Synchronisationsproblem von DejaOffice und Android-Adressbuch (das Hauseigene)

  • Antworten:0
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 17

12.07.2014, 17:12:03 via Website

Ich hab mir, weil ich noch einen Palm Centro und einen T|X benutze (schon seit vielen Jahren hat mich das System noch nicht in Stich gelassen Dank PC-Synchronisation etliche Palm-OS Generationen aufwärts: Adressbuch, Notizen, Kalender; Aufgaben) CompanionLink zugelegt, um das Ganze auch mit Android synchronisieren zu können, weil für Palm ja nix neues mehr nachproduziert wird und die noch vorhandene Hardware immer älter wird. Vorteil: die Programme sind nicht so überladen wie bei "Zeitgemäßen" Systemen und wenn der Palm aus ist, ist er wirklich aus und nicht auf Standby wie viele Androiden. Da hält der Akku schon mal 2 Wochen durch.

Jetzt zu meinem Problem: Ich hab neben sämtlichen Notizen, Kalendereinträgen auch mein Adressbuch vom Palm ins DejaOffice auf meinem Smartphone integriert (da sind auch die Einträge von meinem Google-Konto...naja, schaden kanns nicht).
Zu Anfang hat das Android-Adressbuch alle Einträge übernommen, ist mir aufgefallen, als ich WhatsApp instaliert hatte und ich so sehen konnte, wer auch diese App benutzt.
Seit einiger Zeit gabs aber in WhatsApp keine Kontakte mehr und als ich nachsah, fehlten diese Kontakte auch im normalen Android-Adressbuch. In DejaOffice sind aber noch alle Kontakte vorhanden.
Ich hab schon alle Einstellmöglichkeiten, die mir mein Smartphone bietet durchprobiert, aber ich bekomme es nicht hin.
An WhatsApp liegts wohl eher nicht, weil das guckt ins Android-Adressbuch, aber wenn da nix drin steht.... Ich denke eher die Interaktion DejaOffice - Android-Adressbuch.

Ob da ein Update einer App gelaufen ist, weiß ich nicht. Hab das eigentlich so eingestellt, dass nur bei WLan und manuellem Anstoß das Update läuft. Hangup möchte auch noch ein Update machen, wozu braucht man das? :?
Die Facebook-App hatte ich mir geklemmt, das geht auch über den Browser. Ich bin in einem Alter, wo man nicht mehr ständig sein Smartphone checken muß. Wenns etwas "wichtiges" gibt, kommt ja auch noch eine eMail ggg

Oder hat mir da Google ein Update einer (System-)App untergejubelt, die mittlerweile Restriktionen hat?

Ich hab ein Samsung GT-S5300 mit Android 2.3.6
Ich weiß, es gibt "modernere" Systeme, aber mit nur 3 GB Telefonspeicher, als Zweit-Telefon und zum schauen, wie ich mal irgendwann meine Palms ersetzen kann, reicht es mir erst mal.
Und ich muß es ja nicht mit allen mögliche Apps zumüllen.

Wie es ist eigentlich, wenn die Apps ständig Updates installieren wollen? Ist das anstatt der vorigen oder zusätzlich? 3 GB Telefonspeicher sind ja heute nicht die Welt (Im Gegensatz dazu sind die 128 MB meines Tungsten T|X mit Programmen erst halb belegt....)

Und wie das mit der Erweiterung des Smartphones mit einer Mini-SD-Karte ist, hat man ja seit Android 4.4 gesehen, auf einmal ging da nicht mehr viel und die Programmierer der Apps sind seitdem gefragt....

Mein System muß klaglos funktionieren. Ich arbeite damit. Wenn ich spielen will, beschäftige ich mich mit meiner Modellbahn. Und kommt mir nicht mit den Apfelgeräten...

Zur Not muß wohl ich ins (englischsprachige) DejaOffice-Forum wenn hier keiner eine Idee hat, wird für mich dann etwas mühsam werden. (thinking)

g.
Micha

Antworten

Empfohlene Artikel