Ubuntu Edge - rekordebrechendes Crowdfunding-Projekt

  • Antworten:22
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 8

08.08.2013 20:45:31 via Website

Hallo, alle zusammen,

Ich persönlich besitze zwar noch keines dieser modernen Smartphones, aber das hier wäre für mich die Gelegenheit, mir endlich (nach Jahren des Hinterherhinkens :grin:) ein solches zuzulegen: Das Ubuntu Edge.
Der ein oder andere von euch wird es sicherlich schon mitbekommen haben, dass die Firma "Canonical" ein gigantisches Crowdfunding-Projekt ins Leben gerufen hat, um eine Pionierleistung in Sachen "Telefonentwicklung" zustande zu bringen.
Dabei wird allerdings nur derjenige Teil des Projektes bzw. Besitzer eines solchen Smartphones, der sich mit einer entsprechend hohen Spende an dieser Kampagne beteiligt (mit anderen Worten: wer eins kauft). Das Gerät wird nicht kommerziell produziert!
"igg.me/at/ubuntuedge/x/4103168"

Der Preis beträgt 695 US-Dollar. Wird das Ziel von 32.000.000 Dollar in 14 Tagen erreicht, startet die Produktion und man erhält nächstes Jahr im Mai sein Gerät. Kommt die Summe nicht zustande, stirbt das gesamte Projekt und alle Spender erhalten ihr Geld zurück. Prinzipiell ist also kein finanzielles Risiko vorhanden.

Die Eckdaten des Gerätes sind dabei relativ überzeugend:
Metallgehäuse, Saphirglas, 4GB RAM, 128GB Speicher, mächtiger Prozessor und die Möglichkeit, über einen Monitoranschluss, es als vollwertigen Deskop-Rechner zu nutzen.
Als Betriebssystem ist natürlich Android installiert und per Dualboot lässt sich auch Ubuntu starten.
Hier ein Vergleich mit anderen Geräten: "icreateofx.co.uk/theedge.php"

Also seht euch das mal an. Für manchen hier ist das vielleicht nicht ganz uninteressant. :rolleyes:
Ich persönlich finde das Projekt an sich ziemlich klasse und habe es auch schon unterstützt. Meiner Meinung nach könnte es im Falle der Realisierung nicht nur einen legendären, sondern vor allem auch wegweisenden Beitrag in der Smartphonewelt leisten.

Was meint ihr dazu?

(Ich weiß, dass sich das hier ein wenig wie Werbung liest, aber ich möchte das Projekt wirklich nur vorstellen und auch gerne darüber diskutieren. Dabei gebe ich auch zu, dass ich mir erhoffe, die Verbreitung ein wenig voranzutreiben :rolleyes: )

— geändert am 08.08.2013 20:47:54

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.640

08.08.2013 21:05:25 via App

Das Problem liegt größtenteils wohl daran, dass nicht so viele vom Projekt wissen.
Jeder der davon weiß, kann helfen.
Per Social network die Botschaft teilen und Sagen: weiterteilen.

Ich sammle gerne Namen in meinem Death Note.

Samsung Galaxy Note 2<3 -> Samsung Galaxy Note 3 <3

  • Forum-Beiträge: 8

08.08.2013 22:04:12 via Website

Dem ist in der Tat so. Viele bekommen es einfach nicht mit.
(was ich eigentlich kaum verstehen kann, weil es im Internetz nur so wimmelt von Berichten darüber....)

Doch selbst das Teilen in sozialen Netzwerken gestaltet sich als ausgesprochen schwierig, wenn die Kontakte es aus mangelndem eigenen Interesse einfach nicht verbreiten. :(
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.640

08.08.2013 22:16:12 via App

Dann mach teile einfach den link zur Projektseitean Freunde von Freunden, und schreib:" (Link) Wer will auch das beste Smartphone der Welt haben? weiterteilen, damit ihr eins bekommen könnt"

Ich sammle gerne Namen in meinem Death Note.

Samsung Galaxy Note 2<3 -> Samsung Galaxy Note 3 <3

  • Forum-Beiträge: 3.717

08.08.2013 22:59:28 via Website

Also sorry, aber ich interessiere mich ja auch für die Technik neuer Handys, aber das was Canonical da vor hat mit dem Projekt ist einfach für den Kunden ein Risiko. Das "Konzept" hört sich ja erstmal interessant an, wenn man aber schaut wie erfolglos Linux bis jetzt ist, dann ist die Gefahr, dass das Handy als Konzept wie es gedacht ist flopt recht gross.

32 Millionen müssen sie einnehmen, bei einem Preis von 780$ (Anfangs 600!!), jetzt wieder 695$
Aktuell sind es um 9 Millionen die zugesagt sind, das entspricht etwa 13'000 Geräten, wobei da auch grössere Pakete dabei sind von Firmen. Das ist ja nichts.

Dass das Projekt nicht mal läuft obwohl man Dualboot mit Android hat sagt schon einiges. Da merkt man auch dass Canonical sehr unsicher ist dass Ubuntu OS überhaupt ankommt bei den User.

