Kopfhörer gesucht: Bluetooth oder besser mit Kabel?

  • Antworten:30
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 1.841

22.01.2015, 15:53:36 via App

Hallo zusammen,
ich möchte mir einen Kopfhörer on ear bzw. over ear zulegen. Er darf max. 250 € kosten und soll mit Smartphone und Tablet betrieben werden. Ich trage ihn in Haus und Garten und nehme in mit in den Urlaub. Das wichtigste für mich ist ein sehr guter Klang! Bisher habe ich nur die Standard in ears, die bei meinem LG G2 mitgeliefert wurden.

Die Auswahl im Internet ist riesengroß. Es gibt widersprüchliche Aussagen, ob ein Bluetooth Kopfhörer einen ähnlich guten Klang wie ein kabelgebundener hat.
Wer hat Erfahrung mit Bluetooth Kopfhörern? Könnt ihr mir einen empfehlen?
Oder nehme ich doch besser einen mit Kabel?

Gruß
Jochen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.953

22.01.2015, 16:38:01 via App

Es kommt letztendlich darauf an, welchen Bluetooth-Standard Sender und Empfänger haben und wie weit sie voneinander entfernt sind. Eine pauschale Aussage ist da nicht möglich.
Wenn es auf Klangqualität mit obligatorisch gutem Abspielmaterial ankommt, würde ich eher zur kabelgebundenen Lösung greifen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.841

23.01.2015, 11:33:50 via App

Auf meinen Abspielgeräten habe ich Bluetooth Version 4.0. Die Entfernung zwischen Sender und Empfänger ist weniger als 10 Meter. Musik spiele ich hauptsächlich über Google Play Music oder Internetradio ab, bevorzugt Rock und Pop.

Gruß
Jochen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 123

23.01.2015, 11:56:30 via App

Also prinzipiell ist guter klang subjektiv. Daher ist die Frage was du vom Klang her suchst. Ob lieber Bass lasstig hörst oder einen ausgewogenen klang möchtest. Oder gar mehr Höhen möchtest.

der Klang Verlust bei nicht Kabel gebundenen Kopfhörern ist schon da aber je nach Qualität je nach Kopfhörer ist das für einen normal Menschen marginal.

Ich selbst also nach persönlichen Empfinden, bin ein Freund von sennheiser ausgewogene klang sehr bequem (over ears)

Akg finde ich auch gut, wenn du gern mit Bass hörst ist das definitiv die bessere Wahl.

Grundseetzlich wurde ich dir over und nicht on empfehlen, da das Tragen der on nach einer Weile immer unangenehm wird.

Was Ich noch so sagen kann ist das du, wenn du die Kopfhörer unterwegs Nutzen möchtest, gucken solltest das ein geschlossenes und kein offenes ist. Da Man beim offenen die Musik nach außen sehr stark hört.

Klar ist es so das man sagt das es beim geschlossenen eine Rückkopplung hat aber das ist immer so ne Sache.

Eine richtige kaufempfelung zu geben ist es zu subjektiv. Gehe einfach mal in ein Laden und hör dir die Kopfhörer an. Am besten gleich mit deiner Musik.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.296

23.01.2015, 12:59:49 via App

Jochen

Auf meinen Abspielgeräten habe ich Bluetooth Version 4.0. Die Entfernung zwischen Sender und Empfänger ist weniger als 10 Meter. Musik spiele ich hauptsächlich über Google Play Music oder Internetradio ab, bevorzugt Rock und Pop.

Na bei 10 m Abstand zum Gerät fallen kabelgebundene Kopfhörer doch schon von alleine raus...

In der Politik und beim Wein merkt man oft erst hinterher, welche Flaschen man gewählt hat.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.841

23.01.2015, 13:02:55 via App

Das war natürlich nur auf den Fall bezogen, dass ich mich für Bluetooth entscheide.😉

Gruß
Jochen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.953

23.01.2015, 13:04:54 via Website

BadDragon

der Klang Verlust bei nicht Kabel gebundenen Kopfhörern ist schon da aber je nach Qualität je nach Kopfhörer ist das für einen normal Menschen marginal.

Meine Frau nutzt das Bluetooth Headset Sony Ericsson MW600 mit Teufel Aureol Fidelity Ohrhörern. Gegenüber dem Anschluss direkt ans Galaxy S3 hört man schon einen Unterschied. Über BT kommt der Klang etwas "dünn" herüber.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.602

23.01.2015, 13:08:00 via Website

was mich von Bluetooth abhält : erhöhter Akkuverbrauch beim Handy und zusätzliches Aufladen des Kopfhörers notwendig...

