte als internen Speicher in eurem Galaxy S7/Edge?
Wenn ja seid ihr zufrieden oder wird das Smartphone stark langsamer? Welche SD-Karte benutzt ihr?

Freundliche Grüsse
Joel

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

08.08.2016, 16:34:30 via Website

Hallo,

ich habe über ADB Shell adoptable storage aktiviert. Wie schon erwähnt, füllt sich zuerst der interne Speicher. Die Speicherberechnung ist auch fehlerhaft. Bei mir sind die 32GB nun fast voll. Es kommt die Fehlermeldung "Nicht mehr viel Speicher". Über Whats app kann ich videos nicht mehr verschicken. Es kommt die Meldung "Öffnen der App nicht möglich". "Wechseln Sie zu "Eigene Dateien" und löschen Sie einige Dateien.

So wie es ausschaut funktioniert adoptable storage es nicht. Es wäre auch zu schön gewesen.

Antworten

Empfohlene Artikel