Würde Nokia ein solches Projekt in die Hand nehmen mit MS WP9+Win9 dualboot, Technische Daten wie Edge, 41MP-Lumia-Kameramodul+Xenon, 5" Diagonale damit ein grosser Akku platz hat von 3500mAh, dann würde ich das sogar blind vorbestellen.

Aber am Projekt Ubuntu Edge überzeugt einfach zuviel nicht.

Nexus 5X ; Android 8.0.0 ; Franco-Kernel ; Magisk
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.640

08.08.2013 23:54:09 via App

Dani
Das "Konzept" hört sich ja erstmal interessant an, wenn man aber schaut wie erfolglos Linux bis jetzt ist,

Linux ist alles andere als erfolglos, Auf phones ist es halt selten, da man da meißt Android oder IOS geräte zur verfügung hat, welche aber auf Linux aufgebaut sind.

Dani


Dass das Projekt nicht mal läuft obwohl man Dualboot mit Android hat sagt schon einiges. Da merkt man auch dass Canonical sehr unsicher ist dass Ubuntu O überhaupt ankommt bei den User.


Android ist an Board, weil es auch als Smartphone werkeln soll.Mit Ubuntu allein hätte man nicht so viele möglichkeiten, da dieser ja eigene Programme braucht, welche nicht so sehr vertreten sich wie bei Android.

Dani

Würde Nokia ein solches Projekt in die Hand nehmen mit MS WP9+Win9 dualboot, Technische Daten wie Edge, 41MP-Lumia-Kameramodul+Xenon, 5" Diagonale damit ein grosser Akku platz hat von 3500mAh, dann würde ich das sogar blind vorbestellen.


Ein Dualboot mit 2 fast identischen Benutzersystemen ist schwachsinn. Eine Kamera muss nucht 40 MP haben um gute Bilder zu schießen. Über Den akku des Edge weiß mab noch nicht so viel.

Ich vertrete hier meine Persönliche Meinung und möchte keinesfalls provokativ klingen.:)

Ich sammle gerne Namen in meinem Death Note.

Samsung Galaxy Note 2<3 -> Samsung Galaxy Note 3 <3

  • Forum-Beiträge: 2.548

09.08.2013 03:04:25 via App

Alex Wieser


Linux ist alles andere als erfolglos, Auf phones ist es halt selten, da man da meißt Android oder IOS geräte zur verfügung hat, welche aber auf Linux aufgebaut sind.



iOS baut überhaupt nicht auf Linux auf.


Alex Wieser


Dani

Würde Nokia ein solches Projekt in die Hand nehmen mit MS WP9+Win9 dualboot, Technische Daten wie Edge, 41MP-Lumia-Kameramodul+Xenon, 5" Diagonale damit ein grosser Akku platz hat von 3500mAh, dann würde ich das sogar blind vorbestellen.


Ein Dualboot mit 2 fast identischen Benutzersystemen ist schwachsinn. Eine Kamera muss nucht 40 MP haben um gute Bilder zu schießen. Über Den akku des Edge weiß mab noch nicht so viel.

Wo ist den WP und Windows fast das gleiche?Vom Aussehen,das wars auch schon.

Und Ubuntu und Android sind sich viel ähnlicher als WP und Windows.

— geändert am 09.08.2013 03:09:36

Challenger me von Quizduell : yolopolooreo
(Schreibt mir dann da auch euren AndroidPIT Namen :D )

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.640

09.08.2013 03:30:13 via App

Stimmt beides:)
Hab Linux mit Unix verwechselt und Windowsphone mit Windows RT

Ich sammle gerne Namen in meinem Death Note.

Samsung Galaxy Note 2<3 -> Samsung Galaxy Note 3 <3

  • Forum-Beiträge: 3.717

09.08.2013 09:53:56 via Website

Zu den Zahlen und dass Linux erfolglos IST:

Windows total: 94.11%
Mac total: 3.07%
Linux total: 2.02%

Das zum bisherigen Erfolg.

Ubuntu Edge soll das Handy OS "Ubuntu Phone OS" und "Ubuntu Desktop" auf dem Handy zusammenfügen, so dass man den PC eigentlich nicht mehr benötigt. Das ist das Konzept, und deshab hat es diese krassen Specs. Scheinen wohl viele nicht begriffen zu haben.

Android ist nicht an Board weil es als Samrtphone werkeln soll, dafür hat es das Ubuntu Phone OS. Android ist an Board weil es so erfolgreich ist und man Angst hat dass Ubuntu Phone OS funktional gegen Android abstinkt.

Insgesammt ist als Smartphone UI "Jolla Sailfish OS" sowieso viel interessanter als das Ubuntu Phone OS.
Aber nur meine Meinung.

Wer natürlich jetzt schon mit Linux arbeitet, für den ist das Ubuntu Edge sicher sehr interessant, wie man aber sieht ist das nur eine Minderheit.