LG MM ** If You Don't Dig The Blues, You Got A Hole In Yer Soul

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.953

23.01.2015, 13:18:29 via Website

Den "hohen" Akkuverbrauch konnte meine Frau und ich nicht feststellen. Bei ca. 1 Stunde Musik (PlayerPro, Display aus) war vielleicht 1-2% mehr Akku verbraucht. Im selben Zeitraum machte mein S3 nämlich nichts, also Display war aus und keine App zog wesentlich am Akku. Vielleicht mag das bei anderen BT-Headsets und/oder Playern anders sein.
Ja, leider muss man das Headset auch laden. O. g. hat aber zum Glück Micro-USB, sodass man es mit demselben Ladegerät wie fürs Phone laden kann.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 231

23.01.2015, 13:37:20 via App

Martin Marquardt

was mich von Bluetooth abhält
[...] und zusätzliches Aufladen des Kopfhörers notwendig...

Aber man muss doch viele Kabel gebundene Kopfhörer auch extra Laden (thinking)

Meist sitzt das Problem vor dem Bildschirm
|ein Neustart klingt doof wirkt aber meist wunder |

mein Homescreen :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 78

23.01.2015, 13:42:39 via App

Ich kann die sennheiser HD 598 empfehlen, habe ich schon seit ein paar Jahren und kann mich nicht beschweren, toller Klang nicht zu Bass lastig. Das Design ist so eine Frage, manchen gefällt es, manchen nicht. Ich würde noch empfehlen ein zusätzliches Kabel mit einer 3,5 mm Kilnke zu kaufen, da der Adapter groß ist und bei manchen Smartphones nicht richtig rein gesteckt werden kann. Mit Bluetooth Kopfhörerern habe ich keine Erfahrung, gefallen mir aber nicht da das empfangene Signal immer am Kopf vorbei kommt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.841

23.01.2015, 13:53:25 via App

@ jodau: das ist mir neu. Ich dachte, man verbindet sie mit dem Smartphone und fertig.

Gruß
Jochen

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

23.01.2015, 17:21:46 via Website

Mit Bluetooth erreichst du keine CD-Qualität. Auch wird MP3 nochmals verlustbehaftet gewandelt. Ob dir der Klang ausreicht, musst du selbser feststellen.

— geändert am 23.01.2015, 17:22:24


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.841

23.01.2015, 23:09:45 via App

Vielen Dank für eure Tipps.
Ich fahre dann morgen mal los zum Testen.

Gruß
Jochen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 286

24.01.2015, 05:10:13 via App

Kann sonst noch von jvc die xx Serie empfehlen. Haben nen guten Klang und sind auch nicht all zu teuer.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 58

24.01.2015, 08:33:49 via Website

Von JVC würde ich persönlich die Finger lassen, einfach deswegen weil es viel bessere Kopfhörer gibt und ich JVC nicht mag.

Die üblichen Verdächtigen wären Beyerdynamic DT770 Pro, Beyerdynamic Custom One Pro, Audio Technica ATH M50X, V-Moda Crossfade LP2, Shure SRH840, Sennheiser Momentum Over Ear, AKG K551. Mehr fallen mir spontan nicht ein.
Von den oben genannten, besitze ich den ATH-M50. Lassen sich gut verstauen, sind sehr stabil und bequem und der Klang gefällt mir ausgesprochen gut.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4.823

24.01.2015, 09:47:08 via App

Wenn das Kabel nicht allzu sehr stört (z.B. beim Sport) würde ich eher zu Kabelgebundenen Kopfhörern greifen. Dann hast du das i.d.R. bessere Klangerlebnis und musst nicht extra aufladen. Ich empfehle die Sennheiser Momentum OE, mit schickem Design, wertiger Verarbeitung, hohem Tragekomfort und ausgewogenem Klang.

Liebe Grüße, Florian.
OnePlus 3T (7.0) - Xiaomi Mi3 (6.1) - Samsung Galaxy Tab S (6.0) AndroidPIT Regeln

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.431

24.01.2015, 10:14:10 via App

jodau

Martin Marquardt

was mich von Bluetooth abhält
[...] und zusätzliches Aufladen des Kopfhörers notwendig...

Aber man muss doch viele Kabel gebundene Kopfhörer auch extra Laden (thinking)

Hä?

LG G6, Android 8.0 Oreo, Stock ohne Root.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4.823

24.01.2015, 10:19:47 via Website

Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung brauchen oft extra Batterien bzw. einen aufgeladenen Akku.

Liebe Grüße, Florian.
OnePlus 3T (7.0) - Xiaomi Mi3 (6.1) - Samsung Galaxy Tab S (6.0) AndroidPIT Regeln

Antworten

Empfohlene Artikel