//edit
Eine Kamera muss nucht 40 MP haben um gute Bilder zu schießen
Viele begreifen nicht dass es nicht um die 40MP geht. Das Kameramodul ist das mit Abstand Beste was man aktuell haben kann. Die Kamera kann zeitgleich das Bild runterrechnen auf 8MP und die 40MP kann man gebrauchen um ein gutes Zoom zu haben. Aber egal.

Gruss

— geändert am 09.08.2013 10:20:23

Nexus 5X ; Android 8.0.0 ; Franco-Kernel ; Magisk
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)

  • Forum-Beiträge: 8

09.08.2013 18:01:00 via Website

Also ich finde auch das Ubuntu Touch OS nicht uninteressant.
Ich denke nicht, dass es da an Apps mangeln wird. Dahinter steht eine ziemlich engagierte Community. Und bereits existierende Sachen in eine andere Sprache umzuprogrammieren, ist nun auch kein Hexenwerk.

Gut, Android ist schon ziemlich verbreitet und hat einen ausgebauten Status. Ubuntu wird es nicht vom Thron stoßen, aber erst sollte man es schon nehmen, finde ich.
  • Forum-Beiträge: 8

10.08.2013 15:13:42 via Website

Das stimmt wohl.
Allerdings ist es für die meisten mainstream-Benutzer nicht offensichtlich.
Wenn dann so ein Telefon herausgebracht wird, auf dem Ubuntu läuft, ist es dann jedoch auch für diese Leute sicht- und spürbar. Leider reagieren die meisten erst einmal mit Ablehnung. (unter anderem, weil in den meisten Köpfen noch die Gleichung "Linux = Computerfreak" vorherrscht) Dass es besser sein und somit einen Blick wert sein könnte, spielt plötzlich keine Rolle mehr. Man müsste sich ja umgewöhnen...
  • Forum-Beiträge: 3.112

10.08.2013 15:13:46 via Website

Kommt darauf an was man betrachtet. Im Anwenderbereich ist Linux kaum verbreitet, wenn man sich aber den Bereich Server und Embedded-Systems anschaut, dann ist Linux führend.
  • Forum-Beiträge: 8

10.08.2013 15:16:36 via Website

Das meinte ich ja mit "für den normalen Benutzer nicht offensichtlich".
Es wird Zeit, dass Linux auch an die Oberfläche kommt.
  • Forum-Beiträge: 3.112

10.08.2013 19:39:00 via App

Obwohl ich beruflich mit Linux zu tun habe und parallel zu Windows Linux installiert habe + VM, nutze ich die meiste Zeit Windows, da vieles einfacher ist.
Ich würde Linux einem 08/15 User auch nicht empfehlen.
  • Forum-Beiträge: 1

10.08.2013 20:41:39 via Website

Das Design des Handys gefällt mir sehr gut, aber der Preis ist schon stolz. Mal schauen was aus dem Projekt wird.
  • Forum-Beiträge: 1.895

11.08.2013 15:10:48 via App

Die große Frage ist immernoch ob sie auf ARM oder x86 setzen... Wenn die Wahl auf ARM fällt wird der Großteil der Desktop Programme nicht laufen, was die Sache irgendwie sinnlos macht, man kann schließlich Ubuntu auch in einer chroot Umgebung auf jedem x beliebigen Smartphone laufen lassen. Natürlich ist die Hardware etwas besser bei "Edge" aber ansonsten nichts besonderes...
  • Forum-Beiträge: 8

11.08.2013 15:53:34 via Website

Viele verwechseln aber auch "einfach" mit "gewohnt" @Andy N.
Wenn man mal objektiv an die Sache rangeht, kann man feststellen, dass ein aktuelles Ubuntu (und eigentlich auch die alten Gnome2-Versionen) deutlich intuitiver, zielführender und damit schneller zu bedienen ist als Windows.

Gegen den Preis des "Edge" lässt sich meiner Meinung nach nicht viel sagen. Die Hardware ist besser als bei aktuellen Flaggschiffen der Großhersteller und gleichzeitig ist auch noch der Preis niedriger. Von daher ist das Preis-Leistungs-Verhältnis deutlich höher.
  • Forum-Beiträge: 3.112

11.08.2013 22:56:26 via Website

Hippo
Die große Frage ist immernoch ob sie auf ARM oder x86 setzen...

Da man zum größten Teil eh auf Open Source setzt und auch ARM unter Linux sehr gut unterstützt wird, spielt das so gut wie keine Rolle.

@Guido: Gerade das neue Ubuntu find ich schrecklich. Aber wie gesagt, ich bin Ubuntu gewohnt und würde es einem normalen Anwender trotzdem nicht empfehlen.
Für den normalen Anwender ist das Rechtesystem schon zu kompliziert. Und viele Software läuft nicht. Für mich ist aber das größte Frustpotential, wenn es mal wieder einen Treiber nicht gibt.
Es gibt viele Anwendungen, wo Linux im Vorteil ist und wo man Windows vergessen kann, dass betrifft aber nicht den normalen Anwender.